TMAX 2020 / TECHMAX 2020

  • ...gerade habe ich ein Video angeschaut, dass meine Vermutung (s.o.) bestätigt: Der neue TMAX 560 verglichen mit dem Vorgänger TMAX 530 mit Akrapovic-Auspuff ist in puncto Beschleunigung und Endgeschwindigkeit "quasi gleich" - vorausgesetzt, das Video entspricht den realen Ankündigungen. Da machen sich dann doch die 7,6 Kg bemerkbar, die der "alte" 530-er mit Akra weniger wiegt... Aus "Leistungsgründen" muss man wohl nicht vom Vorgänger auf das neueste Modell umsteigen. Und das "mattblau" des 530-er DX (Bj 2018) ist in meinen Augen immer noch "unschlagbar"... Wenn ich ein älteres Modell hätte, dann würde ich wahrscheinlich in absehbarer Zeit umsteigen auf den neuen 560-er... Sieht natürlich unglaublich "cool" aus....

    Hier der Link zum Video: https://1drv.ms/u/s!AoSLbSGKWr5otzXJLNzCU3ISg16w?e=wHHyDF

  • ...ups... Sorry! Das war leider der falsche Link (da dirigiere ich mein letztes Weihnachts-Konzert vom 3. Advent...). Hier kommt der richtige Link:

    Bitte um ENTSCHULDIGUNG - das war wirklich ein Versehen (KEINE ABSICHT!!!)

  • Ich habe das Video schon auf einem anderen Kanal gesehen und ebenfalls einen Kommentar da gelassen.


    1. Der 2020 Gerät hat erst 800km auf dem Tacho. Hatte also noch nicht einmal seinen 1000er Service. Und man hat sich mit dieser und sicher anderen Fahrten garantiert nicht an die Vorschriften im Handbuch gehalten.

    2. Der 2020 Gerät hat keinen Akra

    3. 3/4 vs. 1/4 voller Tank


    Äpfel und Birnen mMn

  • Also, mir war es immer Scheissegal was mein Roller so schluckt.

    Nur so zur Info, mein BMW C650 GT hat 4.7 auf Hundert gebraucht, auch per Daten festgehalten und Bordcomputer.

    Für mich ist immer der Fahrspass wichtig gewesen und nicht der Verbrauch.

    Meine BMW k1600 Bagger braucht 5.5 im Durchschnitt und das bei 6 Zylinder.

    Ahja, ich finde den neuen Tmax Super, gefällt mir echt gut und vielleicht lege ich mir wieder ein Roller zu.

    Dann aber nur den Tmax 560 als 2 Fahrzeug.


    Gruss

    Dolderbaron

    :daumenhoch:

    BMW fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.


    BMW :Congra: TMAX

  • Der neue Tmax hat def. das richtige Design. Klar würde es mich jetzt auch nerven, meinen Dx zu verkaufenhahahaha, da der neue alles besser kann und optisch noch der Knaller ist.

    Der Motor wurde komplett überarbeitet, danke Yamaha8)


    Ich werde ihn Februar"März bekommen8)

    Ich hoffe, das es bis dahin eine Termi anlage gibt, die ist nicht so klobig ist, wie die riesen Akra Anlage hahahaha

  • Ich hoffe, das es bis dahin eine Termi anlage gibt, die ist nicht so klobig ist, wie die riesen Akra Anlage hahahaha

    Wäre schön. Aber ich glaube nicht daran, weil SC Project auch erst frühstens in der zweiten Jahreshälfte einen auf den Markt bringen wird.

  • SwissT ja kann sein, solange bleibt die Ori-Anlage drauf. Ich habe mir die Akra mal in echt angesehen, die ist fast größer als der Maxhahahaha daraus kann man locker 2-3 Anlagen bauen, ne Spaß beiseite, ist mir persönlich zu groß und passt nicht zum aktuellen Max.

  • Wenn man die Diagramm anschaut, könnte man sagen dass, die Rollen bei 560er schwerer als 18g. sind, ich würde auf 20g. schätzen, bin gespannt was später raus kommt.

    # Dr.Pulley 25x15-15 # Akrapovic M-hcr014 # Pirelli Diablo Rosso Scooter

    23621-tmax-2015-jpg

  • Klar würde es mich jetzt auch nerven, meinen Dx zu verkaufen, da der neue alles besser kann und optisch noch der Knaller ist.


    :?::?: Wieso sollte jemand seinen kürzlich gekauften DX jetzt verkaufen?

    Kaufst du auch jedesmal das neueste Modell deines Autos? Oder alle 6 Monate einen neuen PC weil es schnellere gibt? Oder jedesmal eine neue Frau weil du eine schönere gesehen hast? hahahaha


    Ich für meinen Teil fahre mein Fahrzeug ein paar Jahre und wenn der Preis zwischen Verkauf und Neuankauf dann passt kaufe ich mir wieder einen neuen wenn es gerade was interessantes gibt - wenn nicht fahre ich weiter.


    Schön dass du dich über deinen neuen so freust, aber ich würde die Vormodelle jetzt nicht schlechter reden wenn du den neuen noch gar nicht gefahren hast. ;)


    Ich werde den neuen TMax mal probesitzen aber fürchte dass er nicht schlanker geworden ist - beim DX langten meine Beine nicht mehr richtig runter und bin mit meinen 174cm wohl zu klein - bis zu meinem 2012er hatte ich da keine Probleme.


    Gruß


    Eddie

  • Eddie Ich hatte einen Tmax 2017, den ich nach ein paar Monaten wieder verkauft habe, da er mir Optisch einfach nicht gefallen hat. Keine Angst, ich bin mit meinen 1,84 locker auf den Boden gekommen haha daran lag es nicht. Im übrigen habe ich einen Bronze Max aus 2014 und einen aus 2015,man könnte mich schon als Fan bezeichnenhaha diese werden auch nicht verkauft.

    Ich fand die Mäxe bis 2016 super, alles danach war ;(

    Bis jetzt der Neue gekommen ist, jetzt geht es wieder Bergauf bei yamaha:thumbup:

  • Nun ja meine Lieben ,

    es ist einfach so :

    Nach dem SJ03 und Sj06 bin ich jetzt stolzer "Besitzter" des

    Modells SX 2017 und habe Ihn schon 40150Km durch die Gegenden gequählt

    und kann sagen dass ich noch keine technischen Probleme hatte mit ihm .

    Ich fühle mich auch recht wohl und sicher auf ihm , es ist ja klar dass es immer

    eine individelle Abschätzung eines Fahrzeugs wie Optik, Technik usw. gibt ,

    das wisst Ihr ja besser als ich und denke dass Yamaha einen Rückschritt (in jeder Hinsicht ,

    sei es technisch oder optisch)nicht befürworten würde.

    Wir sehen oder hören uns ,

    liebe Grüsse

    Georges

  • Ganz kann ich den Hype um das neue Modell nicht nachvollziehen und offensichtlich gibt es extrem unterschiedliche Motive, warum oder warum auch nicht man einen TMAX haben möchte. Scheinbar geht's nicht einmal allen hier um's Fahren, wenn ich mir die Kommentare so durchlese....

    Ich habe mich vor ein paar Monaten bewusst für den 2019er DX entschieden und bin vollends zufrieden mit dieser Entscheidung. Bis dato konnte ich auch noch keinerlei Hinweise entdecken, dass es vielleicht doch gescheiter gewesen wäre, auf den neuen 2020er zu warten, obwohl mir das auch von Händlern nahegelegt wurde. Mutmaßlich wäre es nur teurer geworden und viele Ausflüge, die ich jetzt im Herbst noch machen konnte, hätte ich nie erlebt.

    Wie auch immer. Jeder soll mit dem Fahrzeug seiner Wahl glücklich werden und wie es derzeit aussieht, war für mich der 2019 DX genau die richtige Entscheidung. Ich wüsste eigentlich gar nicht, was ein zukünftiges Modell besser machen oder zusätzlich bieten müsste, damit ich einen baldigen Umstieg in Erwägung ziehen würde, wobei sich das Problem beim neuen 560er ohnedies nicht stellt. Ausstattungsmäßig bleibt ja alles völlig gleich.

    Daher brauche ich mich auch nicht nerven. ;-)

    Trotzdem wünsche ich natürlich jedem, der schon seinem neuen 2020er Modell entgegenfiebert auch viel Spass und viel Glück mit dem neuen Roller. Mögen (wie bei mir) alle Erwartungen in Erfüllung gehen.

    LG, Thomas

  • Jeder muß doch letztendlich mit seinem Gefährt zufrieden sein,

    ist technisch fast nichts daran auszusetzen, oder!? - Ev. die Benzinpumpe -

    Kommt gut ins "Neue Jahr " und habt viele, schöne und unfallfreie Rollertouren und

    TMAX- Treffen:!::thumbsup:

  • .....oft wird hier über den Akra-Auspuff geläster: "zu groß, zu klobig, zu laut, unpassend zum Design, ...etc.."

    Wie gesagt: Ich sehe meinen DX täglich von der Seite beim EInfahren in die Garage - und ich kann das nicht ganz nachvollziehen: In der Ecke der Garage steht der Original-Auspuff aufrecht in die Höhe: Mein Eindruck: Der originale Auspuff ist "klobiger", größer, "biederer" und irgendwie "brav"... Der Akra mit dem TMAX-Logo sieht - für mich - total "sportlich, cool, proportional".. aus. Weder zu groß noch zu klein... Und laut Händler scheint dieser Akra schon für Euro 5 gerüstet. Auf jeden Fall sehen die Bilder vom neuen 560-er mit Akra genau gleich wie der "alte" Akra aus... Einen kleinen Nachteil habe ich beim Akra aber auch festgestellt: Wenn man zu zweit unterwegs ist und sich über die Kommunikationsanlage unserer Schubert-Jet-Helme unterhalten will, ist der Akra direkt unter dem Sozius-Sitz vielleicht etwas "laut" - da verstehe mich meine liebste Sozia nicht immer gleich (bei höheren Drehzahlen!). Aber - alleine gefahren: Super-cool...

    Einmal Akra - immer Akra! In Italien sieht man kaum einen TMAX ohne besonderen Auspuff - meistens natürlich der Akra.. Find ich super...

  • Auf jeden Fall sehen die Bilder vom neuen 560-er mit Akra genau gleich wie der "alte" Akra aus...

    EUR 1.656,- für den 560er in schwarz ist allerdings auch nicht schlampig (Preisliste Yamaha.de). Mir war er die EUR 1.200,- für meinen 530er nicht wert, zumal ich für mich keinen wirklichen Nutzen gesehen habe. Scheinbar ist er aber doch nicht kompatibel, wenn er jetzt um fast 40% teurer geworden ist.
    Aber schon richtig: Jeder wie er mag.

  • Ich bleibe dabei. Seit Akrapovic zwei Auslässe hat, ist er einfach nur noch hässlich und klobig. Sieht aus wie ein Geschwür.


    SC-Project, Termignoni, Arrow, Scorpion, Mivv usw. sehen halt wie normale aus. Wobei SC-Project und Termi noch komplett schwarze Anlagen abnieten :Herz:


    haha "nicht klobig" haha

  • SwissT Sehe ich genauso, der neue Akra macht das komplette heck kaputt, ist natürlich nur meine Meinung. Den Termi gibt es ja zum Glück mit einem Auslass 8)


    ThomasB "Mutmaßlich wäre es nur teurer geworden und viele Ausflüge, die ich jetzt im Herbst noch machen konnte, hätte ich nie erlebt." sehr gute Erkenntnis, das macht natürlich Sinn.

    Viel Spaß auf den Touren, aber guck ab Januar in den Rückspiegel, könnte sein das der 560 an dir vorbeizieht, da er alles besser kann8)8)

  • @0743: also wird, wenn ich richtig gelesen habe, der Tmax 2020 dein 3. Tmax im Stall?

    Ich nehme mal an das es dann der Techmax werden soll?

    Wie bewegst du eigentlich adäquat alle 3 Modelle? Mir fällt es schon mit zwei unterschiedlichen Modellen von Mopeds schwer...

  • weiki Ich brauche einfach abwechslung. Ja, das ist dann mein "3" Tmax (Techmax black)

    Ich habe noch eine Beverly 350 und zwei 180 runner;)

    Und das sind nur die Rollerhaha Ich habe einfach Spaß am Fahren. Man muss dazu sagen, dass ich alles selber mache, da ich Privat MX fahre (ja genau, auch noch eine Yamaha YZ 125 2019, YZ450 2019)


    Ich habe aber noch Straßenmopeds. Wir sind aber hier aber im Tmax Forum, und das würde den Rahmen sprengen :D

    Mir ist bewußt das ich ein Problem habe hahahaha

    In Meiner Garage stehen keine Autos, sondern Motorräder inkl. Werkstatt, da ich echt gerne alle Arbeiten selber mache :love: Das was wahrscheinlich keiner gerne macht, mache ich halt gerne.

    Du darfst auch nicht vergessen, dass der Bronze Max in Frankreich steht. Mir ging sonst immer der Transport, jedes Jahr von Berlin nach Frankreich im Transporter auf die Nerven.

  • .....“ein Geschwür“ sieht natürlich anders aus, als ein TMAX-Akra. Aber „Spaß beiseite“: Ich fand den Akrapovic auf dem XMAX-Scooter tatsächlich nicht besonders schön. Wobei dort der Serienauspuff nun wirklich sehr klobig und unelegant aussieht. Apropos „XMAX“: Konnte im Sommer mal den XMAX 300 fahren: Ein sehr netter Stadtroller! Bis auf die völlig unkomfortable Federung (jedes Schlagloch landet da direkt im Kreuz) war das Handling super. Beim Umstieg auf meinen TMAX war ich aber schnell wieder „geheilt“... Der XMAX ist dagegen eher ein amüsantes Spielzeug für „kleines Geld“...

  • Viel Spaß auf den Touren, aber guck ab Januar in den Rückspiegel, könnte sein das der 560 an dir vorbeizieht, da er alles besser kann8)8)

    Danke, den Spaß habe ich auf jeden Fall.


    Die Wahrscheinlichkeit, in Österreich einen 560er nächstes Jahr zu Gesicht zu bekommen oder gar im Rückspiegel zu erblicken, ist ungefähr gleich hoch wie im Lotto zu gewinnen. Falls es mir trotzdem passieren sollte, würde ich mich allerdings sehr freuen.

    Was der 560er besser können sollte hat sich mir leider noch nicht erschlossen. Angeblich soll er um ein paar KM/h schneller fahren, was für mich in Österreich mit max. 130KM/h erlaubter Höchstgeschwindigkeit allerdings auch völlig unerheblich ist. Die bisherigen Praxis-Vergleiche konnten das jedoch leider nicht bestätigen. Mehr als 166 KM/h (GPS) war bei beiden Modellen nicht drinnen, was Ich allerdings positiv bewerte, weil man bei uns ab 170KM/h für längere Zeit seinen Führerschein abgeben und einen größeren Geldbetrag spenden darf. Da bin ich mit meinem 530er TMAX auf der sicheren Seite und das ist gut so.

    Aber wie Du selbst bestätigt hast, bist Du Dir zumindest Deiner Probleme bewußt. Ich habe glücklicherweise keine.

  • ...ich werde nächste Woche mal in die Verhandlungen mit meinem Händler eintreten. Einfach nur, weil er wieder gut aussieht. Eigentlich unverständlich, wie man sich da beim Vorgänger so vertun konnte. Schade nur die Farbpalette, "hellgrau, dunkelgrau, schlammgrau" wie im Datenblatt vom Fahrbericht im "Motorrad" richtig dargestellt. Gruß, Uwe D.

  • mich würde mal interessieren ob man besser mit den Füssen auf den Boden kommt, als beim Vorgänger.

    Nachdem sich die techn. Spezifikationen diesbezüglich um keinen Millimeter geändert haben (Sitzhöhe 800 mm) würde ich nicht davon ausgehen.
    Abgesehen von der neuen EURO5-Motorisierung halten sich die Unterschiede zum alten Modell überhaupt in Grenzen.

  • Also Freunde

    Ein Gross Roller Stirb, der Burgman 650 wird 2020 aus dem Programm genommen.

    Euro 5 war sein Tod.

    Jetzt bleibt nur noch der BMW C 650 und der ist keine Konkurrenz zum Tmax 560.

    Nur Honda mit sein XADV ist noch eine Interessante Alternative zum Tmax.

    So hat Yamaha ein leichtes Spiel und muss sich keine Sorgen auf dem Rollermarkt machen.

    Er bleibt die Nummer 1 unter den Gross Rollern.

    Ich bin ein grosser BMW Fan wie Ihr ja alle wisst, aber hier muss ich Yamaha Gratulieren zur Ihrer gute Arbeit.


    Gruss

    Dolderbaron

    BMW fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.


    BMW :Congra: TMAX

  • Der C650/GT wird genau so sterben. BMW hat schon lange keine Modellpflege mehr betrieben, was man ihm auch ansieht. Sieht schon sehr altbacken und langweilig aus.

  • ...jetzt wird der neue TMAX 560 sogar im Fachmagazin "Tourenfahrer" (neueste Ausgabe) mit einem "Fahrbericht" gewürdigt. Sehr schöner und wertschätzender Bericht! Und vor allem: Die Tourentauglichkeit des TMAX TECHMAX 560 wird auch mal "expressis verbis" bestätigt. Touren kann man nämlich nicht nur mit der "1250 GS" von BMW machen... Und auch der schöne Satz: "...in der Stadt lässt der neue TMAX auch schon mal weit stärker motorisierte Motorräder alt aussehen.." ist eine feine Bestätigung. Dass der der TMAX immer "motorradähnlicher" geworden ist - ohne auf den Komfort eines Rollers zu verzichten.. - das wissen wir doch schon lange...

    Ich glaube, dass viele Motorradfahrer, die nicht an die Grenzen ihrer "übermotorisierten" Bikes mit 120 PS (und mehr...) gehen wollen, beim Fahren auf einem TMAX sehr erstaunt wären: Genau so viel power, wie der erfahrene Biker eigentlich braucht. Aber: Natürlich ist mir klar, dass manche sehr talentierte "Sportfahrer" ihre "pfeilschnellen" Maschinen wirklich ausdrehen können (und wollen). Aber - wenn solche "heißblütigen" Fahrer und (Könner!) mal ein bisschen "reifer" werden, dann werden sie die Vorzüge einer "optimalen" Motorisierung im TMAX auch noch zu schätzen wissen...

    Im Sommer bin ich einem etwas "reiferen" und sehr sympathischen BMW 650 GT-Fahrer an der Tankstelle begegnet. In einem kurzen Gespräch, wo wir unsere tollen Roller begutachtet hatten, meinte der BMW-Scooterist: "So lange bin ich schwere Motorräder gefahren, die aber in letzter Zeit immer mehr in der Garage gestanden waren - seit ich den BMW-Scooter habe, fahre ich fast pausenlos. So viel Fahrfreude hatte ich noch nie... Nur schade, dass ich nicht noch viel früher auf diesen Scooter gekommen bin..."

    Ja - irgendwann wird man halt auch mal "klüger"... Die Fahrfreude auf dem TMAX ist einfach riesig: Bequem, praktisch, ausreichend sportlich, schick und wunderbar ausgestattet. Herz, was willst Du mehr?... Noch knappe 2 Monate - dann darf ich auch wieder auf die Straße mit meinem tollen TMAX DX... VORFREUDE ist halt immer noch die SCHÖNSTE Freude...

  • Ich hab mir grad vor ein paar Tagen das Video von der Fahrt übers Stilfserjoch 2016 angeschaut. Ich hab absolut jedes Motorrad auf den Serpentinen an der Nordflanke überholt, alle hatten mehr Power unterm Hintern und sind erbärmlich gescheitert. :thumbsup:

    Bei einem Sturz aus 30m Höhe, sind nur die letzten 10cm kritisch. :D

  • Ich hab mir grad vor ein paar Tagen das Video von der Fahrt übers Stilfserjoch 2016 angeschaut. Ich hab absolut jedes Motorrad auf den Serpentinen an der Nordflanke überholt, alle hatten mehr Power unterm Hintern und sind erbärmlich gescheitert. :thumbsup:

    Erzähl mal genauer: Du hast auch "stärkere Maschinen" mit Deinem tollen TMAX 500 "Whitemax" überholen(!) können? Wie war das denn möglich? Was hast Du denn genau "besser" gemacht als die anderen "Biker"? Das würde mich (vielleicht auch andere hier!) echt interessieren....;-))

    Warum erst in zwei Monaten? Saisonkennzeichen?

    Genau: ich fahre von März bis Oktober (03-10). Wenn das mit dem Wetter und dem "Winterausfall" zur Regel wird, muss ich noch mal darüber nachdenken. Wobei: So richtig "Spaß-machen" würde mir das Fahren bei 5 Grad und weniger sicherlich nicht. Und im Herbst, wenn viele nasse Blätter auf unseren Straßen herumliegen, ist die Rutsch-Gefahr auf 2 Rädern auch nicht zu unterschätzen. Immerhin bleibt mir ja noch die Wahl zwischen Smart-Cabrio oder Audi A4.... Und dann ist da noch die Bushaltestelle 50m von der Haustür entfernt... Wenn es ganz schlimm kommen sollte..;-)))

  • Genau: ich fahre von März bis Oktober (03-10). Wenn das mit dem Wetter und dem "Winterausfall" zur Regel wird, muss ich noch mal darüber nachdenken.

    Okay. Für das gibt es bei uns in der Schweiz den "Sistierungsverzicht". Ich bekomme 2 Monate von der Versicherung geschenk wenn mein Zweirad das ganze Jahr eingelöst ist. Ansonsten müsste ich das Kontrollschild bei der MFK (DE Strassenverkehrsamt) deponieren und dann wieder abholen. Dies ist dann immer mit kosten für mich und für die Versicherung verbunden.

  • Ich hab mir grad vor ein paar Tagen das Video von der Fahrt übers Stilfserjoch 2016 angeschaut. Ich hab absolut jedes Motorrad auf den Serpentinen an der Nordflanke überholt, alle hatten mehr Power unterm Hintern und sind erbärmlich gescheitert. :thumbsup:

    Ich würde mir das auch gern mal ansehen - gibt es einen Link zu Youtube oder ist das Video privat ??

    Liebe Grüße

    chilliwilli

  • Okay. Für das gibt es bei uns in der Schweiz den "Sistierungsverzicht". Ich bekomme 2 Monate von der Versicherung geschenk wenn mein Zweirad das ganze Jahr eingelöst ist. Ansonsten müsste ich das Kontrollschild bei der MFK (DE Strassenverkehrsamt) deponieren und dann wieder abholen. Dies ist dann immer mit kosten für mich und für die Versicherung verbunden.

    Interessante Lösung: Das ganze Jahr anmelden - und nur 10 Monate bezahlen. In Deutschland gibt es das "Saison-Kennzeichen": Da steht drauf, welche Monate das Fahrzeug "zugelassen" ist. Und für weniger Monate bezahlt man dann auch weniger Geld bei der Versicherung (ich glaube auch bei der Steuer!). Ich darf nach meinem Kennzeichen zwischen November und Februar nicht mit dem TMAX auf die Straße. Früher war das eben auch eine - wetterbedingt - ungeeignete "Zweiradzeit". Motorradfahren ist halt für mich: Einigermaßen angenehme Temperatur, trocken... Schnee, eisglatte Straßen, Temperaturen im niedrigen einsteligen Bereich - keine "Zweiradzeit". Deswegen. Warum "versichern-lassen" und "Geld-Bezahlen", wenn man sowieso nicht auf der Straße ist? Also: SAISON-KENNZEICHEN. Das machen auch viele Cabrio-Besitzer, wenn sie ein besonders "edles Fahrzeug" ihr Eigen nennen...

    Auch wenn die Schweiz wohl in vielen Dingen praktischer und besser (strenger und vielleicht auch "demokratischer" im wahren Wortsinn!) organisiert ist als Deutschland - in diesem Fall hat Deutschland es ganz rational und nachvollziehbar organisiert...

  • Bei uns in Österreich gibt es auch die Möglichkeit, das Kennzeichen bei der Zulassungsstelle zu hinterlegen und für diesen Zeitraum keine Steuer/Versicherung zu bezahlen. Mir ist das den Aufwand allerdings nicht wert. Diesen Schmäh mit dem Winterrabatt gibt's bei uns auch.
    Ich zahle EUR 300,-/p.a. für Steuer/Versicherung und gut ist's; d.h. ich kann fahren wann ich möchte. Richtigen Winter mit Eis und Schnee gibt's bei mir im Flachland sowieso keinen mehr.

  • Wenn man die Diagramm anschaut, könnte man sagen dass, die Rollen bei 560er schwerer als 18g. sind, ich würde auf 20g. schätzen, bin gespannt was später raus kommt.

    Es sind 22g.
    In Ital. Forum haben schon einige 560er gekauft und schreiben dass, zwischen T und S Modus kein grosser unterschied spürbar ist wie es beim 2017- Modell war. Einer hat die Frage an Yamaha gestellt und Antwort bekommen https://translate.googleuserco…0XclDdiQT27iVA#post325627

    "

    Hier ist die Antwort von Yamaha auf meine Frage nach dem kleinen Unterschied zwischen der T- und der S-Karte: Guten Morgen Herr Xxxxxx,

    In Bezug auf das, was wir angefordert haben, möchten wir Sie darüber informieren, dass der neue Tmax 560 MY 2020 unter den zahlreichen Verbesserungen und Änderungen gegenüber dem Vorgängermodell von einer enormen Verfeinerung des Motors profitiert hat. Tatsächlich sind die Leistungs- und Drehmomentkennlinien von 33,8 kW und 53 Newtonmeter des Vorgängermodells auf 35 kW und 55,7 Newtonmeter des EU5-Modells 2020 gestiegen, und die Hubraumkapazität wurde auf 560 ccm gesteigert.

    Das oben Beschriebene bringt neben einer Verfeinerung der Getriebeeinstellungen unzählige Vorteile hinsichtlich Auslieferung, Beschleunigung, Höchstgeschwindigkeit; Da der Charakter des Motors im Vergleich zum Vorgängermodell erheblich verbessert wurde, ist ein direkter Vergleich der beiden D-Modi schwierig, da die Eigenschaften der Motoren unterschiedlich sind. In jedem Fall haben die beiden Einstellungen T und S die gleiche Logik wie das Vorgängermodell, aber da die Leistung gestiegen ist, könnte der Unterschied zwischen dem einen und dem anderen zunächst etwas geringer sein.

    Darüber hinaus ist es schwierig, andere Hypothesen aufzustellen, wenn sie die Bedingungen des von ihr gefahrenen Tests nicht kennt.

    Wir hoffen, dass der neue Tmax 560 Ihre Erwartungen erfüllt und Ihre Emotionen geweckt hat.

    Wir bedanken uns für Ihre Kontaktaufnahme und möchten Sie daran erinnern, dass wir für weitere Anforderungen zur Verfügung stehen.

    Mit freundlichen Grüßen"

    # Dr.Pulley 25x15-15 # Akrapovic M-hcr014 # Pirelli Diablo Rosso Scooter

    23621-tmax-2015-jpg