Honda 750 Integra / X-ADV / Forza (Allgemeines)

  • Der Verbrauch hört sich auch gut an.
    Der Preis wird sicher auch deutlich unter Tmax Niveau liegen.


    Einfach mal Probefahren und dann urteilen.



    Hoffe Yamaha legt beim Tmax etwas nach.
    Ideal wäre folgendes,


    Tmax 250. Tmax 500 und als Krönung ein Tmax 700/750! :daumenhoch:


    Gruß
    Deffri

    Stau ist nur hinten blöde, vorne geht's

  • Hallo,


    nach dem der BMW optimiert würde legte Honda nach, nun wäre es am der Zeit für den Tmax.


    Der Honda ist mir persönlich zuviel Motorrad, zuwenig Roller. Der Mitteltunnel immer noch zu hoch.
    Vom Design her gefällt mir der BMW Sport und Tmax am besten.


    Wie gesagt, meine persönliche Meinung und die Geschmäcker sind bekanntlich verschiedenen.

  • Für mich hat der Integra nichts mehr, was einen "Roller" definiert. Das ist ein Motorrad...Kette zum Schmieren, Getriebe zum Schalten, kein Mitteltunnel. Aber wie ihr schon sagt: jedem das seine
    Und der Honda ist bestimmt nicht schlecht.


    Schon beim Tmax hat mir meine Frau nicht mehr abgekauft, dass ich mir "nur" einen Roller gegönnt hab 8)

    Wenn alle in den Kurven aufpassen würden :mt: , müsste man in den Kurven nicht aufpassen

  • Der Integra hat ein Doppelkupplungsgetriebe, d.h. man kann auch vollautomatisch fahren. (Wovon ich mich bei einer Probefahrt inklusive Fahrspaß auch überzeugen konnte.)
    Mich halten aber auch die offene Kette und die versch(r)obenen Proportionen (zu große Räder, zu kurzer Radstand) vom Kauf ab.

  • Soll das eine versteckte Werbung für Honda werden?


    Und das im TMax Forum!!! wollen wir das?


    Unter sachlicher Diskussion versteh ich etwas anderes.

    träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!

  • Denke über den Kymco und BMW wurde ähnlich viel berichtet, einige sind ja auch umgestiegen die vorher nichts auf den Max kommen liesen.
    Je länger ich mir die neuen Modelle anschaue, um so mehr schätze ich mein Fahrzeug. ;)
    Etwas, das wirklich ins Geld geht ist der Service. Das hätte Yamaha im Sinne der Käufer wirklich konstruktiv vereinfachen können.
    Hier braucht sich der Hersteller nicht wundern, wenn man zu einer anderen Marke wechselt.
    Nicht jeder hat das Geld für Anschaffung und Service locker sitzen. Nun, der deutsche Markt ist auch nicht wichtig für manche Hersteller.
    Darum wird es laut Aussage von Honda, für Deutschland nur 500 Stk. des X-adv geben. Markteinführung ist für ende März geplant, der Verkäufer sagt dann ist er ende Mai da.
    Bis man bei nur 500 Stk. dann eine Probefahrt gemacht hat und sich dann, (für den noch nicht bekannten Preis) entschieden hat, ist die halbe Saison schon um.
    Läuft alles richtig clever. X(

    Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:

    erstens durch Nachdenken, das ist der edelste;

    zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste;

    drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste......

  • Ich finde es nicht schlimm, wenn am sich auch mal andere Automatik Mopeds anschaut.
    Das Design wirkt etwas nervös, keine klare Linie. Aber das ist ja Geschmackssache.
    Ich befürchte das man bei der Ausstattung mindestens 10000,- dafür verlangen wird.
    Aber dafür bekommt man ein solides und inzwischen verbessertes DCT Antriebskonzept mit 12000km Wartungsintervallen.

  • Mit 20cm mehr Höhe und 30cm mehr Radstand
    ein großes Moped mit dem auch mal über Stock und Stein gefahren werden kann.
    Ein Scooter ist es nicht mehr , das Design pur Enduro
    was würde ich darauf anziehen?
    Die rechtseitige Gabelverstellung sicher gut um die Gabel genau justieren zu können.
    Auch vorne die großen Bremsscheiben und dieser Federweg, es gibt schon interessante Technik
    an dieser Luxus- Enduro , jedoch einem Sandloch oder einer Kiesgrube
    möchte ich darauf nicht begegnen und ob es für einen Streetfighter reicht
    bezweifle ich nach meinen Probefahrten mit diesem Motor.
    Jedoch finde ich es super dass Honda für seine" Motorrad müden Senioren"
    so ein Spassfahrzeug anbietet.

  • Für Mac Erik.


    Honda ADV:
    Maße und Gewicht: Radstand 1588 mm, Sitzhöhe 820 mm (optional 790 mm), Gewicht (fahrfertig vollgetankt) 239 kg
    FEDERWEG vo/hi 153,5 mm/150 mm


    Yamaha Tmax 500:


    Maße+Gewichte
    Radstand 1580 mm, Lenkkopfwinkel 28 Grad, Nachlauf 125 mm, Federweg v/h 120/116 mm, Sitzhöhe* 810 mm, Gewicht vollgetankt* 227 kg, Zuladung* 188 kg, Tankinhalt 15,0

    Bin so wie ich bin und verstelle mich nicht!:Congra:

  • Also ich finde ihn extrem interessant - werde ihn sicher testen wenn ich die Gelegenheit bekomme!


    Und es wurde doch immer schon über andere Mitbewerber a la Gilera 850, BMW 600 650 usw. berichtet im Forum... - is auch gut so die Konkurrenz zu kennen! ;)


    Gruß
    Eddie

  • Also ich finde den optisch echt gut....gefällt mir! Endurotauglich....wohl kaum. Wer will auch mit nem Roller ins Gelände?....irgendwas Neues soll halt Käufer binden nehm ich an. 50 PS bei 750 ccm find ich jetzt nicht den großen Wurf in der heutigen Zeit....aber ne Probefahrt würde ich doch mal wagen.

  • Habe noch ein paar Daten und Wartungsintervalle aus dem Internet für Euch(Die Daten sind jetzt von NCs aber die ADV hat ja den selben Motor)!


    Der 750ccm Motor der NC-Serie (NC750S, NC750X, Vultus, CTX, Integra, X-ADV)
    ist in einigen Teilen vom Motor des Honda Jazz , Kolben , Ventile, Ventiltrieb und Pleuel .


    Die Kipphebel für die Ventilbetätigung sind justierbar (Stellschraube mit Kontermutter)
    3,6 Liter Motoröl , einen Öldruckschalter , und für das DCT-Getriebe einen extra Ölfilter mit feinerer Struktur.
    Serienmässig werden Iridiumkerzen verbaut und Winkelventile an den Rädern :thumbsup:


    55 PS ,hohes Drehmoment , über 60nm ab 2000U/min
    Läuft mit niedrigen Drehzahlen , bei 80kmh ca.2300 U/min
    Verbrauch : WMTC-Modus 3,5Ltr/100km
    http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/18-Honda/0-Alle_Modelle.html?vehicletype=2&exactmodel=nc+750&powerunit=2




    Der gesamte Service besteht aus (Sehr Kundenfreundlich)
    Zyklisch die Kette schmieren
    Alle 12000km Ölwechsel , 3,5Ltr.
    Alle 24000km werden die Ölfilter und Luftfilter getauscht und Ventile kontrolliert.
    Alle 48000km werden die Zündkerzen gewechselt.
    INSPEKTIONSZEITEN MOTORRAD 12.000 km Intervalle 2016 (1).pdf


    Gruß Lisij

    Bin so wie ich bin und verstelle mich nicht!:Congra:

  • Hi,


    die Geschmäcker sind verschieden, Gott sei Dank!
    Mir persönlich gefällt er sehr gut! Mal ganz was anderes (wie unser Audi Q2)


    Die Optik zwischen Straße und Offroad also wie eine kleine Africa Twin find ich gelungen,
    evtl. eine kleine Marktlücke.


    Wenn ich mir die Gegend in der Toskana so anschaue oder die kleinen Gassen in Italien wo es holpriger zugeht könnte sich der Honda gut machen.
    Auch abseits der Straße bei uns, Wald und Feldwege usw, draußen halt auf dem Land.


    Wie gesagt, die Geschmäcker sind verschieden und jeder hat andere Ansprüche und Anforderungen.


    Kundendienstfreundlich ist er auf alle Fälle, da können sich Yamaha und BMW eine Scheibe abschneiden.


    Mit freundlichen Grüßen

  • Kundendienstfreundlich ist er auf alle Fälle, da können sich Yamaha und BMW eine Scheibe abschneiden


    ein wichtiges Kriterium für Selberschrauber - was mir vor allem aber auch wichtig wäre ist Zuverlässigkeit.
    .. wenn nur die Optik nicht wäre. ein "Nogo" für mich. aber wie schon geschrieben - die Geschmäcker sind verschieden.

  • Guten Morgen,


    also ich glaube das der Honda Roller wirklich sehr gut angenommen wird - weil er mit seiner Optik schon etwas neues auf dem Markt repräsentiert.
    Der Verbrauch ist auch sehr gut. (NC-Werte) :daumenhoch:


    Unser Tmax war einige Jahre das Maß aller Dinge als sportlicher Roller, aber anstatt mit einem neuen Tmax durch mehr ccm und PS den Abstand auf die Konkurrenz zu bewahren, schwimmt YAMAHA im Moment nur mit. :Sauer::Congra::zigarre:


    Sollten sich die Mitbewerber etablieren und die Zulassungszahlen derer auch in die Höhe schnellen werden sich wohl einige Manager in Japan an den runden Tisch setzen und einen wirklich neuen Tmax absegnen.


    Wie bereits geschrieben, der neue ist nicht Fisch nicht Fleisch. ;(


    Meine Prognose: Frühjahr 2018 wird etwas neues kommen :thumbsup::thumbsup:


    Also - warten wir ab

    Stau ist nur hinten blöde, vorne geht's

  • Zitat von Deffri: Unser Tmax war einige Jahre das Maß aller Dinge als sportlicher Roller, aber anstatt mit einem neuen Tmax durch mehr ccm und PS den Abstand auf die Konkurrenz zu bewahren, schwimmt YAMAHA im Moment nur mit. :Sauer::Congra::zigarre:


    Die schwimmt nicht mit die taucht langsam ab :lol:



    Gruß Lisij

    Bin so wie ich bin und verstelle mich nicht!:Congra:

  • Egal ob Motorrad, Roller oder auch beim Auto, kurz vor dem Ende des Vehikels wird es verschönert, sogenanntes Face Lifting, und vollgestopft mit Extras. Das ist meist ein Zeichen dessen, das es was Neues in Planung gibt!
    Der Hondaroller macht schon was her!
    Trotzdem:
    Also ich tippe 2018 rollt der Supermax vom Band ,..warten will gelernt sein :)
    Und sollte das nicht der Fall sein, steht noch die Kymco "Kopie" zur Wahl.
    Wenn der sich etabliert hat, warum eigentlich nicht? 550ccm und 53,5 PS reichen auch aus,..

  • Die Hoffnung stirbt zuletzt!
    Nichts für ungut aber ihr redet das euch schon seit Jahren schön.


    Und wenn sie nicht gestorben sind warten Sie noch immer (auf 60PS)


    Mit freundlichen Grüßen

  • Richtig, und dann das ewige sinnlose bla bla bla.


    Schreibt doch mal an die Adresse, die für Änderungen zuständig sind. Wir - die Deutschen TMax-Fahrer können und werden nichts ändern.


    Für Yamaha sind die Verkaufszahlen doch Beweis genug.


    Es gibt schon Jahrelang genügend Mitbewerber mit mehr Kubik und mehr PS. Und - wo sind die?


    Gut 90% von uns fahren ihren TMax weiter, und warum - weil er zuverlässig ist.


    Natürlich hat auch ein TMax Mängel, aber hat die nicht jeder andere auch?


    Und wenn ich dann einen solchen Qu.... lese "taucht langsam ab" !!!


    Ich setz mich jetzt auf meinen TMax und fahr ne Runde.


    Gruß, Friko

    träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!

  • Ein bissl mehr Leistung wäre toll - stimmt. Doch nicht für viel Geld würde ich mich auf ein Teil setzen das zwar mehr Leistung aber nicht annähernd an die Optik eines tmax rankommt. :D
    Als ich damals von hubraum- u. leistunggstarken Mopeds auf meinen tmax umgestiegen bin wollte ich nur eins, nämlich Fahrspass und entspannt und zuverlässig von A nach B kommen.
    Das ich mittlerweile nebenbei wieder ein Motorrad fahre ist meiner Schrauberleidenschaft zuzuschreiben - bin aber nach wie vor am liebsten mit meinem SJ06 (wie ich finde dem schönsten aller tmaxe) unterwegs ;)


    Von all dem überflüssigen und teils auch anfälligen elektronischen Schnickschnack der alles nur teuerer macht halte ich nix, aber scheinbar der Trend der Zeit, scheinbar wirds gewünscht sonst würds keiner kaufen.

  • Schanzer du hast mir aus der Seele gesprochen mit dem schön reden :thumbsup:


    An die anderen Tmax Fahrer,seid nicht so verbissen euch wird schon keiner den Tmax wegnehmen.
    Und ihr solltet euch nicht persönlich angegriffen fühlen wenn jemand über Yamaha seine Meinung schreibt.


    Gruß Lisij 8)

    Bin so wie ich bin und verstelle mich nicht!:Congra:

  • :zwinker: ich verfolge amüsiert die Diskussion über T-Max 2017 und HONDA, ich denke nicht, daß YAMAHA keine Marktforschung betreibt. Die letzten Jahre mit YAMAHA waren eine Erfolgsgeschichte.Aber die Märkte sind grundverschieden. Der T-Max 2017 wird das fortsetzen. In Italien und Frankreich sind die Stückzahlen immer noch gewaltig, die Mitbewerber spielen keine große Rolle. Ob sich das ändert, werden die Käufer entscheiden. Jeder, der den HONDA X-ADV toll findet, sollte einen kaufen. Ich würde, wenn ich könnte , aber dann lieber eine Reiseenduro kaufen.(würde vielleicht auch weniger kosten). Oder eine MT07 Tracer, für weniger Geld,geringerem Verbrauch und 400km Reichweite. Mir haben die Mäxe der letzten Jahre (ca.80 000km) alle gefallen, und Leistung habe ich nicht vermisst. An mehr Elektronik wird man sich gewöhnen müssen, ist auch kein Problem. Wir telefonieren inzwischen auch ohne Wählscheibe.Ob in Deutschland statt 140 T-Mäxen wegen "fehlender" Leistung nur noch 120 zugelassen werden, spiielt bei 6000 in F und I leider für YAMAHA keine große Rolle.
    Übrigens gibts in D noch keinen KYMCO 550,der läuft.


    Vielleicht ist den "alten Säcken" (zähl mich auch dazu) die Sitzheizung und das LED Licht auch wichtiger als 10PS Plus. Aber die haben sich im Forum noch nicht gemeldet.
    Ich bin heuer mit meinem REHA Mobil MP3 17000 km gefahren und hab jeden km genossen (40PS).


    :bey: Oskar

  • So gewaltig sind die Zahlen nicht mehr vom Tmax in Italien... 2008 waren es noch fast 10 000 und aktuell 3600...
    Honda Integra über 2000 Stück inzwischen.



    Die Leute wollen Automatik und Roller ähnliche Sitzposition +Windschutz wie beim Roller,das alles bietet der X-ADV(zumindest den Bildern abzunehmen)
    Was soll ich mit einer Enduro oder Tracer die Ganggetriebe hat und Motorrad ist.
    Yamaha soll anstatt Schnick schnack fast jedes Jahr bei Tmax zu ändern,erst mal sowas wie Honda mit DCT auf die Reihe bekommen oder stärkeren Motor beim Tmax entwickeln.
    Alles meine Meinung.


    Ich finde den Tmax auch geil so ist das nicht,ich war nur enttäuscht dass die nach so vielen Jahren wieder keinen neuen Motor mit mehr Leistung rausgebracht haben.


    Mercato a ottobre_ moto +12,7% ma scooter a -3,5%. Il 2016 vede un +11,5%. Le Top 100 - News - Moto (1).pdf




    Gruß Lisij

    Bin so wie ich bin und verstelle mich nicht!:Congra:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Lisij TMAX ()

  • Die Variomatik ist genial einfach,einfach genial.
    Was soll ich mit dem so kompliziertem DCT anfangen.
    Im Hinterkopf immer der Gedanke,was verbaut ist,kann auch ausfallen.
    Und laut Murphy wird es passieren.
    Da ist mir die Variomatik aber 100 X lieber.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Was soll ich mit dem so kompliziertem DCT anfangen.


    Einfach nur fahren!
    Ganz einfach weil DCT die Zukunft ist!
    weil:
    1. mehrere richtige Fahrprogramme möglich (Touring, Sport, Eco)
    2. spart Sprit, gerade in Bezug auf immer strengere Abgasvorschriften
    3. geringerer Lärmpegel durch besser passende Drehzahlen
    4. absolut Wartungsarm (kein Riemen- , Filterwechsel, keine Notwendigkeit die halbe Karosse zu zerlegen)
    5. kein Schlupf / Reibungsverlust= Leistungsverlust


    ...und irgendwann einmal wird unser Tmax sie auch haben. :thumbsup:

  • 6. endlich eine vernünftige Motorbremse


    Fahre seit 2014 DCT und seit diesem Frühjahr die neuste Generation mit 3-stufigem Sportmodus. Ich würde nie wieder eine Vario haben wollen.
    Honda baut das DCT nun in fast allen Modellen ein. Die haben auf jeden Fall einen enormen Entwicklungsvorsprung.

    Ein ehemaliges TMax-Urgestein
    one of the first TMax drivers

  • Ein T-Max, der zur HONDA mutiert ist ? Mit Kettenantrieb? wird nicht kommen !
    Und was soll ein Integra, wenns die Technik günstiger als Motorrad gibt.
    Mit einem T-Max Dolomitenpässe zu fahren ist oberaffentittengeil.
    Ich möchte keine 20 Möglichkeiten von Fahrmodis und Schaltstufen.
    Die Nähe zum Motorrad kann auch die Kategorie Großroller kaputtmachen.
    Ich wünsche eine Gute Nacht :daumenhoch: Oskar

  • Ich habe vom DCT gesprochen und noch gar nicht ausgeholt.
    Als einer der ersten bin ich Tmax bis 2014 gefahren und habe nichts auf dieses Fahrzeug kommen lassen. Die Geschmäcker sind halt verschieden.
    Aber ich bin mit beiden Fahrzeugen zum Stilfser Joch hochgefahren. Mein Fazit: beide Fahrzeuge machen einen riesigen Spaß.
    Ich habe jetzt über 12000km DCT hinter mir und denke, dass ich darüber relativ objektiv darüber berichten kann.
    Und wenn ich mir die Preisgestaltung von Yamaha ansehe, dann weiß ich, warum ich inzwischen bei Honda gelandet bin. Und da ist nicht nur die Differenz in der Anschaffung zu betrachten.
    Und das Argument den Großroller mit der Nähe zum Motorrad kaputt zu machen hinkt gewaltig, jedenfall in Richtung Tmax: ist eine Upsidedown unbedingt in diesem Segment notwendig? Ach ja, die ist im Motorradbau so wahnsinnig hip! :)

    Ein ehemaliges TMax-Urgestein
    one of the first TMax drivers

  • Zitat: Mein Fazit: beide Fahrzeuge machen einen riesigen Spaß.


    Es geht also darum womit ich gerne fahren möchte
    und was besser zu meinem Fahrstil passt.
    Bei jedem Fahrzeug werden von mir Kompromisse erwartet,
    es bleibt entscheidend worauf ich Wert lege.
    Bis heute war meist jeder von dem Fahrzeug das er kaufte und fährt überzeugt.
    Auch dann beim Verkauf war dieses Fahrzeug ja Spitze ohne Makel und Superklasse.
    Dies ist schön und das Sahnehäubchen auf dem Hobby.
    Unser Tmax ist ein Scooter und Kettenbetriebene Schalt-Zweiräder sind Motorräder.
    Dieses Merkmal wirkt sich eben mal im Fahrverhalten aus.
    Jeder hat die Wahl ob er sich vom DCT durch die Drehzahlen ruckeln lassen möchte
    oder mit CVT , wie ein Pfeil von der Sehne gezogen durch den Drehmoment fliegen will.
    Jedoch Kiwis mit Pflaumen zu vergleichen macht keinen Sinn.
    Ob Yamaha auch mit dem Vollgas-Geruckel anfangen möchte
    kann ich mir nach langem Grübeln nicht vorstellen.
    Die Ausstattung mit einem Turbolader jedoch schon :thumbup:

  • Kurze Rede langer Sinn. Jeder sollte das Teil fahren womit er sich am besten bedient fühlt. Wer schon mal im "Vorwort" des tmaxforums geblättert hat wird sicher feststellen das er möglicherweise im falschen Forum ist und evtl. auf einer andern Plattform besser zuhause wäre. :question: