Kettenspanner Schwachpunkt der 1. Serie

  • :acht
    Das Problem ist bei Yamaha bekannt,es gibt ein Rundschreiben.Der eingebaute Kettenspanner arbeitet mit einem Ratschenmechanismus,der sich leider manchmal abnutzt und dann die Kette nicht mehr spannt,was dann zu dem tackernden Geräusch führt.Der geänderte Kettenspanner arbeitet mit einem Schneckengetriebe,der kann nicht abnutzen und dann gibt es das Problem nicht.
    Die Teilenummer für die ältere Bauart gibt es nicht mehr,ersetzt durch die neue.



    Ansonsten:das Teil kostet ca.100 Euro und die Verkleidung muß ab,kann so schlimm nicht werden.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Hier kann ich nur allen ans Herz legen:
    Wenn der Motor anfängt,leichte Klickergeräusche von sich zu geben,ist Vorsicht geboten.
    Das Geräusch hört man am besten im Leerlauf,wenn der Roller auf dem Hauptständer steht.
    Wenn man dann vorsichtig Gas gibt,wird das Geräusch lauter und verschwindet dann.
    Es wird von einem defekten Kettenspanner verursacht.
    Wenn die Kette nicht richtig gespannt ist und der Motor ohne Last läuft,fängt die Kette an zu peitschen und schlägt gegen das Motorgehäuse.Das verursacht das Tickergeräusch.
    Wenn man dann Nichts unternimmt,längt sich durch das Peitschen die Kette und springt irgendwann über.
    Ihr habt dann den perfekten Motorschaden.
    Wollte ich nur mal so angemerkt haben. :idee:

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Kann es sein, daß bei defektem oder ausgeleiertem Kettenspanner rasselnde Geräusche entstehen? Bis zu welchem Bj. wurde der alte Kettenspanner verbaut? Mein Max ist 2002. Was könnte sonst ein rasselndes Geräusch verursachen? Kann man den selber wechseln?


    Viele Fragen. Wer kann helfen? ?( ?( ?(


    Gruß Rossi

    Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.

  • Genau so äußert sich der Schaden.
    Hin zur Werkstatt und machen lassen.
    Und lass dich nicht abwimmeln!
    Wenn du ein richtig geführtes Scheckheft hast,geht da bestimmt noch was auf Kulanz!

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Flotte Antwort, wahrscheinlich gibts ein Kulanzproblem, da ich seit 2 Jahren meinen Service selber mache. Muß vermutlich selber ran. Ich hoff nur, daß es kein so großer Akt ist. Es würd mir dann nur noch das Ersatzteil fehlen, wie teuer wird denn der Spaß? und wie lange geht's mit dem alten Teil noch gut?


    Gruß Rossi

    Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.

  • Ich würde nicht mehr fahren!
    Der Kettenspanner kostet ca.90 Euro.
    Frag mal deinen Händler wegen eventueller Kulanz,vielleicht geht doch was.
    Bezieh dich auf das Rundschreiben im Thread:
    KD-Rundschreiben Geräusche vom Kettenspanner

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • OK, ich fahr jetzt schon ein paar Wochen mit dem Geräusch und hatte schon geahnt, daß was faul ist. Gibts eigentlich durch das Rasselgeräusch irgendwo Verschleiß? Auf jeden Fall werd ich die Sache gleich angehn und hoffen, daß nicht schon was im argen ist.


    Merci schon mal , Rossi


    Ich werde berichten wie die Sache gelaufen ist.

    Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.

  • Wie oben geschrieben,
    der Spanner spannt nicht mehr korrekt,die Kette fängt an zu peitschen ,schlägt gegen das Gehäuse (verursacht das Geräusch),längt sich deshalb und springt irgendwann über.Dann ist es zu spät.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Hallo Rossi,


    Ich habe bei meinem Max Bj.2001
    vorsichtshalber den Kettenspanner
    tauschen lassen.


    Steuerksttenspanner.........? 62,16
    Kleinteile.....................................? 2,67
    Arbeitslohn.............................? 47,59


    Gesamtkosten inkl. MwSt . ? 130,40


    Kulanz habe ich keine bekommen da keine Störung volrag.
    Lieber 130 ? investieren als einen Motorschaden riskieren.

  • hallo t-mäxer,


    war heut bei meinem yamahadealer. der hat mir in aussicht gestellt, daß 60% kostenübernahme im rahmen einer kulanz möglich wären, dies habe er schon in zwei fällen mit yamaha regeln können. ich bekomme bescheid wie yamaha auf die sache reagiert und berichte. auf jeden fall steht mein mäx erstmal und den spanner habe ich geordert, egal wie's ausgeht.


    danke für eure anteilnahme,


    rossi

    Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.

  • :daumenhoch: ja kulanz :daumenhoch:


    nach abklärung mit yamaha durch meinen händler wurden 60% erstattung zugesagt (für die teile, auf den nettopreis). das ist ja mal besser als nichts. es sei wohl derzeit in dieser sache so üblich. ich habe knapp 20000km auf dem tacho. danke noch :Congra: für den tipp von georoller, einfach nicht abwimmel lassen!


    gruß rossi

    Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.

  • Reparatur vollbracht! :dance: Bj. 2002/19800km


    Steuerkettenspanner 100,85 Euro
    Dichtung 2,10 Euro
    Schrauben 1,- Euro
    Kleinteile 2,- Euro
    1,5 AW 85,50 Euro
    Gesamt 191,45 Euro


    Nun wird der Kulanzantrag bei Yamaha eingereicht und dann gibt es eine Gutschrift oder Cash. lt. Händler 60% vom EK inkl. MWSt. und die 60% noch auf die Arbeitszeit. Bin ich mal gespannt wie lange das geht. (Angeblich 2-3 Wochen.)


    Gruß Rossi

    Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.

  • ... nur damit nicht jeder Angst bekommt, ich fahre schon 30.000 km geräuschlos mit dem Originalkettenspanner und ich glaub`beim Dauertest einer Rollerzeitschrift gab`s auch keine Probleme. Muss also kein Defekt passieren.


    Gruß, Uwe D.

  • Da hast du natürlich Recht.
    Nur,die Wahrscheinlichkeit,daß du ohne Kettenspannertausch bis zum bitteren Ende durchfährst,ist wesentlich geringer als die Tauschwahrscheinlichkeit.
    Das Tückische daran ist,es macht sich nur schleichend bemerkbar.Das deutlich hörbare Geräusch vom Kettenspanner fängt erst ganz leise an,hörst du nur,wenn du ohne Helm auf Horchposten stehst und der Motor im Leerlauf vor sich hin klappert.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • hallo,


    heftig mit dem preis (in kn 1 aw 57,- ois), hat angeblich probleme mit der demontage meines sturzbügels gehabt! er wollte beim vorgespräch mit 1 aw zurechtkommen, der teilepreis scheint dann auch heftig zu sein. meckern werd ich auf jeden fall nochmal, da ich noch ein paar andere sachen brauche.


    das mit den geräuschen hat sich bei mir schleichend bemerkbar gemacht. erst leises rasseln mit längeren unterbrechungen, dann wurde das rasseln immer lauter und andauernder, bis es mir aufgrund des geräuschpegels sorgen bereitete. ein kollege meinte vor nicht allzu langer zeit sinngemäß "hört sich an wie das ablassen einer ankerkette!" (der war erst kürzlich auf einer dicken motoryacht). ich denke man sollte bei solch einer veränderung der geräuschkulisse lieber vorbeugen, bevor der motor geschrottet ist. übrigens, die geräusche sind nun komplett weg! :D


    gruß rossi

    Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.

  • Nochmals Danke an Georoller! :Congra: Hatte die typischen Rasselgeräusche, welche von meiner Stammwerkstatt und einer weiteren als Variorollengeräusch "abgetan" wurde. Habe dann eine neue Werkstatt gefunden (hier schraubt der Inhaber/Meister noch selbst) wo mir geholfen wurde. Jetzt überhaupt keine Geräusche mehr. :daumenhoch: Daher TIPP an alle, sobald ihr Geräusche hört, dann IST das der Spanner, der getauscht gehört.


    Nachfolgend zum Vergleich die Kostenaufstellung, Preise inkl. 20% MWSt. (Inklusive ÖL- u. Filterwechsel und Bremsflüssigkeitswechsel):
    ? 221,11. Davon ? 72,-- für den Spanner "5GJ-12210-10 TENSIONER ASSY", ? 74,-- für das Castrol Superbike R4 - ÖL, ? 13,-- für den ÖL-Filter, ? 8,-- für die Bremsflüssigkeit. Rest = Arbeitszeit, welche ich verkürzen konnte, da ich meinerseits den Tmax vorher selbst ziemlich "entkleidete".


    Zum Schluss noch km-Info. Geräusche ab 10.000 km. Jetzige Reparatur bei 12.900 km.


    Gruß Ömax

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ömax ()

  • Hallo Franz,[SIZE=7]geht doch![/SIZE]
    Solange dein Kettenspanner geräuschlos das macht,was er machen soll,lass ihn drin.
    Wenn er anfängt,leichte Klickergeräusche zu verursachen,lass ihn wechseln.
    Wenn der 1. Zyl. im Zünd-OT steht,kann man den Kettenspanner rausschrauben und den neuen einschrauben.Nur darauf 8ten,daß die Kette nicht überspringt.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Ich hatte bei meinen Yamaha Händler das Rasselgeräusch moniert. Der sagte mir dann bei einem Kilometerstand von 15000km, dass es das Ventil von der Abgasrückführung sei und somit völlig normal. 5000km später und 3 Tage aus der Garantie :Sauer: bei der Jahresinspektion teilte man mir mit, dass der Kettenspanner defekt sei und ich Glück gehabt hätte, dass mir der Motor nicht kaputt gegangen wäre. Glücklicherweise hatte ich noch den Zettel von der Annahme bei 15000 :idee: und konnte damit beweisen, dass der Schaden schon in der Garantie vorlag. Musste mich allerdings nun direkt an Yamaha wenden. Nach 4 Monaten hatte ich mein Geld wieder.

    Ein ehemaliges TMax-Urgestein
    one of the first TMax drivers

  • Also mein 2007er ABS macht neuerdings auch für ca. 2-3 Sekunden so rasselnd klappernde Geräusche, wenn ich irgendwo rasch anhalten muss. Aber kann das der Kettenspanner sein bei 9.300km? Wahrscheinlich doch wohl eher die Variomatik? Falls es doch der Kettenspanner sein sollte, kann der evtl. auch für das Konstantfahrruckeln verantwortlich sein, das mir in letzter Zeit stärker vorkommt? (Schließlich kann das Ruckeln ja theoretisch auch durch falsche Ventileinstellung entstehen.)

    Nur nicht die Ruhe bewahren!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von bluemax ()

  • Hallo alle miteinander!!!


    Ich glaube ich sollte denn Kettenspanner auch austauschen.Nur ich wüsste zu gern wie man das macht und worauf mann achten muss das alles glatt läuft.Was brauch man da an Werkzeug?Also wenn das jemand schon mal gemacht hat von euch Bikern dann erklährt es uns doch hier das währe nett.Hallo Georoller was meinst du mit wenn der 1.Zyl im Zünd-OT steht?Kannst du mir das bitte erläutern?


    Vielen dank an alle schon mal im voraus!!!!!!!!!!!!

  • Hallo !!!!!


    Kann mir hier jemand vielleicht einen Guten Mechaniker empfehlen?


    Wohne in Frankfurt am Main.


    Also wenn ihr jemanden kennt aus der Gegend würde es mich freuen wenn ihr mir da weiter helfen könntet.


    Vielen lieben Dank!!!!!!

  • Hallo alle miteinander!!!


    Ich glaube ich sollte denn Kettenspanner auch austauschen.Nur ich wüsste zu gern wie man das macht und worauf mann achten muss das alles glatt läuft.Was brauch man da an Werkzeug?Also wenn das jemand schon mal gemacht hat von euch Bikern dann erklährt es uns doch hier das währe nett.Hallo Georoller was meinst du mit wenn der 1.Zyl im Zünd-OT steht?Kannst du mir das bitte erläutern?


    Vielen dank an alle schon mal im voraus!!!!!!!!!!!!


    Moin,


    bei deiner Fragestellung ist der Besuch eine Yamaha -Werkstatt zu empfehlen.
    Einfach mal Googeln Yamaha Frankfurt und du hast die Auswahl

  • Hallo alle miteinander!!!


    Ich glaube ich sollte denn Kettenspanner auch austauschen.Nur ich wüsste zu gern wie man das macht und worauf mann achten muss das alles glatt läuft.Was brauch man da an Werkzeug?Also wenn das jemand schon mal gemacht hat von euch Bikern dann erklährt es uns doch hier das währe nett.Hallo Georoller was meinst du mit wenn der 1.Zyl im Zünd-OT steht?Kannst du mir das bitte erläutern?


    Vielen dank an alle schon mal im voraus!!!!!!!!!!!!



    Hallo Culic,


    ich kenne ein Yamaha händler, allerdings hier in der nähe von Kassel (Gudensberg-Deute)... "Yamaha laaks".....soll sehr gut sein...ich weis aber nicht ob es sich lohnt hier her su fahren...
    Gruß aus Schwalmstadt ...



    Oder schau mal hier


    http://maps.google.com/maps?rls=com.microsoft:de:IE-SearchBox&oe=UTF-8&sourceid=ie7&rlz=1I7GPEA_de&um=1&ie=UTF-8&q=yamaha+frankfurt&fb=1&hq=yamaha&hnear=frankfurt&view=text&ei=hgxwS5_0MoL7_Abm87WVBA&sa=X&oi=local_group&ct=more-results&resnum=4&ved=0CBYQtQMwAw

  • Hallo zusammen,
    habe heute meinen TMax 2002 17000km nach Kettenspannerwechsel aus der Werkstatt abgeholt.
    Das leise Rasseln beim Gaswegnehmen kurz vor dem Auskuppeln ist nun verschwunden.
    Prima!
    95,-€ Materialpreis für das kleine Teil finde ich zwar teuer, aber moderate 76,-€ Arbeitslohn hielten den Gesamtpreis in Grenzen.
    Vielen Dank an die Yamaha-Werkstatt hier in Hannover.
    :thumbup:

  • ... hab noch was vergessen:
    Vielen Dank vor allem an die Ratgeber hier im Forum!
    Wäre ohne Euch vermutlich unbekümmert in den Motorcrash gefahren.
    Klappern und Rasseln gehörten für mich bisher zum Mopped fahren einfach dazu :whistling: .

  • Hallo zusammen
    Ist zwar ein alter Thread, aber das Thema ist eigentlich 1:1 meins. Bitte um Eure fachkundige Meinung, ob ich den Kettenspanner tauschen muss oder mein Maxxchen standartmässig so klingen muss... Filme auf der Fahrerseite rechts, bei warmem Zustand (also im Film ist der Tmax warm) ist's am schlimmsten. Bin am stehen und fahre "gegen eine Wand". - Meine Ansaugstutzen sind rissig und der Motor läuft nicht so rund im Standgas, bitte ignorieren, Ersatzteil ist bestellt...


    Lärm rechte Seite.zip

    Aktuelles Moped: 2002 Vergasermax
    Bisherige Mopeds: TDM850 jg. 93, Yamaha YP125 jg. 03, Suzuki AN125 jg. 96

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von elMetzo ()

  • meine Meinung war ursprünglich das Geräusch kommt von den Ventilen - erst vor kurzem gab es aber auch im Forum einen Beitrag drüber. Wurde eines besseren belehrt und scheinbar hängt es tatsächlich mit dem Kettenspanner/Steuerkette zusammen. würde ihn - falls nicht schon nachweislich geschehen tauschen.
    wie schon im 2.Beitrag von Georoller beschrieben dürfte die Steuerkette die Ursache vom "ticken" sein.
    Gruss Felix ;)
    zu deiner Frage - das Geräusch ist so nicht normal.

  • Hi,schraube den Spanner raus und schaue nach der Feder da drin ob die noch spannt.(Ot Stellung beachten sonst springt die kette um)
    Wenn das der alte ist hat er kein Schneckenmechanismus,mein zweiter(mit schneckenmech.) hatte glaube ich bei 20000km schon den Geist aufgegen.Nach dem aufmachen war die Feder gebrochen,neuen bestellt danach war Ruhe.
    Das Geräusch ist nicht normal.


    Gruß Lisij

    Bin so wie ich bin und verstelle mich nicht!:Congra:

  • jupp, der Spanner...


    hatte gleiche Geräusche, habe Ihn bei Yamaha Händler zusammen mal rausgeschraubt (OT meinte er nicht nötig...) highlive rausgemacht und gecheckt...Spanner war ok soweit , wieder reingebaut, schnippsen lassen (gespannt) und in uhrzeiger gedreht an Kurbelwelle fertig und anschließend war wieder Ruhe, es war nicht mal ein Neuer nötig...



    Er meinte, da liegen 100tel zwischen Geräusch und leisen Lauf, wenn die Spannung mal nicht stimmt... die Federn scheinen nicht groß gut zu drücken, bzw zu spannen, aber blockieren zurück tun sie zumindest gut ;)


    Spanner wechseln oder mal resetten vielleicht... Problem behoben...



    mfg H_W

  • Leider war die Sorge zum Kettenspanner doch nicht unbegründet, obwohl ich beim Verkäufer abmotorcycles.de eine Woche vor Auslieferung des Gebrauchten SJ01 schriftlich um Prüfung unter dem bekannten Yamaha Rundschreiben gebeten hatte, hat abmotorcycles.de in Deggendorf einfach pauschal geantwortet: KD neu, alles ok!


    Bereits eine Woche und ca. 880 Km später führte diese verantwortungslose Nachlässigkeit, zum überspringen der Steuerkette mit notwendiger Reparatur, die dann hier am Bodensee durchgeführt wurde!

    Grüße aus Radolfzell am Bodensee


    KWH - Kurt

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von KWH ()

  • Mein Max ist Bj. 2001, hat 16.000 km und 2 Vorbesitzer.
    Deshalb weiß ich nicht, ob der Steuerkettenspanner bereits getauscht wurde (nach äußerem Anschein nicht - siehe Foto). Diesen möchte ich daher vorsichtshalber tauschen.
    Genügt es, den alten abzuschrauben und den neuen einzubauen oder sind Einstellarbeiten erforderlich?

  • Hallo,


    sicher ist es keine große Sache den Kettenspanner zu wechseln
    wenn man weiß wie es geht.
    Die Nockenwellen springen im OT jedoch sehr gerne um,
    Einlass nach rechts- oder- Auslass nach links,
    den im OT stehen die Nockenwellen unter dem Druck der Ventilfedern und kippen dann einfach weg.
    Meist die Auslass Nockenwelle.
    Dann klappern beim Fahren die Auslass Ventile und der Tmax knallt und bollert, als nächstes
    springt dann die Einlass Nockenwelle um aber nicht nur um einen Zahn.
    Am sichersten wechselt man den Kettenspanner bei einer Ventilkontrolle
    da dann die Kette und die Nockenwelle und OT im Blick ist und das Umspringen bemerkt wird.
    Auch hierzu gehört Erfahrung, Kenntniss, Geschick oder ein dickes Portemonnee !

    Man kann auch einfach so den Kettenspanner wechseln und hoffen dass nix passiert,
    So wurden wohl die meisten gewechselt.


    Gruss Mac Erik

  • Für den großen Praktiker:
    In welcher Stellung der Kurbelwelle wird das Ventilspiel geprüft?


    Richtig
    normalerweise macht man das im OT
    und solche schwachsinnigen Aussagen kannst du dir sparen:
    im OT stehen die Nockenwellen unter dem Druck der Ventilfedern

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.