Beiträge von weiki

    Hallo Frickel,

    herzlich Willkommen hier im Forum!


    Meine Sozia fährt am liebsten nur auf dem Tmax mit! Da gibt es keine Diskussion! Es gibt nichts bequemeres.
    Sie ist aber 5cm kleiner, dadurch ist bei deiner Sozia der Kniewinkel etwas anders.

    Aber generell kann man durch die Automatik auch ganz entspannt als Sozius sitzen...


    Grüße Frank

    Hallo Pascal,

    es kommt immer darauf an was du erreichen möchtest.

    Willst du das Maximum an Performance inkl. Drehzahlorgien musst du ein Set kaufen wie Overrange Kit mit härterer Feder etc.

    Stärkere Kupplungsfedern brauchst du nur für das letzte quentchen Kick.

    Für eine moderate Auslegung reicht eine Sportvario von Pollini, Malossi oder Costa, und die Gewichte je nach Geschmack abgestimmt.

    Meine Version kannst du im Threat #126 lesen.

    Die Originalvario mit leichteren Rollen ist immer nur ein schlechter Kompromiss.

    Grüße Frank

    Hallo Wolfgang, für mich klingt das nach zu wenig Druck/ Menge in der Spritversorgung.

    Zumal das Problem schlagartig auftrat, tippe ich auf die Benzinpumpe.

    Oder gibts einen Benzinfilter? Vielleicht ist der dicht...

    Grüße Frank

    Ich denke, dass Diskussionen über die Sinnhaftigkeit E-Mobilität vs. Verbrenner insbesondere in einem Bereich wie dem unseren hier, in dem zwecks persönlicher Bespaßung spazieren gefahren wird, doch eher deplatziert sind.


    Menschen mit Gewissensbissen sollten wohl doch eher auf das gute alte Fahrrad oder die Bahn umsteigen. Alles andere ist inkonsequent.

    Mir ging es bei meinen Kommentaren primär um die persönliche Kosten/Nutzen-Bilanz und nicht um die Rettung des Planeten.

    lg, Thomas

    Ich möchte hier auch nicht über die Sinnhaftigkeit der E-Mobilität schreiben, schließlich gehts hier in diesen Threat um E-Moppeds.

    Da aber hier einige nur aus Unwissenheit Stammtischparolen mit gefühlten Wissen von sich geben, muss man das auch mal kommentieren.


    Ralf63 suchte in diesen Threat nach einer Alternative für die Stadt, deswegen habe ich hier meine Lösung vorgestellt.

    oh je! Bitte informiere dich über den aktuellen Stand von diesen Themen und denke bitte dann nochmal darüber nach bevor du hier weiter solche "komischen" Sachen schreibst.

    Für alle die jetzt ein Problem bei E-Fahrzeugen wegen dem Lithium mit ihrem Ökogewissen haben, benutzen natürlich keine Smartphones, Tablet`s und Laptops.

    Wenn wir schon dabei sind, den Lithium Abbau in der Atacamawüste zu verurteilen, sollten wir auch gleich die weltgrößte Kupfermine nebenan mit genau so viel Wasserverbrauch schließen. (und die Hotels dort gleich mit)
    Kupfer und Lithium haben den Vorteil, das wenn sie einmal gewonnen wurden, nicht mehr verloren gehen. Durch Recycling kann alles wieder zu 98% wiedergewonnen und wiederverwendet werden.

    Rohöl wird schmutzig gefördert, schmutzig transportiert sehr energieintensiv in Raffinerien veredelt, dann wieder schmutzig in Fahrzeugen mit einem Wirkungsgrad von max. 35% schmutzig verbrannt und ist für immer verloren.


    Die Elektromobilität wird sich auf jeden Fall durchsetzen, da sie einfach die effizienteste Antriebsart ist. Welches Fahrzeug sonst kann mit einem Wirkungsgrad von 97% die eingesetzte Energie zur Fortbewegung nutzen.


    Wenn man immer den CO2 Rucksack beim E-Mobil betrachtet, sollte man auch die Gewinnung von Benzin und Diesel beim CO2 Rucksack von Verbrennern mit einberechnen. (inkl. Motor und Getriebeölverbrauch im Laufe eines Autolebens)

    Beim Tesla z.B. hat sich der Rucksack ab einer Laufleistung von 10000km erledigt, und dann verursacht es je km nie wieder CO2.
    Ein Verbrenner produziert CO2 sein ganzes Leben lang...


    Mit Blick auf die aktuellen Lage sieht man bei den Preisen an der Zapfsäule, was uns die Abhängigkeit vom letztendlich endlichen Öl bringt.

    Billiger wird es in der Zukunft nicht mehr werden.

    Energie aus Sonne und Wind und Wasserkraft ist gratis, nachhaltig und unbegrenzt verfügbar.


    Sicher muss in Sachen E-Mobilität noch einiges geschehen, aber Öl ist eben keine Alternative auf Dauer.


    E-Bikes sind aktuell wirklich noch neu exorbitant teuer, aber das wird sich in Zukunft ändern.


    Meine Zero übrigens habe ich gebraucht für einen fairen mittleren vierstelligen Preis gekauft und deswegen geht für mich das Kosten-Nutzen Verhältnis voll auf. Ich lade außerdem meine E-Fahrzeuge wenn möglich meistens mit Solarstrom vom Dach.:sun2:

    Habe mir im März eine gebrauchte Zero SR zugelegt.

    Damit ist der Tmax nur noch zweite Wahl bei meiner täglichen Fahrt zur Arbeit und kommt bestenfalls auf Touren zum Einsatz.


    Vorteile:

    leise und keine Vibrationen

    Wahnsinnsbeschleunigung, gummibandartig wie beim Tmax, nur doppelt so stark

    bis auf Reifen, Bremsen und Bremsflüssigkeit keine Wartung notwendig

    leicht und wendig, nur 185kg

    Verbrauch in der Stadt umgerechnet 0,7 l/100km (4,5kwh/100km)

    Dank THG Quoten Auszahlung, Null Kosten bei 10000km/ Jahr

    steuerfrei


    Nachteile:

    Sitzbank unbequem

    Soziusplatz unbequem

    kein Staufach für den Helm + Rucksack

    Fahrwerk stuckerig

    nicht tourentauglich


    Hallo Karl,

    bin auch im Urlaub mal in den Bergen unterwegs und dann auch immer zu zweit.
    Mit einer Sportvario ist das bergauf zu zweit halbwegs ok. Sicher fehlt es da im Vergleich zu Motorrädern an Leistung, da bedingt durch die verlustreiche Vario letztendlich nur ca. 38 PS am Hinterrad ankommen.

    Aber durch das gute Fahrwerk kann man damit leben mal bergauf überholt zu werden.

    Spätestens bergab gibt es kein halten mehr, da kommt keiner am Tmax vorbei.

    Letztes Jahr gerade wieder am Großglockner praktiziert. Wir zu zweit auf Tmax, hinter uns einer Solo auf GS, vor uns ein sehr engagiert fahrendes Pärchen auf je einer Kawasaki. Sie hat uns dann netterweise vorbeigelassen... hat RICHTIG Spaß gemacht.


    Also der Verzicht beim Tmax fahren ist minimal, dafür hast du eine eierlegende Wollmilchsau!

    Glückwunsch zum neuen Tmax!

    Ja fahrtechnisch gab es immer von Modell zu Modell spürbare Verbesserungen.

    Da ist natürlich der Unterschied vom Ur-Max zum aktuellsten Tmax560 ein Quantensprung!

    Allzeit gute Fahrt!

    Ganz schön aufwendig was 0743pm da macht, Hut ab!


    Die Alternative wäre noch der Wassertransferdruck in Carbon Optik.

    Lass dir einfach beim Diller deines Vertrauens eine Sport-Vario einbauen.

    Ich habe mir eine Malossi eingebaut, kostet Material ca. 200,- und bestimmt 300,- der Einbau beim Händler.

    Das ist glaube ich für dich die beste Lösung.

    Da du ja hier nicht ganz neu bist, weißt du ja auch sicher das diese Themen hier schon mehrfach durchdiskutiert wurden.

    Darum macht es auch immer wieder Sinn sich mal diese wieder durchzulesen.

    Hi Weiki,

    erstmal da hast du eine gute Strecke gefahren 28.000km. Ich weiß wovon ich rede habe selbst fast 20 Jahre 30.000km im Jahr mit BMWs gefahren. Allerdings nur die WE da ich Beruflich LKW Fahrer war und in der Woche keine Zeit hatte. Mus sagen das es schon eine Sucht war,aber was ich sagen möchte ist das ICH der meinung bin bei den heutigen Ölen alle 10.000km einen Ölwechsel zu machen ausreichend ist. Das ist meine Erfahrung in 36 Jahren. Bitte nicht missverstehen mach es wie du für richtig hälst . Man kann aber vieleicht drüber nach denken.

    Lg.

    Helmi

    Helmi : wollte nur richtigstellen, das das meine Antwort auf den Beitrag von 0743pm war.

    Wie Mike schon geschrieben hat, sollte man beim Max nicht mit den Intervallen sparen. Die ca. 35,-€ beim Selbermachen sollte man schon alle 5000km investieren.

    Bei anderen Fahrzeugen kann man das sicher differenzierter betrachten.

    Obwohl heute moderne Verbrenner immer Turbo Motoren sind, mit einer komplexen Abgasrückführung, Verkokungen im Ansaugtrakt und einer aufwendigen Abgasreinigung... das sollte man auch keine all zu langen Intervalle bestreiten um keine Motorschäden zu riskieren.


    Ich selbst fahre nur jedes Jahr ca. 12000km mit dem Mopped.

    0743pm Ich dachte immer du wärst ein Tmax Fanboy, wenn man nur so auf deinen Fuhrpark schaut.

    Aber das du den guten Tmax bei solchen widrigen Straßenverhältnissen hier in Berlin bewegst, verwundert mich dann doch.

    Auch wenn du ihn immer eine Schaumwäsche gönnst, kriecht der ganze Salzdreck doch in Ritzen wo man kaum noch rankommt.

    Oder du killst mit dem Kärcher deine Lager...

    Im nächsten Jahr sieht man dann das angegriffene Aluminium und angegammelte Schraubenköpfe.

    Auch wenn ich beim Heimweg von der Arbeit aus dem Auto schaue und der Scheibenwischer diese ständige Gischt von Wasser, Salz und Dreck entfernt und ich mir vorstellen würde wie das alles von der Regenkombi / Motorrad Klamotten abtropft, verspüre ich echt null Verlangen danach.

    Obwohl ich heute hier in Berlin auch zwei hartgesottene Moppedfahrer gesehen habe...


    Aber okay, jeder wie er möchte.


    Für mich muss das Moppedfahren zu dieser Jahreszeit noch wenigstens etwas Spass machen. Die nächsten zwei Tage sollen ja Trocken und relativ warm werden.

    Mal sehen ob ich den Tmax mal wieder anschmeiße.:)

    Die Scheibe musst du weglassen, dann sollte es passen.

    Der Riemen ist immer gleich lang...

    Mit Scheibe geht die Vario weiter auseinander, ergo kommt am Wandler der Riemen weiter raus.

    Hallo liebe Gemeinde !

    Ich habe vor 2 Monaten meinen 530er Max Bj.13 gegen einen 560er Bj. 20 getauscht ! Da ich bei meinem alten Roller ein Overrangekit verbaut hatte und immer sehr zufrieden war , wollte ich das natürlich beim neuen auch nicht missen ! Lange Rede kurzer Sinn , habe mir das Overrange beim Salamon einbauen lassen und war nicht so Happy ! Schon am ersten Abend ist meinem Kumpel aufgefallen das der Roller beim wegfahren komische Geräusche macht ( in etwa so ein heulen wie ein Turbo) , man hat auch gemerkt das beim anfahren nicht die volle Kraft da ist und erst nach ein paar Metern ein Punch kommt ! Nun ich war jetzt wieder in Ungarn und habe nachsehen lassen was denn da schief gelaufen ist . Enderfolg die Originalvario ist wieder drinnen weil der Originalriemen am Gehäuse gestriffen hat , angeblich durch die unterschiedliche Steigung der Malossi wäre der Riemen zu lange und ich brauche auch einen Malossi Riemen (warum schreibt Malossi das dann nicht in die Info ?) ! Nun wollte ich Euch mal Fragen ob es in dieser Richtung schon Erfahrungen gibt , oder ob jemand schon so etwas hatte ?

    Danke und liebe Grüße aus Wien !

    Ich kenne jetzt nicht das OVR Kit hatte aber schon diverse Pollinis und Malossi`s.

    Meistens ist diesen Set`s eine dünne Scheibe beigelegt die man hinter die Hülse legt. Dadurch wird die Anfangs-Übersetzung geändert und der Riemen steigt hinten etwas höher. Je nach Modell darf der Riemen hinten nur max. 2mm raus stehen. Scheinbar steht bei dir der Riemen weiter raus und schleift dadurch am Gehäuse.

    Hier muss man halt etwas experimentieren und eine dünnere Scheibe nehmen bzw. sie weglassen.

    Das kann man aber gut nach der Montage (am offenen Herzen) kontrollieren und entsprechend optimieren.

    Na ja, wahrscheinlich muss man sich erstmal an`s Design gewöhnen. Mir persönlich gefällt meiner noch am besten, eventuell noch der 560'er.

    Wenn dann spricht mich überhaupt nur der Gelbe an. Der Rest immer nur grau in grau in grau in schwarz.

    Das neue Display war ja nun mal überfällig.

    Die Ergonomie wurde verbessert, das begrüße ich.

    Und der Rest?

    Irgendwie meint Yamaha jedes Jahr etwas am Design rumschrauben zu müssen, ich verstehe nicht warum.

    Leider bleibt die Technik die Alte...

    Der Mitteltunnel ist mittlerweile fast verschwunden, vielleicht auch gut so. Kann wenigstens keiner mehr versuchen den Fuss da durchzuquetschen. (grrrr...!)

    Die Auspuffhalterung ist jetzt eine aufwendige Alu Druckguss-Strebe, was soll der Quatsch?


    Hybrid in ein paar Jahren? Warum? eine kostspielige Sackgasse! Die Zukunft ist elektrisch!

    Vielleicht gibt's es deswegen keine technischen Neuerungen aller DSG mehr, den Schritt will man überspringen.

    Zurueck zu meiner frage ..egal,welche optionen ihr warhlt...wo wird angeschlossen???das ist weiterhin meine frage.

    Ich habe mir gerade für DICH die Mühe gemacht (5min ;)) und unter der Lenkerverkleidung nachgeschaut, da ich den Anschluss meiner Griffheizung nicht mehr im Kopf hatte.

    Nein, es ist kein Stecker für eine Griffheizung vorhanden!

    Ich habe meine Heizung einfach mit einem zweipoligen Kabel zur 12V Dose geführt und dort mit angeklemmt. (diese wird bei Zündung geschaltet)

    Das wurde aber auch schon im #139 vorgeschlagen...

    Jetzt musst du dich aber auch mal etwas bewegen, da alles dazu gesagt wurde!


    Zur Beachtung: Niemals die Masse am Lenker anklemmen! Sonst schrottet ihr euer Lenkkopflager.

    Ich fahre ausschließlich im Trockenen und da ist Profiltiefe vollkommen irrelevant.

    Ich kann diese Diskussion über Profiltiefe auch nicht nachvollziehen...

    aber bedenke das dein Reifen dann insgesamt nur noch ca. 3mm Wandstärke hat, da reicht ein spitzer Split Stein und dein Reifen verliert Luft.

    Ich hoffe nur im Fall des Falles, das du keine anderen Verkehrsteilnehmer dann mit "involvierst".

    Normal ist das nicht.

    Wenn du ihn aufbockst, dreht er da frei hoch?

    Wenn du der Meinung bist das die Vario ok ist, schau dir mal den (hinteren) Wandler an.

    Ausbauen, zerlegen und alles neu fetten.

    Markiere dir aber vorher mit Edding die Einbaulage von allen Teilen.

    Aber gefühlt kommen ja ca. 95% der Tmax Fahrer mit dem Original bestens klar, ich auch.

    Mit so einem wabbligen Luft / Gelkissen unterm Hintern zu fahren, könnte ich mir nicht vorstellen.

    Schließlich hat man ja beim Roller durch den fehlenden Knieschluß im Vergleich zum Motorrad, weniger Kontakt zum Mopped um es zu führen.

    Hier bleiben einem nur die Füße / Hände und der Hintern.


    Aber wenn es für euch (Hintern) passt...:thumbsup2: