TMax aber welcher?

  • Servus Leute

    Ich bräuchte euer wissen denn ich bin ganz neu in dieser Materie. Ich habe schon versucht in YouTube schlau zu machen aber möchte lieber auf euer wissen zugreifen.

    Ganz klar es soll ein TMax werden für das Geschäft. Ich bin schon Motorrad gefahren alles kein Thema.

    Mein Problem ist jetzt welches Modell soll ich mir holen und was könnt ihr mir denn empfehlen. Optisch ganz klar erst ab 2012.

    Preislich sollte er nicht mehr als 10000 kosten.

    Welche Modelle könnt ihr mir dem empfehlen ?

    Danke im Voraus

  • Ich kann nichts zu Modellen vor 2020 sagen. ich weiß jetzt nicht wo du wohnst, aber schau dir mal diesen an:

    https://www.engel-haltern.de/d…aha-tmax-tech-max-2791732

    Den habe ich in Zahlung gegeben, sieht live weit besser aus, als auf den Fotos, eigentlich wie neu. Alle Inspektionen sind in der Fachwerkstatt gemacht worden, rein gar nichts ist kaputt, defekt oder verkratzt. Irgendwelche Gebrauchtspuren wird’s aber wohl geben, ich habe sie dann aber wohl nicht wahrgenommen. Okay, 30 TKM, aber dafür unter 9 K€!

  • Hi Mike87


    Das kommt darauf an, was du für Ansprüche du selber hast. Möchte ich nur Fahren und Genießen , mich nicht Ablenken lassen.

    Dann ein Model ohne Fierlefanz wie Tempomat, Fahr Modis wechseln. in Verschiedenen Menüs rum suchen. oder in dem Menü suchen

    wo der Heizgriff an geht. Also den Standard T-Max. Aber wer Luxus braucht und will muss zum DX oder Tech-Max . Iron-Max greifen und

    mehr Geld ausgeben. ehrlich gesagt reicht mir mein 2016er 530er mit Akrapovic zum Fahren ohne dem ganzen Extras. Hätte bei meinem

    lieber einen Zündschlüssel gehabt und nicht den Funkschlüssel. aber da es nur den gab beim Händler gut abgehangen;) hab ich den für

    8500€ mit 8890Km und Erste Hand genommen. ist mein Dritter Max:thumbsup: Am besten Du schaust dir die beiden Ausstattungen an und

    Entscheides für dich was du brauchst und Möchtest. Dann viel Spaß und Glück, das es noch was Passendes auf dem Mark Gibt.


    L.G.Rob:mt:

    Fahre nie Schneller, Als dein Schutzengel Fliegen kann. :engel:

  • Hallo Mike87 wie dir grufty58 schon vorgeschlagen hat guck dir den an der ist wirklich tip top und ist BJ 2020.


    Yamaha TMax TechMax


    Der ist wirklich tip top und kostet wie gesagt unter 9000 €.

    Mit dem wirst du sicher Freude haben.


    Greetings Aus Wien

  • Immer die beste Ausstattung nehmen. Davon lenkt wirklich nichts beim fahren ab!

    Frische Grüße aus dem Norden


    Uwe


    http://www.treffpunkt-motorroller.de

    Treffpunkt für Hamburger und Schleswig-Holsteiner: Coffeetofly, Holtkoppel 100, 22415 Hamburg

    Legende: 1976 - 1978 Zündapp 50/ KTM 50 Leichtkrafträder, 1994 Piaggio TPH 80, 2014 Honda SH 125i, 2018 Yamaha X-Max 300 und 2021 Yamaha TMax 560

  • ich würde eher zum SJ06 tendieren, ausgereift und ausser das bei manchen wenigen die BP getauscht werden musste sind mir keine Probleme bekannt. Beim 530er gabs meines Wissens schon öfter Probleme mit dem Antrieb (Welle usw.) - dann lieber einen wartungsfreien Kettenantrieb wie beim SJ06

    Auch finde ich die Optik einfach schöner, die Geschmäcker sind aber verschieden - ist aber auch eine Preisfrage. SJ06 gibts schon rel. günstig.

  • Tja, das kommt eigentlich nur auf deine Bedürfnisse und Anforderungen an.
    Wesentliche Unterschiede haben sich ab BJ 2017 ergeben, einerseits durch die Einführung der elektronischen Motorsteuerung mit den 2 Fahrmodi T uns S und andererseits durch die Luxusvarianten (DX bzw. TechMax, was dasselbe ist) mit Tempomat, elektrischer Scheibe und Heizungen.
    Bei deinem Budget würde ich klar zur Luxusvariante ab BJ 2017 greifen. Sollte locker was zu finden sein.
    Wesentlche Probleme sind mit keinem Modell zu erwarten, außer der Vorbesitzer hat zu viel herumgemurkst (Vario, Kupplung, etc.). Daher würde ich eine unverbastelte Version empfehlen. Ab BJ 2017 mit dem S-Modus ist das sowieso relativ sinnlos, hier was verändern zu wollen. Die gehen bereits ab Werk extrem gut.
    Aber je mehr Leute Du fragen wirst, umso mehr unterschiedliche Empfehlungen wirst Du wahrscheinlich erhalten. ;-)

  • Ich kann dem Thomas in vollem Umfang nur zustimmen. Ein 2017-2019er 530DX ist sicher genauso gut wie die 560er Techmax. Viele mit denen ich gesprochen habe sind froh, einige €uronen mehr für elektrisch verstellbare Scheibe und Griff-/Sitzheizung bezahlt zu haben. Nachrüsten geht halt nicht. Ich möchte darauf auch nicht verzichten und habe mir im April deshalb den IceFluo 530DX ausgesucht. Mit Tuning von Vario oder Kupplung fange ich garnicht erst an. Im "S" Mode geht er flott zur Sache und lässt an der Ampel nicht nur flotte Autos sondern auch manch ein Motorrad stehen....zumindest auf den ersten Metern. So kann man Kontrollen gelassen entgegen sehen. Ich habe jetzt seit April fast 6000km gefahren, fast 95% im "S" Mode, und bei normaler Fahrweise habe ich 4,3 - 4,6 l/100km erreicht. Damit sind Reichweiten (rechnerisch) von über 300km realistisch. Wenn das nicht langt braucht man eine GS-Adventure. Das 2022er Modell mit dem tollen Display gefällt mir natürlich auch super, allerdings war ich nicht willens, dafür über 5000,-€ mehr auf den Tisch zu legen. Fazit: 530DX ist sicher eine gute Empfehlung mit einem vernünftigen Preisniveau.

    Neid bekommt man geschenkt, - Respekt muß man sich erarbeiten..! !

  • also ich kann nur eine Polini High Speed Vario empfehlen für den 560er, damit ist dieses langsame Anfahren auch Geschichte. Vom Verbrauch ist er damit auch günstiger.

    Der 560 ist echt mega für die Stadt und auch Landstrasse, auf der Autobahn ist er natürlich allem unterlegen, da ab 100 zu schwach. Aber er wurde dafür ja auch nicht gebaut. Ich würde ihn jederzeit wieder kaufen.

  • auf der Autobahn ist er natürlich allem unterlegen, da ab 100 zu schwach. Aber er wurde dafür ja auch nicht gebaut. Ich würde ihn jederzeit wieder kaufen.

    Aha. War gerade am Sonntag 30 km auf der Autobahn mit Tempo 120 unterwegs. Und wann immer ich am Hahn zog, eilte mein TMax fleissig und locker bis 160 km/h und dann wurde es etwas zäher. Also, wofür ist der TMax 560 ab 100 km/h zu schwach? 8|

    Frische Grüße aus dem Norden


    Uwe


    http://www.treffpunkt-motorroller.de

    Treffpunkt für Hamburger und Schleswig-Holsteiner: Coffeetofly, Holtkoppel 100, 22415 Hamburg

    Legende: 1976 - 1978 Zündapp 50/ KTM 50 Leichtkrafträder, 1994 Piaggio TPH 80, 2014 Honda SH 125i, 2018 Yamaha X-Max 300 und 2021 Yamaha TMax 560

  • @Uwe ab 100 sind nun mal 48Ps an der Grenze, klar wenn du alleine fährst denkst du natürlich, krass bin ich schnell. Wenn z.b ein Mercedes c250 auch ab 100 voll beschleunigt, ist er schneller als der Max. Wenn ich mit z.B einer doppel R fahre und bei 100 voll beschleunige, dann hat selbst ein c63 Probleme hinterher zu kommen, war jetzt keine Kritik am Moped

  • Öhm, irgendeiner ist immer schneller, besser, weiter oder höher. Aber ich fahre doch auf der Autobahn keine Rennen. Und 48 PS sind nun einmal 48 PS. Aber "allem unterlegen" ist schon eine Ansage...

    Frische Grüße aus dem Norden


    Uwe


    http://www.treffpunkt-motorroller.de

    Treffpunkt für Hamburger und Schleswig-Holsteiner: Coffeetofly, Holtkoppel 100, 22415 Hamburg

    Legende: 1976 - 1978 Zündapp 50/ KTM 50 Leichtkrafträder, 1994 Piaggio TPH 80, 2014 Honda SH 125i, 2018 Yamaha X-Max 300 und 2021 Yamaha TMax 560

  • Ich habe ja schon gesagt, dass ich zu Modellen vor 2020 nichts sagen kann. Fest steht, dass du mit deinem Budget ganz sicher einen tollen TMAX finden wirst. Ich persönlich lege viel Wert auf alle Komfort-Features, ohne Tempomat würde ich mir ganz sicher nie wieder ein Moped kaufen. Andere sehen das anders, die „Qual der Wahl“ bleibt bei dir, den Spaß mit einem TMAX aller Varianten haben wir alle gemeinsam! 😊

  • Der 560 ist echt mega für die Stadt und auch Landstrasse, auf der Autobahn ist er natürlich allem unterlegen, da ab 100 zu schwach.

    So ein Blödsinn. 11kW (125ccm) sind bei für 100 zu schwach, aber sicher nicht der T-Max mit 35kW. Bei 100 km/h bis du ja erst bei 5000U/min.... Gas auf, dann bei 6500U/min und Zack bist du innerhalb von Sekunden von 100 auf 140.


    Für die Stadt ist der T-Max nicht wirklich geeignet. Er ist zu lang und zu breit. Wenn es darum gehen würde sich durch den Verkehr zu schlängeln.

  • Ich denke, dass mindestens 98% der TMAX-Fahrer mit den Beschleunigungswerten zufrieden sind, auch jenseits der 100km/h.
    Die restlichen 2% sollten sich lieber ein anderes Fahrzeug kaufen, anstatt rumzujammern oder sinnlose Tuningversuche zu unternehmen.

    Im Übrigen hat sich sowieso für DE dieses Problem bald erledigt, wenn es auch dort in absehbarer Zeit keine Strecken ohne Geschwindigkeitsbegrenzungen mehr geben wird. Somit bleibt das ein Minderheitenproblem für Nordkorea, das dann letzte Land auf dieser Erde ohne generelle Tempo-Limits.

  • Thomas es ist kein Gejammer, es sind nur einfache Fakten. Tuning muss jeder selber wissen, ich denke, dass eine Polini Vario inkl. Force Master ( oder anderes Steuergerät) defintiv Sinn ergibt (bei mir ca 2 Sekunden schneller auf 100). Wenn man jetzt noch andere Ansaugung, Nocken etc. macht, ist es einfach nur geil damit zu fahren. Wenn man den Max Original fährt ist er halt begrenzt. Ich fahre noch andere Mopeds 200Ps und kann schon sagen, dass ab 100 nicht mehr viel geht, es ist ja auch nur meine Meinung.

    Swiss, fahre einfach mal 100 und ein normaler c 350 beschleunigt auch voll, schafft der Max nicht, da brauchst du schon min. 100PS. Und ich fahre den Max in der Stadt, zwischen Autos und immer nach vorne, er ist wendig, wenn man weiß wie. Keine Ahnung was du meinst, ich bin jedenfalls auch mega zufrieden, bitte nicht falsch verstehen.

  • 0743pm Jeder wie er möchte.
    Für mich, der in einem Land lebt, wo derzeit bei 130km/h auf der Autobahn Schluss ist (derzeit wird Tempo 100 diskutiert) und der keinen tieferen Sinn darin sieht, auf der Autobahn mit anderen Fahrzeugen ein Beschleunigungsrennen zu veranstalten, ist der TMAX das Maß der Dinge: Scheibe rauf, Tempomat bei 130km/h einschalten und alles ist gut.
    Im Haupteinsatzgebiet Landstrasse und Winkelwerk am Berg überhole ich auch regelmäßig PS-Boliden; d.h. da erschließt sich mir auch kein tieferer Sinn, am TMAX irgendwas verändern zu wollen: S-Modus und alles ist gut.

  • Ps Boliden die ja nicht gleichzeitig mit dir beschleunigen, stellt euch doch nicht so an, es sind halt nur 48 PS. Ich fahre auch keine Rennen auf der Autobahn, da selbst ein Skodia Octavia schneller als 180kmh ist. Also in Deutschland kann man auch 350kmh auf der Autobahn fahren und selbst wenn irgendwann ein 130Kmh kommt, wer soll das kontrollieren ;D Wenn du mal ein getunten gefahren bist, wirst du deine Meinung ändern ;D Ich fahre4 auch gerne Kurvige Strecken, da macht er am meisten Spaß

  • Wenn du mal ein getunten gefahren bist, wirst du deine Meinung ändern

    Glaube ich nicht. Ich bin die letzten 45 Jahre stärkere Motorräder gefahren und mir geht trotzdem nix ab.
    Außerdem ist das Tunen für mich der falsche Ansatz: Ich kaufe mir immer die Fahrzeuge, die für mich ab Werk die richtigen und legal zum Verkehr zugelassen sind. Ich stehe nicht so auf Probleme.

    Bei uns in AT kontrolliert das die Polizei. Wenn Du mit über 170km/h auf der Autobahn erwischt wirst, kostet das eine Lawine und bis zu einem Jahr den Führerschein. Eine psychologische Untersuchung, ob du überhaupt noch Führerschein tauglich bist, gibt's dann auch noch als Draufgabe.
    Muss ich alles nicht haben.

  • bei mir ca 2 Sekunden schneller auf 100

    OK, der TMax 560 braucht 6 sec auf 100. 4 sec sind natürlich auch geil. Würde mich aber nur im direkten Vergleich mit einem anderen Tmax etwas berühren. Aber es ist ok, wer Freude am Tuning hat macht es halt. :-)

    Frische Grüße aus dem Norden


    Uwe


    http://www.treffpunkt-motorroller.de

    Treffpunkt für Hamburger und Schleswig-Holsteiner: Coffeetofly, Holtkoppel 100, 22415 Hamburg

    Legende: 1976 - 1978 Zündapp 50/ KTM 50 Leichtkrafträder, 1994 Piaggio TPH 80, 2014 Honda SH 125i, 2018 Yamaha X-Max 300 und 2021 Yamaha TMax 560

  • @Uwe er braucht 7Sekunden (Dragybox gemessen) jetzt ca 5,3


    Thomas , dann hast du tuning nicht verstanden, egal. Mir geht auch keiner ab, darum geht es auch nicht beim tuning. ;D


  • Thomas , dann hast du tuning nicht verstanden, egal. Mir geht auch keiner ab, darum geht es auch nicht beim tuning. ;D

    Ich sicherlich nicht, aber dieses Thema hatten wir schon mal.

    Nochmals die Definition von Fahrzeugtuning zur Erinnerung:


    "Mit Fahrzeugtuning bezeichnet man individuelle Modifikationen an Personenkraftwagen, Motorrädern und auch Lastkraftwagen, die dem Zweck dienen, die Leistung oder die Fahreigenschaften zu verbessern oder zu verändern oder auch das optische und akustische Design zu ändern."

  • Ich denke, dass mindestens 98% der TMAX-Fahrer mit den Beschleunigungswerten zufrieden sind, auch jenseits der 100km/h.
    Die restlichen 2% sollten sich lieber ein anderes Fahrzeug kaufen, anstatt rumzujammern oder sinnlose Tuningversuche zu unternehmen.

    Im Übrigen hat sich sowieso für DE dieses Problem bald erledigt, wenn es auch dort in absehbarer Zeit keine Strecken ohne Geschwindigkeitsbegrenzungen mehr geben wird. Somit bleibt das ein Minderheitenproblem für Nordkorea, das dann letzte Land auf dieser Erde ohne generelle Tempo-Limits.

    Rund um München auf den Autobahnen ist jetzt schon nicht mehr Heizen Angesagt, da der Großteil per Leitsystem beschränkt leider. Aber wenn mal frei ist lasse ich mein Mäxchen schon mal Tacho 180 laufen.

    Fahre nie Schneller, Als dein Schutzengel Fliegen kann. :engel:

  • Ps Boliden die ja nicht gleichzeitig mit dir beschleunigen, stellt euch doch nicht so an, es sind halt nur 48 PS. Ich fahre auch keine Rennen auf der Autobahn, da selbst ein Skodia Octavia schneller als 180kmh ist. Also in Deutschland kann man auch 350kmh auf der Autobahn fahren und selbst wenn irgendwann ein 130Kmh kommt, wer soll das kontrollieren ;D Wenn du mal ein getunten gefahren bist, wirst du deine Meinung ändern ;D Ich fahre4 auch gerne Kurvige Strecken, da macht er am meisten Spaß

    Naja so einfach ist es bei uns auch nicht, okay 350 sind auf nicht beschränkte Strecken möglich. Aber was viele anscheinend nicht wissen. Wer schneller als 130 Richtgeschwindigkeit fährt, steht so zu sagen mit einem Bein, im Gefängnis, da dann ausgelegt werden kan wenn nichts Passiert ist, das man ein Straßen Renen gegen sich fährt. Wenn du dabei jemanden gefärdest oder Verletzt, dann gute nacht Freune. Da geht es dann rund, das Geschis mit Polizei, Versicherung, Führerschein Stelle und Staatsanwaltschaft ;(

    Fahre nie Schneller, Als dein Schutzengel Fliegen kann. :engel: