Beiträge von Dolderbaron

    Das habe ich im Internet gefunden und es stimmt auch!



    Zur Info und das ist kein Scherz, aufgrund der hohen Unfallzahlen machen die Italiener nun Ernst...

    Geschwindigkeitsbegrenzung von 60 km pro Stunde ab morgen sowie auf den Dolomitenpässen

    auch auf anderen Bergstraßen

    Vom Monte Bondone bis Manghen und Val d'Ampola.

    Die Geschwindigkeitsbegrenzung von 60 km/h auf einigen Bergstraßen im Trentino wurde heute vom Provinzialrat eingeführt, um das Sicherheitsniveau zu erhöhen und die Zahl der Unfälle zu senken.

    Der neue Grenzwert wird ab morgen Samstag, 25. Juli, auf einigen bestimmten Straßenabschnitten in touristischen Bergregionen in Kraft treten. In einigen Abschnitten wird sie alle Fahrzeuge betreffen, in anderen nur Motorräder.

    Die Bestimmungen gelten nicht für Strecken, für die bereits eine Untergrenze von 50 km/h gilt, zum Beispiel innerhalb bebauter Gebiete oder entlang besonders heimtückischer Streckenabschnitte. Die Maßnahme wird bis auf weiteres für die Sommersaison gelten. "Eine Art Experiment", nannte es der Präsident der Provinz, Maurizio Fugatti, der berichtete, er habe die Anfragen verschiedener Kategorien, Bürgermeister und Einwohner, gesammelt.

    Für alle Fahrzeugkategorien gilt auf den Pässen Dolomitici Sella, Gardena, Pordoi und Rolle sowie auf den Straßen das gleiche Limit von 60 km/h:

    S.P.85 von Monte Bondone: von der Kreuzung mit der S.S. 45 bis Gardesana Occidentale, durch Sardagna, Candriai, Vaneze, Norge, Vason, Viote, Lagolo, bis zum Ende der Straße, entsprechend dem Kreisverkehr mit der S.P.84 von Cavedine und der S.P.251 von Ponte Oliveti, in den Gemeinden Trient und Madruzzo.

    S.P.25 von Garniga: vom Ende der Stadt Garniga Terme, durch Garniga Vecchia hindurch, bis zum Ende der Straße in Viote, die der Kreuzung mit der S.P.85 von Monte Bondone entspricht, in den Gemeinden Garniga Terme und Trient.

    S.P. 3 des Monte Baldo: Beginnend kurz oberhalb des Ortsendes von Brentonico, über San Giacomo, San Valentino, Rifugio Graziani, Bocca di Navene, Dossioli, bis zur Grenze zur Provinz Verona, in den Gemeinden Brentonico und Avio.

    S.S. 240 di Loppio und Val di Ledro, in der Strecke des Val D'Ampola, bis zum Beginn der Stadt Storo, in den Gemeinden Ledro und Storo.

    Im Gegensatz zu den oben aufgeführten Strecken wird für die folgenden Strecken eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h in beiden Richtungen nur für die Motorrad-Kategorie festgelegt, und zwar auf Strecken, für die nicht bereits eine Untergrenze von 50 km/h gilt (gültig für alle Fahrzeugkategorien):

    S.S.42 del Tonale und della Mendola: im Abschnitt zwischen dem Ende der Ortschaft Passo del Tonale, durch Vermiglio bis zum Beginn der Ortschaft Fucine.

    S.P.31 des Manghen-Passes: in der Strecke zwischen dem Beginn des Passes, an der Kreuzung mit dem S.P.65 Panoramica della Valsugana, durch Calamento, Manghen-Pass, Ponte Stue, Kanton, bis zur Kreuzung mit dem S.P.232 von Fiemme dir Molina, in den Gemeinden Telve und Castello-Molina di Fiemme.


    Gruss

    Dolderbaron



    Hier eine Meldung aus Bern.


    Die Schweizer Grenze zu Österreich, Deutschland und Frankreich soll ab dem 15. Juni wieder offen sein. Das sagte Justizministerin Karin Keller-Sutter vor den Medien in Bern.

    Bedingung für die Grenzöffnung sei aber, dass die pandemische Entwicklung weiterhin positiv bleibe. Definitiv entscheiden will der Bundesrat am 27. Mai. Dann legt er auch die Schritte der dritten Etappe des Ausstiegs aus dem Lockdown per 8. Juni fest.


    Na dann muss ich doch noch mein Töff putzen.


    Gruss

    Dolderbaron

    Ich sehe allerdings meine Chancen im schwinden. Grenzüberschreitender Urlaubsverkehr scheint noch länger nicht möglich zu sein.
    Insbesondere seitens Deutschland gibt's da noch gröbere Widerstände. Nach Ischgl allerdings nicht weiter verwunderlich. ;-)

    Warte mal ab, Schweiz öffnet die Grenze jetzt schon bald und Deutschland wird nachziehen, ist ja noch etwas hin.



    Gruss

    Dolderbaron

    Also Freunde

    Ein Gross Roller Stirb, der Burgman 650 wird 2020 aus dem Programm genommen.

    Euro 5 war sein Tod.

    Jetzt bleibt nur noch der BMW C 650 und der ist keine Konkurrenz zum Tmax 560.

    Nur Honda mit sein XADV ist noch eine Interessante Alternative zum Tmax.

    So hat Yamaha ein leichtes Spiel und muss sich keine Sorgen auf dem Rollermarkt machen.

    Er bleibt die Nummer 1 unter den Gross Rollern.

    Ich bin ein grosser BMW Fan wie Ihr ja alle wisst, aber hier muss ich Yamaha Gratulieren zur Ihrer guten Arbeit.


    Gruss

    Dolderbaron

    Also Freunde

    Ein Gross Roller Stirb, der Burgman 650 wird 2020 aus dem Programm genommen.

    Euro 5 war sein Tod.

    Jetzt bleibt nur noch der BMW C 650 und der ist keine Konkurrenz zum Tmax 560.

    Nur Honda mit sein XADV ist noch eine Interessante Alternative zum Tmax.

    So hat Yamaha ein leichtes Spiel und muss sich keine Sorgen auf dem Rollermarkt machen.

    Er bleibt die Nummer 1 unter den Gross Rollern.

    Ich bin ein grosser BMW Fan wie Ihr ja alle wisst, aber hier muss ich Yamaha Gratulieren zur Ihrer gute Arbeit.


    Gruss

    Dolderbaron

    Also, mir war es immer Scheissegal was mein Roller so schluckt.

    Nur so zur Info, mein BMW C650 GT hat 4.7 auf Hundert gebraucht, auch per Daten festgehalten und Bordcomputer.

    Für mich ist immer der Fahrspass wichtig gewesen und nicht der Verbrauch.

    Meine BMW k1600 Bagger braucht 5.5 im Durchschnitt und das bei 6 Zylinder.

    Ahja, ich finde den neuen Tmax Super, gefällt mir echt gut und vielleicht lege ich mir wieder ein Roller zu.

    Dann aber nur den Tmax 560 als 2 Fahrzeug.


    Gruss

    Dolderbaron

    :daumenhoch:

    Hallo Freunde

    Auch ich wünsche Euch schöne und besinnliche Weihnachtstage und ein guten Rutsch ins neue Jahr.


    :santa2::santa2::santa2::santa2::santa2:


    Ich freue mich schon auf das Jahrestreffen und Euch alle dann wieder zusehen.

    Letztes Jahr war es mir nicht vergönnt, jedoch im Jahr 2020 wird es klappen.


    Liebe Grüsse

    Dolderbaron


    :santa::santa3:

    Habe soeben AUCH GEBUCHT .......:sun2:

    danke Frankyboy & Günter (Beide aus der BMW-Fraktion) für Eure Ideen und Unterstützung, obwohl Ihr ja keinen TMax mehr fährt.


    Der Schweizer würde sagen: meerciii viielmoooool. haha

    Ja robomoto

    Wir fahren kein Tmax aber Tmax Treffen sind immer geil und deswegen lohnt sich dieser Einsatz.


    :mt::mt::mt::mt::mt::mt::mt::mt::mt::mt::mt::mt::mt::mt::mt::mt::mt:


    Ob Tmax, Honda oder BMW egal, der Spass steht an erster Stelle.



    Gruss


    Dolderbaron

    Also Kollege

    Ich bin mehr Tmax Fan als wie Du je werden wirst, ich achte und respektiere meine Kollegen.

    Bin mit vielen sehr gut befreundet und mache Runde gedreht.

    Ich war auf drei Tmax Treffen und bin super trotz BMW aufgenommen worden, keiner hat so ein Blödsinn gesagt wie Du.

    Du hast keine Ahnung von Scooter und solltest mal zum Tmax treffen kommen, da sind viele alte Kollegen die früher Tmax und heute BMW oder Honda fahren.

    Es zählt nicht, was Du fährst, sondern der Mensch.

    Also hör auf dumm zu schreiben und lerne erst mal Respekt vor anderen Meinungen.

    Gegen meiner Omi hättest Du mit Deiner Tmax nicht den hauch einer Chance.

    Du als Neuling solltest erst einmal Lesen bevor Du hier im Forum schreibst.


    Ich grüsse alle echte Tmax Fan.

    :thumbsup2::thumbsup2::thumbsup2::thumbsup2::thumbsup2::thumbsup2::thumbsup2:


    Gruss

    Dolderbaron

    Jetzt habe ich auch auf einer italienischen Seite gefunden, was ich eingangs schon über das 2020er Modell geschrieben habe: https://bit.ly/2oMiSZq

    Scheinbar sind keine weiteren Überraschungen zu erwarten und der SX wird offensichtlich wirklich gestrichen.


    Grüße, Thomas

    Hier der Text



    https://bit.ly/2oMiSZq


    Im Laufe des Jahres 2020 soll die neue Generation des Yamaha TMax Maxiscooter auf den Markt kommen, die den neuen 560-Zweizylinder-Motor zur Einhaltung der Abgasnorm Euro 5. Der Hubraum wird genau genommen 562 Kubikzentimeter betragen, mehr als dreißig der aktuellen Generation.


    In puncto Leistung konnte dem neuen Yamaha TMax 560 die Leistung von 46 PS als dem aktuellen TMax 530 zugeschrieben werden, eine leichte Steigerung auf bis zu 48 PS ist jedoch nicht ausgeschlossen. In dieser Konfiguration wäre die neue Version des japanischen Rollers weiterhin für Inhaber der einzigen A2-Lizenz erhältlich, die bereits nach 18 Jahren erworben werden kann.


    Yamaha TMax SX Sport Edition: zum Verkauf für 13.190 Euro

    Yamaha TMax SX Sport Edition, eine weitere Sonderversion des japanischen Maxi-Scooters zum Verkauf für 13.190 Euro, mit im Preis enthaltenem Akrapovic-Auspuff.

    Was die Reichweite angeht, sollte der neue Yamaha TMax 560 nur in der Standardversion oder in der Luxusversion in der DX-Version angeboten werden. Die sportliche SX-Konfiguration hingegen könnte die Szene verlassen. Im Vergleich zur aktuellen Generation konnte die Masse zudem auf 218 kg für die Standardversion und 220 kg für die luxuriöse DX-Deklination gesteigert werden.


    Im nächsten Jahr wird der Yamaha TMax Maxi-Scooter zum sechsten Mal in seiner Geschichte aktualisiert, nachdem er bereits 2001 als TMax 500 vorgestellt wurde. Nach der Neugestaltung von 2004 wurde er 2008 und 2012 erneut aktualisiert, als er debütierte Der aktuelle TMax 530 unterzog sich erst 2015 und dann 2017 einer ästhetischen Erneuerung der Halbzeitkarriere. In der Zwischenzeit wurden zahlreiche Konkurrenten vorgestellt, darunter der BMW C 650 Sport, der Kymco AK550 und Sym Maxsym, ohne das von Honda zusammengestellte „Duo“ zu vergessen Integra und Honda X-ADV.

    Also Thomas

    Dann fahr mal dein ersten Roller und wenn Du mal Erfahrungen gesammelt hast, kannst Du dich Scooterfahrer nennen.

    Bist noch nie in einer Horde von Tmaxler mitgefahren, einfach nur geil.

    Das hat nichts mit Ego zu tun, sondern nur der reine Fahrspass.

    Mit dem Roller durch die Kurven zu fahren und dabei Motorräder stehen zulassen, ist schon geil.

    Hier im Tmax Forum sind Spitzenfahrer drin und die beherrschen Ihr Gerät.

    Komm mal zu einen Treffen, dann wirst Du sehen was es bedeutet ein Tmax zufahren.

    Ich fahre BMW wegen meiner Grösse, pass einfach auf ein Tmax nicht drauf.

    Ansonsten hätte ich ein Tmax, keinen neuen sondern das hier.



    Heute fahre ich eine BMW K1600 Bagger und bin trotzdem beim Tmax treffen.

    Bin jetzt über 150000 km Roller gefahren und jetzt wurde es Zeit mal was neues zu erleben.

    Vielleicht kauf ich mir mal wieder ein Roller, wer weiss es.

    Also fahr schön dein Roller und komm mal zu ein Treffen.


    Gruss

    Dolderbaron

    Hier die aktuellen Daten vom BMW Roller

    Kein Geheimnishaha



    BMW C 650 SPORT

    Motor / Antrieb

    • Wassergekühlter 2-Zylinder-Viertakt-Motor, zwei obenliegende Nockenwellen, Trockensumpfschmierung
    • DOHC-Zylinderkopf mit 4 V-förmig angeordneten Ventilen
    • Hubraum: 647 cm3
    • Nennleistung: 44 kW (60 PS) bei 7'750 U/min

      (Leistungsreduzierung: 35 kW (48 PS) bei 7'000 U/min möglich)

    • Maximales Drehmoment: 63 Nm bei 6'000 U/min

      (Leistungsreduzierung: 54 Nm bei 4'250 U/min möglich)

    • Digitale Motorsteuerung BMS-E2
    • Geregelter 3-Wege-Katalysator
    • Komplette Abgasanlage aus Edelstahl
    • Stufenloses CVT-Riemengetriebe mit radialer Fliehkraft-Trockenkupplung
    • Sekundärtrieb über Kette im Ölbad
    • Erfüllt die Abgasnorm EU 4

    Modell-Code 0C04

    Elektrik

    Masse / Gewichte

    • Länge:

    • Höhe ohne Spiegel / Breite (über Spiegel):

    • Seriensitzhöhe / (Schrittbogenlänge):

    • Sitzbank niedrig Sitzhöhe / (Schrittbogenlänge): • Radstand:

    • Leergewicht fahrfertig, vollgetankt:

    • Zulässiges Gesamtgewicht:

    • Zuladung (bei Serienausstattung):

    • Nutzbares Tankvolumen (davon Reserve):

    Fahrleistungen / Verbrauch

    • Höchstgeschwindigkeit:
    • Verbrauch auf 100 km nach WMTC:

      (Worldwide harmonized Motorcycle Test Cycle)

    • Kraftstoffart:

      Fahrwerk

    2'180 mm

    1'378 mm / 775 (877) mm 800 mm / (1'830 mm) 780 mm / (1'810 mm) 1'591 mm

    249 kg *1

    445 kg

    196 kg

    15.5 l (3 l)

    180 km/h 4.6 l

    Superbenzin bleifrei, Mindestoktanzahl 95 (ROZ)

    • Dauerlichtschaltung

    • Symmetrisch angeordnete Doppelscheinwerfer

    • Instrumentenkombination mit Tachometer und Multifunktions-Display (Digitaluhr,

    Datums-, Benzinstand-, und Reserveanzeige, Momentanverbrauch, Durchschnitts- Verbrauch, Öldruckkontrolle, Aussentemperatur, Durchschnittsgeschwindigkeit, zweifacher Tageskilometerzähler, Drehzahlmesser)

    • Steckdose

    • CAN-Bus mit Single-Wire-System (SWS) • Elektronische Wegfahrsperre (EWS)

    • Diagnoseschnittstelle

    • Warnblinkanlage

    • LED-Rücklicht

    Ausstattung

    • Windschild mechanisch einstellbar • Bordcomputer

    • Kraftstoffbehälter Stahlblech

    • Sitzbank einteilig (Höhe: 800 mm) • Grosses beleuchtetes Staufach

    • Soziusfussrasten und Haltegriffe

    • Hauptständer sowie Seitenstütze mit integrierter Parkbremse

    • Einschlüsselsystem für Zünd-, Lenk-, Tank-, Sitzbank- und Staufachschloss

    inkl. Zentralverriegelung

    • Integriertes Zünd- und Lenkschloss • Handbremshebel einstellbar

    • Bordliteratur und Bordwerkzeug

    Besonderheiten

    • Innovative Staufach-Erweiterung (BMW flexcase) unter der Sitzbank

    • BMW Motorrad ABS
    • ASC (Traktionskontrolle)8o
    • Stahlrohrlenker
    • Upside-Down-Gabel vorn (Ø 40 mm, Federweg: 115 mm)
    • Einarmschwinge hinten (Federweg: 115 mm)
    • Federvorspannung hinten mittels Hakenschlüssel einstellbar
    • Doppelscheibenbremse vorn (Ø 270 mm), Doppel-Kolben Schwimmsattel
    • Einscheibenbremse hinten (Ø 270 mm), Doppel-Kolben Schwimmsattel
    • Aluminium-Gussräder (120/70 ZR 15 vorn, 160/60 ZR 15 hinten)
    • Stahlflex-Bremsschläuche

    Also die verschiedenen Meinungen finde ich zumindest interessant und natürlich habe ich neben der spärlichen anderen Konkurrenz auch BMW evaluiert, bevor ich mich für den TMAX DX entschieden habe. Für mich in Österreich ist es natürlich auch ziemlich irrelevant, ob ich mit der BMW schneller meinen Führerschein abgeben darf, wenn ich beim Austesten der V-max erwischt werde; d.h. die höhere Endgeschwindigkeit des BMW-Rollers ist für mich kein wirkliches Argument, da ich selten bis nie auf deutschen Autobahnen unterwegs bin.
    Kette versus Riemen war mich eigentlich auch ziemlich egal. Wahrscheinlich gibt's zu beiden Varianten Vor- und Nachteile.
    Anders schauts jedoch bei den (für mich) wirklich interessanten Details aus:
    BMW ist schwerer, hat kein ESP, keinen Tempomat und noch alten Zündschlüssel und ist dafür einiges billiger.

    TMAX DX ist mit Abstand am teuersten, bietet jedoch die meisten und besten Ausstattungsmerkmale, die man eben haben möchte oder auch nicht.

    Für mich waren jedenfalls Tempomat, Traktionskontrolle und schlüsselloses Sperr- und Startsystem unverzichtbar und den Mehrpreis wert, womit BMW relativ schnell aus der Kandidatenliste gestrichen wurde; d.h. zumindest für mich keine ernst zu nehmende Alternative war.
    Letztlich muss das aber sowieso jeder für sich entscheiden, ob der billigere BMW oder vielleicht auch der noch billigere Burgman den eigenen Ansprüchen gerecht wird oder nicht.


    lg, Thomas

    Jeder muss das für sich selber Endscheiden, beide Maschinen sind gut.

    Jedoch hat BMW schon lange Traktionskontrolle und das auch schon beim Model 1.

    Tmax hat das erst seit dem Neuen Model!

    Was brauch ich ein Tempomat am Roller, ich will fahren und nicht auf der Autobahn rum kurken.

    Für mich sind Leistung und Fahrwerk an erster Stelle und wenn dann noch eine J Costa im Spiel ist, dann geht die Post ab.

    Eine umgebaute BMW Sport Model 2 mit einer JCosta, da hat selbst ein Tmax das Nachsehen.

    Der Tmax ist für mich der Sportlichste Roller, jedoch fehlt Ihm einfach die Leistung.

    Hier sollte Yamaha endlich mal hochschrauben auf 60 PS oder mehr.

    Das würde Ihm gut tun und kein Tempomat oder System ohne Schlüssel.

    Endlich wieder das Kerngeschäft, geiles Fahrwerk, mehr Hubraum und natürlich mehr PS.

    Die alten Modelle sahen sowie so besser aus, heute nur noch Plastik.


    Gruss

    Dolderbaron


    1 Tmax Model 2005 :thumbup::thumbup:

    3 BMW Model 1 GT :thumbup::thumbup:

    1 BMW Model 2 GT mit Umbau J Costa 20 g :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:

    ICH bin traurig wie schnell es gehen kann Peschä war ein super netter Mensch, ich hatte das vergnügen das er einmal bei uns übernachtet hat ,die Rumkugeln hat Peschä geliebt, und seine Massagen waren der Hammer,

    Peschä ruhe in Frieden Irgendwann sehen wir uns wieder Claudia Bastelmaus

    Genau Claudia

    Dann bringen wir Ihm seine geliebten Rumkugeln mit.


    Gruss

    Frank

    Hallo Freunde

    Es gibt eine alte Sitte unter Biker, nämlich das Trauerband mit Namen des Verstorbenen drauf am Motorrad für ein Jahr zuhängen.

    Manche mögen sagen, dass ist Kitsch und mache es nicht.

    Ich werde an meiner Black Pearl das für unseren guten Weggefährten tun und bei jeden Pass einen Gruss zum Peschä senden.

    Ich bin mit Ihm viele gute Pässe gefahren und es war immer ein harter Kampf.


    Gruss

    Frank



    170px-Black_Ribbon.svg.png