Unterschiedliche Kraftstoffarten, Vor- und Nachteile

  • Hab bei meiner letzten Tankung die falsche Pistole erwischt und V- Power getankt, also nichts schlimmes aber Teuerer. Mir ist aber aufgefallen, das die Einspritzdüsen nicht mehr die nagelnden Geräusche (bei voller Beschleunigung) machen wie bei einem Diesel. Hat einer eine Erklärung, oder muss ich weiterhin V-Power tanken. Tanke sonst immer Super.

    Gruß Schweber(Theo)
    __________________________________________________________________


    es ist unmöglich etwas ganz sicher zu machen, Dummköpfe sind zu erfinderisch.

  • Tanke normal,das reicht.
    Aber Shell kann dein Geld gut gebrauchen.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • VPower hat 100 oktan und zusätze drin. das puzt dir deine büchse richtig durch und die maschiene läuft viel ruhiger. alle 7-10te tankung mit VPower ist gesund für den motor. ich fahre regelmässig mit VPower und merke einen deutlichen unterschied gegen früher mit 95 Oktan.


    gruss peschä

    No Drive No Fun!:Cool1:
    Jeder soll den Weg gehen, der der seine ist.:thumbup:

  • Nagelnde Geräusche beim Beschleunigen,sind ein Zeichen von zu viel Frühzündung,
    (Zündverstellung defekt) oder falscher oder minderwertiger Sprit.
    Einspritzdüsen für Benziner geben keine nagelnden Geräusche von sich.
    Da der Tmax für Normalbenzin ausgelegt ist,würde ich mal die Tankstelle wechseln.


    Gruss holli

  • Habe soeben einen Artikel des Schweizer TCS (entspricht ADAC) von einem Kollegen erhalten, der sich mit der
    Verträglichkeit verschiedener Auto- und Motorradmarken mit E10 befasst.
    Darin heisst es unter YAMAHA wörtlich:


    Freigabe für E10 Treibstoff:


    - alle Modelle über 50 ccm Hubraum ab Modelljahr 2010
    - Motorräder mit Euro-3-Norm befinden sich in Prüfung
    - für Euro-2 und ältere Motorräder sowie für Modelle bis 50 ccm Hubraum wird empfohlen, auf Super Plus (ROZ98 ) umzusteigen


    P.S. In der Schweiz wird E10 auf Jahre hinaus NICHT eingeführt, da qualitativ genügend reines Ethanol (mit sehr kleinem Wasseranteil) nicht zur Verfügung steht und auch nicht beschafft werden kann. Zwar könnte Ethanol steuerfrei eingeführt werden aber hierzulande muss der Imorteur nachweisen, dass das Produkt ökologisch und sozial verträglich produziert wurde.


    :zigarre:

    ciao a tuttti - Christoph


    .... nur fliegen ist schöner - ausser auf die schnauze .....

  • Zitat aus der Pressemitteilung von yamaha zum Thema E10: "Bitte bedenken Sie, dass die Alterungsbeständigkeit durch den
    Ethanolzusatz stark verringert wird. Bei Vergasermodellen, die länger
    als 4 Wochen unbenutzt bleiben, sollte das Kraftstoffsystem entleert
    werden."


    Wer es tankt ist selber schuld.

    ? Wer später bremst ist länger schnell ?

  • Genau, und wenn ich dann noch lese, was einer unserer Rollerfreunde von Piaggio für seinen Nexus gesagt bekommt, kriege ich erst recht das Kotzen!!! (hat er im HGF-Forum veröffentlicht)


    Ich habe für meinen Nexus 500 folgende Antwort von Piaggio erhalten;
    Die haben aber trotzdem recht viele Bedenken:



    Wir möchten Ihnen hiermit mitteilen, dass Piaggio keine Bedenken hat bei der Verwendung von E 10 Kraftstoff auf Piaggio bzw. Gilera Fahrzeugen die ab 1.1.2000 produziert wurden.


    Ansonsten möchten wir Sie bitten sich an folgendes zu halten:
    Grundsätzlich bestehen motorseitig bei den Fahrzeugen mit Einspritzanlage und elektronischer Zündung keinerlei Probleme bei einem Alkohol-Anteil bis ca. 10%, mit der Ausnahme, dass durch den geringeren Energiewert von Ethanol evtl. die Maximalleistung etwas sinkt.
    Probleme können jedoch durch die schmutzlösende Eigenschaft und dem Entfetten durch Alkohol entstehen. Das bedeutet, dass auf jeden Fall vor dem erstmaligen Betanken ein neuer Kraftstofffilter eingebaut und die Kraftstoffpumpe gereinigt werden sollte.
    Desweiteren ist nicht auszuschließen, dass Dichtungen an Tank, Vergaser (wo verbaut) und Motor, sowie die Kraftstoffleitung durch die Beimischung aushärten und brechen können. Bei Vergasermodellen besteht die Möglichkeit, dass die Membranen durch den Alkoholanteil aufquellen können. Ob jedoch die bei Ihrem Fahrzeug verwendeten Dichtungen und Leitungen durch den neuen Kraftstoff beschädigt werden, können wir aus Mangel an Erfahrung zu diesem Zeitpunkt leider nicht beantworten.
    Bis uns konkrete Ergebnisse über das Verhalten unserer Fahrzeuge mit dem neuen Kraftstoff vorliegen, empfehlen wir weiterhin die Verwendung des Kraftstoffes mit maximal fünfprozentiger Beimischung (aktuell Super bleifrei 95, in Zukunft z. B. Super Plus 98). Eine entsprechende Stellungnahme zu diesem Thema werden wir demnächst veröffentlichen.
    Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
    Mit freundlichen Grüßen
    Piaggio online Kundenservice
    Vielen Dank für Ihre Nachfrage.

    Nicht's ist toller als ein Roller!
  • Hi,
    genau das ist hier die Frage!
    Deutsches E10 wird aus pflanzlichen Stoffen hergestellt, E10 in Frankreich oder auch die Beimischungen in anderen Sorten des Auslandes werden synthetisch hergestellt. Der Unterschied: die pflanzlichen Beigaben haben den hydroskopischen Charakter (ziehen Wasser) und bilden seifenartige Ablagerungen, wenn der Sprit längere Zeit im System steht.
    Diese Informationen habe ich heute von meinem Yamaha Händler erhalten. Als Fazit sagte er wörtlich: mit dem Motorrad will man doch Spaß haben, und da sollten ein paar Cent mehr nicht die Rolle spielen! Also: Super oder Super Plus.


    Ist auch meine Meinung.


    Und noch eine kleine Rechenaufgabe: da E10 1,5-3% geringeren Energiegehalt hat kommt es zu einem Mehrverbrauch. Würden jetzt alle Fahrzeuge E10 tanken, die das auch können oder dürfen, dann würde ein steuerliches Mehraufkommen von ca. 600.000€ pro Tag für den Fiskus zu erwarten sein! Jetzt weiß jeder, warum wir E10 tanken sollen, alles klar? :aetsch:


    Gruß Gerald

  • ..... Diese Informationen habe ich heute von meinem Yamaha Händler erhalten. Als Fazit sagte er wörtlich: mit dem Motorrad will man doch Spaß haben, und da sollten ein paar Cent mehr nicht die Rolle spielen! Also: Super oder Super Plus. .......


    :aetsch:


    Gruß Gerald


    Also ich persönlich bin ja in der Regel nicht so der Superspar-Fundi. Aber diese Aussage zeigt doch eine gewisse Überheblichkeit der Motorradbranche. Auch eine Methode, um technologische Rückständigkeit (gegenüber Automobil-Standard) oder unzureichende Materialqualität zu übertünchen. Es gibt ja auch Leute, die fahren nicht nur aus Spass, sondern z.B. zur Arbeit.


    Und wenn ich so den Bezinverbrauch der Zweiräder mit dem der heutigen Automobile vergleiche, die auch ansprechende Fahrleistungen haben, aber deutlich schwerer sind, dann muss ich mich schon fragen ......

    ciao a tuttti - Christoph


    .... nur fliegen ist schöner - ausser auf die schnauze .....

  • Hallo Tmax-fahrer,
    ich habe seit kurzem einen Tmax aus 2010 erstanden und frage mich ob es auch für mich sinnvoll ist das teuerere Super Plus (oder wie die hochoktanigen Spritsorten auch heissen mögen) zu tanken. Angeblich merkt man beim Auto erst nach einigen Tankfüllungen den wahren Erfolg. Ich habe es bei meinem Kleinwagen (meist Stadtverkehr) ohne merkenswertem Erfolg getestet. Mit meinem ehemaligen Geländewagen meinte ich eine Leistungssteigerung zu bemerken. Es waren aber auf Dauer die Kosten doch merklich höher und bremsten den Spassfaktor.(Der Verbrauch lag bei 12 - 18 Liter!!!) Verträgt der Max auf Dauer das hochwertigere Benzin? Ist er damit bei gleicher Fahrweise sparsamer? Ist er noch spritziger? Oder freuen sich nur die Tankstellen? Gibt es schon Erfahrungen?
    Das öfters geschilderte Problem mit nichtstartender Benzinpumpe hatte ich auch schon, dem Händler war dieses Problem unbekannt. Nach 15 Minuten ist er wieder gestartet. Ich denke, nach den hier geschilderten Erfahrungen, liegt es an der Benzinqualität.
    Herzlichen Dank für Euere Infos.


    Ps: Ich bin noch neu in euerem Forum, habe schon ein bisschen rumgestöbert, kenne mich noch nicht aus, finde es aber eine tolle Einrichtung!!!

  • Hi , das Benzinpumpenproblem hat mit der Spritsorte nix zu tun , das ist ein Fehler in der Pumpe selber , nach einer gewissen laufleistung klemmt der pumpenmotor vor allem wenn der Sprit warm ist. In einem solchen Fall , Pumpe tauschen lassen auf Kulanz , nix anderes ... Zum Sprit : in einem Fall erlebte ich eine Verbesserung , das war mit einem Majesty250 einzylinder, der lief mit superplus hervorragend , hatte ein wahrnehmbar hörbares runderes Motorgeräusch . Beim Tmax konnte ich solch einen Unterschied bisher nicht deutlich wahrnehmen. Der Max verträgt jeden Sprit über 91 Octan

  • seit der E10 Debatte tanke ich auch nur noch Super Plus - sowohl am Auto als an der FJR. Eine Leistungssteigerung konnte ich weder beim Auto noch am Motorrad feststellen.
    Aber einen geringeren Verbrauch schon. - somit heben sich die Mehrkosten für den SuperPlus-Preis wieder auf. Und obendrein läuft meiner Meinung nach der Motor mehr rund, hört sich vom Geräusch her ruhiger an. Wenn der Motor auch mit weniger Oktan zufrieden ist - wohler fühlt er sich scheinbar doch mit "mehr". Es schadet ja nicht wenn man Benzin mit mehr Oktan tankt - auch nicht auf Dauer.
    Das man mit E10-tanken der Umwelt auch nix gutes tut dürfte ja mittlerweile eh bekannt sein. - liegt aber weniger am Benzin sondern an dessen Gewinnung. :lampe:

  • SuperPlus zahlt sich meiner Meinung nach nicht aus ........


    Ich tanke beim T-Max Super 95 Oktan.
    Der Versuch mit SuperPlus konnte mich nicht überzeugen - ich konnte weder eine Leistungssteigerung feststellen noch einen reduzierten Spritverbrauch.


    Um mit SuperPlus über den Minderverbrauch Geld zu sparen müsste sich der Spritverbrauch bei den österreichischen Spritpreisen um mindestens 6 % reduzieren ................. und das konnte ich bei mir nicht feststellen :whistling:


    Super => 5,5 l auf 100 km => 1,415 EUR je l => 7,78 EUR
    SuperPlus => 5,2 l auf 100 km => 1,489 EUR je l => 7,78 EUR

    2010 - 2012 => Schwarzen T-Max 2010 mit ABS
    + Osram Nightbraker + Remus + K&N-Luftfilter + Malossi MHR + 16 Gramm Pulleys + Powercommander V

    2012 - 2016 => FJR1300AS

    2016 - 2020 => Tracer900

    seit juni 2020 => TechMax 2011 mit ABS

  • Servus Volker !


    Dabei wage ich aber zu behaupten, dass ich meinen T-Max durchaus zügig bewege.
    Tja - und in Österreich haben wir auch noch das Glück den "Spirit" etwas günstiger kaufen zu können als ihr 8)
    Den Hammerpreis für Benzin gibt es aber hier in Moskau => ca. 80 Cent / Liter ........ :whistling:

    2010 - 2012 => Schwarzen T-Max 2010 mit ABS
    + Osram Nightbraker + Remus + K&N-Luftfilter + Malossi MHR + 16 Gramm Pulleys + Powercommander V

    2012 - 2016 => FJR1300AS

    2016 - 2020 => Tracer900

    seit juni 2020 => TechMax 2011 mit ABS

  • und grade wenn man "zügig" unterwegs ist können ein paar Oktan mehr doch nicht schaden, oder? Benzin kann gar nicht hochwertig genug sein - nicht nur die Ventile werden sich auf Dauer dafür bedanken. Da die Lebensdauer der Motoren mittlerweile doch sehr hoch ist muss sich die Industrie wohl auch irgendwann etwas einfallen lassen ... (Biosprit machts möglich) ::)

  • ...mein 2012er hat sogar schon E10 verkraftet - ohne Defekte und ohne am Berg stehen zu bleiben. Und der Opel bekommt eh nur noch E10, ist doch ein Preisvorteil. Bin heute übrigens mal ohne Benzinverbrauch einen Opel Ampera gefahren, tolles Gerät. Gruß, Uwe D.

  • meine gute alte FJ wäre mit E10 bestimmt keine 500 tkm weit gekommen ..., wie weit die FJR mit E10 kommen würde werde ich wohl nie erfahren. Das sollen lieber andere "Testfahrer" ausprobieren. ;;)

  • Herzlichen dank für Euere Meinungen,
    ich habe jetzt auch ne neue Benzinpumpe erhalten, nachdem ich eine Stunde im Gewitter gestanden bin und der kühlende Regen bei 25°C ncht ausgereicht hatte den Motor abzukühlen. Am nächsten Morgen sprang "ER" wieder an, gleich ab in die Werkstatt. Nach Einbau der Pumpe tankte ich sofort SuperPlus. Ich habe jetzt das Gefühl locker 5 PS mehr bekommen zu haben. Ich weis nur noch nicht, ob von der Pumpe oder vom besseren Benzin. Ich werde weiterhin die bessere Qualität tanken, mal sehen ob er jetzt zuverlässig anspringt. Bis jetzt ist die Witterung noch nicht wieder warm genug um einen Vergleich zu ziehen. Da ich vorwiegend in warmer Jahreszeit fahren möchte sollte er auch bei Sonnenschein zuverlässig sein.
    Ein Roller der nicht fährt - ist nichts wert.

  • Ich habe jetzt das Gefühl locker 5 PS mehr bekommen zu haben

    Die Erfahrung machte andere und ich auch. Nur tanke ich gewöhnliches Super ...
    bleibt als Erkärung nur , daß der Benzindruck bei den genannten Fällen nicht konstant war.

  • ich tanke auch nur Super Plus. Wenn es auch nicht gern bestritten wird - der Benzinverbrauch durch Super Plus ist tatsächlich weniger, die Leistung höher. Dem Motor schadet es auch nicht. Mehr Leistung bringt es auch. Wer dann natürlich begeistert daduch mehr am Gasgriff dreht der wird allerdings dann auch wieder mehr Sprit brauchen.
    Was niemand hören will ist das E10 für die Umwelt gar nix bringt bedingt durch die Herstellung. Das wird aber gern vertuscht. Die Medien melden immer das was von der Politik auch vorgegeben wird und die grossen Massen glauben es bereitwillig.

  • Aus gegebenen Anlass noch ein Hinweis:


    Achtet grundsätzlich beim Tanken darauf, dass ihr nicht auf einem alten Dieselfleck ausrutscht! Ist mir neulich fast passiert beim Absteigen.


    Vor alle scheint es mir so, wenn der Literpreis mal wieder kurz runter geht wird getankt bis der Sprit aus dem Tank läuft - viel Tanken


    spart viel!


    Das sieht mal dann auch danach auf der Straße ich den Kurven. Da zieht sich dann oft eine Diesel/Benzinspur hin. Vor allem bei Nässe


    dann gut sichtbar.



    Gruß von Gunni.

  • so lang der Dieselfleck noch in der Tanstelle ist gehts ja noch halbwegs. Scheinbar sind aber viele so in Eile das sie sogar vergessen den Tankdeckel wieder draufzumachen. Sieht man immer öfter das die Tankdeckel dann einfach auf der Zapfsäule liegenbleiben. "randvoll" tanken bringt eh wenig weil dann womöglich alles wieder durch den Überlauf auf die Strasse oder in die Garage tropft ... :rolleyes:

  • Bin kein Experte, habe mich aber mit dem Thema im Netz ausgiebig befaßt. Es geht ja wohl nicht allein um die Motorverträglichkeit bei dem minderwertigen E10, sondern auch das ganze drumherum, wie Leitungen usw.
    Und wenn man seinen Händler gut kennt, gewinnt man den Eindruck, nix Genaues weiß er meistens auch nicht.-
    Ein Risiko gehe ich nicht ein und tanke bei meinen Autos und dem Roller nur SUPER PLUS: bei der heutigen Abzocke ohne Ende kommts auf die paar Euro auch nicht mehr zusammen.


    By the way - mein Auto verlangt den Ölwechsel, bisher bekam er Vollsynthetik. Das habe ich mir im Netz besorgt, da erheblich billiger. Bei der Suche bin ich bis jetzt nicht fündig geworden, viele bieten Vollsynthetisches an, ist aber keines, sondern HC - irgendwie gecracked - und verschiedenen Zusätzen, wie High Tech Synthese usw. Vollsynthetisch steht auch auf den Behältern nicht mehr drauf.
    vllt kann hier einer mal was Genaueres zu sagen.


    Viele Grüße

  • Hallo,


    ich tanke auch nur Super Plus.
    Die 5 Cent pro Liter macht bei einer vollen Tankfüllung 15 Liter x 5 Cent = 75 Cent


    Das macht das Kraut auch nicht mehr Fett und mir ist es wert.


    Ob ich damit weiter komme, keine Ahnung. Mit einem vollen Tank fahre ich genau 300 KM.


    Mfg


    Schanzer

  • mit Super Plus habe ich immer das Gefühl das der Motor einfach ruhiger, leiser läuft - möglicherweise auch wegen der höhreren Oktanzahl? Die Mehrkosten pro Tankfüllung sind mir das Gefühl auf der sicheren Seite zu sein jedenfalls wert. Kaum ein Händler wird einen Schaden bestätigen der aufgrund von Biosprit herrührt geschweigedenn auf Kulanz eine Reparatur ausführen.
    Bin grad bei einem ganz andern Thema. Motoröl. - mineralisch.
    die Specifikationen sagen ja ein wenig aus über die Qualität - geht bei Ottomotoren nach Alphabet. SF ist gut,. SG besser, SJ noch besser (bei Diesel CD gut, CE besser usw.) Ölwechsel - samt Filter - ist immer nach ca. 10/15 tkm oder halt 1 x im Jahr. ;)

  • By the way - mein Auto verlangt den Ölwechsel, bisher bekam er Vollsynthetik.

    Zum Öl wurde hier viel geschrieben , steht fast alles drin: Ölwechsel (welches Öl) ?



    mit Super Plus habe ich immer das Gefühl das der Motor einfach ruhiger, leiser läuft

    Welcher Motor ? Der von der FJR ? Wenn das so stimmt tust du gut dran SuperPlus zu fahren.
    Denn das härtere Motorengeräusch kommt von sich bildenden Flammfronten und ist bereits ein leichtes Klopfen


    Der einzige Unterschied in den Benzinsorten liegt bei der Oktanzahl . Diese beschreibt einen Temperaturwert bei dem das Benzin sich selbst entzündet. Je höher die Zahl desto höher die Temperatur.
    Da die Temperatur des Benzin-Luftgemisch beim Verdichten steigt , geht diese in die Nähe der Selbstzündung .Auch inhomogene Zylinderfüllung (Gasnester) und glühende Ablagerungen (Kohlenstoff) tragen dazu bei.

  • hi Shiwa,
    das "Ventilklopfen" ist seitdem ich dauerhaft SuperPlus tanke so gut wie weg. Früher bekam die FJR nur jede dritte/vierte Tanfüllung SuperPlus - den Unterschied hört man schon. War ein Geräusch als ob die Ventile zu grosses Spiel hätten.
    Ging mir übrigens bei meinem alten Opel genauso. Seit SuperPlus hört er sich wieder besser an. (schneller wurde er allerdings nimmer ...) ::)
    danke für den Öl-link - hatte ich übersehen. :thumbup:

  • Bevor ich ende der Woche meine Reise nach Hause antrete habe ich eine frage zum Tanken. Der Tmax 530 Iron verträgt doch E10, das heißt auch das ich das Problemlos Tanken kann. Was sind Eure erfahrungen dazu? Gibt esLeistungsverlust, hohen Spritverbauch oder gar schäden? Man hört ja soviel. Mein Crosstourer bekommtmeist nur E10, mein Honda-Händler meinte auch alles kein Problem, mehr gerede als alles andere.
    Danke und Gruß.

  • Die E10 Diskussion wird wohl nie enden. vorweg - mir kommt die Brühe nicht in den Tank! nicht nur wegen der Art der Herstellung - auch weil sie wie mittlerweile unumstritten bewiesen worden ist Langzeitschäden nicht ausgeschlossen werden können.
    Der Verbrauch mit E10 ist auch höher was somit den Preisvorteil an der Tanke wieder zunichte macht.
    Inwiefern E10 auch der sensiblen BP der tmax Schaden zufügen könnte sei dahingestellt - das manche Hersteller E10 für ihre Fahrzeuge freigeben mag gut möglilch sein - aber wer bleibt letztendlich auf dadurch verursachten Schäden hocken? Garantien gibts keine.
    alles nur meine Meinung
    man redt ja net - man sagt ja bloss ... :)

  • seit der E10 Debatte tanke ich auch nur noch Super Plus - sowohl am Auto als an der FJR. Eine Leistungssteigerung konnte ich weder beim Auto noch am Motorrad feststellen.
    Aber einen geringeren Verbrauch schon. - somit heben sich die Mehrkosten für den SuperPlus-Preis wieder auf. Und obendrein läuft meiner Meinung nach der Motor mehr rund, hört sich vom Geräusch her ruhiger an. Wenn der Motor auch mit weniger Oktan zufrieden ist - wohler fühlt er sich scheinbar doch mit "mehr". Es schadet ja nicht wenn man Benzin mit mehr Oktan tankt - auch nicht auf Dauer.
    Das man mit E10-tanken der Umwelt auch nix gutes tut dürfte ja mittlerweile eh bekannt sein. - liegt aber weniger am Benzin sondern an dessen Gewinnung. :lampe:


    Kann ich bestätigen, tanke auch nur Super Plus und der Motor hört sich klar feststellbar runder und weicher an. Auch in den Dolos, wo dieser Sprit eher schwer zu bekommen ist, tanke ich nur in den mir bekannten Tankstellen, die diese Sorte anbieten. Preis ist bei dem geringen Verbrauch der TMAX nebensächlich. Das ist es mir wert. :thumbsup:

    Bei einem Sturz aus 30m Höhe, sind nur die letzten 10cm kritisch. :D

  • super plus, heist dies er hat 100oktan un zusätze? ich tanke manchmal shell 100oktan mit zusatz........ merke schon einen unterschied, leiser, satter und die ventielablagerungen soll es auch reinigen. es soll auch besser sein wegen der hitze..... peschä

    No Drive No Fun!:Cool1:
    Jeder soll den Weg gehen, der der seine ist.:thumbup:

  • Ich habe die letzten Tage nur E10 getankt und der Motor läuft rund. Ich werde mal schauen müssen wie das Wetter wird, zu gerne würde ich hier um Dresden noch eine Woche bleiben. Ich bin bisher jeden Tag gute 300-350 Km gefahren. Von der Sächs. Schweiz (Bastei, Königstein) bis nach Brandenburg und an die Polnische Grenze durch die Tagebaufolgelandschaft. Eine herrliche Gegend. Ich habe den Tmax letzte Woche mit 2500 Km übernommen und habe jetzt 4000 Km drauf. Auch wenn er Spaß macht, aber den CT kann er und soll er nicht ersetzen.

  • Super Plus hat normalerweise 98 Oktan (V-Power hat so weit mir bekannt 100 Oktan). Am tmax tanke ich es selten - an meiner guten alten FJ schon öfter. Der Motor läuft ruhiger, hört sich auch so an. Was mir jedesmal wieder auffällt ist das der Verbrauch weniger ist als mit herkömmlichem Super. 0,3 - 0,5l/100 km werdens wohl sein, nicht viel aber doch - am Fahrstil liegts sicher nicht.

  • Der Motor ist auf 95 Oktan ausgelegt,alles was drüber geht,nutzt der Motor nicht aus.95 Oktan reichen dem Motor und mir.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.