Der Kymco AK550/ST

  • Danke für Deine Impressionen von der IMOT,


    wir alle hoffen auf Neuigkeiten/ Weiterentwicklung an unserem Tmax.
    Leider ist noch keine Info über dieses Thema durchgedrungen,
    und schlüssellose Systeme, Fahrmodi usw. sind es nun nicht wirklich,
    Qualität wäre mal ein Punkt zum diskutieren und eine Aufgabe für den Hersteller.
    Schlecht für Japan da die Werke in Fukuschima stehen , dort wird Personal rar sein.


    Kymko hat sicher alles gespickt, auch der Motor
    der liegende Twin-Motor findet wohl beim Tmax das Vorbild.
    Jedoch wurde der Ausgleichskolben durch 2 gegenläufige Ausgleichswellen ersetzt
    wobei die untere Ausgleichswelle die Wasserpumpe antreibt .
    Den Ausgleichskolben finden wir ja nur beim Tmax,
    wobei Yamaha bei anderen Motoren ebenso mit Ausgleichswellen arbeitet.
    Der AK 550 hat deshalb keinen Tmax Motor eingebaut sondern fährt mit einer eigenen Entwicklung.




    Es ist kein Paralell Twin laut Kurbelwellenfoto sondern ein Reihenmotor-Twinmotor,
    was von untenheraus für bessere Leistung sorgt.


    Info : schon in den 90ern hat Kymko/Taiwan
    mit Honda zusammen in China ein riesiges Werk aufgebaut
    auch Kawasaki fertigt wohl einiges dort,
    letztes Jahr hatte Kymko offiziell seinen Antritt in Japan beim Kaiser.
    Für BMW wurden Motoren gebaut -Kymco steht für Kwang Yang Motor Corporation
    Es tut sich einiges bei den Asiatischen Herstellern auch sie haben eigene Handelsabkommen
    abgeschlossen , Produktionsbereiche werden sich verschieben warten wir ab
    wer in Zukunft auf in China hergestellte Produkte im Rest der Welt
    seinen Aufkleber drauf macht.
    Im letzten und dieses Jahr hat sich Kymko auf den Indonesischen Markt konzentriert
    und für 2017 haben sie mal was rechtes für uns im Angebot
    und das freut mich .

  • Also ich bin mit meinem 530er super zufrieden. :thumbup:


    Ich werde den solange fahren bis ein 700 oder 750er in den Startlöchern steht, dass wäre super :mt:


    Am besten ein TMax :engel: oder evtl. ein Kymko? :question: Müßte aber schon besser daherkommen wie der 550er


    Grüße an alle!! Nutzt die Tage, der Winter ist nicht mehr weit :idee:

  • Hi auf Youtube hat da einer zwei Prototypen gefilmt.
    https://www.youtube.com/watch?v=3F_P4MNpEJc
    Wenn ich ein böser Mensch wäre, würd ich sagen eine 1 zu 1 Kopie des 530 T.-Max, leicht verändert. Ne.
    Aber kanpp 10.000€ hmmmmmm. Da müssen Sie erstmal beweisen, dass das gute Teil auch wirklich so gut ist, wie sie das auf der Präsentation angekündigt haben. Wenn ich so sehe, was im Kymcoforum an Fehlern bei den Downtown 300_400 und 500 ern auftaucht, dann ist es zum Topgerät ein weiter Weg. Aktuell nervt mein eigener Downtown mit allerhand Mucken die einem das Fahren zur Qual machen.

  • Hi,


    bestimmt gut das Teil aber dafür zu teuer.

    Da leg ich lieber ein paar hunderter drauf und hol mir einen Tmax, BMW Roller oderdun neuen Honda.

    Hab mir Pinsurfer seinen Honda X-ADV angeschaut.

    Top verarbeitet und macht echt viel her.


    Wie gesagt, Konkurrenz belebt das Geschäft und die Geschmäcker sind verschieden.

  • danke dubi für das video, war sehr aufschlussreich. obwohl ich nicht alles übersetzen konnte ist klar, jetzt bleibe ich erst recht beim original....:thumbsup:


    grüsse aus bern und bis bald:thumbup:


    peschä

    No Drive No Fun!:Cool1:
    Jeder soll den Weg gehen, der der seine ist.:thumbup:

  • Hi,


    also wenn ich jetzt gar keinen Roller hätte würde ich mir am wahrscheinlichsten den Honda X-ADV zulegen.


    Warum?


    1. Der neue Tmax mit Listenpreis 13.195 Euro am teuersten, irgendwo hört der Spaß für 47 PS auf!

    Zudem das neues Design das mir überhaupt nicht gefällt.

    2. Der BMW mit Listenpreis 12.500 der zweitteuerste. Dafür 60 PS und ein geiles gerät aber hier kommen wir zu Punkt 3 das für beide gilt, BMW und Yamaha.

    3. Die Kundendienste, schweineteuer, mann oh mann ich fahr doch keinen Maserati!


    Von daher muss ich persönlich sagen wäre es der Honda X-ADV. Für ca. 10.500 -11.000 Euro noch bezahlbar,

    DTC Getriebe, top Verarbeitet und macht echt viel her. Die Kundendienste sind mit 12.000er Intervall auch besser und billiger.


    Da ich aber meinen behalte leg ich mir nicht noch einen Roller zu, eher die Honda Africa Twin :-)


    Wie gesagt, jeder hat andere Vorstellungen.

  • Ich bin Heute in Osterhofen den Kymco AK 550 Probe gefahren, ich war begeistert und die Verarbeitung und die Materialien sind sehr gut und auch die Sitzposition ist auch wunderschön. Viele liebe Grüsse ToniMax

    Wer später bremst, ist länger schnell :mt::thumbup:

  • Probefahrt mit dem AK 550 am 19.07.2017

    Bei der Probefahrt sind mir folgende unangenehme Punkte aufgefallen.

    Die Sitzbank ist im vorderen Teil zu breit. Auch ist sie zu Hoch. Bei meiner Körpergröße von 1,87m habe ich Probleme mit beiden Füßen auf die Erde zu kommen.

    Die Rückenlehne sitzt zu weit Hinten. Verschiebbar?

    Beim Anlassen des Motors stellte ich eine, für einen Zweizylinder starke Vibration fest, die auch am Lenker zu spüren sind. Man hat das Gefühl, man hat keine Ausgleichswelle eingebaut.

    Motor klingt zu rau.

    Der Lenker, die Lenkergriffe sind zu dünn.

    Rechter Bremshebeldruckpunkt viel zu spät

    Windschild muß einfacher manuell verstellbar sein.

    Der Geschwindigkeitsmesser, Mittig, während der Fahrt schlecht ablesbar, bei ohne Sonneneinstrahlung.

    Bei geradeausfahrt kein Komfort der Federung. Ist sehr Unruhig selbst auf der Autobahn.

    Fußablage zu schmal.

    Das sind nur Dinge, die man wahrnimmt. Habe noch nicht hinter die Verkleidung geschaut.

    Positives:

    Reagiert gut auf Lenkerbewegungen.

    Spürbare Beschleunigung. Aber bei 53,6 Ps sollte das wohl so sein.

    Leicht auf den Hauptständer zu stellen


    Gruß Horny1

    Homda Sh 125, 2013, 4000Km, jetzt 7800Km,3,2 Ltr.
    Honda SW-T 600 2013, 21000Km, 4,50 Ltr.
    T-Max 500 ABS 2008, 19000Km, jetzt 60000Km, 4,50 Ltr

  • erst müßte mir das Fahrzeug zusagen, bevor ich den Roller dann auseinandernehme.

    Die Probefahrt hat kurz vor einem Gewitter stattgefunden. Eine längere Inaugenscheinnahme war mir deshalb nicht gegeben.

    Die Eindrücke habe ich mitgenommen und niedergeschrieben.

    Alles andere sind persönliche Empfindungen, die jeder anders Beurteilt.


    Gruß Horny1

    Homda Sh 125, 2013, 4000Km, jetzt 7800Km,3,2 Ltr.
    Honda SW-T 600 2013, 21000Km, 4,50 Ltr.
    T-Max 500 ABS 2008, 19000Km, jetzt 60000Km, 4,50 Ltr

  • Ich habe auf den AK550 gewartet und ihn ausgiebig getestet bevor ich dann den T Max gekauft habe.
    Meine persönlichen Eindrücke:

    Positiv: Handling, Bremsen (ABS regelt spät aber nicht aprupt), Leistung, toller Auspuff-Sound, Stauraum etwas größer wie beim Max, tolle Optik (Geschmacksache), Verarbeitung auf den ersten Blick sehr gut, Platzverhältnisse und Sitzhöhe für mich (1,75m) perfekt, mittels App mit dem Smartphone koppelbar (wers braucht - scheint aber die Zukunft zu sein)

    Negativ: Armaturen bei Sonne (von hinten oder der Seite) nicht ablesbar - die Abdeckung ist nicht entspiegelt, zwischen 90 und 110 km/h starke Vibrationen im Lenker, im Schiebebetrieb zwischen 60 und 45 km/h extrem lautes "jaulen" vom Variator, Windschutz schlecht, bei Fahrbahnschäden etwas holprig (ist wohl für Soziusbetrieb abgestimmt - keine Justierung möglich).

    Fazit: Auf Grund der Vorschusslorbeeren diverser Berichte umsonst gewartet - T Max gekauft! ;)

    Yamaha T Max 530, BJ 2016

    Yamaha XT 350, BJ 1996

  • Wenn er so zuverlässig ist wie der Tmax kann man sich den ja mal ansehen.

    Zuviel Elektronic,ist ja beim Tmax schon grenzwertig.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Also Georoller


    Es ist ja eine Kopie vom Tmax oder.


    Finde ich nicht gut:

    1. Alle 20000 km den Riemen wechseln.

    2. Keine Traktionskontrolle für ein Model 19.

    3. Windschild kann man nur mit Werkzeug verändern.

    4. Das Cockpit ist mir zu Bunt.


    Dann Kauf ich lieber ein Tmax 2019 und zahle halt mehr.

    Dafür habe ich ja mehr.


    Gruss

    Frank

    BMW fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.


    BMW :Congra: TMAX

  • Meine T-Max erster Generation ist jetzt bei fast 90.000 km angelangt.

    Da ich damit zur Arbeit fahre, beschäftige ich mich seit Jahren damit, was ich als nächstes kaufen soll.

    Denn wenn mir der Motor hoch gehen sollte, ist das ein wirtschaftlicher Totalschaden.


    Hatte auch mal den BMW im Visier. Bis ich dann das hier gelesen habe:

    https://www.motorradonline.de/…-im-dauertest.632090.html


    Bekanntlich hat der BMW einen Kymco-Motor drin.

    Der angebliche Grund, warum BMW den Roller vor Testende zurück haben wollte, ist einfach nur eine peinliche Aussage.

    "Unser Fuhrpark, dem auch der Dauertester zugeordnet ist, unterliegt klaren betriebsinternen Regeln. Die Haltezeit eines Fahrzeugs im Fuhrpark ist aus buchhalterischen Gründen auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt."

    Sie hätten den Roller Motorrad ja auch schenken oder verkaufen können. Aber das sieht eher danach aus, dass man mit einem Fiasko gerechnet hat, wenn der Motor zerlegt wird.


    Ne, Leute, ich spare auch gerne. Aber Kymco muss erst mal beweisen, dass sich die Qualität geändert hat. Sonst ärgert man sich.

    Besonders dann, wenn die Garantiezeit rum ist.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Jim1963 ()

  • Ja die erste reihe der BMW Scooter hatte so seine Probleme vor allem mit dem Kettenspanner und Vario.

    Jedoch wurde in der zweiten Serien genau diese Fehler behoben und sicherer gemacht.


    Mein Scooter ist Baujahr 2016 und hat über 45 000 km drauf.

    Wenn 2020 die dritte Serie kommt, dann wird auch hier starke Verbesserungen kommen.


    Tmax hat ja auch so seine Modellreihe gebraucht um das heutige Ergebnis zu erschaffen.

    Wieviel Modellreihen gibt es bis heute vom Tmax?


    Da hat BMW noch einiges auf zu holen.


    Für mich bleibt der Tmax das Urgestein aller Maxi Scooter und hat immer Entwicklungshilfe für alle anderen Firmen geleistet.

    Vieles vom Tmax sieht man heute bei verschiedenen Maxi Scooter.


    1. Wenn ich auf Sportlichkeit stehe, dann immer ein Tmax.

    2. Tourentauglicher ist für mich der 650 GT von BMW.

    3. Das Sofa bleibt immer der Burgmann 650


    So kann jeder seinen Still und Typ heraus suchen.

    Deshalb ist Konkorenz so wichtig und dann macht es auch mehr Spass bei der Suche.


    Gruss

    Dolderbaron

    BMW fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.


    BMW :Congra: TMAX

  • Kymco AK 550 ST 2022


    An der Spitze der Kymco-Produktpalette steht der beliebte AK 550, der alleine in Italien über 10.000 Mal zugelassen wurde. Die neue ST-Version (Sport Touring), die ab 2022 erhältlich ist, soll noch mehr Komfort bieten. Der bekannte 550 ccm große Zweizylinder mit 51 PS bleibt erhalten, neu ist hingegen die Traktionskontrolle und der Tempomat, die mit der Einführung von Ride-by-Wire ermöglicht werden. Zusätzlich erhält das Digitaldisplay ein Update, das nun mit mehr Helligkeit und schärferen Grafiken überzeugen soll. Passend dazu wurden die Bedienelemente am Lenker aufgefrischt. Zur serienmäßigen Ausstattung gehören auch Heizgriffe und das Windschild, das auf der ST-Version elektrisch verstellbar ist.


    Der Kymco AK 550 ST wird voraussichtlich in der ersten Hälfte 2022 auf den Markt kommen, der Preis wird noch festgelegt.


    https://www.1000ps.at/motorrad…-2022-auf-der-eicma-20720

    Kymco_Roller_Neuheiten_2022_060.jpg

    # Dr.Pulley 25x15-15 # Akrapovic M-hcr014 # Pirelli Diablo Rosso Scooter

    23621-tmax-2015-jpg 24483-img-20210713-131052b2-jpg

  • Da wird sich Yamaha warm anziehen können, wenn der 2022er AK550 ST um ein paar Tausender billiger sein wird. Im Prinzip ist fast kein Unterschied, zumindest ausstattungsmäßig sehe ich keinen mehr.

  • Ja das stimmt der Kymco wird um ein paar tausender billiger sein aber trotzdem ist er nur eine T Max Kopie und wird in Österreich nicht gekauft in Deutschland auch nicht hier in Wien und Umgebung sehe ich so gut wie keinen da sehe ich noch um einige T Mäxe mehr ja so ist es anscheinend zieht der günstige Preis auch nicht immer.


    Greetings Aus Wien

  • Wenn er ab 2022 bei dann gleicher Ausstattung immer noch um mind. 5 Tausender billiger ist (Preisunterschied der 21er Modelle), würde ich kaum mehr über den TMAX nachdenken. ;-)
    Aber jeder wie er möchte.
    Für mich ohnehin derzeit kein Thema.

  • Moinsen,


    1000PS hat den Vorgänger dankend im Langzeittest abgelehnt da bereits zu viele Mängel (Ölverlust Dämpfer vorne/ Batterie) von Anfang an an Bord waren. Der AK 550 ist ein cooler Roller. Kann man machen wenn man nicht auf T-Max steht.

    Frische Grüße aus dem Norden


    Uwe


    http://www.treffpunkt-motorroller.de

    Legende: 1976 - 1978 Zündapp 50/ KTM 50 Kleinkrafträder, 1994 Piaggio TPH 80, 2014 Honda SH 125i, 2018 Yamaha X-Max 300 und 2021 Yamaha TMax 560

  • Moinsen,


    1000PS hat den Vorgänger dankend im Langzeittest abgelehnt da bereits zu viele Mängel (Ölverlust Dämpfer vorne/ Batterie) von Anfang an an Bord waren. Der AK 550 ist ein cooler Roller. Kann man machen wenn man nicht auf T-Max steht.

    Also gefühlt hatte mein TMAX 3-mal so viele Mängel ab Werk. De facto hatte ich 3 (in Worten: DREI) Garantiefälle, obwohl bei mir bei Auslieferung die ersten 2 Rückrufaktionen schon erledigt waren. D.h. hier bei Kymco Qualitätsmängel zu monieren grenzt ein bisschen an Realitätsverweigerung.
    Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt, wie sich das neue verbesserte 2022er Modell in diversen Testberichten schlagen wird.
    Ich glaube schon, dass es für Yamaha enger wird, insbesondere in Märkten mit relevanten Verkaufszahlen in diesem Segment.

  • Ich glaube schon, dass es für Yamaha enger wird, insbesondere in Märkten mit relevanten Verkaufszahlen in diesem Segment.

    Viele Jäger sind des Hasen Tod. Nun will ich nicht über die Qualität eines Kymco oder Yamaha streiten. Ich bin mit meinen Yamaha´s bisher sehr zufrieden gewesen. Und hoffe, dass es auch so bleibt! ;)

    Frische Grüße aus dem Norden


    Uwe


    http://www.treffpunkt-motorroller.de

    Legende: 1976 - 1978 Zündapp 50/ KTM 50 Kleinkrafträder, 1994 Piaggio TPH 80, 2014 Honda SH 125i, 2018 Yamaha X-Max 300 und 2021 Yamaha TMax 560

  • Uwe Beh


    Passt schon. So hat halt jeder seine Motive warum oder auch nicht er sich für oder gegen eine Marke entscheidet.
    Für mich war überhaupt nicht entscheidend, dass der TMAX von Yamaha kommt. War zum Zeitpunkt des Kaufs hinsichtlich der für mich wichtigen Kriterien lediglich alternativlos, weswegen ich zähneknirschend tief in die Kasse gegriffen habe.
    Wenn es denn bei meiner nächsten Beschaffungsaktion eine vernünftige Alternative geben sollte, wird wohl der Preis entscheiden und keinesfalls die Marke. Mache ich eigentlich immer so, falls eine Marke keinen entscheidenden Vorteil bringt und der hat sich mir bei Yamaha noch nicht erschlossen....