Beiträge von SwissT

    Mit der Laufleistung der Originalen bin ich bisher zufrieden (10 TKM), allerdings "eiert" der reifen mittlerweile öfters in der Kurve bzw rutscht manchmal ein klein wenig wg.

    Same. habe leider immer noch die ersten Pellen drauf - noch 2.3mm bei 4600km. Und die Tage immer wieder die selbe Erfahrung gemacht. Aber komischerweise hatte ich das bei den ersten 560er nicht. Nur jetzt beim dritten. Versuche nun durch stärkeres Bremsen das Profil runter zu bekommen, dass ich wieder auf den SC2 Rain wechseln kann.


    Von den Pirellis halte ich persönlich nichts. Ein Freund hat die auf seinem Sym Maxsym 508. Innerhalb kürzester Zeit Verschleisserscheinungen. Und dabei fährt er nicht einmal so sportlich wie ich.

    Es geht ja nicht nur ums Telefon. Ich hab da immer mein ausziehbares Kofferschloss, Taschentücher, Taschenmesser, Feuerzeug, Ersatzpackung Zigaretten und 2x 10CHF für als Notfalltankgeld drin. Diese Zeugs will ich nicht permanent im Helmfach rumliegen haben. Zumal der Fachteiler raus muss, wenn ich den Laptop mitnehmen muss.


    Das Schloss wegzulassen war und ist einfach nur eine dämliche Aktion von Yamaha. Kosten am falschen Ort gespart.

    Eine legale Euro5 Alternative für den 560er, im ähnlichen Design wie Akra, ist der von Leo Vince LV-12


    Der Arrow ist im Gegensatz der Behauptung von Arrow selbst NICHT Euro5 zugelassen.

    Nur wenig anders als der Original - wegen Euro 5. Den kernigen Sound wie es bei Euro3/4 gab gibt es damit leider nicht mehr. Es sei denn nur entfernst den DB-Killer - was ihn wieder illegal macht.


    Der Akra Euro 5 lohnt sich nur wenn dir die Optik gefällt.

    Komisch. Ich habe mit meinem ersten Techi 25'000km gemacht - auch im Vollregen. Mit dem neuen auch bereits wieder 3000. Etliche Male gewaschen. - von Hand und mit Hochdruckreiniger in der Waschbox und nie etwas in der Art erlebt.

    Warte mal bis du ihn in Live siehst. Der Mix aus Hochglanz (was im nu scheisse aussieht wegen den Hologrammen) die viel zu hohe Lichtmaske und das daraus resultierende "Loch" in der Front, das "wundervoll" Designte ungeschützte Alugussteil das sich Auspuffhalterung nennt, die Spiegel wie aussehen wie die Beine einer Gottesanbeterin und das neue komisch gebogene Seiten Teil, welches die ganzen diagonal Linien zerstört...

    Vorderachse:


    Die beiden Innensechskant je Holm -> 21NM

    Achse -> 91NM

    Mutter Gegenseite der Steckachse -> keine Angaben vorhanden


    Hinterachse:

    Mutter auf Steckachse -> 160NM

    Kleine Mutter vom Riemenspanner je Seite -> 16NM

    Hi


    Es geht eigentlich ganz gut. Ist Natürlich keinen Vergleich zu einer 1250er. Aber man kann auch mal zu zweit ein Auto bergauf überholen. Wenn man oft zu zweit unterwegs ist, dann würde ich persönlich die 2gr. leichteren TechPulley Gewichte empfehlen. Zu zweit in Hügeligem Gebiet ist der 560er unter rum mit den original 20gr. Gewichten ein wenig zäh und träge.

    Wichtig ist die Passage welche ich Fett markiert habe

    Zitat

    Darüber hinaus darf die Lenkerin/der Lenker sich nicht selbst gefährden

    Diese Selbstgefährdung habt ihr alle bereits hier geschrieben. Sehe da absolut kein Problem. Und falls ich doch wieder einmal in AT sein sollte und gebüsst werden sollte, dann würde ich halt diese 30€, oder was es kostet, bezahlen. Das wäre mir absolut schnurtz.

    Kurzes googeln für AT:


    Zitat

    Allgemeine Informationen

    Das Rechtsfahrgebot besagt, dass Fahrzeuglenkerinnen/Fahrzeuglenker grundsätzlich so weit rechts fahren müssen, wie ihnen dies zumutbar und möglich ist. Die Zumutbarkeit wird unter Bedachtnahme auf die Leichtigkeit und Flüssigkeit des Verkehrs beurteilt. Durch das Rechtsfahren dürfen andere Straßenbenützerinnen/andere Straßenbenützer nicht gefährdet, behindert oder belästigt werden. Darüber hinaus darf die Lenkerin/der Lenker sich nicht selbst gefährden oder Sachen beschädigen.

    Also ganz rechts auf seiner Spur mit einem T-Max bringt eine erhebliche persönliche Gefahr - ergo eigentlich gar nicht erlaubt ;)


    In der Schweiz gibt es kein Rechtsfahrgebot für einzelne Fahrbahnen (nur Zweispurig +). Gelernt wird und Prüfunsgrelevant ist das Fahren in der Fahrbahnmitte. Ein Motorrad ist gleich wie ein Auto = gleiche Rechte.

    Am rechten Rand fahren ist per se eine schlechte Idee, wenn es nicht ein Mofa oder Fahrrad ist. Selbst mit einem 50cc wird in der Mitte der Strasse gefahren. In der Schweiz MUSST du sogar in der Mitte der Strasse fahren.


    Ich selbst fahre auf meiner Fahrbahn auf der Linken Hälfe (dort wo die Autos mit der linken Radseite sich befinden). Dadurch habe ich einen besseren Überblick nach vorne.

    Du ja auch nicht nicht gerade zu den Liliputanern gehörst: Ist der neue jetzt wirklich noch schlechter für Langbeiner geeignet, d.h. konntest Du auch Probesitzen?

    Leider nein. Es stand auf einem Podest. Was man aber so liest hat sich die Höhe nicht verändert. Das Schrittbogenmass wurde aber kleiner, weil der Sattel schmaler wurde.

    Heute konnte ich den '22 in live ansehen. Ich muss dabei bleiben. Das Ding sieht genau so scheisse aus wie auf den Bildern. Die Seitenteile, die nun in Hochglanz sind, sehen beim Aussteller schon aus wie 10 Jahre alter Autolack. Auch stimmen die Proportionen dieses Teil überhaupt nicht und es wirkt unstimmig.


    Ich habe vor gehabt noch einige Fragen zu stellen wie dies nun aussieht mit den Kosten fürs Navi. Habs dann aber sein lassen. Bin so froh, habe ich mir noch einen neuen '20 gekauft.


    Ich kann ihn mir schlicht nicht schönreden.



    EDIT: Ach und ist euch mal die hässliche neue Aufhängung der Auspuffs gesehen? Ist mir heute enorm aufgefallen. Dann habe ich mir die Pressebilder auf der Yamaha Seite angesehen. Es ist kein Foto von der linken Seite zu finden...



    haha

    Ist doch egal wann das Thread erstellt wurde

    Nein ist es nicht. Keiner sucht in Themen die vor 13 Jahren erstellt wurden. Zudem ist der Typ des Auspuffs anders, wie auch das Modell.


    Ein LV12 hat weder etwas mit dem GP Pro, noch ein 560er mit einem Sj03 zu tun. Das wird unübersichtlich.


    Wenn ich etwas zum GP Pro gehabt hätte, hätte ich es verstanden. Aber so....


    Und zur Gruppierung. Der zeiht nicht. Ansonsten hätten wir nur ein Thema hier, geht ja nur um den T-Max

    Mir fällt auf, dass sehr oft neue Themen in uralte Threads verschoben werden die zum Teil 13! Jahre alt sind. Warum? Das hat nichts mehr mit den Themen von damals zu tun? Es macht absolut keinen Sinn diese zu verschieben, da diese nicht gefunden werden.


    Beispiel gerade eben:


    Mein neu eröffnetes Thema -> "LeoVince LV-12 auf dem 560er?" Was passiert? Es wird in ein Thema vom Sj03 von 2009 verschoben wo es um den GP Pro geht ?(


    Wer auch immer die Themen verschiebt, lass es bitte. Viele Themen haben nur indirekt miteinander zu tun. Eine Separation ist Sinnvoll. Forenleichen sollen Forenleichen bleiben,

    Komisch, Du schreibst doch selbst, daß andere Gewichte den Spritverbrauch verändern bzw beeinflussen. Und genau daran hängt sich die Obrigkeit auf. Nenn es Übersetzung oder Drehzahl-Geschwindigkeits-Layout, Ansprechverhalten oder wie auch immer. Es bleibt ille

    Entweder hast, oder willst es nicht verstehen. Aber egal. Es zwingt dich niemand dazu ¯\_(ツ)_/¯ und ob es wirklich illegal ist, weiss keiner, ohne offizielle Antwort auf einer Anfrage beim KBA in DE oder bei der MFK in der Schweiz, die bestätigt, dass es verbot wäre - natürlich mit passendem Artikel aus den Strassenverkehrsgesetzen ;)

    Die Werte werden beim T-Max bei 3750U/min ermittelt. U.a. auch der dB-Wert. Und weil 3750, 3750 bleiben, habe die Gewichte keinen Einfluss darauf.


    Und Variogewichte ändern die Übersetzung NICHT. Wenn du einen anderen Riemen oder ein Overrange-Kit verbauen würdet, dann hast du eine andere Übersetzung. Das sollte dir als Maschine Ing. eigentlich klar sein oO


    Was ist denn die Übersetzung bei der Vario? Richtig, die Riemenscheiben, bzw. deren Winkel und wo bei welcher Drehzahl der Riemen steht.


    Was machen den leichtere Variogewichte? Der Motor muss weniger Kraft aufwenden um die Gewichte durch die Fliehkraft nach aussen zu drücken - nicht mehr, nicht weniger

    Ich meine Aufnahmen für die "einfachen" Ständer wie diese hier mit Y Aufnahme.



    Für das Vorderrad sollte es ja etwas vergleichbares geben. "Sturtzpads" gibt es schliesslich auch. Aber wie werden diese befestigt? Wie im ersten Post geschrieben, ist auf der einen Seite der Achse eine Schraube drin?...



    Ich habe im Moment Ständer mit einem "L" für hinten die den T-Max von unter der Schwinge anheben und für vorne einen mit einer Dorn-Aufnahme die von untern die Gabel anheben. Aber das ist eine sehr wackelige Sache. Gross am Fahrzeug etwas machen liegt nicht drin.

    Kenn jemand gute und passende Aufnahmen für Motorradständer die auf den T-Max passen?


    Und noch eine Frage dazu. Wenn ich mir das Servicemanual und den T-Man anschaue, wie will man vorne eine Achse durch die Achse schieben und verschrauben? Auf der einen Seite ist eine Schraube drin?


    Ich mache es ein wenig leserlicher


    Spanien spielt für Den T-Max nicht ganz so eine Große Rolle, da unter den 10 meist Zugelassenen Roller er nicht auftaucht da sind auf Top 10 nur 3 Yamaha auf

    2. N-Max 125 mit 6373 Zulassungen

    8. X-Max 125 mit 3417 Zulassungen

    10. X-Max 300 mit 2597 Zulassungen


    In Italien in den Top 10 rangiert Yamaha auf

    9. Mit X-Max 300 mit 4787 Zulassungen

    10. der T-Max 560 mit 4382 Zulassung


    Frankreich ist da eifriger mit der Top 10 da ist Yamaha 4x vertreten.

    2. MT07 mit 6019 Zulassungen ja ich weis,ist ein Motorrad. ;)

    3. X-Max 125 mit 4897 Zulassungen

    4. T-Max 560 mit 4022 Zulassungen

    9. Tracer 9 mit 2735 Zulassungen


    Großbritannien hat nur 1, in den Top 10 auf 1. N-Max 125 mit 4425 Zulassungen


    Die Schweiz 4. Yamaha in den Top 10

    2. N-Max 125 mit 1841 Zulassungen

    3. MT 09 MIT 1300 Zulassungen

    6. MT125 mit 972 Zulassungen

    10. Der X-Max 300 mit 762 Zulassungen


    In Österreich ist Yamaha garnicht in den Top 10. Könnt ihr nach lesen in der Aktuellen Motoretta April/Mai. Zeit des Wandels überall. 8) In Deutschland Dominiert leider Vespa, hauptsächlich die Modelle GTS 300er mit 6604 Zulassungen, auser auf Platz 1 die BMW 1250 GS. Mit 9377 Zulassungen.



    Frage, woher hast du die Zahlen aus der Schweiz. Mir ist nicht bekannt, dass das ASTRA noch BFS Zahlen zu Typen veröffentlicht.

    Ich habe mir damals die Sitzbank gekauft, weil mir nach etwa 2h der Hinter auf der Standardbank weh getan hat. Als ich dann die neue hatte, dachte ich erst, dass sich diese nicht anders anfühlt, aber sie ist anders. Ich habe keine Probleme mehr mit schmerzen.


    Ich bin 1.86 gross. Die Sitzbank ändert das nichts an der Ergonomie. Das einzige was bei unserer Grösse ist, dass man je nach Hose (Winterhose mit Knieprotektoren) bei nahezu vollem Lenkeinschlag mit dem Lenker in Berührung kommt. Lässt sich aber vermeiden, wenn man das Knie nach aussen hält ^^