Welcher T-Max, ist am besten für einen Selbstschrauber geeignet?

  • Hallo Leute,


    habe mich gerade angemeldet, da ich euren Rat gerne hätte. Ich möchte mir auch einen T-Max zulegen und hätte gern ein Modell, wo sich sehr bewährt hat und vor allem für einen Selbstschrauber gut geeignet ist.

    Nicht weil ich Sparen will, sondern weil ich einfach gerne schraube.


    Über ein paar Empfehlungen wäre ich Euch dankbar.

    L.G. Roman;)

  • Wenig Elektronic und ziemlich logisch aufgebaut:

    Baujahre 12-16.

    Billiger sind die ab 2005-2007,auch ziemlich einfach für Selbstschrauber.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Servus, alle Modelle sind gut, kauf dir das, was dir gefällt.

    - 2001-2003 Vergaser, eher was für Schrauber mit günstigem einstieg in Tmax Welt.

    - Bei Modellen 2005 bis 2011 gabs ein Problem mit Benzinpumpendefekt Modell 2005 -

    - bei Modellen 2012 bis 2014 muss man Tmax 530 Geräusche im Antriebsriemen Bereich kontrollieren.

    Sonst bei Regelmässige Wartung schaffst über 100K ohne negative Überraschungen und grosse Investitionen.

    # Dr.Pulley 25x15-15 # Akrapovic M-hcr014 # Pirelli Diablo Rosso Scooter

    23621-tmax-2015-jpg

  • 5-te Gen., Goldene Mitte, wurden nur 2 Jahre produziert 2015-16, LED Scheinwerfer, Keyless, UpSideDown, Radial Bremse vo., musst ca. mit 7,5-8,5K Rechnen.

    6-te Gen. 2017-19, bissal mehr schnick schnak, anderes Design, 2 Fahr Modi, Sitz, Griff- heizung, el. Windschild, verstellbare Hi. Stossdämpfer. DX (Voll-ausgestattet) Modell mit wenig KM kriegt man schon um die 9,5K.

    Motor und Fahrwerk gleich wie 5. Gen.

    # Dr.Pulley 25x15-15 # Akrapovic M-hcr014 # Pirelli Diablo Rosso Scooter

    23621-tmax-2015-jpg

  • 2015 ? Naja - je mehr Elektronik desto weniger kannst du selber schrauben.

    Ich habe mir einen 2011 geholt - quadratisch praktisch gut und nicht zuviel Elektronik

    2010 - 2012 => Schwarzen T-Max 2010 mit ABS
    + Osram Nightbraker + Remus + K&N-Luftfilter + Malossi MHR + 16 Gramm Pulleys + Powercommander V

    2012 - 2016 => FJR1300AS

    2016 - 2020 => Tracer900

    seit juni 2020 => TechMax 2011 mit ABS

  • Was soll an LED SW und Keyless kompliziert sein? bis jetzt gabs keine Probleme damit.

    Gebr. LED SW. kriegt man ca. zw. 230-300€, wenn man zerlegen und löten kann, kriegt man LED/SMD und ganzer Kram noch viel günstiger.

    Aber wie gesagt bis jetzt gab es nie Probleme, asser man hatte einen Unfall und man muss Teile Ersetzen oder verliert Keyless samt Code.

    # Dr.Pulley 25x15-15 # Akrapovic M-hcr014 # Pirelli Diablo Rosso Scooter

    23621-tmax-2015-jpg

  • Hallo

    nehm ein SJ06

    nach Meinung von vielen und auch von mir , einer der besten tmax.

    Tolles Fahrwerk, deutlich besser als die die alten, kaum schlechter als die 530er.

    Elektronik überschaubar. Viel Farbauswahl, im Gegensatz zu den neuen mit ihren tristen matten Farben.

    Auch vom Design sehr schön, finde ich. Naürlich alles Geschmackssache.

    aber preislich muss ich sagen, dass die tmx gebraucht einen großen Sprung nach oben machen.

    einen SJ06 bekommt kaum einen guten unter 5000.- mit relativ wenig Kilometern.

    Auch die 530er sind sehr teuer gebraucht. Es scheint sich immer mehr eine Fan Gemeinde zu bilden.

    Die meisten wollen keinen, der wo einen will ist bereit dies zu bezahlen. Es spricht sich rum, dass die tmax einfach gut sind.

    Natürlich ist alles eine Preisfrage welchen man nicht, im Prinzip sind alle gut.

    Selbst ein SJ01 kann rießig Spaß machen.

  • Im Enddefekt kommt es darauf an, was du ausgeben willst und wie versiert du beim Schrauben bist. Auch beim 530er kann man die Wartung etc. selbst machen. Auch beim SJ06 musst du schon das ABS System alleine warten können. Die Ersatzteile sind in jedem Fall bei allen Modellen relativ teuer, wenn man nicht günstig einen Teileträger o.ä. findet.


    Für meinen Bruder habe ich einen 2011er SJ06 für 3.900 € gekauft mit 23tkm aus erster Hand. Wenn man bisschen sucht, geht das schon.

    Ich selbst habe einen 2002er, der mir (seit mitlerweile 6 Jahren) genausoviel Spaß bereitet. Allerdings hab ich auch einen kompletten Ersatz Motor und allerhand Teile günstig geschossen, falls mal was abraucht, lässt es sich günstig ersetzen.


    Überlege immer wieder auf einen neueren upzugraden. Mein 200er hat grademal 60.000km und läuft 1a. Für mich lohnt es eigentlich nicht. Der größte mehrwert bei den neueren Modellen ist definitiv die verbesserte Bremsanlage (mit ABS). Die bremsen schon anders als die alten 2001er mit einer Scheibe vorne.

  • Hallo Leute,

    ich danke Euch für die zahlreichen antworten. Jetzt habe ich mal eine kleine Orientierung bekommen, auf was es ankommt.

    Seit 2014 fahre ich einen Honda Sh 300, der eigentlich auch gut unterwegs ist. Gerade in der Stadt, ist das ein netter Flitzer.

    Aber wenn man auf der Landstraße gelegentlich mit Sozia unterwegs ist, wäre manchmal mehr Kraft schon wünschenswert.


    Jetzt werde ich mal den MAX - Markt beobachten, was alles so angeboten wird.


    MFG :thumbup:

  • Du hast natürlich Recht.

    Das Problem bei allen ist die Verkleidung.

    Und die ist bei den 2008-2011 etwas komplizierter zu entfernen.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Hallo Zusammen,


    morgen schaue ich mir einen sj06 an. Ist B.j. 09 mit 7000km auf der Uhr. Sieht wirklich aus wie NEU. Die Km Angabe kommt mir schon

    sehr wenig vor. Laut Telefon waren Rentner mit dem Bike unterwegs und sind kaum gefahren. Kann schon sein. Also optisch wirklich wie aus

    dem Laden.

    Da müsste doch die Benzinpumpe schon lange gemacht sein oder? Die Spiegelarme schaue ich mir etwas genauer an.

    War sonst noch was bei diesem Modell, wo ich beachten muss? ;)


    L.G. Roman

  • 7000 km ist schon sehr wenig. evtl. sind ja alte TÜVbericht etc. vorhanden anhand derer man den Kilometerstand nachvollziehen könnte. Ansonsten würde ich dir raten zum Kauf eine zweit Person mitzunehmen die sich evtl. ein wenig besser am tmax auskennt und evtl. Mängel erkennt die sonst nicht gleich ins Auge stechen. Die BP muss bei der Kilometerleistung nicht unbedingt getauscht worden sein - selbige zu tauschen (auch selber) ist allerdings kein Hexenwerk und wenn du dir eine "Revisonsöffnung" machst auch später immer wieder schnell zum tauschen falls nötig. Wenn der Preis stimmt und er auch brav läuft machst du sicher nix verkehrt mit einem SJ06. Besonders wenn er keine Bastelkiste ist sollte er dir noch lang Freude machen. Meiner läuft und läuft ... regelmässige Ölwechsel und ein wenig Service. mehr brauchts kaum.

  • Ich habe mir im Mai einen SJ06/2011 mit 14.000 km gekauft (auch Rentnerfahrzeug) und nach dem Kauf gleich folgendes machen lassen:

    - Ölwechsel inkl. Filter

    - neuer Luftfilter

    - neue Kerzen

    - neue Variofilter

    - Kühlwasserwechsel

    - Kontrolle Bremsflüssigkeit

    - neue Reifen (Profil war in Ordnung aber sie waren aus 2014)

    - Varioriemen wurde geprüft und als in Ordnung befunden

    2010 - 2012 => Schwarzen T-Max 2010 mit ABS
    + Osram Nightbraker + Remus + K&N-Luftfilter + Malossi MHR + 16 Gramm Pulleys + Powercommander V

    2012 - 2016 => FJR1300AS

    2016 - 2020 => Tracer900

    seit juni 2020 => TechMax 2011 mit ABS

  • Grob geschätzt, wenn man bei Louis Tante kauft und alles selber macht.

    - Ölwechsel inkl. Filter / 4L 10w40 Procycel 20€, Ölfilter 10€

    - neuer Luftfilter / HiFlo 10€ im Netz

    - neue Kerzen / NGK je 6-8€

    - neue Variofilter / HiFlo je 10€ im Netz

    - Kühlwasserwechsel 8-10€ das Liter Procycle


    Ersatzteile Tabelle

    # Dr.Pulley 25x15-15 # Akrapovic M-hcr014 # Pirelli Diablo Rosso Scooter

    23621-tmax-2015-jpg

  • Zündkerzen würde ich auf jeden Fall Iridium verbauen da selbige sehr lange Wechselintervalle haben (meine sind seit 40 tkm drin und halten sicher noch länger)

    Öl habe ich beim Motorrad sowie Roller schon immer das günstige Mannol drin welches die geforderten Specifikationen z.B. Jaso MA2 erfüllt bzw. sogar übertrifft.

    Luftfilter habe ich den K/N drin dessen Anschaffung sich schon bald bezahlt macht weil er ja auswaschbar ist. passendes Filteröl dazu und fertig.


    der erste Umbau den ich damals gemacht war ist die Doppellichtschaltung die nicht nur optisch besser aussieht sondern auch Sicherheit bringt da man nicht so leicht übersehen wird.

    Meine Spiegel hatten damals auch die bekannten Spannungsrisse - mit Carbonfolie überzogen ist davon nix mehr zu sehen. Die Spiegel selber habe ich zusätzlich gekürzt da es im Zubehör so gut wie nix passendes zum finden gab.

  • Hallo peter,


    wieviel hast du für den Service berappen müssen?

    Ich habe bei meinem Yamaha Händler in Österreich ohne Reifen 310,- EUR bezahlt.
    Für den Vorder- und Hinterreifen (Pirelli Diablo Rosso Scooter) habe ich 225,- EUR bezahlt.

    2010 - 2012 => Schwarzen T-Max 2010 mit ABS
    + Osram Nightbraker + Remus + K&N-Luftfilter + Malossi MHR + 16 Gramm Pulleys + Powercommander V

    2012 - 2016 => FJR1300AS

    2016 - 2020 => Tracer900

    seit juni 2020 => TechMax 2011 mit ABS

  • Darf ich Fragen, was Du für den Roller noch bezahlt hast? Gerne auch über PN. Danke.

  • Kein Problem.
    Ich habe 4.900,- EUR bezahlt.
    Inkl. einem großem Givi Topcase + Yamaha Tasche für den Fußbereich + Navi Garmin Zümo

    Es war eine große Givi Scheibe montiert, Original Scheibe war nicht vorhanden aber die konnte ich im Forum von einem netten Mitglied kaufen.

    2010 - 2012 => Schwarzen T-Max 2010 mit ABS
    + Osram Nightbraker + Remus + K&N-Luftfilter + Malossi MHR + 16 Gramm Pulleys + Powercommander V

    2012 - 2016 => FJR1300AS

    2016 - 2020 => Tracer900

    seit juni 2020 => TechMax 2011 mit ABS

  • Ich finde auch dass für SJ06, 5K€ das Maximum ist, nicht weile er nicht Wert ist, sondern weil schon 4 Nachfolger auf dem Markt gibt und der Preis Unterschied zwischen den Generationen sich Jährlich verringert. In ein paar Jahren gibt es Facelift oder ein neues Modell und schon kostet SJ06 1-1,5K weniger.

    # Dr.Pulley 25x15-15 # Akrapovic M-hcr014 # Pirelli Diablo Rosso Scooter

    23621-tmax-2015-jpg

  • Kein Problem.
    Ich habe 4.900,- EUR bezahlt.
    Inkl. einem großem Givi Topcase + Yamaha Tasche für den Fußbereich + Navi Garmin Zümo

    Es war eine große Givi Scheibe montiert, Original Scheibe war nicht vorhanden aber die konnte ich im Forum von einem netten Mitglied kaufen.

    Das war ein guter Preis. Der oben von mir gezeigte soll 6 Mille kosten. Der Verkäufer weiß aber nicht, ob die BP schon erneuert wurde und die Spiegel sind auch noch die alten8|. Da muss ich mir nochmal Gedanken machen...vielleicht suche ich noch weiter. :mt:L.G.

  • wenn der Zustand wirklich top ist würde ich einfach noch versuchen ein wenig zu handeln. 5500 sind auf jeden Fall ok, egal ob mit alten Spiegeln oder der ersten BP. Am wichtigsten ist der Motor - alles andere ist relativ leicht zu händeln. Es gibt sicher auch "billigere" - aber dann lieber einen "günstigen" ohne Mängel.

  • Zu teuer! Zumal noch einige Kosten lauern:

    Reifen

    Service

    etc.

    Das Benzinpumpen Problem kannst du vergessen bei der geringen Laufleistung.


    Kleines Preisbeispiel:

    Ich hatte mir 2009 einen SJ06 aus 2008 mit 10500km von einem Forumsmitglied für 6250,- gekauft (ersteigert)

    ich gebe zu, es war ein Schnäppchen.

    Hier waren schon Zubehörspiegel verbaut.

    2015 mit 65000km für 3650,- verkauft...


    Etwas Geduld, den Markt beobachten und du wirst etwas preiswertes finden.

    Grüße Frank

  • Sehr schöne Bikes.:thumbup:


    Dein Preis war ein Schnapper....


    Auf jeden Fall beobachte ich den Markt. Der SJ06, gefällt mir eigentlich am besten. Wenn ich einen

    finde wo wirklich alles passt, dann zahle ich auch gerne einen vernünftigen Preis dafür. An dem soll

    es nicht liegen. Ich habe ja keine Eile. Mein Honda Sh 300 läuft ja einwandfrei. ;)

  • also wenn man den Markt betrachtet, werden die gebrauchten t-mäxe immer teurer.

    Es spricht sich rum wie gut die Dinger sind. Dann gibt es nur eine kleine Fan Gemeinde, aber der einen sucht der will einen.

    Also ich finde auch dass der SJ06 den größten Entwicklungssprung gemacht hat von allen Baujahren.

    Unter 4000 Euro findet man auch kaum einen guten alten t max mit vernünftigen Kilometern auf dem Tacho.

    Selbst SJ01 werden ordentliche um die 3000 gehandelt.

    Der Sj06 hat noch recht wenig Elektronic, die neuen sind da schon empfindlicher was zukünftig alles kaputt gehen kann.

    Bei den Autos ist es ja auch gleich.Deshalb haben Youngtimer so einen Buhm.

  • Ich find die 6.000€ - Zustand und KM hin oder her - total überzogen.

    Mein bruder hat 3.900 gezahlt vor 6 Monaten. Der sah auch aus wie aus dem Ei gepellt und war erste Hand mit neuer Benzinpumpe.

    Wie oben schon geschrieben, 5.000 € fänd ich ja noch grad so okay. Der Rest ist ein Wunschpreis! Betrachte den Markt mal länger. Es gibt immermal wieder schon 530er für 6.000€.


    Und ob ein gebrauchter T Max jetzt 7tkm oder 20.000 km hat ist relativ egal. Bei über 20.000 hat er vielleicht schon die große Inspektion hinter sich und stand nicht nur doof rum.


    Und dass die Preise steigen, ist schlichtweg Quatsch. Hätte letztens nen gepflegten 2005er mit 20tkm für 2.500 € kaufen können, der 2011er vom Bruder hat 3.900€ gekostet. Die Preise hättest du vor 24 Monaten nicht gefunden. Die Preise für die 530er fallen momentan auch, weil das Angebot an Gebrauchten steigt, seit der 560er da ist.

  • doch die Preis sind gestiegen

    als vor 2 Jahren mein SJ06 gekauft habe, waren die Preise deutlich günstiger.

    habe den Markt sehr lange beobachtet.

    Für den Preis welchen ich meinen SJ06 gekauft habe, würde ich jetzt mind. 1000-1500 mehr bekommen.

    Als ich meinen alten SJ01 ( 58000km)verkauft habe, vor 2 Jahren für 2500.-, stand das Telefon nicht mehr still, hätte vermutlich mehr verlangen können. Natürlich immer sehr gut gepflegte und gewartete Fahrzeuge.

    Nicht immer glauben was im Inserat steht-viele schreiben guter Zustand. Nach meiner sehr langen Erfahrung, mit unzähligen Rollern, Motorräder, Autos im Leben weiß ich von was ich rede. Es gibt vertrauenswürdige Leute, da weiß man wenn man 10 min am Telefon redet, wo man dran ist. Es gibt Leute die erzählen einem dass alles super ist, wenn man anschauen kommt, ist die Enttäuschung da.

    Der tmax ist inzwischen ein Liebhaberfahrzeug mit Liebhaberpreis, den wenige wollen, aber die ihn wollen schätzen in.

    Man schaue sich mal die BMW Roller an, wie die verschleudert werden, weil der Ruf einfach kaputt ist.

  • mag sein, dass die neueren 530, so 2017-2019 im Preis etwas fallen, weil ja der 560 da ist.

    Aber selbst 2012 bis 2014 530er sind sehr teuer.

    Habe selber schon seit ein paar Monaten Ausschau gehalten.

    Denke aber immer wieder was der 530 für ein Mehrwert bietet gegen meinen tollen 500er , mit dem ich top zufrieden bin.

  • Hätte ich vor ein KFZ zu verkaufen würde ich den Preis so ansetzen das Handlungsspielraum bis zu meinem untersten Limit besteht. Die Erfahrung hat mir gezeigt das es so auch klappt. Diejenigen die meinten mir den Preis diktieren zu müssen sollen einfach wo anders weitersuchen. Wenn der Verkauf nicht eilt kommt irgendwann jemand der es dann auch für den erwünschten Preis kauft.

    Mit ist schon genug untergekommen, biete, zahle .. .hole sofort ... (und dann teuer weiterverkaufen .. kann ich selber)

    Ich würde meinen SJ06 nicht verkaufen - auch wenn er leistungsmässig den neueren Modellen unterlegen ist. Allein schon die Optik ist wie ich finde weit schöner als die neueren. Ganz abgesehen von der so gut wie unverwüstlichen Technik (mal abgesehen das ich die zweite BP drin hab was aber nicht der Rede wert ist weil sie auf Kulanz (trotz nichtvorhandenem Scheckheft) getauscht wurde damals.

    Spass kostet aber er ist es auch wert.

  • also ich denke dass die 2 Ps zum 530 nur minimal merkbar sind.

    Bin selber damals vor dem Kauf des 500 auch einen 2012 530er Probe gefahren.

    Denke man muss immer vergleichen, gleiche Vario etc.

    Auch die diversen Tests in Rollerzeitschriften bestätigen dies, dass die Meßwerte, selbst zumJSJ01 sich nicht allzu groß unterscheiden.