Mehr Leistung für den Tmax

  • Ich überleg mir derzeit, wie ich dem Max ein paar PS mehr beibringen kann!


    Welche Möglichkeiten gibt es ?


    Ansaugtrakt erweitern ..
    Auspuffsystem ...
    Änderung des Einspritzkennfeldes..
    Änderung des Zündkennkennfeldes..
    Ventilsteuerzeiten ändern ??


    Hat jemand eine Idee was zu tun wäre ohne den Tmax ein halbes Jahr
    lahm zu legen ???
    Es kommt nämlich bald der Frühling :party2:
    Gruss Shiwa

  • Kanäle polieren und eine schärfere Nockenwelle,das wäre der Anfang.
    Was dann noch alles kommt?
    Ganz schön aufwändig und teuer wird es auch,weil du nicht nur 1 Teil isoliert ändern kannst,es sind immer starke Auswirkungen auf den Rest des Systems.
    Drehmoment und Drehzahlerhöhung zwingen dich dann wieder,mit den Rollengewichten zu experimentieren.
    Das wird ein Fass ohne Boden. :idee:

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Zitat

    Original von georoller
    Das wird ein Fass ohne Boden. :idee:


    Wenn du genug hast, um hineinzuschütten, wird auch diese Fass voll !
    Warts ab ! :)
    Ausserdem will ich einen konstruktiven Vorschlag und kein Gejammer :evil:

    Ich habe derweil jede Menge Auspuffe studiert .
    Man bekommt nirgends Diagramme über die Leistungsentfaltung.
    Ausser Remus aber da ist die Ausbeute nicht sehr hoch.
    Zudem habe die meisten Exhauster keinen KAT X(


    Gruss Shiwa

  • Ich habe gelesen das es in Italien ein 600 ccm Satz für den Tmax geben soll. Ist das ein Gerücht, oder ist da was dran?

    ? Wer später bremst ist länger schnell ?

  • kann man das steuergerät nicht "chip tunen", sollte doch auch nichts anders sein wie bei einem diesel oder ?

  • Oh doch da ist ein erheblicher Unterschied. Bei den heutigen Dieselfahrzeugen handelt es sich um turboaufgeladene Motoren, unser Max ist aber ein Sauger. Beim Turbo lässt sich auf relativ einfache weise mehr Leistung herausholen in dem man dne Ladedruck erhöht. Das ist eine Tuningmassnahme die bei einem Sauger eben nicht geht. Uns bleibt nur das klassiche Viertakttuning wie Ansaugkanäle polieren, andere Nockenwellen mit veränderten Steuerzeiten einbauen, etc etc

    ? Wer später bremst ist länger schnell ?

  • Ich denke mal es handelt sich um einen PC mit Prüfstandsabstimmung, was anderes macht auch keinen Sinn. Gibts aber woanders auch und vermutlich auch günstiger.

    Viele Grüße aus dem Bierkurort Köln am Rhein
    René

  • Ich habe nur den Preisvergleich für das PKW Tuning. Die bieten für meinen T4 eine Leistungssteigerung von 30 PS incl. Einbau für 389? an. Das ist wesentlich billiger als das, was ich bezahlt habe (745?).

    Ein ehemaliges TMax-Urgestein
    one of the first TMax drivers

  • Kann man so nicht vergleichen, beim T4 ist ein einfaches OBD Tuning, ohne Prüfstand.
    D.h. Stecker rein Software rüber, fertig. Der hat vermutlich einen Turbo da ist es ohnehin leichter Leistung zu holen.


    Beim Max kann man selbst programmieren (Servicemenü)
    oder nimmt einen Powercommander und schiebt ein Map rüber bzw. passt ein Map an.
    Die Lambdasonde muss aber ab, sonst regelt die Motorsteuerung wieder alles runter.
    Vor der AU wieder anklemmen, sonst fällst Du durch, zumindest die Euro 3 Mäxe schaffen es mit abgeklemmter Lamdasonde sicher nicht mehr.

    Viele Grüße aus dem Bierkurort Köln am Rhein
    René

  • Hi RHEINPFEIL


    Der Tmax48 hat nur einen Vergleich bei seinem T4 angestellt !!


    Da ist "Dkr Tuning" wirklich günstig :lampe:



    Beim Tmax will er über 600 Eu , kommt hin , ist so viel wie bei uns.
    260-300 für den PowerCommander
    300 bezahlt man bei uns für die Map-Einstellung auf dem Prüfstand

    Der versprochene Zuwachs von >7PS ist Akademisch .
    Die Messen ja nur am Hinterrad , rechnen die Leistung dann hoch
    über angenommene Antriebsverlustwerte .


    Echte 2,5-3,5 Ps , mehr sind nicht drin ...


    Gruss Shiwa

  • Ja, beim Auto ist es recht günstig geworden, es gibt halt sehr viele Anbieter mittlerweile.
    Ich hab vor 4 Jahren 500? bezahlt. War aber o.k. , dafür habe ich auch das stärkste Mapping bekommen was es gab.


    51 Ps könnte ich mir mit anderem Auspuff und angepasster Airbox schon vorstellen.
    Ist aber sicher die Obergrenze von dem was ohne Motorbearbeitung möglich ist, wenn man einen guten Motor erwischt.
    Ab da wirds dann richtig teuer und der Max bekommt so eine aggresive Leistungscharakteristik, dass das Fahren unter Normalbedingungen keinen Spass mehr macht.

    Viele Grüße aus dem Bierkurort Köln am Rhein
    René

  • Dieses Kästchen ähnelt dem O2-Optimizer von Dynojet.


    Es kann ein Konstantfahrruckeln über-steuern.


    Aber dieses Problem haben unsere Tmäxe wohl nicht........
    Ergo überflüssig.


    Gruss Promise

  • Hallo Hartmut


    Da hast du recht mit der Aussage: dass es wohl eher keine
    praktischen Erfahrungen damit gibt.


    Hier ein Testbericht


    Wenn man den Testern glauben will, so hast du recht mit deinen Aussagen. (Ich sehe du hast dich in diese Materie ein gearbeitet) :-)


    Nur der Preis (630€) ist schon deftig.


    Nun der Winter steht ja bekanntlich vor der Tür und die Bastelzeit ist angekommen.
    Jetzt braucht man nur noch einen Leistungsprüfstand und die Langeweile bis zum Frühling ist Passé.


    Gruss René

  • 14PS mehr sind nicht einfach zu bewerkstelligen. Großer Kostenaufwand.

    Hubraumerweiterung oder anderen Motor einbauen oder auf Turbo oder Lachgaseinspritzung (für kurzen Schub) umbauen.


    Eine Drehmomenterhöhung kann zB. durch anderes Mapping erstellt werden.


    Powercommander und Abstimmung bringen ca.2-3PS und 8-10 NM.

    Der Verbrauch steigt ca. 0,5-1 Liter an.

    Nach dem Abstimmen kennt man sein eigenes Moped nicht mehr, einfach super.


    Ich habe das an all meinen Motorrädern machen lassen und war immer sehr zufrieden.


    Beim Roller habe ich es noch nicht probiert.


    Micron Racing in Fürth ist sehr kompetent.


    Beim Roller sollten leichtere Gewichte reichen. Dadurch wird aber nicht die Leistung oder das Drehmoment erhöht sondern nur das Drehzahlband verschoben.


    Gruß Rainer

  • There is no substitute for cylinder capacity, except even more cylinder capacity!


    Stimmt zwar in Zeiten von elektronischer Einspritzung und Turbo nicht mehr ganz, die Lebensdauer des Motors ist aber immer der Verlierer. Die Physik läßt sich nicht austricksen. Es gab hier im Forum mal jemanden, der hat so 3 Motore verschlissen, dann das Handtuch geworfen und die Tmax war unverkäuflich...

    Traue keinem Fahrzeuglenker der blinkt, und schon gar keinem der nicht blinkt! Ein Fahrschulauto das mit den Scheibenwischern wedelt wird sicher gleich abbiegen!

  • Danke, liebe Kameraden..

    Ich habe mich nicht exakt ausgedrückt.. Das hole ich nach.. Ein chip tuner verspricht das von mir genannte... Was darf man damit erwarten???

    Wesentlich bessere Beschleunigung?

    Mehr topspeed??

  • versprechen kann man viel. 14 PS etc. mehr allein durch Chiptuning? no way. Jedenfalls nicht allein durch flashen, meine Meinung.

    Aber wenn jemand es verspricht und den Nachweis bringt und erst dann die Rechnung stellt hat er all meinen Respekt.

  • Bei einem Saugmotor 14PS mehr zu erreichen, braucht's ziemlich viel Geld.

    Das sind auf die 46PS vom TMAX ca.30% mehr. Das ist unrealistisch nur mit Chip.

    Bei Turbo aufgeladenen Motoren kann man mit Chip-tuning mehr erreichen.


    Mein T4 Benziner 5Zylinder hatte nominal 110PS und wurde auf 160PS getunt.

    Kosten 12000DM seiner Zeit.


    Gruß Rainer

  • Ich kann dir versprechen,helle Feuer brennen kürzer.

    14 PS mehr Leistung, da ist wohl der Wunsch der Vater des Gedankens.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Hallo,

    nur meine bescheidene Meinung:

    Der TMax ist (nahezu) perfekt wie er ist! Den Motor haben Yamaha-Spezialisten über Jahre hinweg entwickelt und optimiert - den haben ja keine Amateure gebaut den man jetzt verbessern muss! Genieße ihn wie er ist und du hast viele Jahre Freude damit.

    Wenn er dir zu wenig Leistung hat kauf dir einfach was stärkeres - in der Preisklasse gibts einiges mit 100 PS und mehr - ist halt dann aber kein TMax mehr ;)


    Schönes Wochenende und immer gute Fahrt

    Eddie

  • Hallo Rollerkollegen,

    ich bin 8 Jahre lang einen 2005er gefahren und oute mich jetzt als einen "nie zufriedenen Tuner", denn ich habe vieles probiert (JCoasta EVO1, Malossi vorne + hinten, Polini-Stifte, andere Gegendruckfedern... und als Krönung einen Pommer Commander III + K+N Luftfilter + Arrow-Racetech Auspuff mit aufgebohrtem Silencer).

    Der PC III wurde bei einem Tuner eingebaut und auf einem Dynojet-Prüfstand über den gesamten Drehzahlbereich + mit den entspr. Drosselklappenstellungen abgestimmt. Hat 6 Stunden gedauert und ein "kleines Vermögen" gekostet.

    Ergebnis lt. Prüfstandsprotoll:

    Eingangsmessung - Maximale Leistung am Hinterrad 41,13 PS / 44,66 NM / ca. 185 km/h - natürlich ohne Gegenwind auf dem Prüfstand!

    Ausgangsmessung- Maximale Leistung am Hinterrad 42,51 PS / 45,13 NM / ca. 187 km/h - dto.

    Der Leistungszuwachs war jedoch in der Leistungsmitte (zwischen 80 und 160 km/h) schon besser:

    Eingangsmessung mit 31,64 PS dann bis zu 38,31 PS

    Drehmomentsteigerung von 29,37 NM bis zu 35,55 NM.

    Die Leistungsversprechen (+5 PS/NM) sind also nicht falsch, aber nur bedingt spürbar. Heißt, der Motor hängt schon etwas besser am Gas und reagiert spontaner auf Gasbefehle, jedoch spürt man diesen Effekt nach ein paar hundert/tausend Kilometer nicht mehr...., aber natürlich schon am Spritverbrauch (ca. 0,5 Liter mehr auf 100 km). Und ein evtl. vorhandenes Magergemischruckeln im Bereich der Lamdasondenregelung ist weg, also der Motor läuft fetter und "gesünder". So war es bei mir, denn der Lamdawert hat sich von 14 auf 13,3 verbessert. Der Tuner meinte, ein Wert von 14 (14 Teile Luft zu einem Teil Benzin) zerstört auf Dauer einen Motor....

    Fazit: Muss jeder selber wissen, ob sich das Ganze (was ja noch ungesetzlich ist....) lohnt.

    Ich habe mich für mehr Hubraum entschieden....


    Grüße Günter

  • Mein Beitrag zur Leistungssteigerung:

    Steigere die Leistung nicht beim Roller sondern bei Dir.

    Setzte das Geld besser ein um ein Sicherheits- und oder Kurventraining zu absolvieren. Dann bist Du auch schneller und dazu noch sicherer wie vorher und vor allem auch legal.

    Dann das Produkt aus einem super Roller + Fahrkönnen = Fahrspass!

    Denn - nix ist besser als geiles Kurvenwetzen...


    :Cool4::Cool3::party::party2: