Der Helmhaken - Alternative gesucht und gefunden

  • Liebe Leute,


    ich freue mich ja wirklich über das Helmfach, in das neben dem Helm sogar noch weiterer Kram reinpaßt. Wohin aber mit dem Hut, wenn das Helmfach besetzt ist? Wenn das Topcase voll ist? Auf Reisen beispielsweise? Ok, es gibt da einen Haken und ein Stückchen Stahlseil. Auf einer Seite. Für einen Helm. Wenn ich zwei Helme unterbringen will. Kurz gesagt, bei der Brauchbarkeit der serienmäßigen Lösung sehe ich noch Luft nach oben.










    Im Bereich des Sitzbankschlosses, oberhalb des Tanks, sind vier Sechskantschrauben zu erkennen. Zwei davon habe ich durch kurze Stücke M6 Gewindestange ersetzt. Der Helmhaken ist 3mm Federstahl, mit sanfter Flamme in Form gebracht. Kalt lassen sich die kleinen Radien nicht ohne Bruch biegen und Ausglühen verwandelt den Federstahl in Blumendraht "extra schlaff".


    Der Haken ist so geformt,
    - daß er möglichst flächig an der Verkleidung anliegt,
    - daß das offene Ende des Hakens von der Sitzbank verdeckt ist,
    - und daß sich die Sitzbank spannungsfrei schließen läßt.


    Bei unseren Helmen bildet der Kinnriemen neben dem Schloß eine Schlaufe, durch die der Haken vor dem Anhängen an das Fahrzeug hindurchgeführt werden kann. Es ist nicht ohne Weiteres möglich, den Helm bei geschlossener Sitzbank zu lösen. Der zweite Haken auf der anderen (rechten) Seite ist spiegelbildlich ausgeführt. Bei Nichtbenutzung halten sich die Haken an der Trennwand im Helmfach fest.


    Gruß,
    Andreas

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Andie ()

  • Ich benutze seit vielen Jahren für solche Fälle ein ganz normales Fahrradschloß. Nimmt nicht viel Platz im Helmach weg und ruckzuck ist der Helm mit dem Schloß am Soziusgriff gesichert. Und wenn das Spiralschloß lang genug ist, kann man den Helm oder ggf. die zwei Helme auf die Sitzbank legen und es gibt keine Kratzer. Für mich stimmt die Lösung - ist günstig und praktikabel.

    Gruß aus Waldshut
    Alex
    manche Leute wird man nie los ;-)

  • Hallo an alle,


    wollte meine Idee zum anbringen eines Helms an der Außenseite von der TMax (Modell 2017) zu befestigen vorstellen.

    Diese Möglichkeit kannte ich von der Burgman, die bereits von Haus aus darauf ausgelegt ist.




    Hierfür habe ich mir einen Karabiner, ein Stück isoliertes Stahlseil und eine Alu-Hülse zum zusammen pressen gekauft. Dieses entsprechend verbinden, wie auf dem Foto zu sehen.

    Am Helm, einen kleinen Ring, am Verschluss anbringen.


    Die kleine Konstruktion ist so schmal, dass der Karabiner an der Öse zum verriegeln der Sitzbank befestigt und der Sitz dennoch locker verschlossen werden kann. Die Sitzbank liegt nicht direkt auf, sondern hat ausreichend Luft bzw. einen Spalt.


    Wenn es mal eng im Staufach für einen Helm wird, kann (wie auf den Bildern zu sehen) der Helm sicher angebracht werden. Diebstahlsicher ist es nicht, aber gegen das schnelle wegnehmen reicht es.


    Habt ihr noch andere Ideen?

  • Ich habe mir ein langes ausziehbares Kofferschloss gekauft. Komplett ausziehen, durch den Helm einfädeln und schliessen. Dann die Schlinge über den Sattel fahren und das Schloss selbst ist im Helmfach.