T-Max 560 2022 - 202x (Allgemeines)

  • Die Preise für den Yamaha T Max 2022 für Deutschland sind für


    TMAX Tech MAX Ab 15.199,00 €


    TMAX Ab 13.099,00 €


    Ja saftig der Preis aber Qualität kostet


    Greetings Aus Wien

  • Sorry aber der Preis (bei fast allen Maxiscootern am Markt) ist meiner bescheidenen Meinung nach nicht mehr gerechtfertigt - die kommen schon in Harley Liga... und selbst die sind ihr Geld nicht wert ;)

  • Bei uns in AT wird er wegen der höheren MWSt. PLUS NOVA eh noch um einiges teurer sein. ;-)
    Ich schätze so ca. 16 Tausender für den nackten TechMax, mit Kofferei für die Reise bist dann auf 17.000,-.

    Ich glaube auch nicht, dass ich da noch dabei sein werde. Allerdings stellt sich mir das Problem sowieso erst frühestens in ca. 50 Tausend KM. Das dauert noch ein bisschen. ;-)

  • Die Preise für den Yamaha T Max 2022 für Österreich sind für


    TMAX Tech MAX 16.299,00 €


    TMAX 13.999,00 €


    Ja natürlich noch teurer mit Nova als in Deutschland


    Greetings Aus Wien


  • TMAX Tech MAX 16.299,00 €

    Abgesehen davon, dass das neue Modell mit der Zwergenmodifikation für mich ohnehin nicht mehr fahrbar sein wird, ist der Preis wahrscheinlich ein weiterer Ausschließungsgrund. Naja, mittelfristig gibt's meinerseits sowieso keinen Bedarf, wodurch das derzeit meine letzte Sorge ist.... ;-)

  • Tja, am TMAX ist eben mehr als nur ein Motor dran. Aufgrund eines Software-Fehlers an der Vodafone-Box musste meine von Zuhause abgeholt werden, weil die Wegfahrsperre aktiviert wurde und von mir selbst nicht mehr deaktiviert werden konnte. Und die Rückrufaktionen bezogen sich auf Software, Antriebsriemen, Hauptständer und Bremslichtschalter.

    Kenne ich leider. Hatte im Oktober das gleiche Problem. Wurde vom Freundlichen auf Kulanz behoben,

    aber wohl auch nur da die Box weder von mir noch vom Vorbesitzer jemals aktiviert wurde.

    SJ14 - Silbermatt/Yamaha blue - kurzes Heck - Mivv Titanium komplett - K&N

    Auf die Dauer hilft nur Power 8)

  • Das tolle an dem Preis ist, dass wir den teuersten Serienroller der Welt fahren, das schafft man sonst bei keinem Motorrad und keinem Auto, nicht mal bei einer Uhr oder einer Stereoanlage... Also ich jedenfalls nicht, Gruß, Uwe D.

  • Das ist allerdings nix neues und war auch bisher mangels ernstzunehmender Konkurrenz, zumindest was die Ausstattung betrifft, einigermassen zu rechtfertigen.

    Allerdings jetzt mit gleichwertigem Produkt aus taiwanesischer Provenienz mutiert der eklatante Mehrpreis wohl eher zur Deppensteuer. ;-)
    Für mich jedenfalls ein eher schwaches Argument, da für mich der TMAX auch nur ein Mittel zum Zweck ist, der in erster Linie das Zweitauto ersetzt.
    Aber hier scheiden sich sicherlich auch wieder die Geister... ;-)

  • Ich habe mir den TMAX aufgrund der guten Ausstattung und der (erwarteten) Qualität gekauft - und natürlich weil ich ihn einzigartig unter den „Groß-Rollern“ finde. Bisher, nach fast 25 tkm, bin ich nicht enttäuscht worden. Es kann durchaus sein, dass andere auch andere Erfahrungen gemacht haben, ich hatte jedenfalls kein einziges noch so kleines Problem.

    Mal ganz abgesehen davon, sind wir hier in einem TMAX-Forum, da ist es auch nicht wirklich überraschend oder verwunderlich, dass es „voreingenommene“ User gibt!

  • Mal ganz abgesehen davon, sind wir hier in einem TMAX-Forum, da ist es auch nicht wirklich überraschend oder verwunderlich, dass es „voreingenommene“ User gibt!

    Passt schon. Trotzdem kann man sich ein bisschen Objektivität behalten und braucht sich nicht selbst belügen.
    In meinem konkreten Fall ist das mein erster Roller und mein 8. Motorrad, die ich mir (fast) alle neu gekauft habe und teilweise auch sehr lange gefahren bin.
    Vergleichbare Qualitätsmängel (Rückrufaktionen und Garantiefälle) und damit verbundenen Ärger hatte ich noch nie.
    Ich möchte den TMAX keinesfalls schlecht reden aber vielleicht erklärt das ein bisschen meinen Frust.
    Wie schon Ralf63 erwähnt hat: Das mit dem Preis/Leistungsverhältnis klappt nicht so ganz, wobei mir der eigene Vergleich mit anderen echten Rollern fehlt: Vielleicht ist das ja bei Rollern völlig normal, bei Motorrädern jedenfalls nicht.

  • Vergleichbare Qualitätsmängel (Rückrufaktionen und Garantiefälle) und damit verbundenen Ärger hatte ich noch nie.

    Ein Link von vielen... Rückrufaktionen. Ich hatte mal einen Geschäftsfreund, der schrieb immer ganz viel Text, bis ich dahinter kam, dass der ein Schreib-Diktiergerät benutzte...:D

    Frische Grüße aus dem Norden


    Uwe


    http://www.treffpunkt-motorroller.de

    Legende: 1976 - 1978 Zündapp 50/ KTM 50 Kleinkrafträder, 1994 Piaggio TPH 80, 2014 Honda SH 125i, 2018 Yamaha X-Max 300 und 2021 Yamaha TMax 560

  • Uwe Beh  

    Danke für den Link. Interessanterweise habe ich keinen einzigen italienischen Hersteller in der Liste gefunden. Schon irgendwie interessant. Hatte mit meinen Italienern auch niemals irgendwelche Troubles, nicht einmal einen einzigen Garantiefall.

    Ich brauche übrigens kein Schreibdiktiergerät. Habe die Tastatur voll im Griff. ;-)