Tmax Connect

  • Was soll nicht funktionieren? Woher stammt diese Information?
    Das Tmax Connect-Modul kommuniziert eigenständig mit einem Vodafone-Server auf den man dann mittels Smartphone oder PC über eine beliebige Internet-Verbindung zugreifen kann.
    Selbst wenn ich in meiner Garage parke, weiss das System immer sehr präzise wo mein Roller ist, obwohl Vodafone ja nicht eigenständing in Österreich vetreten ist, sondern nur über Roaming-Partner. Auch in Ungarn (war letzte Woche kurz drüben) kein Problem.
    Gibt's in Deutschland irgendwelche Probleme mit dem Vodafone-Netz?

  • In diesem Beitrag siehst Du 2 Strecken-Analysen aus dem System: Eilig


    Die Einrichtung war nur ein bisschen mühselig. Könnte man wahrscheinlich ein bisschen besser lösen...
    Die Benutzerfreundlichkeit ist IMHO auch etwas verbesserungswürdig.

  • bei mir funzt es prima, aber wie mien vorredner schon schreibt, man kann alles verbessern wenn erst einmal ein anfang gemacht ist

    -----------------------



    Grüsse aus dem Weiltal



    Horst

  • bei mir funzt es prima, aber wie mien vorredner schon schreibt, man kann alles verbessern wenn erst einmal ein anfang gemacht ist

    Was mich an dem System stört: Es gibt überhaupt keine Dokumentation. Mir ist noch immer nicht klar, unter genau welchen Voraussetzungen die Diebstahlsmeldung ausgelöst wird. Wenn ich "Geofencing" aktiviere, bekomme ich eine Meldung auf mein Smartphone, sobald der Roller die Zone verlässt. Muss ich dann erst selbst den Diebstahl melden? Andererseits, wenn ich erst überall, wo ich meinen Roller abstelle erst das "Geofencing" aktivieren muss, werde ich auch müde. Das kann es ja auch nicht wirklich sein.
    Vielleicht kann mich ja hier wer erleuchten, wie das wirklich funktioniert bzw. ob es hierzu wirklich keine Spezifikationen gibt.
    Danke im Voraus!


    lg, Thomas

  • moin

    Naja... beim gehts nich...kein kontakt

    Und nach 2 std und nachdem mir gesagt wurde...geht nur 1 mal am tag...

    Hab kein bock mehr drauf...dann nich...:evil:

    Verstehe ich nicht ganz. Was soll nur einmal am Tag gehen?
    Die Web-Seite für die Anmeldung ist definitiv online (gerade ausprobiert).

    Ich habe die Registrierung jedenfalls problemlos von meinem PC zu Hause gemacht und dann mittels Smartphone beim Roller abgeschlossen, weil man ja dann ein paar Mal die Zündung ein- und ausschalten muss...


    Im Betrieb wird alle 20 Sekunden aktualisiert (d.h. die GPS-Daten über die mobile Datenkommunikation an den Server übermittelt), wie ich mittlerweile herausgefunden habe. So werden dann auch die Geschwindigkeitsangaben für die Auswertungen ermittelt.

    Aber es stimmt schon. Man muss das System nicht benutzen. Ich habe auch trotz des funktionierenden Systems zusätzlich eine ganzjährige Diebstahlversicherung (Teilkasko) abgeschlossen. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. ;-)

    Ob ich mir den GPS-Überwachungsluxus nach dem ersten Gratis-Jahr weiter leisten werde, muss ich mir auch erst überlegen. Aber dafür habe ich ja noch 49 Wochen Zeit.


    Grüße, Thomas

  • Also mich würde stören das man im schlimmsten Fall wahrscheinlich auch amtlicherseits feststellen kann wo und wie schnell ich war :thumbdown:

    Traue keinem Fahrzeuglenker der blinkt, und schon gar keinem der nicht blinkt! Ein Fahrschulauto das mit den Scheibenwischern wedelt wird sicher gleich abbiegen!

  • Also mich würde stören das man im schlimmsten Fall wahrscheinlich auch amtlicherseits feststellen kann wo und wie schnell ich war :thumbdown:

    In Österreich nicht vorstellbar, dass wegen einer Verwaltungsübertretung (z.B. Schnellfahren) ein Amtshilfeansuchen an die britischen Behörden gestellt wird, damit auf richterliche Weisung meine Daten bekanntgegeben werden müssen. Nicht einmal mit sehr viel Fantasie, wenn nicht mindestens ein Mord zu Grunde liegt. Ich nehme ja doch an, dass sich der Vodafone-Server irgendwo in U.K. in deren Unternehmenszentrale befindet. Bei uns sicherlich nicht.
    In Österreich würden die Behörden nicht einmal einen Ansprechpartner finden.

    Andererseits könnte es mir bei falschen Beschuldigungen helfen, zu beweisen, dass ich eigentlich ganz wo anders war und daher für eine mögliche Tat nicht in Frage komme.
    Mich stört da eigentlich rein gar nichts. Im Gegenteil. ;-)

  • Wie bereits berichtet, war mein Tmax heute in der Werkstatt (Handschuhfach) und ich habe vergessen, in meiner Android-App "My Tmax" den Werkstattmodus einzuschalten.


    Daher wurde sofort nach dem Abklemmen der Batterie eine Warnung auf mein Smartphone gesendet und kurz darauf wurde ich schon von der Vodafone-Zentrale angerufen und befragt, was denn mit meinem Roller sei.


    Jedenfalls bin ich beruhigt, wie gut das System funktioniert. Ohne mein Wissen bzw. ohne den Alarm auszulösen kann man den Roller scheinbar wirklich nicht stehlen, da auch sämtliche Bewegungen; d.h. Standortveränderungen ohne Smartkey-Freischaltung den selben Alarm auslösen würden.

    Bin echt zufrieden mit dieser Lösung.

    Beim nächsten Service werde ich jedenfalls den Werkstattmodus aktivieren, damit nicht wieder ein Fehlalarm ausgelöst wird.

    lg, Thomas

  • bei mir funktioniert es auch tadellos


    klasse service kann ich für mich nur sagen


    mit dem handy null empfang aber der roller ist immer "on"

    -----------------------



    Grüsse aus dem Weiltal



    Horst

  • Guten Tag allerseits


    Ich versuche verzweifelt My TMAX Connect zu registrieren. Leider ohne Erfolg. Auf der Website kann ich zwar registieren, aber kein Produkt auswählen. Von der App gar nicht zu sprechen, da kann ich nicht mal einloggen :( Das sollte doch für alle Nutzer (auch in der Schweiz) funktionieren ?


    Und was sagt ihr dazu dass es nur im ersten Jahr kostenlos ist ? Finde ich schon frech von Yamaha, der Tmax ist ja nicht unbedingt günstig...

  • Ich versuche verzweifelt My TMAX Connect zu registrieren. Leider ohne Erfolg. Auf der Website kann ich zwar registieren, aber kein Produkt auswählen. Von der App gar nicht zu sprechen, da kann ich nicht mal einloggen :( Das sollte doch für alle Nutzer (auch in der Schweiz) funktionieren ?


    Und was sagt ihr dazu dass es nur im ersten Jahr kostenlos ist ? Finde ich schon frech von Yamaha, der Tmax ist ja nicht unbedingt günstig...

    Bei mir hat's am ersten Tag auch nicht geklappt. Am 2. Tag konnte ich mich dann problemlos registrieren.
    Ist ein bisschen mühselig das ganze. Im Zweifelsfall würde ich bei denen einmal anrufen und nachfragen.

    Über die Gebühr ab dem 2. Jahr kann man diskutieren. Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob es das wert ist. Ich denke schon, dass ich das Service verlängern werde, weil es mir selbst ja auch ganz nützliche Zusatzinformationen liefert und nicht nur der Ortung nach einem Diebstahl dient.
    Billig ist es nicht. Aber man gönnt sich ja sonst nicht viel... ;-)

    Naja, als frech würde ich es nicht bezeichnen, dass Yamaha diese Kosten nicht übernehmen möchte. Immerhin bietet der TMAX an sich schon einen sehr respektablen Diebstahlschutz, so er auf dem Hauptständer abgestellt wird. Eigentlich kann man ihn eh nur wegtragen bzw. irgendwo aufladen, was sich nicht sehr einfach gestaltet; d.h. da müssen schon ziemliche Profis ans Werk um einen TMAX zu stehlen. Für diese Fälle funktioniert das Connect aber bestens, wie ich schon weiter oben erklärt habe....

    Ich habe sogar noch zusätzlich eine Diebstahl-Versicherung, falls alle Stricke reissen. ;)

  • Ich habe es mir auch einmal angeschaut, aber dann die Finger davon gelassen.


    Erstens, gibt es keine Datenschutzerklärung wenn man die Schweiz auswählt - ERROR - Document not found

    und zweitens, das was in der Datenschutzerklärung für Deutschland steht liest sich wie ein Horror Roman...


    Wichtig und damit unklar ist, wie es für potenzielle Schweizer Nutzer aussieht. Da das Dokument nicht verfügbar ist wird es schwierig. In der Deutschland Fassung ist von folgendem die Rede:


    Soweit Vodafone Automotive personenbezogenen Daten in Ländern des Vertragsgebiets verwendet, die
    außerhalb des EU-/EWR-Bereichs liegen, werden diese Daten nur zur Erbringung der SOC Dienste
    verwendet.


    - Was ist SOC Dienste? Was beinhalten die? Wie sind die geregelt? Fragen über Fragen...


    Und die Schweiz ist weder in der EU noch im EWR.... Aus meiner Sicht dürfte ein Schweizer aus Rechtlicher Sicht gar kein Vertrag mit Vodafone abschliessen....


    PS: Und wir wissen doch alle, dass das GPS und die Ortung nichts bringt wenn der T-Max nicht gerade von einem Amateur gestohlen wird. GPS und GSM Jammer regeln den Rest. Wenn meiner gestohlen würde, dann ist mir das relativ egal - ist ja versichert (Diebstahl ist in der Teilkasko bei Schweizern so oder so enthalten)



  • SwissT


    SOC steht für "Security Operation Center". Das ist die Zentrale in Deutschland, die im Falle eines Alarmes die Aktionen ausführt. In meinem Fall haben die mich sofort angerufen, als der Mechaniker die Batterie abgeklemmt hat. Ich hatte vergessen, den Werkstatt-Modus zu aktivieren. D.h. es geht nicht nur um die Ortung nach dem Diebstahl, sondern um den sofortigen Alarm an sich, falls sich der TMAX ohne Dein wissen bewegen sollte oder jemand versucht daran herumzubasteln ohne dass Dein Transponder in der nähe ist.

    Wenn man eine Überwachungs-Paranoiker ist, sollte man den Dienst natürlich nicht nutzen. Selbstverständlich weiss Vodafone immer, wo sich der TMAX befindet. Anders kann der Dienst nicht funktionieren.

    Ob das Service in der Schweiz angeboten wird, lässt sich sicherlich ganz leicht herausfinden. Für Österreich ist das deutsche SOC Zuständing und wir haben in Österreich auch ein mit Vodafone verpartnertes Netzwerk. Gibt es in der Schweiz kein Vodafone?

  • Ich finde die App grundsätzlich gut und hilfreich. Würde sie gerne testen aber komm ja gar nicht soweit ?(

    Auf der Website hängt es auf Punkt 4, da soll ich ein Paket auswählen, sehe aber nichts.


    Die app lässt mich schon gar nicht einloggen. Irgendwo hab ich was falsch gemacht. Hab es aber soeben von neu durchgespielt und hänge am gleichen Ort wieder fest !


    ThomasB , hat bei dir die App gleich funktoniert ???

  • SwissT --> Weisst du ob die App überhaupt in der Schweiz funktioniert ? Hätte ich gerne getestet. Vielleicht ist meine Max noch zu neu, ist genau 2 Tage alt :)


    Ich werde einfach zu einem späteren Zeitpunkt nochmals probieren.


    Jetzt zuerst mal herumfahren :D

  • Also ich habe alles soweit wie möglich am PC über den Browser gemacht und erst die letzten Schritte, d.h. die Aktivierung selbst, bei der man ja beim Fahrzeug sein muss, über die App. Mir ist aber schon aufgefallen, dass machmal Funktionen in einigen Browsern funktionieren und in anderen nicht. Daher benutze ich im Zweifelsfall dann auch noch andere Browser. Manchmal geht auch nur mit Microsoft Edge und weder in Chrome noch in Firefox komme ich weiter. Nachdem das aber bei mir auch schon einige Monate her ist, weiss ich nicht mehr genau, ob es auch hier Browser-spezifische Probleme gab. Cache leeren bzw. löschen kann auch manchmal hilfreich sein.