TMAX 2020 / TECHMAX 2020

  • ThomasB der neue techmax hat alles was ein dx auch hat. und warum sollte es keine akra anlage für den euro 5 max gebenhaha

    Habe weiter oben selbst geschrieben, dass der Tech Max keinerlei Ausstattungsneuerungen bringt. Ist nur die neue Bezeichnung für den DX.

    Es gibt keinen Akropovich mehr, weil mit diesem Auspuff die Erfüllung der Euro5-Kriterien nicht möglich ist. Mir ist schon klar, dass das manchen Fahrern völlig egal ist und die auch mit nicht zugelassenen bzw. genehmigten Modifikationen unterwegs sind. Kann allerdings sehr teuer werden und führt zum Verlust der Zulassung, wenn man erwischt wird. Völlig verblödet ist die Polizei auch nicht und spätestens beim TÜV ist dann Schluss.

    Erhebt sich schon die Frage, ob Du dann noch immer lachst, falls Dir das passieren sollte.

  • ThomasB es ist doch nur eine frage der zeit, bis akra nachzieht:mt:

    ich kann ja verstehen, dass jetzt viele dx fahrer kotzen, dass yamaha ein geiles facelift bringt. ein glück hatte ich mein max aus 2017 nach ein paar monaten wiederverkauft, da ich mich einfach nicht an dieses heck bzw design gewöhnen konnte.

    der neue 2020 ändert einfach alleshaha

  • Hi,


    ich habe in 2018 einen 2016er neu gekauft u.a. weil mir der TMax ab 2017 auch nicht wirklich gefällt.


    Der Neue ist schon sehr schick, gerade das Heck ist gegenüber dem Vorgänger sehr gelungen. Aber ich fürchte auch, dass der nicht gerade billig wird....


    Gruß,

    D.

    wer später bremst ist länger schnell.

  • DeuxMilles ja spass kostet, so war das schon immer. es ist doch auch egal, ob er jetzt 13 oder 15 kostet. wenn mir etwas zu 100% gefällt, dann kaufe ich das auch, und der neue max gefällt mir 100%haha

    man muss halt ein bisschen handeln können beim händler

  • Ich könnte mir vorstellen das Heck samt Bumerang von 2020 auf das 2017-19 Modell einzubauen, wenn der Rahmen nicht verändert ist, dazu Z Teile mit vorderen Led Blinker, dann wäre mir das Aktuelle Modell auch recht.
    Aus Erfahrung, 4er Heck passte auch auf 3er, vll. ist es auch in diesem Fall so.

    # Dr.Pulley 25x15-15 # Akrapovic M-hcr014 # Pirelli Diablo Rosso Scooter

    23621-tmax-2015-jpg

  • ThomasB es ist doch nur eine frage der zeit, bis akra nachzieht:mt:

    ich kann ja verstehen, dass jetzt viele dx fahrer kotzen, dass yamaha ein geiles facelift bringt. ein glück hatte ich mein max aus 2017 nach ein paar monaten wiederverkauft, da ich mich einfach nicht an dieses heck bzw design gewöhnen konnte.

    der neue 2020 ändert einfach alleshaha

    Ich glaube nicht, dass das so einfach sein wird, sonst hätte Yamaha die SX-Variante mit Akra nicht aus dem Programm genommen, was mein Händler übrigens genau so sieht.

    Mit den immer restriktiver werdenden Abgasvorschriften wird sich eben vieles ändern. War bei den Autos auch nicht anders. Die "guten alten Zeiten" sind eben endgültig vorbei und kommen auch nicht wieder. In ein paar Jahren hat es sich sowieso erledigt und man braucht überhaupt keinen Auspuff mehr.

    Ich gehöre jedenfalls nicht zu den kotzenden DX-Fahrern, da kann ich Dich beruhigen. Ich habe mich bewusst vor 2 Monaten für den 2019er DX entschieden und hatte wirklich große Mühe, überhaupt noch einen aufzutreiben. War wirklich der letzte bei uns in Österreich, nicht einmal Yamaha-Österreich war mehr in der Lage, einen zu organisieren. Fast alle Händler haben mir empfohlen, doch auf den neuen in Euro5 zu warten, der damals noch als 580er kolportiert wurde. Ist Geschmacksache, ob einem das Face-Lifting vom 2020er besser gefällt oder nicht. Mir war jedenfalls wichtiger, noch einen Euro4 Roller zu bekommen, weil noch lange nicht klar ist, welche Auswirkungen die weitere Abgasreduzierung längerfristig nach sich ziehen wird und ich nur sehr ungerne völlig neue und ungetestete Produkte, quasi als Beta-Tester kaufe, wenn es sich irgendwie vermeiden läßt; schon gar nicht, wenn sie so teuer sind.

    Letztlich ist für mich der Tmax auch kein Kult-Objekt, sondern ein stark gebrauchtes Alltagsfahrzeug für das ganze Jahr, womit für mich möglicherweise völlig andere Kriterien wichtiger sind, als für manchen anderen hier. Optische Raffinessen oder Details sind mir da eher egal. Ich musste auch wirklich sehr genau hinsehen, um die Unterschiede vom neuen Modell überhaupt zu bemerken. Das geänderte Heck ist mir nicht einmal aufgefallen.


    In diesem Sinne wünsche ich Dir viel Spass und vor allem viel Glück mit Deinem 2020er Tmax, den Du Dir jetzt ja offensichtlich kaufen wirst, weil Dir das neue Heck so gut gefällt. ;-)

  • Kann mir mal bitte einer sagen, was diese Diskussion hier soll??:thumbdown:


    Dieses Forum hier ist ein Forum zum Austausch über den T Max. Es gibt einen neuen, einem gefällt er, dem anderen nicht.....das ist immer so....Akra, MIVV, Termignoni...auch das gefällt dem einen, oder eben nicht. Natürlich kauft jeder das, was ihm gefällt. Aber über Geschmack lässt sich streiten. Und jeden Post mit persönlichen Angriffen zu torpedieren finde ich sehr schade.


    Ich finde es schade, wenn hier so eine unnötige Diskussion angefangen wird, meiner Meinung nach gehört das hier nicht hin!


    Ich schlage vor, ThomasB und 0743pm klären das per persönliche Nachrichten.....


    Liebe Grüße toby

  • Ich hatte erste später eine Anmeldung hier geplant weil ich mir einen DX gegen Ende März 2020 kaufen wollte.


    Nun will ich mein Senf zum neuen TMax auch noch dazu geben.


    Über das Design hat man bisher bei jedem facelift streiten können, daher lasse ich es aussen vor. Was mich aber eher stört ist, dass es den DX bei Hostettler in der Schweiz schon nicht mehr gibt oO "Ausverkauft". Ich habe gestern angefragt, bis wann ins 2020 denn der DX noch lieferbar wäre, weil ich von diesem Euro5 Dreck nichts halte. Aber nein, gibt es wie gesagt nicht mehr. Und einen Occasion kommt nicht in Frage. Wenn ich schon weit über 10k CHF ausgebe, will ich auch 3 Jahre Garantie. Nun zweifle ich stark, dass es im Frühjahr 2020 überhaupt noch irgendwo einen neuen DX gibt :|

  • was hat bitte eine euro 5 norm, mit einem akra zutun? als die euro 4 norm kam, haben auch alle rumgeheult, und! der neue ist schneller und sieht besser aus, dass ist fakt. da ist es mir doch völlig egal, ob er euro5 oder euro 20 hathaha

    ich hoffe der termi sieht genau so aus, wie für das euro4 modell


    ich fahre jährlich 25-30tkm im jahr, und bei mir wird der max nicht geschont. im übrigen habe ich noch einen max aus 2016, der wird auch nicht verkauft 8)

  • Modell 2020 hat zwei Katalysatoren , einen vorne wie gehabt und einen zweiten im Auspuff !!

    Euro5 wird nur erreicht durch einen grösseren Kat.

    Deshalb wurde der Puff für das 2020 Modell neu konstruiert , mal abwarten was die Zulieferer basteln,

    teuerer wirds in jedem Fall

  • Nun zweifle ich stark, dass es im Frühjahr 2020 überhaupt noch irgendwo einen neuen DX gibt :|

    Ich teile Deine Zweifel, da ich vor 2 Monaten schon allergrößte Mühe hatte, noch einen neuen 2019er DX aufzutreiben, weil ich wie Du kein Euro5-Modell haben möchte. Ich habe telefonisch sämtliche Händler abgeklappert und dann doch noch einen bekommen.
    Vom normalen TMAX gibt's noch einige, die jetzt sogar verbilligt abgegeben werden. Leider fehlen dem aber viele Goodies.


    Viel Glück, Thomas

  • im übrigen habe ich noch einen max aus 2016, der wird auch nicht verkauft 8)

    Cool, einen für die Woche und einen fürs Wochenende.

    Fast wie bei mir, ein Mopped zum schnell fahren das andere für weniger schnell...;)


    Ich weiß gar nicht warum hier Euro 5 so verteufelt wird. Die verschärften Geräuschvorschriften kommen erst bei Euro 5 Stufe 2 ab 2024.

    Also ich möchte drauf wetten, das es für das neue Modell einen Akra geben wird.


    By the way... das Design hat sich jetzt echt zum Positiven entwickelt, aber zum Wechseln ist mir das zu wenig!

  • Modell 2020 hat zwei Katalysatoren .....

    .....teuerer wirds in jedem Fall

    Bei uns in AT mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit. Wenn ich den italienischen Preis vom Tech Max auf österr. Steuerverhältnisse umrechne wird der ab Jänner/2020 bei uns ca. 15.400,- Euro kosten. Nicht schlampig!

  • Ich weiß gar nicht warum hier Euro 5 so verteufelt wird.

    Von "verteufeln" kann keine Rede sein.


    Meine Argumente gegen Euro5 und pro Euro4 Modell (ungeachtet der Design- oder Geschmacksfrage):


    1. Der neue wird zumindest in Österreich auf jeden Fall teurer, bietet aber keine zusätzliche Vorteile, zumindest keine offensichtlichen.

    2. Die neue "Mager-Technik" ist noch nicht erprobt, d.h. kann Kinderkrankheiten haben.

    3. Langfristige Auswirkungen der neuen "Mager-Technik" noch gänzlich unbekannt (Haltbarkeit?).
    4. Zusätzlicher und größerer Katalysator macht Auspuff teurer.

    Meine Experimentierfreudigkeit hält sich eben in Grenzen und ich kaufe lieber bewährte und erprobte Produkte. Ist nicht nur bei Fahrzeugen so und ca. 15 Tausender blättert man nicht so mir nix dir nix hin. Zumindest für mich als Pensionist ist das schon richtiges Geld, vor ein paar Jahren hätte ich das auch noch aus meiner Portokasse bezahlt.

    Am Ende des Tages muss das sowieso jeder für sich entscheiden. Ich werde mir jedenfalls frühestens in 2-3 Jahren überlegen, ob ein Umstieg auf die neuere Technik für mich irgendeinen Sinn machen könnte. Vielleicht kommen auch noch steuerliche Gründe ("Ökosteuer"), warum man irgendwann wechseln sollte. Ich weiss es noch nicht.


    lg, Thomas

  • ThomasB

    "2. Die neue "Mager-Technik" ist noch nicht erprobt, d.h. kann Kinderkrankheiten haben." soll das ernst gemeint seinhaha wenn leute von motortechnik nicht so viel ahnung haben, sollte man sich eher etwas zurückhalten, nur meine bescheidene meinung.

    auf der eicma stand ein techmax mit einem akra. warum sollten sich auch die auspuffhersteller dieses geschäft entgehen lassen, nur weil es euro 5 ist:rolleyes:

    im übrigen kann doch jeder mit seinem dx glücklich werden, es ist doch ein toller roller, zumindest bis es der techmax um die ecke kommthaha

  • Liebe TMAX-Fahrer, liebe TMAX-Fahrerinnen,

    es ist schon toll, wie die Firma Yamaha immer wieder ihre Produkte aktualisiert: Mit viel Lust, Können und Liebe zum Detail entwickeln die fantastischen Ingenieure, Designer, Monteure in der Fabrik, Manager etc... immer wieder Premium-Produkte von entsprechender Qualität. Und schön, dass man mit dem Kauf eines so hochwertigen Produkts wie dem TMAX Teil dieser "Hochleistungs-Firma" Yamaha wird. Von solchem Geist wie dort könnte man auch noch einige mehr Firmen in Deutschland brauchen, zumal im Motorrad-Bau...
    Das ist übrigens bei Musik-Instrumenten-Sparte genauso. Nebenbei: Von meinem Klavierbaumeister, der ein großes Fachgeschäft für Flügel und Klaviere hat (mit großer Yamaha-Vertretung!) habe ich erfahren, dass die Gussplatten in den Flügeln im Yamaha-Motorenwerk gegossen werden....

    Zum neuen TMAX: Aus dem äußerst attraktiven 2017-er Modell ist also wieder ein "noch" attraktiveres Modell 2020 geworden. Natürlich juckt es einen da schon: Soll ich wieder auf das Neueste umsteigen - und einiges Geld "kaputtmachen"... Was die Leistung angeht: Ich denke, dass ich durch meinen Akrapovic-Auspuff bereits auf die Leistung des neuen Modells komme. Der neue TMAX TECH wird mit 220 Kg angegben - mithin 4 Kg schwerer als das "alte" Modell DX. Mit dem Akra-Auspuff ist mein DX aber ca. 3,4 Kg leichter, d.h. mit Akra dürfte das Gewicht bei 112,6 Kg liegen. Über 7 Kg macht auch schon eine "Kleinigkeit aus. Ein DX mit Akra müsste eigentlich so schnell wie ein TECH mit Serienauspuff sein. Von daher: Kein "zwingender" Grund zum Umstieg. Zumal die Ausstattungen von DX zu TECH sich offenbar nicht unterscheiden..

    Von einem anderen DX-Besitzer mit Akra habe ich gehört, dass die Akras für das 19-er DX-Modell (bis auf die Farben identisch mit DX Bj. 2018) schon eine Euro5-Norm hätten. Ob das stimmt? Dann könnte vielleicht der jetzt verbaute Akra auch auf das neue Modell passen? Unwahrscheinlich - aber nicht ganz ausgeschlossen...

    Ich denke, ich fahre jetzt mal noch die kommende Saison weiter: Mit diesem "mattblau" ist der DX ja auch sehr attraktiv - und langsam ist man keinesfalls unterwegs...;-)) Bin seit EZ Mai 2018 bereits 9310 Km gefahren (obwohl Begrenzung auf 3-10 - also von 11-2 (=4 Monate) geputzter Stillstand in der Garage) - das ist ja mal nicht schlecht... Beim diesjährigen Italien-Urlaub war auch ein Opernbesuch in der berühmten Mailänder Scala fällig (Rigoletto von G. Verdi): Und da sind wir am Abend (in vornehmer Abendgarderobe!) vom Hotel aus mit dem TMAX DX vorgefahren. Mailänder Scala und TMAX - in Italien passt das wunderbar...

    Bin schon gespannt auf die Tests mit dem neuen TMAX TECH (der einfach verdammt gut in schwarz und mit goldenen Felgen aussieht...;-)).

    Allen eine gute Fahrt auf ihren tollen "TMÄXEN" (egal, welche Generation: Sehen alle tolle aus..;-)

    Es lebe der TMAX von Yamaha - Salute, Prosit, Chinchin, Auf sein Wohl...!

    E.T.

  • Richtig! Bestes Design seit der zweiten TMAX Generation. Die 530 Mäxe fand ich nicht sonderlich prickelnd von der Designsprache. Ist das erste mal, dass ich meiner Whitemax untreu werden würde. Der Techmax ist unfassbar geil geworden. :thumbsup:

    Bei einem Sturz aus 30m Höhe, sind nur die letzten 10cm kritisch. :D

  • Ich weiss schon, dass die Ansichten bezüglich Styling alt und neu hier stark auseinandergehen und über Geschmack wollte bzw. will ich auch nicht diskutieren, weil das sowieso sinnlos ist.

    Trotzdem habe ich mich jetzt nochmals mit den Design-Unterschieden im Detail auseinandergesetzt:

    Warum man den vorderen Blinker jetzt von der Kante nach innen verlegt hat, kann ich bei bestem Willen nicht nachvollziehen.

    Beim aktuellen Modell ist dieser auch sehr gut zusätzlich von der Seite erkennbar, was meiner Meinung nach beim neuen 2020er nicht mehr so gegeben zu sein scheint oder habe ich hier irgendetwas übersehen?

  • In Österreich wirds auf jeden Fall empfindlich teurer da ab 2020 nicht mehr der Hubraum in ccm für die Nova-Berechnung gilt sondern der CO2-Ausstoß.


    Beim normalen T-Max mit Listenpreis 12990,- machte die NoVa bisher ca. 890,- Euro aus und ab 1.1.2020 dann 1690,- 8|


    Wenn diese einfach draufgeschlagen wird dann gute Nacht!!!


    Hier der Link zum NoVa-Rechner


    Wer vor dem 1.12. noch einen gültigen Kaufvertrag macht und die Lieferung vor 06/2020 bekommt kann frei wählen zwischen alter und neuer Berechnung.


    Gruß Eddie

  • Guck halt bei YAM DE nach

    Danke. Auf die Idee bin ich gar nicht gekommen. Habe immer auf der CH Seite geschaut, und da sind immer noch kein Preise....


    Wenn ich mir aber den DE Preis von 13'700€ sehe, dann ahne ich böses für die Schweiz ;(:S: (DX kostete 14'590 CHF)

  • Also war meine ursprüngliche Einschätzung mit 15.400,- Euro für Österreich gar nicht schlecht. Genau nachgerechnet basierend auf dem italienischen Preis und korrigiert mit dem österr. MWSt.-Satz komme ich jetzt auf insgesamt 15.366,- inkl. NoVA.
    Da war mein 2019er DX um 13.900,- Euro eigentlich noch günstig. ;-)

  • Gebe ich dir recht. Für den Preis bekommt man eine MT-09. ABER der Max ist halt schon der geilste Roller in der A2 Klasse. Das weiss Yamaha und lässt sich ihn auch fürstlich bezahlen.

  • Naja, der TMAX ist halt ein Luxusroller, der in der Maximalvariante noch immer völlig konkurrenzlos ist.
    Ich bin überzeugt, dass auch der neue seine Käufer finden wird.
    Obwohl er bei uns im deutschsprachigen Raum nach wie vor ein absolutes Minderheitenprogramm ist, führt er die Verkaufsstatistiken in anderen Ländern bzw. weltweit insgesamt unangefochten an. Somit ist klar, warum Yamaha diesem Konzept treu bleibt.

  • Mir gefällt der aktuelle und der 2020er Tmax auch sehr gut. Ich persönlich finde aber 14-15k EUR für ein Zweitmotorrad und Viertfahrzeug einfach too much. Wenn man sich im Kopf frei machen kann, muss man als Alternative, meiner Meinung nach, auch den Kymco AK550 in Betracht ziehen.

    Sieht ziemlich gut aus, hat durch den Crossplane Motor einen VIEL besseren Klang als der Tmax, Griffheizung serienmässig, deutlich günstiger zu bekommen, voll LED, Brembos. Natürlich fehlen da aber auch so Leckerlies wie die verstellbare Scheibe oder Traktionskontrolle. Nur meine bescheidene Meinung!

    Ansonsten sind Tmax und AK sich doch sehr ähnlich. Wen der sinnlose Zehntelsekundenkampf interessiert, findet auch da beim AK einen ebenbürtigen, wenn nicht sogar leicht überlegenen Gegener.

  • Die Frage ist,was du damit vorhast.

    Wenn du täglich fahren willst und dauerhaft Freude an dem Teil haben willst,geht kein Weg am Tmax vorbei.

    Wenn der AK mal so zuverlässig ist wie der Tmax,könnte man seine Entscheidung neu überdenken.Das muß der AK aber erstmal beweisen.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Moin Moin,


    anbei mal ein Link zum Thema AK (aus dem Kymco Forum von Meister Zzip).


    https://zzip.de/forum/viewforu…10a2303917447b47fdf999bed


    Ich würde jedem, der sich ernsthaft mit dem Gedanken beschäftigt einen AK zu kaufen,

    empfehlen sich die teils recht ernüchternden Erfahrungen der bisherigen Käufer mal in

    Ruhe durchzulesen.


    Ich selbst hatte vor dem Kauf meines TMax einen Downtown 350 (von Kymco), und war damit

    auch sehr zufrieden. Ich würde sogar soweit gehen Kymco als grundsätzlich empfehlenswert

    zu bezeichnen. Zum Kauf eines neuen AK würde ich allerdings nicht raten. Die erste Generation

    des AK hat nach meinem Dafürhalten noch einige sehr unerfreuliche Kinderkrankheiten. Der Motor

    und das Fahrwerk sind nicht das Problem. Beides ist konkurrenzfähig. Spiegelnde Instrumente,

    schwächelnde Batterien und die Zuladungskapazität eines Mofas sind es jedoch nicht, Auch das

    neue Noodoe scheint in unschöner Regelmäßigkeit Ärger zu machen. Bei einem Besitzer hat sich

    das hintere Radlager nach nicht ganz zwei Jahren während einer Autobahnfahrt mit einem lauten

    Knall verabschiedet (wurde aber immerhin auf Garantie getauscht).


    Spätestens beim Verkauf eines gebrauchten AK relativiert sich der Mehrpreis eines TMax. Der

    Preisverfall beim AK ist krass. Von Wertstabilität keine Spur.

    (guckst Du: https://www.ebay-kleinanzeigen…-550i/1258639512-305-5879).


    Gruß

    Jörg

  • Spiegelnde Instrumente sind absolut ein Ärgernis, da gebe ich dir Recht. Die sich entleerende Batterie hat anscheinend mit Einstellungen der Bordelektronik (über das Handy) zu tun und liegt wohl an der Bereitschaftszeit der Bluetoothverbindung.

    Man zeige mir allerdings ein Forum, in dem keinerleie Schreckensnachrichten zu lesen sind. Technische Probleme gibt es immer und überall. Niemand schreibt darüber, dass sein Radlager nun 30000km keine Probleme macht.

    Den Wertverfall kann man natürlich als Chance zum Kauf eines günstigen fast neuen AK nutzen. Ist immer auch Ansichtssache, oder?

    Ich habe jüngst einen Vorführer AK (EZ 2019)mit 170km für 7900€ gesehen. Mit den gesparten 5-6 tsd. Euros zum Tmax kann man schon argumentieren.