Tmax 500 welches Modell ?

  • Hallo , bin neu hier und habe mich hier mal angemeldet weil ich vorhabe mir eine Tmax zu zulegen . Angefixt durch einen Kumpel , der hat die 530 , stehe ich jetzt vor folgender Frage . Geld reicht max für ein 2008er Modell und da stellt sich für mich mal die Frage wie groß oder entscheidend empfindet ihr den Unterschied bei diesem Modellwechsel , also lieber das 2008er Modell oder tuts auch das Vorgängermodell welches schon bedeutend günstiger zu bekommen ist . Fahre momentan noch eine BMW gs 1100 die mir aber langsam für den Alltagsgebrauch zu wuchtig wird , auch bedingt durch kaputte Knie . Die kommt dann weg . Die Frage ist bestimmt schon oft gestellt worden bin aber ehrlich gesagt zu faul :rolleyes::saint:das ganze Forum zu durch stöbern . Ein paar kleine Tipps bezüglich der Unterschiede aus eurer Sicht würden mir auch reichen . Vielen Dank im Voraus.

    Gruß Michael

  • So groß sind die Unterschiede nicht,hauptsächlich Optik.

    Der Drehzahlmesser lässt sich beim Vorgänger besser ablesen.Das ist im Alltagsbetrieb aber nicht wirklich wichtig.

    Wenn du Selbstschrauber bist,lässt sich das Plastegeraffel am Vorgänger leichter de.- und montieren.

    Wenn du das 2 mal gemacht hast,gibt es aber kaum noch Unterschiede.

    Das neuere Modell ist einige Kilo leichter,Alurahmen sei Dank.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Dafür daß du zu faul bist , sollen im Gegenzug andere sich die Mühe geben und mit tippen Lebenszeit geben ...

    Das passt nicht :thumbdown:


    >>> Kaufberatungen

    War auch eher ironisch gemeint aber Danke für die tolle Begrüßung und Danke das jemand die Mühe gemacht hat und zeigt das es auch anders geht , denn es ging mir ja schließlich um eure Meinung . Was den Unterschied der Modelle betrifft den kenne ich schon . Aber jeder hat ein Recht auf seine Meinung also alles gut .

    Gruß

  • Also , Danke schon mal für die Antworten . Der Einstieg war von meiner Seite vielleicht auch was blöd formuliert . Ich bin natürlich nicht zu faul , im Gegenteil im Moment habe ich Dank Knie OP sogar sehr viel Zeit . Ich wollte halt nur nicht Unmengen von Threads durch wühlen um dann jeweils eine passende Antwort für mich zu finden . Also ich formuliere es noch mal was genauer . Ich will mir wie gesagt ne Tmax zu legen , zur Auswahl stehen zwei Modelle - 2004 - 2007 also Einspritzer usw. und die ab 2008 mit Alurahmen . Die technischen Unterschiede sind so weit alle bekannt , die Frage ist halt ob sich die technischen Veränderungen wirklich gravierend auswirken ( z.B. fünf kg leichter ) oder ob das in der Praxis eher keine Rolle spielt auch was die anderen technischen Veränderungen betrifft . Ist das Fahrwerk besser ? zieht der Motor besser ? Was sind die wirklich ausschlaggebenden Verbesserungen . Der Hintergrund ist halt das es das ab 2004er Modell z.T. schon um die 1000 ,- € billiger gibt . Ich schraube alles selber . Also sorry noch mal für die vielleicht blöde Formulierung und nochmal Danke für weitere Erfahrungsberichte

    Gruß Michael

  • Als ich auch Tmax kaufen wollte und zwar ein 2er, habe hier im Forum viel durchgelesen. Mit der 2te Generation kann man nichts Falsch machen, ist sehr freundlich zum selber Zangeln, was abbauen von Plastik Teile betrifft, mit der 3er Generation wurde alles verschlimmert, vor allem die Akku auszutauschen oder zu aufladen ist mit viel Aufwand verbunden, gibt einige Themen dazu, 3er besteht aus zu viele Teilen und mit jede neue Generation, wurde das Plastik dünner, Bruchgefahr!

    Die goldene Mitte ist auf jeden Fall die 3er Generation, wenn das Design gefällt.

    Aber egal welche Generation du kaufst, wirst Freude haben, das steht sicher.

    Dr.Pulley 25x15-15 g.

    Akrapovic M-hcr014

  • Hallo

    super dass du dich für einen tmax entscheidest.

    Würde zum SJ06 raten, also ab 2008. Fahrwerk ist hier entscheident besser als bei den Vormodellen, obwohl diese auch gut waren.

    Denke dies ist der Hauptvorteil, Alu Rahmen, dickere Gable vorne etc.

    Design ist ja immer Geschmackssache.

  • Danke , ich glaube auch das es in die Richtung geht zumal mir persönlich das Design besser gefällt . Ich hab ja ein bißchen Zeit um villeicht ein Schnäppchen zu ergattern. Ist natürlich schon ein Unterschied zur GS .

    Moin Michael

  • Servus Michael,
    Mein letztes Motorrad war auch eine große Reiseenduro (Moto Guzzi Quota 1100ES) und ich bin jetzt nach über 4 Jahrzehnten Motorradfahren auch zum Rolleristen mutiert und habe mir den TMAX DX zugelegt (Ich bin zuvor noch nie mit einem Roller gefahren). Nach ca. 2.000 gefahrenen KM kann ich bereits sagen, dass ich auf keinen Fall mehr zurücktauschen möchte.
    Das Rollerfahren hat schon eine eigene Qualität und ist wesentlich angenehmer, weil man besser geschützt ist und die Beine zum Fahren überhaupt nicht braucht und auch mit längeren Beinen eine völlig entspannte Sitzhaltung einnehmen kann. Für mich war das auch aufgrund von Vorverletzungen (Bewegungseinschränkungen) ein ganz wesentliches Kriterium, allerdings ist das auch für völlig gesunde Menschen ein wesentlicher Komfort-Gewinn.
    Zusätzlich kann ich noch sagen, dass insbesondere das große Windschild, das ich innerorts unten lasse und bei Ortsende für höhere Geschwindigkeiten elektrisch hochfahren kann und auch der Tempomat, der es mir ermöglicht, bei längeren Fahrten meinen rechten Arm zu entlasten (auch unfallsgeschädigt), mittlerweile für mich unverzichtbar erscheinen. Diese Optionen gibt es allerdings nur in der teuersten DX-Variante, weshalb ich alle anderen Varianten bzw. andere Roller-Marken für mich ausgeschlossen habe.
    Allerdings ist der Tmax auch davon abgesehen ein sehr tauglicher und vollwertiger Motorrad-Ersatz, meiner Meinung nach völlig ausreichend motorisiert und sehr wending und leicht zu manövrieren. Man braucht kein Schaltgetriebe, um im Winkelwerk auf den Bergstrassen Spass zu haben.
    Eine klare Empfehlung meinerseite, egal für welches Modell Du Dich letzlich entscheiden wirst.

    lg, Thomas

  • Vielen Dank schon mal . Erhoffe mir das auch so wie du es beschrieben hast . Letztendlich muss man es ausprobieren um beurteilen zu können das der Tmax auch auf längere Sicht auch ein Motorradersatz ist . Wenn es mir finanzell möglich ist wird es in jedem Fall das 2008 er Modell , wenn nicht eben der Vorgänger . Kann natürlich was dauern da es im Gegensatz zu nicht all zu vielen günstigen Tmax ( 2008 ) unendliche viele GS gibt und da die Preise schon ganz schön niedrig sind wenn man überlegt das das immer noch ein top Mopped ist

    Gruß Michael

  • Michael ,

    In der Beziehung gebe ich Dir recht: Es braucht schon eine gewisse Überwindung, um für einen Roller so viel Geld auszugeben. Insbesondere wenn man sieht, welche "richtigen" Motorräder man ums gleiche Geld bekommt. Aber gute Qualität und Luxus haben eben einen Preis und meiner Meinung nach ist eben der Tmax bei den Rollern das absolute Maß der Dinge.
    Der allgemeine Prestigewert hinkt dem zumindest bei den Unwissenden in unseren Breiten ziemlich hinterher, aber das kostet mich nur ein mitleidiges Lächeln. ;-)

    lg, Thomas