Vario Festhalter

  • Hallo Kevin,


    der Gegenhalter ist eben unbeschadet angekommen :thumbsup: .


    Nochmals dankeschön für deine Arbeit und die schnelle Lieferung.


    Gruß Roland


    PS: Jetzt kommen die Pulleys und die Polinistifte rein. ^^

  • Hallo Kevin,


    Gegenhalter ist Heute gekommen. Saubere Arbeit.
    Wird wohl noch vor Weihnachten in Funktion gesetzt, die 20.000Km Inspektion ist fällig.


    Vielen Dank für Deine Arbeit.


    Gruß Horny1

    Homda Sh 125, 2013, 4000Km, jetzt 7000Km,3,2 Ltr.
    Honda FJS600 2002, 893Km, jetzt 80000Km, 5,28 Ltr.
    T-Max 500 ABS 2008, 19000Km, jetzt 55000Km, 4,50 Ltr

  • Tach an alle T Max Liebhaber !


    Meiner war wohl etwas "zart" gebaut ? !


    Obwohl er an meinem Vergaser Max seine Arbeit
    Vorbildlich verrichtet hat :daumenhoch:


    Dafür war er eigentlich auch gebaut und die Mutter mit dem richtigen Drehmoment angezogen !


    Naja hab die 20.000der letztes Jahr komplett gemacht und hab jetzt wieder Zeit bis zur nächsten! !
    Bin letztes Jahr (Krankheitsbedingt) wenig gefahren !


    Vielleicht brauche ich ja dann überhaupt's koinen mehr :question:


    LIEBE GRÜßE
    MOORROLLER13 :bey:

    Es sind die Phantasten, die die Welt verändern, und nicht die Erbsenzähler !


    T MAX FAHREN IST BESSER ALS JEDE MEDIZIN ;-):rolleyes:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Moorroller13 ()

  • Ich habe günstige Variohalter in Amerika gefunden.
    Kostenpunkt 42,00 Euro zuzüglich Porto.
    Der Halter passt für die Variomatik und für die hintere Einheit.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Werkzeug ist heute angekommen. Schwere und massive Ausführung mit gut sitzenden Passstiften. Sauber angefaste Kanten.Massiver Eisenhebel zum Anschrauben. Gutes Werkzeug zum gerechtfertigten Preis. Danke an Kevin_XP500.


    Gruß Peter

  • Für Bastler hier die Maße




    Am einfachsten ist es anstelle dieser Stifte Schrauben zu verarbeiten

    und dann die 10ner Bohrungen mit 8,3 mm zu bohren.



    Der Herr hatte es eilig , die Geschäfte waren geschlossen

    er konnte Trennen, Sägen und Bohren Schweißen

    auch die Nuß wurde gesägt und geschweißt

  • Ich hab ganz grobschlächtig improvisiert:

    Zwei nicht allzu breite, aber stärkere Flacheisen jeweils an einem Ende mit M8-Gewinde und am anderen Ende mit 8mm-Loch versehen. Kurze M8-Schrauben durch die Gewindelöcher geschraubt. Die stecken dann in zwei gegenüber liegenden Bohrungen der Variomatik. Die anderen Enden habe ich mit einer M8-Schraube und Mutter verbunden.

    Hat die 160Nm Anzugsmoment beim Anziehen der Mutter ausgehalten. Vor allem das Flacheisen, das beim Anziehen unter Druck steht, muss aber stark genug sein, weil es sich sonst verbiegt.

    Ich hänge lieber kein Foto an, von Wegen Augenkrebs und so... :80

    Hab meinen Max erst seit März und musste an die Costa-Vario ran, weil sie fest gegangen war. Da hatte ich keine Muße für einen "richtigen" Gegenhalter. Und Schweißen kann ich nicht.

  • Keine Angst vor Augenkrebs?! ;)
    Nachdem ich seinerzeit vergeblich eine Stunde lang autodidaktisch versucht hatte
    das Schweissen zu erlernen, hab ich mich auch für die Version "Brutalsky" entschieden:

    Flacheisen 10x25mm mit gehärteten Schrauben, zusätzliche Muttern als Abstandshalter,
    hat sogar das allererste öffnen der Vario mit einem 2m Rohr als Hebel locker überstanden:


    Einfach in der Herstellung, aber sehr stabil und wirkungsvoll in der Anwendung!


    LG Mike

    Traue keinem Fahrzeuglenker der blinkt, und schon gar keinem der nicht blinkt! Ein Fahrschulauto das mit den Scheibenwischern wedelt wird sicher gleich abbiegen!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Miketronic ()

  • Soo sehr brauch ich mich ja doch nicht zu verstecken. Prinzipiell haben wir das Gleiche gebaut.

    Meine Flacheisen sind nur noch deutlich unansehnlicher; sicher schon mindestens 40 Jahre alt und im feuchten Keller gelagert...

    Aber wie heißt es so schön: Das Äußere ist nicht so wichtig wie die "inneren Werte" ;).

  • stephanz :

    da bin ich ganz bei dir, bei werkzeug zählt nur die funktion! wenn ich ein passendes
    eisenteil parat gehabt hätte wäre es auch das geworden.

    was ich mir allerdings geleistet habe ist dieses teil aus cv-stahl
    (keine ahnung wie das heisst):

    da ich angst hatte meine ratsche/knarre in die ewigen jagdgründe zu schicken,
    weil beim ersten mal war die vario noch nie geöffnet worden und die mutter vom
    yamahwerk anscheinend heiss aufgezogen wird.
    anders kann ich es mir nicht erklären dass ich ein 2m eisenrohr als verlängerung
    brauchte um sie zu öffen. seitdem geht es übrigens ganz normal - den 160nm entsprechend...


    lg mike

    Traue keinem Fahrzeuglenker der blinkt, und schon gar keinem der nicht blinkt! Ein Fahrschulauto das mit den Scheibenwischern wedelt wird sicher gleich abbiegen!

  • Seit dem hier alles Neu gestaltet wurde finde ich nichts mehr und bin auch nicht mehr so oft drin. Bei PN steht

    Sie haben das zulässige Limit für Konversationen bereits erreicht und können keine neuen Konversationen starten.


    Hier meine email kevin_hess@gmx.de

  • Weis jemand, ob sich die Lochabstände von 2008 zu 2014 geändert haben, oder passen die „alten Halter“ noch für die jüngeren Baujahre ?

  • Vor 2,5 Jahren habe mir die Dr. Pulley eingebaut und auf die schnelle eine VH geschweisst, die beim Festziehen mit 160Nm sich verzogen hat.


    Habe Gestern eine solide Vario und Torgue Halterung aus einem Auspuffflansch gebaut, die sowohl 90 als auch 160 Nm Stand haltet.


    Kleiner Tipp, um die Torque auf zumachen, braucht man keine extra Halterung um die Feder auszubauen, es reicht eine Bremsscheibe oder eine Stahlfelge (Reserverad, hat eh ordentliches Gewicht) drauf zu legen und zu drücken (falls etwas leichteres ist, wie z.B. Bremsscheibe), die Mutter locker machen (46 Nuss) und keine Angst haben, dass die Feder "in die Pappn eine fliegt" :D so stark ist die Feder auch nicht.

    Um zurück einzubauen, "Gewicht" drauf, die Mutter anbeissen lassen, mit der Hand festziehen, dann die ganze Einheit mit der Halterung und DMS mit 90Nm fest ziehen, Fertig.

     

    # Dr.Pulley 25x15-15 # Akrapovic M-hcr014 # Pirelli Diablo Rosso Scooter

    23621-tmax-2015-jpg

  • Ich habe mir ne kleine Vorrichtung gebaut: einfach ne Aluscheibt (hatte ich noch von nem anderen Projekt über), 3 Gewindelöcher M6 rein gebohrt und mit der Pinole der Tischbohrmaschine die Federkraft abgefangen. Ging sehr gut (auch alleine). Eine Hand an der Pinole, mit der andern Hand die Mutter geschraubt. :thumbup:

    d.a.rous , welches Fett hast DU genommen, um die Torque wieder zu schmieren? Ich habe "Gelenkwellenfett" benutzt. Das ist nicht ganz so dickflüssig wie das (blaue) Fett, was drin war.