Benzinpumpendefekt Modell 2005 -

  • @ Geo:pfeilr: wie immer aber knapp daneben ist eben daneben


    Das Teil aus dem Ebayangebot ist ein Druckerhöher ,

    dieser kann gegen den in der Benzinpumpe enthaltenen getauscht werden,

    erliefert ein Bar mehr Druck wie der Originale.

    tmaxforum.de/500/index.php?attachment/21591/steckt von oben im Tank

    Neuteil kommt so vom Händler ohne Schaumdichtung

    tmaxforum.de/500/index.php?attachment/21592/so sieht die Pumpe aus die innen steckt


    tmaxforum.de/500/index.php?attachment/21589/ es ist eine PDF



    Viel Spass

  • es erhöht den Druck im Benzintank um ein Bar

    dann arbeiten die Einspritzmagnetventile wesentlich besser

    Zitat vom Märchenonkel.

    Wenn der Tank richtig aufgeblasen wird,arbeiten die Einspritzventile besser.

    Wie fast immer,nicht dicht ,nein voll daneben.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Hallo,ist es möglich,wenn man schon eine neue pumpe bekommen hat,die neue wieder mucken macht?

    Die erste pumpe wo getauscht wurde,hatte ich StartProbleme.

    Jetzt,wenn der Motor warm ist und hochdrehe,geht Leistung sofort zurück und stottert.bekommt keinen Sprit mehr.

    Zündkerzen wurden getauscht.

    Sind die Ersatz Benzinpumpen auch Murks?

  • Eine neue Benzinpumpe mit Problemen hab ich so noch nicht gehört.

    Dieses Stottern und schlechte Gas- Annahme kenne ich auch

    gelegentlich nach längerer Standzeit bleibt wohl der Kaltstartschieber

    irgendwie hängen, zuviel Gas führt zum Stottern weniger verbrennt er tadellos.

    So bin ich mal den Motor warmgefahren, als dann der Kühlkreis aufging wieder das Stottern,

    dann hab ich erst mal Pause gemacht. Die Stauwärme hat sich dabei wohl richtig verteilt

    und jetzt lief wieder alles wie gewünscht.

    Die Einspritzung mit der Standgas - Schiebertechnik ? möchte ich im Winter mal Inspizieren

    konnte bis jetzt jedoch keine Detailzeichnung der Teile einsehen .

    ich denke an das Teil

    mit den Schlauchanschlüssen was auch immer da drin ist.

    Es wäre sehr hilfreich hierzu Infos zu haben um von Erfahrungen profitieren zu können,

    da ansonsten eine Aktion ohne Ende daraus werden kann.


    Gruss Mac

    Zum Ziel gelangen bedeutet Verwirklichung

    TmaxMania

    Giallo Tmax 500 SJ064

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Mac Erik ()

  • cowboy


    murks nicht, aber anscheinend glückssache. einige fahren mit einer nachbaupumpe glücklich und zufrieden einige jahre, andere haben damit pech. so wie ich mit einer ersatzpumpe die nach 2 wochen auch einen thermischen fehler hatte. auf der sicheren seite ist man anscheinend nur mit dem original, beim bezahlen hat man allerdings eine zwiebelledergeldbörse ;;(


    lg mike

    Traue keinem Fahrzeuglenker der blinkt, und schon gar keinem der nicht blinkt!

  • Hin zum Händler und abklären lassen.

    Lass die Werkstatt eine Diagnose erstellen.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Hallo,ist es möglich,wenn man schon eine neue pumpe bekommen hat,die neue wieder mucken macht?

    Ja , das ist möglich .

    Mir ist der Motor währen der Fahrt ausgegangen, erst rucken , dann nach Gasgeben ging er ganz aus.

    Wenn die Förderleistung der Pumpe nicht mehr reicht , sinkt der Benzindruck und die nötige Einspritzmenge geht zurück

    dann magert das Gemisch ab , mit den erlebten Begleiterscheinungen

    Es gibt einige , die haben schon die drei-vier Pumpen drin.

    Man hätte seitens Yamaha die Serie mit den anfälligen Pumpen aus dem Verkehr ziehen müssen :!:


    Man kann den Benzindruck messen :



  • Hallo, ich habe jetzt die Pumpe auch tauschen müssen. Mein Tmax ist BJ 2011 mit 3200km. Ich habe den Roller mit 3150km vor ein paar Wochen gekauft. Ich habe Deutsche Zulassung, bin aber gerade in Spanien damit. Vielleicht hadert ja der ein oder andere ob es noch Sinn macht, wegen der Pumpe mit Yamaha zu sprechen. Ehrlich gesagt habe ich auch daran gezweifelt. Ein Yamaha-Handler in Deutschland meinte auch, dass da wohl nichts mehr zu holen ist.

    Aber dann: Yamaha Deutschland hat über Yamaha Europa einen spanischen Händler autorisiert meine Pumpe zu tauschen. Alles auf Kulanz. Zwei E-Mails - das war der ganze Aufwand!

    Wenigstens ist die Kulanz einwandfrei.

    Ich bin von SJ05 auf SJ06 umgestiegen. Der Hammer, echt spitze das Ding! Ich habe lange überlegt ob es wirklich Wert ist umzusteigen, mein alter Roller hatte erst 25000 auf der Uhr. Für mich kann ich sagen: Auf jeden Fall!

    😁

  • mein SJ06 Ez2008 hat die zweite BP drin welche mittlerweile seit ca. 6 Jahren brav ihren Dienst verrichtet. Reservepumpe liegt aber für den Fall der Fälle parat. Und damit es auch schnell geht beim Tausch jetzt auch eine "Revisionsöffnung" mittels Dremel ausgeschnitten.



  • Liebe Leute,


    heute war es wieder mal soweit: Die Benzinpumpe lief nicht mehr an. Aber ich war vorbereitet. Eine neue Benzinpumpe lag bereit und dank Wartungsöffnung war die Angelegenheit in weniger als einer Stunde erledigt.


    Dies war der zweite Pumpentausch an meinem SJ06 (2010). Die erste Pumpe gab nach 40000km auf und die zweite hielt 45000km.


    Gruß,

    Andreas