Beiträge von weiki

    Habe meinen Tmax Ersatzteilschrank aufgeräumt und gebe ab:


    Polini Sport Vario ca. 20000km gelaufen, funktionstüchtig

    inkl. Polini Vario Slider inkl. Feder

    inkl. Dr. Pully 8,5 gr Gewichte + Gleitschuhe für sportliche Beschleunigung

    inkl. 12x 7,5 gr Polini Race Rollen neu für maximale Leistung / Beschleunigung


    war mal in meinem alten Tmax 2008 eingebaut.


    Preis: 50,- € inkl. Versandt



    Sah mir bei der Montage ganz schön knapp mit dem Abstand zwischen dem Auspufkrümmer-Gewürm und der Verkleidung aus.

    Ansonsten schon erstaunlich, das es für das neue Modell schon Auspuffanlagen gibt.

    Habe mir heute mal den neuen Tmax auf der BMT 2020 angeschaut.

    Optisch gefällt er mir jetzt wieder richtig gut!

    Mir ist aufgefallen, das sich die Ergonomie bezüglich der Beine verbessert hat. Der Kniewinkel ist jetzt noch ein Stück entspannter geworden.

    Rein optisch mit meinem Modell verglichen kommt es mir so vor, als wenn die Hinterradschwinge länger geworden ist.

    Das würde eventuell auch den vergrößerten Kofferraum und den besseren Kniewinkel erklären.

    Vielleicht kann mal einer das Maß zwischen Schwingen- und Steckachse hier einstellen...

    Laut Datenblatt ist der Radstand aber sogar noch 5mm kürzer geworden.

    Modell 2015: 1580mm

    Modell 2017-2020: 1575mm


    Sobald es freundlicher ist, werde ich ihn mal bei einer Probefahrt testen.

    So, habe heute auch mal auf dem neuen Modell gesessen.

    Ja, der Lenker lässt sich mehr bewegen als beim Modell 2015. Aber mein Gott, no Panic!

    ...mussten meine Spielkameraden auch zugeben,

    das sie im Gebirge zwar mit den GS

    doch etwas schneller könnten, sich aber hinter mir durchaus net langweilen.

    100% Zustimmung! So erlebe ich es auch immer wieder.



    Aber zurück zum Thema.

    Das Thema Mehr-Leistung/ mehr Hubraum geht auch immer einher mit einem höheren Gewicht. (siehe C650, GP800)

    Ich würde auch gerne 10PS beim Tmax mehr haben wollen, aber natürlich keine 250kg unterm Hintern.

    Also mit anderen Worten ist der jetzige Tmax schon ganz gut aufgestellt.

    Mein Tmax hat keine Reifenfabrikatsbindung. Also kein Problem.


    Das Problem tangiert mich nur bei meiner Aprilia, wo in der Zulassung geschrieben steht: "Reifenfabrikatsbindung gemäss Betriebserlaubnis beachten".

    Bei der letzten HU hatte mich der Prüfer nach der Freigabe vom Hersteller gefragt, die ich leider nicht mit dabei hatte.

    Er meinte das wäre schon ein KO Kriterium, drückte dann aber ein Auge zu und klebte die neue Marke auf. :thumbup:

    Ich denke mit aussagekräftigen Fotos würden sich deine Verkaufschancen erhöhen.

    Mit einem vernünftigen Fotoapparat / Smartphone mit etwas mehr Abstand und hoher Auflösung fotografieren. Anschließend zurechtschneiden.

    Nicht von oben herrab fotografieren , sondern vielleicht mal in die Hocke gehen.

    Wichtig ist mind. ein Foto mit voller Seitenansicht bei einem bewölkten aber hellen Himmel.

    Denn das Auge kauft ja schließlich mit...

    Viel Erfolg!

    Ehrlich gesagt ist mir rätselhaft, wie ihr mit so hin und her bewegendem Lenker die HU bekommen habt. Bis jetzt habe ich noch nie erlebt dass, es Normal sein soll, wenn der Lenker sich frei bewegen kann, der muss nämlich fest sein, um die Sicherheit Gewähren beim Fahren. Was soll daran in Ordnung sein, wenn man bei Vollbremsung der Lenker hin und her Wackelt ?!

    Mach den Test mal an deinem Modell, aber krieg nicht gleich nen Herzinfarkt!

    Hej, Hej, das ist völlig normal. Beim Tmax war bis jetzt immer der Lenker gummigelagert.

    Bei deinem Modell wird da wo der Bolzen durch den Lenkkopf geht, eine Silentbuchse eingepresst sein.

    shiwa : der Link geht nicht


    Hier wäre etwas: Klick


    @brummi: habe etwas Geduld und du wirst ein preiswertes Modell nach deinem Geschmack finden.

    Im Moment gibt es scheinbar nur überteuerte Angebote mit Macken oder Fake Angebote. Ab März wird die Auswahl sicher wieder größer sein...

    Ich habe bis jetzt meine Mäxe mit etwas Geduld immer zum Schnäppchenpreis bekommen.

    Grüße Frank

    Hallo Roland,

    erstmal Herzlich Willkommen hier im Forum!

    Sicher ist der Tmax zum Großstadtpendeln geeignet. Ich mach das jedes Jahr ca. 8000 km (täglich 55km).

    Für mich ist der Tmax die Allzweckwaffe, ideal zum Pendeln und viel Spass auf der Piste.


    Das Tmax Angebot klingt erstmal fair. Man sieht das er vorn an den Seiten und unten an der Schürze schon lackiert wurde. (Umfaller?)

    Ansonsten bei der geringen Laufleistung kann/ sollte man ein Satz neue Reifen mit raushandeln. Die sind bestimmt profilmäßig am Ende oder wahrscheinlich älter als 6 Jahre.

    Bei alten Reifen ihn für 3800,- mitnehmen und Spaß haben!

    Grüße Frank

    @0743: also wird, wenn ich richtig gelesen habe, der Tmax 2020 dein 3. Tmax im Stall?

    Ich nehme mal an das es dann der Techmax werden soll?

    Wie bewegst du eigentlich adäquat alle 3 Modelle? Mir fällt es schon mit zwei unterschiedlichen Modellen von Mopeds schwer...

    Irgendwie interessiert mich ja die Quadratur des Kreises, wie durch die Vergrößerung des Hubraumes gleichzeitig der Verbrauch gesenkt werden soll (530 vs. 560), obwohl ja der Mehrleistung hauptsächlich die Anhebung der Drehzahl zu Grunde liegt. Scheinbar können die zaubern. ;-)

    Die Techniker von Honda schaffen es ja, die 750'er Serie hat mehr Hubraum, mehr Leistung und weniger Verbrauch.

    Warum soll es Yamaha nicht auch schaffen in diese Richtung Verbesserungen zu erzielen.


    Der neue reizt mich irgendwie, mich interessiert wirklich was das "more powerful" nun in Wirklichkeit bedeutet.

    Hat denn nun schon mal jemand den neuen Probegefahren?

    Klingt für mich vernünftig... um künftig den Verkauf von emissionsarme, moderne Fahrzeuge mit kleinen Motoren zu fördern.

    Eine Mehrleistung zu erreichen ist glaube ich meistens ein Wunschdenken.

    Kann mich auch an keinen Vergleichtest in der Motorrad (Zeitung) erinnern, bei denen ein Zubehör Puff das geschafft hat.

    Man kann zufrieden sein wenn man das Gewicht und Klang verbessern konnte ohne Leistungsverlust zum Original.

    Die Akra's entsprachen am ehesten dem zuletzt genannten.

    Die Original Anlagen sind schon optimal auf die Leistung konstruiert. Warum sollte auch ein Hersteller dieses Potential verschenken?


    Rein optisch sieht der SC schon lecker aus, für meinen Geschmack besser als der Akra.


    SwissT : kaufe dir den SC und berichte. Messe vorher und nachher die Höchstgeschwindigkeit auf einer Referenzstrecke (nach GPS, beide Richtungen) und vergleiche.

    Hallo Thomas,

    ich habe bewusst nochmal deinen Text als komplettes Zitat hier eingefügt...

    Ich glaube einfach, du machst dir zu viele Gedanken um die Reifen. Heute gibt es m.E. keine schlechten Markenreifen mehr. Und ob man mit einem bestimmten Reifen weniger schnell wegrutschen würde halte ich für nicht relevant.

    Weil du wirst ja nicht immer am Limit fahren, zumindest nicht in dem Bereich wo man das unterscheiden könnte.

    Grenzsituationen in Bezug auf Wegrutschen und Erden habe ich zum Glück in meinem Motorrad-Leben (12000 km/Jahr) noch nicht gehabt.

    Deswegen, fahre einfach deine favorisierten Dunlops weiter und habe Spass!

    Grüße Frank

    Bei mir haben bis jetzt alle Reifen (versch. Marken) mindestens 10000 km gehalten.

    Habe gerade nochmal nachgeschaut, mein Pirelli Vorderreifen hat jetzt genau 12400 km runter. Aber wie gesagt der ist so gut wie am Ende und kommt spätestens im Frühjahr runter.

    Fahre überwiegend Stadt und Landstraße.

    Mich überzeugt beim Pirelli das Preis/ Leistungsverhältnis.

    Wie verhaltet sich der Reifen bei Nässe und beim Herbst Wetter, kann jemand schon was berichten?

    Ich kann nicht klagen, läuft im allgemeinen unauffällig. Preis Leistung ok!


    Den einzigsten Kritikpunkt den ich habe ist, das er ein paar KM zum warm werden braucht. In den ersten Kurven verhält sich der Vorderreifen etwas sperrig. Kann aber jetzt auch daran liegen das ich vorn nur noch ca. 10% Restprofil habe.


    Ansonsten fährt man Im Winter ja eh nicht auf der letzten Rille...deswegen halte ich es für nicht notwendig extra "Winterreifen" aufzuziehen.

    Sonst muss man sich wieder im Sommer mit dem zu weichen Gummi in den Kurven quälen.

    Der Kofferraum ist doch eh schon größer denn je!

    Wenn der voll ist mach ich den Helm per Drahtseil fest.


    Wenn man mit ner größeren Truppe Motorradfahrer unterwegs ist, ist man mit dem Kofferraum eh der Beste.

    "Kannste nicht bitte meine Trinkflasche mit reintun?" "Nimmst du bitte mein Pullover mit rein?"

    Das klappt bei mir schon sein Jahren!

    Nur unqualifizierte Werkstattmechaniker knallen den Filter so an das man einen Schlüssel zum Lösen braucht.


    ...und nehm dich in Acht vor meinen harten IT Händen!haha