Antriebs-Zahnriemen Tmax 2012-202x (Allgemeines / Spannung einstellen)

  • Das ist schon so ein Ding, neues Model und der Riemen reisst.

    Ich hoffe das nicht noch mehr defekt ist.


    Gruss

    Dolderbaron


    :thumbsup::thumbsup:

    BMW fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.


    BMW :Congra: TMAX

  • Hallo ,

    Massimos Tmax ist wieder beim Yamaha-Händler ,

    Radlager hinten links kaputt , der Riemen lief schon gestern

    als er den max abholte ganz links auf dem Pulley , das Rad wackelt

    ca. 2cm , es war niemand zu erreichen von den Mechanikern ,

    warten wir Montag ab , was da wohl gemurkst wurde :?: :X( ,

    Gruss

    Georges

  • Hej, nun bleibt mal alle ganz entspannt.

    So ein Riemen reißt nicht einfach so von alleine. Schon gar nicht bei 17000 km.

    Vielleicht kann man an der Rissstelle noch etwas wie eine Ursache dafür ausmachen. Vielleicht ist auch ein Fremdkörper unter dem Riemen gekommen.

    Habe auch schon mal einen Splitstein rausoperiert. Ich habe aber noch die breite (klobige) Ausführung der das nichts ausmacht.

    Der Neue hat ja nun den schicken schmalen Riemen...

    Laut Wartungsplan gehört auch eine Prüfung des Antriebsriemens mit dazu um eben eventuelle Beschädigungen festzustellen.

    Grüße Frank

  • ...der ist gut!


    Aber das mit der Frequenzmessung ist echt ne super Idee.
    Ich werde mal eine App testen (Frequenzmessung oder Spectrometer) ob man das nicht auch mit dem Smartphone machen kann.

  • Das ist der schmale Riemen.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Es bleibt Spekulation !

    Wenn der Riemen tatsächlich zu stark gespannt war und der Massimo ist die ersten 1000km damit gefahren

    ich möglicherweise das Carbongeflecht etwas gerissen . Ab dann kann man noch so korrekt einstellen es wird

    weiter einreissen und der Gummi gibt am Ende nach ....


    Aber das wird wohl nie ein Händler bestätigen , daß er bei Inbetriebnahme diese Maßnahme unterlassen hat.


    Ebenso wird Yam wohl nie zugeben daß die Riemen einen Fabrikationsfehler hatten oder die erforderliche Spezifikation

    nicht gegeben war. (Falls)

    Eher ersetzen sie den Riemen durch ein geändertes Produkt und tauschen klammheimlich die Ersatzeilnummer :D

    damit die alten im Umlauf befindlichen Riemen nicht mehr weiter verwendet werden...


    Also bleibt : entspannt weiterfahren und den AntriebsRiemen vorschriftsmässig kontrollieren .....

    und eine passende Versicherung haben zum Fahrzeugrückholen ... :rolleyes:


    Einen schönen Restsonntag :sun2:



  • Hallo und schönen Sonntag an alle ,

    an meinem hab ich den Antriebs-Riemen des Hinterrades gestern

    genauestens untersucht , bis jetzt alles perfekt ,

    shiwa , seit ich Auto und Motorrad fahre habe ich eine Versicherung

    die auch international so manche Sachen deckt (Touring Club), und Zeit ist für mich

    kein Thema :) , die geht so oder so vorbei ;),

    grüsse aus dem herrlichen Süden ,

    Georges

  • Meinen höre ich garnicht. Mag jetzt nach der Frequenzmessmethode etwas zu "lose" sein.

    Ich hatte mich beim letzten Radwechsel und dem Einstellen der Riemenspannung auch nur Anhand der Maße an der Schwinge links und rechts orientiert.

  • Hallo ,

    Massimos Tmax ist wieder beim Yamaha-Händler ,

    Radlager hinten links kaputt , der Riemen lief schon gestern

    als er den max abholte ganz links auf dem Pulley , das Rad wackelt

    ca. 2cm , es war niemand zu erreichen von den Mechanikern , somit sind wir noch etwa 30Km mit dem defekten Radlager bis in die Yama-Garage gefahren , der äusere Ring des Lagers fing sich im Sitz an zudrehen und hat 2Löcher in die Felge gedreht , alle schädlichen Teile ersetzt und weiter gehts 8o:mt:.


    warten wir Montag ab , was da wohl gemurkst wurde :?: :X( ,

    Gruss

    Georges

  • Liebe Leute,

    mein neuer Tmax 530, Modell 2015 hat gleich auf den ersten Metern dieses "zu-strammer-riemen-Pfeifen" gehabt. Ich habe als erstversorgung den riemen etwas gelockert. Jetzt die Frage, welche Herzfrequenz bekommt der riemen und wie messt ihr das? App, Werkzeug?? Bin hier in diesem Falle auf der Insel wo sie gestern noch ihre Esel gritten sind, hier bekomme ich keine Hilfe. Danke

  • Also nach meinem Reifenwechsel habe ich die Spannung des Riemens auf 90Hz gestellt. Leider habe ich damit jetzt auch die Geräusche bei ca. 45km/h ohne Last. Ich werde wohl wieder auf 65 Hz lockern, da hatte ich vorher keinerlei Geräusche.

    Ich wüsste auch keinen Grund warum das Ding so stramm laufen muss.


    Jedenfalls, die Montage des Hinterrades...so eine Fummellei...also wer diese Konstruktion verbrochen hat! ;(:cursing:

    ...einer der sich immer noch fragt, was das mit dem Riemen bringen soll.

  • Moin Moin,


    ich habe einen DX (BJ 2018). Bereits nach den ersten Autobahnfahrten fiel mir eine Art

    "Hubbeln" am Hinterrad bei Geschwindigkeiten zwischen 90 und 120 auf. Fühlt sich ein

    bisschen so an, als ob ein Steinchen in der Lauffläche wäre, oder als ob man über eine

    kleine Minibodenwelle fährt. Geräusche macht es nicht. Ab 120 ist es die "Amplitude"

    der Vibration dann so schnell, dass kein "einzelnes" Hubbeln mehr auszumachen ist.


    Erst dachte ich, dass das Rad vielleicht nicht gewuchtet wurde. Wurde es aber. Habe mir

    dann mal die Lauffläche in Ruhe angesehen, und habe den Eindruck, dass diese nicht

    gleichmäßig ist, sondern einen Höhenunterschied hat.


    Hab morgen einen Termin beim Händler. Mal sehen was der sagt. Hatte hier jemand schon

    eine ähnliche Symptomatik. Ach ja, es ist ein Dunlop Roadsmart III.


    Gruß

    Jörg

  • Moin, das wird woll die Riemenspannung nicht stimmen. Sollte vor der Auslieferung geprüft werden.:thumbsup2:

  • kurzer Zwischenstand:


    Die Riemenspannung wurde heute überprüft, war aber in Ordnung. Das Hinterrad ist auch

    richtig gewuchtet gewesen. Im Ergebnis hat sich leider keine Veränderung ergeben. Ich

    werde jetzt bei nächster Gelegenheit mal in Ruhe die Gleichmäßigkeit der Lauffläche checken.

    Vielleicht komme ich am Wochenende dazu.

  • Wahrscheinlich hast Du einen Höhenschlag:
    Wenn das Rad von einer seitlich betrachteten exakten Kreisbahn abweicht, hat es Höhenschlag. Die dadurch entstehenden Vibrationen übertragen sich auf das Fahrzeug und sind ggf. auch durch ein Vibrieren oder Zittern bei höheren Geschwindigkeiten spürbar.


    Der Höhenschlag kann durch Matchen verringert werden. Unter Matchen versteht man das Drehen des Reifens auf der Felge um einen Höhen- bzw. Seitenschlag zu minimieren. Der Reifen wird nach dem Ablassen der Luft auf dem Rad eine 1/4 Umdrehung verändert und neu gewuchtet. Das Verdrehen und anschließende Wuchten wird so oft wiederholt, bis der bestmögliche Erfolg erreicht wird. Dieses Verfahren ist allerdings sehr zeitaufwendig. Daher werden in der Regel einfach mehr Gewichte geklebt, um eine Unwucht zu beseitigen.

    Ist das Verfahren erfolglos, muss der Reifen beim Hersteller reklamiert werden!


    LG Mike

  • Also wenn ich als Neuling meinen Senf dazu geben darf,ich habe mich einen ganzen Tag

    mit der Riemen-spannung beschäftigt,ich bin zu dem Ergebnis gekommen,das eine Spannung

    die bei 85 Hz liegt optimal ist,mein Antriebsriemen hat anfangs auch geknarzt gequiescht und gewimmert,aber bei 85Hz

    gibt er keinerlei Geräusche mehr von sich.Eingestellt mit Handy und dem Programm Carbon Drive.


    MfG Helmut aus Oberhausen

  • Rückruf Tmax 2018 erledigt.

    War interessant.Spezialwerkzeug zur Rienenspannung mit der App auf meinem Handy geprüft,passt.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Weiss ich eh, ich habe eine offizielle Anleitung (auf Russisch) von Yamaha Händler, wie man Riemen (2012-16) Richtig spannt. Ich wollte mich nur vergewissern, ob die App wirklich Richtiges Ergebnis zeigt wie das Messgerät bzw. "Spezialgerät"

    # Dr.Pulley 25x15-15 # Akrapovic M-hcr014 # Pirelli Diablo Rosso Scooter

    23621-tmax-2015-jpg

  • Die App heißt Schallmessung aus dem App Store.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Passt, verwende ich, danke. Und noch zu Information aus der Anleitung, die Achse darf nur um 0,8mm verzogen werden, heisst, der unterschied zwischen linke und rechte Seite, darf nicht mehr als 0.8mm unterschiedlich sein.
    Einstell Hz. für 2017< ist zw. 85-103Hz. (der Shiwa hat auch schon mal erwähnt) 94Hz. wäre ideal.

    Für die Modelle (2012-16) 73-106Hz.

    # Dr.Pulley 25x15-15 # Akrapovic M-hcr014 # Pirelli Diablo Rosso Scooter

    23621-tmax-2015-jpg

  • Moin aus Hamburg. Mein Mäxchen hat gerade die 10.000 Km voll gemacht. Demnächst gehts auf große Tour und ich dachte, außer Öl- und Filterwechsel auch mal den Riemen zu prüfen.

    Das Handbuch gibt nix her diesbezüglich. Was muss alles ab um an den Riemen zu kommen? Der Riemen soll ja do zwischen 80-100 hz schwingen hab ich hier mal irgendwo gelesen. Kann jemand ne iOS App empfehlen zum Messen?

  • Ist eigentlich unnötig bei dem Kilometerstand.

    Bei meinem wurde die Spannung auf 85 Hz eingestellt.

    Bei Android heißt eine App Oscope.Ich nehme an,die gibt es auch für IOS.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Moin.


    Hatte Öl und Filter gewechselt und dachte mir ich schau mir mal den Riemen an. Hab die obere Abdeckung abgebaut und war erstaunt das ich dem Riemen kaum rauf und runter bewegen konnte so stramm war er. Hab mit 2 verschiedenen iOS Apps versucht die Schwingungsfrequenz zu messen. Das ging daneben. Der Riemen schwingt so leise und auch nur sehr kurz. Das Mikro im Handy war zu empfindlich und hat auf alle möglichen Geräusche reagiert so das man die Schwingungsfrequenz nicht ablesen konnte. Man müsste diese Messung in einem Schallisoliertem Raum machen.


    Bei einer Harley eines Freundes konnte ich den Riemen ohne Kraftaufwand mit zwei Fingern 2 cm rauf und runter bewegen. So hab ich meinen Riemen auch Ei gestellt.


    Frage mich wie ihr die Messung macht???

  • Also mit meinem Samsung S9 hat das einwandfrei geklappt. Habe meinen neuen (gebrauchten) T-Max erst vor kurzem gekauft und kurz davor wurde der Riemen wegen Rückruf gewechselt. Habe daher gleich mal gemessen. Mit Carbon Drive liege ich bei 85-87 Hz. Laut Handbuch 85-103 Hz. Passt also. Irgend ein Kumpel sollte ja wohl doch ein Android-Handy haben (wer kauft auch IOS :-)) Man muss ja die Spannung nicht so oft prüfen.


    Ich würde die Spannung schon so einstellen wie vorgeschrieben. Die denken sich sicher was dabei.

    Die Einstellung von Harley abzuleiten halte ich für nicht empfehlenswert. Könnte seinen Grund haben, dass die Einstellungen unterschiedlich sind.

    Wer sagt z.B., dass der Riehmen aus dem gleichen Material besteht?