Beiträge von Thomas

    Jo eh. Allerdings bezweifle ich, dass wir die Menschheit retten werden, nur weil in ein paar Ländern das Fahren mit Benzinrädern verboten wird.
    Geht sowieso alles den Bach runter: Ist dann schon wurscht ob wegen der Erderwärmung oder dem Mikroplastik. Meiner bescheidenen Meinung nach ist das nicht mehr aufhaltbar bzw. fehlt es bei den wirklichen Verursachern am Willen.
    Stephen Hawking hat der Menschheit gegen Ende seines Lebens noch max. 100 Jahre gegeben. Ich denke, dass er zu optimistisch war....

    Tja, diese Entwicklung ist tatsächlich etwas ungewiss.....

    Ungeachtet der Ausdünnung der Modellpalette werden Sprit bzw. Steuer wohl immer teurer werden bzw. wird auch der allgemeine Trend, die Verbrennungsmotoren auszudünnen, auch vor den Motorrädern nicht halt machen.

    Mit den derzeit zur Verfügung stehenden Technologien wird es allerdings bei den 2-Rädern in absehbarer Zeit auch keine vernünftige Alternative geben, weil die Akku-Technologie (noch) nicht in der Lage ist, akzeptable Reichweiten zu erreichen.

    Schlussfolgerung: Das Beste draus machen und schauen was wirklich passieren wird. Ist tatsächlich ein Politikum....

    Insofern scheint das Problem und die Lösung wohl wirklich sehr individuell. Thomas B. hilft es z.B. mir hilft es nicht.

    Wird wohl ein ewiges Mysterium bleiben, warum die Arsch-Sensoren der verschiedenen TMAX-Fahrer so unterschiedlich reagieren.
    Wie auch immer: Für mich ist's das Optimum.

    Allerdings habe ich auch länger gebraucht, den richtigen Luftdruck zu ermitteln, der meines Erachtens die entscheidende Komponente ist.

    Vielleicht solltest auch noch etwas experementiern.....

    Yep, reicht völlig. Der Riemen sorgt lediglich dafür, dass sich die Tasche bei irgendwelchen Hoppalas nicht vom Roller trennen kann.
    Im Normalbetrieb ist nicht einmal das erforderlich: Die Schwerkraft ist eigentlich völlig ausreichend, dass sich die Tasche nicht verabschiedet.

    Weiß nicht, was ihr habt. Schräglage ist das normalste der Welt und es ist nicht ganz doof, die Grenzen zu kennen. Denn dann macht man in einer extrem Situation alles richtig und keinen Abflug, weil da noch ein Berg voll Unsicherheit und Ahnungslosigkeit im Weg steht.

    Da bin ich ja ganz deiner Meinung. Allerdings habe ich schon in meinem ersten Posting darauf hingewiesen, dass man das halt tunlichst in einem Fahrtechnikzentrum oder auf einer Rennstrecke ausloten sollte.
    Im Fahrtechnikzentrum lernt man auch wie man in Extremsituationen einen Sturz vermeiden kann, weshalb das sicherlich die erste Wahl ist, wenn man seine Skills verbessern möchte.
    Wahrscheinlich ist es auch nicht ganz blöd, wenn man vorher eine Vollkasko-Versicherung abschliesst und auch entsprechende Schutzkleidung trägt, falls man trotzdem einen Abflug macht. ;-)

    Ganz deiner Meinung.
    Wir hatten einen "Komiker", der Felsbrocken derartig auf der Strasse plazierte, dass man sie vor Einfahrt in die Kurve nicht sehen konnte. Da hat es beinahe einen Toten gegeben. Ich habe seither immer ein ungutes Gefühl, wenn ich bei Kurveneinfahrt nicht sehen kann, wie es nach der Kurve weitergeht. Heuer beim Tmax-Treffen in Thüringen hat ein "Lustiger" einen kleinen Sandhaufen in einer Kurve (im Ortsgebiet) platziert. Hat auch nicht nach Zufall ausgesehen. Hat mich ganz schön versetzt, passiert ist glücklicherweise nix.
    Offensichtlich gibt es immer wieder Menschen, denen die Nerven durchbrennen, wenn sie an Strecken wohnen, die bevorzugt von Motorradfahrern benutzt werden. Hier tragen auch die Idioten mit extralautem Auspuff ihr Schärflein dazu bei.
    Jedenfalls ist mir in meiner 45-jährigen Motorradkarriere auch schon genug passiert, weshalb ich auf riskante Experimente tunlichst verzichte.
    Aber jeder wie er möchte. Ein mehrwöchiger Krankenhausaufenthalt ist da oft lehrreicher als gutgemeinte Tipps von "Rentnern".

    ich finde persönlich, dass der Tmax mit Koffer aussieht, wie ein Rentnermobil, dass ist doch nur meine persönliche Meinung.

    Wenn man sich den Altersschnitt der TMAX-Fahrer so ansieht, ist er auch ein Rentnermobil. Daher ist diese Einschätzung gar nicht so daneben.
    Daher wird auch von Yamaha werksseitig für eben diese Zielgruppe ein Topcase (aka "Koffer") angeboten.

    Aber jeder wie er möchte.

    Ich verwehre mich lediglich gegen die abschätzende Verwendung des Begriffes "Rentner". Der Rest ist mir völlig wurscht, solange ich nicht von einem Verrückten auf der Suche nach seinem persönlichen Grenzbereich in einer Kurve abgeschossen werde.

    Ich bin auch kein kack Rentner mit drei Koffern hinten drauf hahahaha sonst könnte ich mir auch eine Mp3 holen

    Ich ersuche davon Abstand zu nehmen uns Rentner/Pensionisten hier pauschal zu beschimpfen. Wir sind hier nicht wenige....
    Jeder sollte so fahren wie es ihm Spass macht, solange er niemanden anderen gefährdet und nicht jeder braucht es für sein Selbstwertgefühl seinen TMAX am Limit zu bewegen.

    Vernünftige Motorradfahrer machen derartige Experimente auf einer Rennstrecke oder in einem Fahrtechnikzentrum. Auf einer öffentlichen Strasse sollte eher davon Abstand gehalten werden. Das ist keine Frage des Berufsstandes oder Alters, sondern hat mit Vernunft zu tun.

    Danke!

    Bilder sind kaputt. Lassen sich nicht einmal mit Photoshop öffnen....

    Scheint ein sonderbares Format zu sein. Mit Affinity sieht man die Bilder. Adobe PS, IrfanView, Windows Bild, etc. negativ; d.h. nix zu sehen.

    Es gibt keine vorgeschriebene Bereifung in Österreich.

    Das ist mir klar und ich rede auch nicht von irgendwelchen Gesetzen. Yamaha legt sich für meinen DX 2019 auf den Roadsmart 3 fest. Für das günstigere Standardmodell ist der Bridgestone SC vorgesehen. Ist quasi die "Freigabe" laut Yamaha Bedienungsanleitung.
    Wie gesagt, ich finde die Reifen optimal und habe keinerlei Probleme. Vielleicht waren auch damals auf deinem "Oldtimer" irgendwelche älteren Dunlops drauf. Keine Ahnung seit wann es diesen Roadsmart 3 gibt.

    Dunlops hatte ich als Erstbereifung und das ABS war da dauernd am Regeln. Das waren scheiß Reifen.

    Hier scheiden sich die Geister. In der Fachwelt ist der neue Roadsmart III das Mass der Dinge.
    Ist bei mir vorgeschriebene Originalbereifung und ich bin sehr zufrieden damit. Daher bleibe ich auch dabei.
    Das mit dem ABS kann ich nicht nachvollziehen, vielleicht bremst Du ja viel zu viel. ;-)
    Aber jedem das seine.....

    Bin zwar in Österreich zu Hause aber nur mal so um dir eine Idee zu geben:

    Bei Reifendirekt.at (Online-Diskonter) hätte mich der Satz Dunlops (Originalbereifung) inkl. Lieferung ca. 255 Euro gekostet. Selbstmontage kommt für mich nicht in Frage, auch nicht Räder aus- bzw. einbauen.

    Beim Dunlop-Fachhändler (für Motorräder) in meiner Nähe hat mich der Zauber ohne mein Zutun komplett montiert und gewuchtet 320 Euro gekostet.
    War ca. 1 Stunde Arbeit.

    Ich gehe davon aus, dass ich bei Yamaha alleine für die Arbeit 1 Stunde bezahlt hätte, was bei uns mit ca. 120 Euro zu bezahlen ist. Zusätzlich wahrscheinlich noch einige Euro für "Kleinteile" (Wuchtgewichte und so...) PLUS der Preis für die Reifen (wahrscheinlich teurer als bei Reifendirekt).
    Für mich war dann auch noch relevant, dass es für mich eine Weltreise zum nächsten Yamaha-Händler ist und der Dunlop-Shop quasi gleich um die Ecke ist.

    Wartezeit (telefonische Bestellung bis zur Montage) waren 2 Tage, beim Yamaha Händler erfahrungsgemäß eher 14 Tage oder länger.


    Alles klar?

    Grüße, Thomas


    Habt ihr ganz allgemein Erfahrungen mit Reifenhändler und wie gut sind die im Vergleich mit einer Fachwerkstätte, die auf eine überschaubaren Anzahl von Produkten spezialisiert sind?

    Ich hatte heuer das gleiche Problem und wollte nicht extra in die Yamaha-Fachwerkstätte fahren und dort Apothekerpreise bezahlen.

    Daher habe ich auf der Webseite meines bevorzugten Reifenherstellers die nächste Vertriebsstelle gesucht und die Reifen eben dort gekauft und montieren lassen, inkl. Aus- und Einbau der Räder. War für mich auch wesentlich näher als die nächstgelegene Yamaha-Vertretung.

    Hat bestens funktioniert und keinerlei Probleme bereitet. Mache ich das nächste Mal wieder so....

    Also Dein Smartkey beinhaltet auch einen stinknormalen Schlüssel mit dem man die Sitzbank nach alter Methode aufsperren kann. Das Schloss befindet sich hinter der rechten Beifahrer-Fußraste.
    Da ist überhaupt nix umständlich und das funktioniert rein mechanisch, d.h. auch wenn sämtliche Batterien vom TMAX tod sind.

    Warum Deine Smartkey-Batterie nicht länger hält ist mir allerdings auch ein Rätsel.

    Also bis jetzt habe ich noch nie die Batterie gewechselt. Habe lediglich für den Notfall eine Ersatzbatterie im Börserl.
    Ich schalte meinen Schlüssel auch nie aus.
    D.h. sie ist nach fast 2 Jahren noch immer gut.....

    Naja, trotzdem ziemlich ärgerlich wenn man die ganze Action bedenkt, die mit der Problemlösung verbunden war.
    Was irgendwie hängen bleibt ist eine kleine Schlamperei, die in diesem konkreten Fall glücklicherweise glimpflich ausgegangen ist.
    Sollte eigentlich nicht vorkommen, auch nicht einmal in 6 Jahren.....

    Jedenfalls vielen Dank für die rasche Rückmeldung. Hauptsache es ist wieder alles gut...

    Hi Folks,

    Folgende Personen haben für unser nächstes Treffen 2022 bereits gebucht bzw. bestätigt:


    1 Woche (8/7):


    Hartmut D

    Günter

    Hegaumax

    Stefan1

    Schecki

    Schwarzwaldmax

    Robomoto

    Heri + Trixi (am Campingplatz daneben)

    Thomas


    Treffen (4/3)


    Schutz-Engel

    Toby

    Dubdread
    hannes


    Sollte ich jemanden vergessen haben, bitte melden.

    Ich werde die Liste so gut es geht aktuell halten....


    lg, Thomas

    Hi Folks!

    Es ist soweit!


    Das TMAX-Treffen findet im Malteinerhof in Malta/Kärnten vom 07.07.2022 bis 10.07.2022 statt, einige reisen bereits am 03.07.2022 an und bleiben die ganze Woche bis 10.07.2022.


    Die verbindlichen Reservierungen muss jeder Teilnehmer mit dem Malteinerhof selbst vornehmen.


    Informationen zum Hotel und Zimmerbeschreibungen sind hier zu finden: www.malteinerhof.at


    Folgende Möglichkeiten zu den angeführten Konditionen wurden vereinbart:


    12x Doppelzimmer "Bratlmann" mit Südbalkon

    Ausstattung:

    Ein Doppelbett mit Wohnschlafraum, kleines Extrazimmer, Du/WC, TV mit Radio, Fön, Telefon, Minbar, Gratis W-Lan und Südbalkon mit Aussicht auf die Kärntner Berge

    Preis vom 03. - 10.07.2022 € 511,00 pro Person als Doppelbelegung / Einzelbelegung € 651,00

    Preis vom 07. - 10.07.2022 € 223,50 pro Person als Doppelbelegung / Einzelbelegung € 283,50


    2x Doppelzimmer

    Ausstattung:

    Ein Doppelbett mit Du/WC, TV mit Radio, Fön, Telefon, Minibar, Gratis W-Lan

    Preis vom 03. - 10.07.2022 € 458,50 pro Person als Doppelbelegung / Einzelbelegung € 598,50

    Preis vom 07. - 10.07.2022 € 201,00 pro Person als Doppelbelegung / Einzelbelegung € 261,00


    2x Doppelzimmer mit Südbalkon
    Ausstattung:

    Ein Doppelbett mit Du/WC, TV mit Radio, Fön, Telefon, Minibar, Gratis W-Lan und Südbalkon

    Preis vom 03. - 10.07.2022 € 476,00 pro Person als Doppelbelegung / Einzelbelegung € 616,00

    Preis vom 07. - 10.07.2022 € 205,50 pro Person als Doppelbelegung / Einzelbelegung € 265,50


    4x Zimmer "Stubeck"

    Ausstattung:

    Ein Doppelbett mit Wohnschlafraum, Kinderzimmer mit Stockbett, Du/WC, TV mit Radio, Fön, Minibar, Telefon, Gratis W-Lan

    Preis vom 03. - 10.07.2022 € 465,50 pro Person als Doppelbelegung / Einzelbelegung € 605,50

    Preis vom 07. - 10.07.2022 € 204,00 pro Person als Doppelbelegung / Einzelbelegung € 264,00


    2x Zimmer "Maltaberg" mit Nordbalkon

    Ausstattung:

    Ein Doppelbett mit Wohnschlafraum, Kinderzimmer mit Stockbett, barrierefreies Bad inkl. WC, Smart TV, Fön, Minibar, Telefon, Gratis W-Lan und Nordbalkon

    Preis vom 03. - 10.07.2022 € 493,50 pro Person als Doppelbelegung / Einzelbelegung € 633,50

    Preis vom 07. - 10.07.2022 € 216,00 pro Person als Doppelbelegung / Einzelbelegung € 276,00


    Die Preise verstehen sich inkl. Halbpension lt. Leistungsbeschreibung und beinhalten auch die Kärnten-Card, die wir für unsere Ausflüge benötigen.

    Die Stornierung bis 2 Wochen vor Reiseantritt ist kostenlos.


    Nach dem Motto: "Der frühe Vogel fängt den Wurm" wird jeder Interessent ersucht, so rasch wie möglich die Buchung per E-Mail unter der Referenz "TMAX-Treffen 2022" vorzunehmen: info@malteinerhof.at.

    Der Chef (Herr Christian Gritzner) wird sich bemühen die Anfragen so rasch wie möglich zu bearbeiten.
    Meiner bisherigen Erfahrung nach kann das schon mal ein paar Tage dauern. ;-)

    Die Kapazitäten sind nicht unbegrenzt; d.h. wer zu spät bucht ist selber Schuld, wenn er dann kein Zimmer bzw. kein Zimmer seiner Wahl mehr bekommt.


    Ersatzquartiere in der Umgebung sollten allerdings auch zu bekommen sein. Darum müsste sich aber jeder selbst kümmern.


    Bitte auch bei der Buchung angeben, ob ein Stellplatz für Auto/Anhänger benötigt wird bzw. ob sonstige Extrawürste gebraucht werden.


    In jedem Fall bitte auch mir Bescheid geben, wer wann und wie gebucht hat, damit ich eine Liste der Teilnehmer hier im Forum publizieren kann, gerne auch per PN oder E-Mail an thomas@bernardy.eu.


    Natürlich ist auch jedem freigestellt individuelle Buchungen/Vereinbarungen vorzunehmen. Einen Präzedenzfall haben wir ja schon. Warum auch immer....

    Ich freue mich jedenfalls schon auf's nächstjährige Treffen und hoffe auf rege Beteiligung.

    Grüße, Thomas

    Sollen/ können wir schon buchen??:huh:

    Ich warte noch immer auf die Bestätigung vom Hotel wegen unserem Gruppen-Deal. Die sind nicht sehr kommunikationsfreudig und etwas im Stress (Hauptsaison).
    Also bitte noch etwas Geduld. Ich melde mich sofort, wenn ich die finale Rückmeldung habe.

    Anscheinend gibt es auch Personen, die rein zufällig und zeitgleich andere Vereinbarungen bzw. Buchungen vornehmen. Aber das ist eine andere Geschichte.....

    x11  

    Alternativ kann man auch ein "Upgrade" auf einen moderneren TMAX (ab BJ 2017) erwägen, der dann optional das gleiche macht wie eine "Sport-Vario":
    Der schaltbare S-Modus bringt dann instant die höheren Drehzahlen, die man bei den älteren Modellen mit Standardvario vermisst. Der Vorteil ist allerdings, dass man auf Knopfdruck durch Umschalten in den T-Modus quasi das alte Ansprechverhalten mit der geringeren Anfangsdrehzahl zurückbekommt.

    Aber hier scheiden sich eben auch die Geister: Jeder scheint für sich das optimale Konzept gefunden zu haben, oder wie in Deinem Fall eben nicht.

    Darüber hinaus schließe ich mich der Empfehlung von Tuner an: Wirklich mehr Power bekommst Du nur, wenn Du dir ein leistungsstärkeres Gerät kaufst.

    OK, Burschen, das reicht mir jetzt einmal. Die Würfel sind gefallen. Der "harte Kern" scheint ja mit der Auswahl für unser nächstes Treffen zufrieden zu sein. ;-)

    Ich denke auch, dass der Malteinerhof die beste Wahl ist. Die Rezessionen auf Booking.com sind hervorragend (9.0) und die Preise sind dort auch WESENTLICH höher; d.h. wir haben keinen schlechten Deal.

    Die Buchungen mit dem Hotel müsst ihr dann sowieso selbst erledigen, zumal ich keine rechtsverbindliche Verpflichtungen für Dritte eingehen möchte. Das wird ja hoffentlich jeder verstehen. Heuer war das ja auch nicht anders.


    Ich werde mit dem Quartiergeber die weiteren Details klären und dann hier die Vorgangsweise bzgl. Buchung zum Gruppen-Spezialtarif publizieren.

    Ich freue mich jedenfalls schon riesig auf eine nette Woche in Kärnten. Ist sowieso schon wieder höchste Zeit, wieder einmal über den Großglockner zu fahren. Ist bei mir schon wieder 20 Jahre her.....
    War ja gar nicht so kompliziert, das Treffen für nächstes Jahr zu organisieren. ;-)

    Grüsse, Thomas

    Hi Folks,

    Das Angebot vom Malteinerhof wäre jetzt da. Insgesant stehen 22 Zimmer zur Verfügung. Limits für Einzelbelegung gibt es nicht.
    D.h. die Kapazität scheint mehr als ausreichend zu sein.

    Die Unterkunft hat ein 4-Sterne Rating und macht einen sehr ordentlichen Eindruck. Die Gäste-Bewertungen sind sehr gut.

    Das 4/3-Package kostet ab € 201,--/Person im Doppelzimmer und € 265,-- bei Einzelbelegung (Max. € 223,50 bzw. € 283,50 je nach Zimmertype)
    Das 8/7-Package kostet ab € 458,50/Person im Doppelzimmer und € 598,50 bei Einzelbelegung (Max. € 511,-- bzw. € 651,-- je nach Zimmertype)

    Details des Leistungsumfangs und genaue Beschreibungen sind hier ersichtlich: https://www.malteinerhof.at
    Kostenloser Rücktritt ist bis 2 Wochen vorher möglich; d.h. das Risiko hält sich in Grenzen, falls jemanden etwas dazwischen kommt.

    Eines schon mal vorweg: Unterkünfte in dieser Klasse in direkter Seenähe sind um einiges teurer und nicht überall sind so komische Rolleristen wie wir auch gerne gesehen. Das schränkt die Auswahl schon einmal ziemlich ein.

    Für die Wasserfanatiker: In Kärnten gibt's über 2.000 Seen; d.h. irgendein See ist immer in der Nähe. ;-)

    Ich denke allerdings dass primär das Treffen und gemeinsame Ausfahrten und kein Badeurlaub im Vordergrund stehen, weshalb die Lage der Unterkunft auch nach diesen Gesichtspunkten gewählt wurde. Außerdem steht ja jedem frei, vorher oder nacher an einen See der eigenen Wahl umzusiedeln.

    Also, wenn niemand einen besseren Vorschlag hat, werde ich noch das "kleingedruckte" in Erfahrung bringen und dann die Details verlautbaren.

    Ich ersuche ggf. um kurze Rückmeldung. Sollte niemand protestieren, werde ich die Geschichte in ein paar Tagen dingfest machen.
    Ich glaube jedenfalls nicht, dass wir um diese Zeit in Kärnten ein besseres Angebot finden werden. Vergleichbare Quartiere in direkter Seelage kosteten bereits heuer (ich war heuer schon in Kärnten auf Urlaub) nahezu das doppelte.

    lg, Thomas


    P.S.: Die inkludierte Kärnten-Card (u.A. für die Gratisbenutzung der Mautstrassen, etc.) muss anderswo um € 49,-- zugekauft werden, was die Zimmerpreise doch etwas relativiert.



    In welche Richtung in Kärnten wurde sie gelegt ?

    Habe es wohl überlesen

    Naja, aufgrund der bisherigen Rückmeldungen können wir den Kuchlerwirt wohl vergessen. Der will nur 6 Einzelzimmer vergeben.....

    Momentaner Favorit ist der hier: https://www.malteinerhof.at/as…-tourenfahrer2021-web.pdf

    Allerdings fehlt noch sein Angebot für 2022. Lt. Anfrage dauert's noch ein paar Tage. Scheint aber im bisherigen Vergleich wohl das beste Preis/Leistungsverhältnis zu werden, soferne die Preise nicht drastisch anziehen.

    Malta liegt nicht schlecht für die angestrebten Tagestouren: Sowohl die Großglockner-Alpenstraße als auch die Nockalmstraße wären machbar. Das sind meines Erachtens die absoluten Highlights in dieser Gegend. Sollten wir unbedingt machen.

    Theoretisch natürlich "Ja" - weil es gleich um die Ecke ist - praktisch können wir natürlich jetzt noch nicht sagen was in einem Jahr sein wird ;)

    Das weiss keiner von uns. Georg war das traurigste Beispiel dafür, der ja eigentlich das heurige Treffen angeleiert hat.....

    Trotzdem ist die grundsätzliche Bereitschaft für ein Treffen in Kärnten für die Ermittlung der Quartiergröße von Bedeutung.

    Zusätzlich empfehle ich auch dieses Mal im Zweifelsfall dann trotzdem zeitnahe zu buchen, zumal man ja in jedem Fall bis zu einem gewissen Zeitpunkt kostenfrei stornieren kann. Ist sicherlich die elegantere Lösung als kein Zimmer mehr zu bekommen, weil man zu lange überlegt hat.

    und ohne Regen bitte. Dauer 4-Tage vor Ort plus vorherige Anreise nach?

    Tja, für's Wetter bin ich nicht zuständig. Allerdings hatte ich bis jetzt NOCH NIE Pech mit dem Wetter in dieser Region, daher denke ich dass wir gute Karten haben...

    Für die Anreise empfehle ich Tagestouren so um die 400 km, hat sich bei mir jedenfalls bestens bewährt. Habe dann spontan über Booking.com immer ein nettes Quartier gefunden, auch bei der Heimreise...

    Immerhin sind wir schon 6. Mal sehen wer sich noch meldet.... ;-)

    Hi Folks!

    Wie bereits mit einigen von Euch besprochen habe ich die Organisation für unser nächstes Treffen im Juli 2022 übernommen. Richtig schlussgefolgert findet es daher in Österreich/Kärnten statt.

    Ich habe daher schon diverse Hotels angeschrieben, ob sie für unser Treffen zur Verfügung stünden und um ein Angebot angefragt.

    Um das Interesse besser abschätzen zu können, hätte ich gerne eine Rückmeldung, wer höchstwahrscheinlich teilnehmen wird, damit die richtige Unterkunft organisiert werden kann.

    Zieldatum: 07. - 10. Juli 2022 bzw. für diejenigen die lieber gleich eine Woche bleiben möchten vom 03. - 10. Juli 2022.

    Hintergrund meiner Umfrage: Das erste Quartier ( https://www.kuchlerwirt-shop.at/ ) hat mir bereits geantwortet, hat leider nur insgesamt 19 Zimmer, wovon allerdings nur 6 als Einzelzimmer angeboten werden. Gibt's eventuell auch Teilnehmer, die sich mit jemand anderen ein Zimmer teilen würden?

    Eines ist auch schon klar: So günstig wie heuer im Thüringer Wald wird's wohl nicht werden.

    Also bitte meldet Euch irgendwie bei mir und gebt mir Bescheid, damit ich weiss, in welche Richtung ich weiter Recherchieren soll....

    Grüße, Thomas

    Bin jetzt als letzter mit dem breitesten Weg auch zu Hause angekommen. Habe noch eine kleine Südschleife über Hohentauern, Gesäuse und Wildalpen gedreht. Wahnsinns Gegend und sehr interessante Strassen....


    Waren dann doch insgesamt 2.030 km für mich. Hätte es nicht fallweise so geschüttet, wären's wahrscheinlich noch ein paar KM mehr geworden.....


    Heimfahrt Etappe 1 hat's von den 400 km doch 300 km ununterbrochen geschüttet! Der neue Regenschutz aus Erfurt hat allerdings dicht gehalten.
    Etappe 2 vom Bayrischen Wald nach Hohentauern und heute von dort nach Hause waren allerdings trocken und heiss.

    Hat mir auf jeden Fall wieder mächtig Spass gemacht.....

    Nochmals vielen Dank an Toby für die Organisation, kleine Abstriche für's Wetter ;-)

    Viele Grüße, Thomas

    Hier ist die Ursprungsroute von mir auf ca. 200km gekürzt. Wenn jemand noch nicht im Thüringer Wald war, dann sollte er sich diese Richtung geben:)


    Sehenswürdigkeiten auf der Strecke: Rudolstadt, Oberweißbach, Ilmenau, Gehlberg, Saalfeld.....

    Yep, schaut sehr gut aus. Wäre mir wesentlich lieber als der Erstvorschlag für Freitag.