Abblendlicht Tmax 08-

  • Beim Tmax08 brennt der rechte Scheinwerfer immer (Abblendlicht) H7
    Der linke , (Fernlicht) wird dazugeschaltet.


    Um den linken Abblendfaden (H4) zu aktivieren hab ich kurzerhand ein Relais eingesetzt
    Wollte zuerst den Lichtschalter (Wippe) an der Lenkerarmatur abgreifen .
    Fehlanzeige :acht
    Der Lichtschalter (Wippe) hat keinen Umschaltkontakt mehr , sondern nur noch einen
    Ein-Kontakt mit dem der linke Fernlicht-Faden ein/ausgeschaltet wird.


    Die Spule des Relais kommt auf die beiden Anschlüsse für den Fernlichtfaden
    Die Plus-Leitung des rechten Abblendfaden geht auf den Ruhe-Kontakt des Relais .
    Der bewegliche Kontakt auf den linken Abblendfaden .


    Voila :lampe: Wenn das Fernlicht aktiviert wird zieht das Relais und unterbricht den Strom
    vom linken Abblendlicht.


    Grund ist :
    Ich wollte nicht dass im linken Scheinwerfer im Fernlichtfalle zwei Glühfäden
    aktiv sind . Da kommen 115 Watt zusammen und eine entsprechende Hitzeentwicklung.


    Für diese Arbeit hab ich einfach den Vorderbau demontiert um gut an die Kabel heranzukommen.
    Ging relativ einfach , es sind nur eine Menge Schräubchen :lol:


    Zusammen mit den Osram Nightbreaker ergibt das ein sehr gute Licht . :lampe:


     

  • Das ist was mich ebenfalls nervt, daß nur eine seite leuchtet. Werde mir die trümmer ebenfalls besorgen und dann anhand deiner beschreibung gleich nachbauen und über meine erfahrung berichten.
    lg byrron

  • Hallo Shiwa,
    die technische Lösung ist prima. :sun:
    Da der Fernscheinwerfer normalerweise als Fernlicht eingestellt ist, gibt es doch sicherlich Blendeffekte für den Gegenverkehr, wenn in der Nacht das Abblendlicht im Fernscheinwerfer brennt? Oder überseh ich was? :fragez:

  • Ja das siehst du richtig !
    Der linke ist tatsächlich ein bischen höher als der rechte Scheinwerfer.
    Der Lichtkegel macht auf der Strasse eine kleine Stufe , da wo der "rechte" hinscheint
    ist der Kegel etwas kürzer.
    Ist aber von Blendung weit entfernt :lampe:
    Ich stelle den rechten immer auf das Niveau von linken.


    Bin immer allein unterwegs , der Lichtkegel wird ja so eingestellt
    dass es auch noch passt wenn das Fahrzeug vollbeladen ist.(zweite person)


    Ensprechend kurz ist der Kegel mit mir alleine :Sauer:



    Gruss Shiwa

  • Hallo ich habe jetzt dank Shiwas hilfe meinen zweiten Scheinwerfer auch aktiviert!


    :dance: :dance: :dance:


    Nach freundlicher Anfrage meinerseits ob ich Unterstützung seitens Orga und Einbau zu diesen Thema erhalten kann, eine regnerische Anfahrt und herzlicher Begrüßung sowie einer Testfahrt auf einer Rennmaschine hatten Dieter und ich uns gemeinsam ans Werk gemacht und den Einbau des Relais sowie ein paar Kabeln anlöten usw. den Scheinwerfer das Leuchten bei gebracht!


    Herzlichen Dank für die Unterstützung und Hilfe :Congra:


    pinsurfer

  • Hallo Shiwa,
    bevor ich an der Abdeckung A die Schnellverschlüsse kaputt mache, möchte ich nur wissen, wie ich sie richtig öffne?
     :was: Ich habe vergessen, was ich mit den innenliegenden Stiften machen muß, rausziehen (wie?) oder reindrücken?
    Danke für die Antwort auf meine unprofessionelle Frage. :lol:

  • Hallo zusammen,


    bei diesem Wetter kommt man halt so auf alles


    mögliche, zB. auf das Abblendlicht für die linke Seite!!


    Habe viel in diesem Forum darüber gelesen, muß aber gestehen,


    ich habe überhaupt keine Ahnung von elektrischen Dingen.


    Frage: Könnte man bei der einfacheren Lösung mit dem Brückenkabel


    auch einen Schalter dazwischen bauen und somit das linke Abblendlicht


    nur im Bedarfsfall aktivieren :?: 


    Wäre sicherlich auch für den Gang zum TÜV sehr sinnvoll, oder!!???


    Ist das überhaupt so machbar :fragez: :fragez: 

  • Hallo Promise,


    damit hast Du meine :lampe: Bedenken in Bezug auf den TÜV angesprochen,


    danke für den Hinweis!!


    Es wäre für mich immer noch interessant zu wissen, ist die von mir angesprochene


    Lösung überhaupt machbar und wie könnte so etwas aussehen!!??? :) 

  • Hallo Akim3


    Das kannst du freilich so machen , der Grund ist für die Anordnung (siehe erstes Posting) ist :



    Ich wollte nicht dass im linken Scheinwerfer im Fernlichtfalle zwei Glühfäden
    aktiv sind . Da kommen 115 Watt zusammen und eine entsprechende Hitzeentwicklung
     :acht



    Ich fürchte auf Dauer einen Schaden für den Reflektor und die Glühbirne wird das auch nicht
    lange überleben wenn zwei Fäden brennen. (Fernlicht an )


    Wenn du zwei Strippen ziehst ,von den Schweinwerfern bis zum Cockpit-Schalter , dann
    kannst du auch gleich ein Relais einbauen , das sind nur zwei Strippen mehr ,
    die von dem Fernlichtfaden bis zu Spule :lampe:


    Falls bedenken wegen TÜV , der Steckschuh im Lampenanschluss lässt sich leicht montieren
    bzw demontieren. (Ist nur gesteckt)




    Das braune Kabel (siehe Foto) geht vom rechten Abblendfaden zum Relais , da geht der gleiche Strom
    wieder über ein braunes Kabel zum linken Abblendfaden .
    Das würde dem Brückenkabel entsprechen. :lampe: 
    Statt des Relais kann man auch einen Schalter setzen.
    Jetzt kommen noch die zwei blauen Kabel dazu , gehen vom linken Fernlichtfaden zu Relaisspule
    VOILA , fertig , ich denke das ist auch für den sogenannten Laien zu schaffen.



    gruss Shiwa

  • Hallo Shiwa,


    habe mir schon fast gedacht, dass Deine Lösung wie oben 
    beschrieben, die Bessere ist!


    Ich muß halt mal schauen, wer mir die Sache zu einem akzeptablen 
    Preis machen kann!


    Wenn sich irgendwann mal etwas positives zu der Sache ergibt, 
    werde ich berichten.


    Kannst Du eine Aufstellung der benötigten Teile machen :?: 


    Würde mir ganz sicher weiterhelfen :!: :!: 


    Ja, Dein Bild habe ich leider zu spät gesehen!!!

  • Ich bin eine Zeitlang mit der einfachen Brückenvervindung herumgefahren.
    Hatte dann aber doch bedenken wegen des Scheinwerfers


    4 Kabelschuhe 6,3mm 2Euro
    1 Steckanschluss 8,5mm (Lampe) 1 Euro
    2 mtr. Kabel 1 Euro
    1 Relais 12V Kontakt: 1*Um 8 euro


    macht zusammen 12 Euro !
    das teuerste wird die Montage wenn du es ausführen lässt.


    Die Anschlüsse an den Lampen-Steckschuhen habe ich gelötet :lampe:


    Meiner Erfahrung nach sind Kabelquetschverbinder untauglich
    die Kontaktstellen sind klein ,oxidieren schnell und es kommt zu Ausfällen


    Schau die die Fotos nochmal genau an.

  • Hallo Shiwa,


    danke für die prompte Auskunft, damit kann sogar ich etwas anfangen :!: 


    Ich muß dann wohl mal mit meiner Werkstatt reden, vielleicht


    hält sich der Preis ja noch im Rahmen.


    Irgend einen Weg werde ich finden!!

  • Hallo Shiwa,


    Dank Deiner Anleitung hat alles wunderbar geklappt und
    die Sache funktioniert :!:
    Warst mir eine große Hilfe, dafür mein Dank.
     :thumbup:


  • Hi Shiwa,


    ist ja Wahnsinn, wie sehr du dir Mühe gibst, dass auch "ahnungslose" das Licht richtig anschliessen können. Mir steht das bei meinem 2007-er noch bevor. Nur bei der Kälte ists nicht so lustig. Gibts da von der richtigen Montage des Brückenkabels ein ähnlich aufschlussreiches Foto?


    Ich hoffe, dass ich das Vorzimmer meines Freundes bald wieder vorübergehend in eine T Max Werkstatt umwandeln kann.



    Grüße, Caly

  • Ich habe den Wechselschalter und Stecker 8,5 mm für den freien Platz
    am Fernlichtstecker beim Boschdienst für 15,00 Euro besorgt,
    den Rest, Kabel und Kabelschuhe 6,3 mm hat meine Werkstatt gehabt!
    Der Monteur hatte mit dieser Sache dann kein Problem mehr und
    war nach einer dreiviertel Stunde fertig, Gesamtkosten 60,00 Euro
    da kann man ja wohl nicht meckern, oder??
    :rolleyes:

  • Hallo


    Wenn ich die Berichte von heute lese,stellt sich für mich die Frage,


    ist es ratsam das einfache Brückenkabel durch eines mit Relais zu ersetzen.


    Was für Nummern haben die Relais.Damit ein Dotel das auch schafft.


    Nachtrag:Bei mir brennt bei Fernlicht nur die H4 Birne.


    Fuxi

    Der nur noch im traume Tmax fährt!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Fuxi ()

  • Hallo Fuxi,


    leider kann ich Dir keine Nummer mitteilen,
    der gute Mann vom Boschdienst hat mir nach
    zeigen des Fotos, wie er es nannte,
    ein Arbeitsrelais und die Stecker 8,5mm gegeben.
    Es ist ein Schließer und Öffner und so einfach wie
    Shiwa die Geschichte beschrieben hat, war es wohl nicht!
    Meine Empfehlung ist, nicht selbst fummeln, besser eine Werkstatt aufsuchen!!!!!!


    Wenn H7-Ablendlicht/rechts leuchtet, ist der linke Scheinwerfer dunkel.
    Bei zugeschaltetem Fernlicht H4- links, leuchten beide Scheinwerfer, also rechts Abblendlicht und links Fernlicht.
    Durch das Relais hat Shiwa erreicht, das beide Scheinwerfer nach dem Starten mit Abblendlicht leuchten und
    durch das Einschalten des Fernlichts das Abblendlicht ausgeschaltet wird. :thumbup: 
    Somit hat er genau das erreicht was er wollte, kein so hoher Verbrauch und geringere Wärmeentwicklung als
    beim Brückenkabel!!
    Siehe oben, 1. u. 2. Bericht von Shiwa :acht

    Gruß
    akim3>>Achim
    Tmax fahren ist Freude pur! :p:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von akim3 ()

  • Oder nie Fernlicht benutzen, käme aufs Gleiche raus :rolleyes:


    Wenn man auf beiden Seiten Xenon einbauen würde, bräuchte man das eigentlich nie, das ist hell genug.


    Trotzdem eine gute Sache, es gibt ja auch Leute die im dunklen Wald wohnen und öfter in die Verlegenheit kommen, Fernlicht benutzen zu müssen.
    Ich wohne ja in der Großstadt, da benötigt man das nicht.

  • Moin Freunde!!!


    Wenn ich das ganze Thema mir genau überlege ,dass sollte man eigendlich


    machen,und SHIWA hat es klar beschrieben gilt es ab dem 2008-er Modell.


    Da steht:Beim Tmax 2008 brennt der rechte Scheinwerfer immer(ABLicht H7).


    Das linke (H4) Abblendlicht wird mit dem einfachen Brückenkabel von der H7 zum


    leuchten gebracht.Wird das Fernlicht geschaltet brennen in der H4 zwei Fäden.


    Somit tritt das ein was SHIWA (Überhitzungsgefahr) in seinem Beitrag nannte.


    Bei meinem 06-er (mit einfachem Brückenkabel) brennt bei der H4 das Fernlicht


    geht bei der H7 das Abblendlicht aus.Da das linke Abblendlicht von der H7 mit


    mit Strom versorgt wurde,geht folglich das Abblendlicht bei H4 aus.


    Somit ist das alles ein Thema für die neue Baureihe .


    So sehe ich das.


    Fuxi :daumenhoch:

  • Zitat von Rheinpfeil:

    Zitat

    Oder nie Fernlicht benutzen, käme aufs Gleiche raus
    Wenn man auf beiden Seiten Xenon einbauen würde, bräuchte man das eigentlich nie, das ist hell genug

    Das müsste sich erst noch herausstellen . :fragez: 
    Auf Fotos wo man das Fahrzeug (Tmax) mit den umgebauten
    XenonScheinwerfern von vorne sieht , erkennt man nur eine starke Korona
    aber nicht wie weit der Lichtkegel wirklich reicht :!:


    Auch wenn man in Köln die Nacht zum Tag macht ::D und du nicht so gerne stöberst ,
    ist es vielleicht doch für dich interessant:


    Xenon Licht , Xenon Set zum Nachrüsten


    Posting Nr. 76 :
    Abblendlicht Tmax 01-07


    Zitat

    Zitat von Akim3
    Es ist ein Schließer und Öffner und so einfach wie


    Shiwa die Geschichte beschrieben hat, war es wohl nicht!

    Es ist so einfach oder kompliziert wie ich es oben beschrieben habe. :

    Zitat

    Man braucht ein Relais mit einem Öffnerkontakt !


    Da diese im KFZ-Bereich kaum erhältlich sind , nimmt man am besten eines mit Wechselkontakt.

    Die Schwierigkeit liegt wohl eher bei den Benennungen .
    Man muss in diesem Fall unterbrechen , braucht also einen Unterbrecher-Kontakt !
    Nennt man auch Öffner oder RuheKontakt :!: englisch " NC " (normally closed )


    Um mit einer Schaltspannung einen Stromkreis zu schliessen ist ein
    "Schliesser" nötig ! Nennt man auch Arbeits oder SchliessKontakt :!: englisch " NO " (normally open )


    Im Handel (nicht Industrie ) bekommt man üblicherweise Relais mit
    einem Wechselkontakt (Öffner,Schliesser), diese sind Universell und bekommt man überall.
    ATU , BOSCH, Stahlgruber ... beinhalten beide Varianten . ( NC,NO )


    Genau genommen gibt es vier Gründe für den im ersten Posting
    dieses Threads beschriebenen Umbau (nur für den 2008er Tmax , SJ06 )


    1.) Breiterer und hellerer Abblendlicht-Kegel


    2.) Normale Hitzeentwicklung im Fernlicht-Modus
    Der linke Scheinwerfer würde sonst 60+55Watt = 115 W Leistung
    Wärme aufnehmen müssen , das macht möglicherweise auf Dauer
    den Reflektor blind , verformt das Scheinwerfergehäuse (Kunststoff)


    3.) Keine Verkürzung der Lebensdauer der HalogenLampe :!: 
    Die Leistung von 115 W im Fernlichtfall belastet auch sehr stark die
    Halogenglühlampe . In den Halogenglühlampen ist ja wie jeder von uns weiss
    ein Gas im Glaskörper. (Halogen)
    Bei den stärkeren neueren (lichtstarken) Varianten ein XenonGas.
    Das Gas bewirkt folgendes:
    Der Wolframglühfaden löst sich durch die
    grosse Hitzeentwicklung auf, es lösen sich einzelne Atome und schwirren davon...
    (nicht wörtlich nehmen ) :D 
    mit der Zeit würde der Glühdraht sehr schnell sehr dünn , irgendwann ist es aus...
    Durch das Gas kommt jetzt eine Art Kreisprozess in Gang , das Gas nimmt mit der
    heissen Strömung nach oben die Wolframatome mit , das Gas erkaltet
    strömt nach unten , kommt wieder beim Wolframfaden an und die Atome
    reichern den Glühfaden wieder an.
    Das funktioniert tatsächlich in einem begrenzten Rahmen, eine normale Gühbirne
    mit Vakuum hält 1500Std , eine Halogen mit höherer Brenntemperatur ( weisseres und
    helleres Licht ) ca. 3000 Std :lampe: 
    Wenn zwei Glühfäden in einer Halogenbirne brennen , ist auch das Halogengas sehr viel heisser
    und der Gühfaden nimmt eine 1,5-2 fache Brenntemperatur an.
    Das geht auf die Lebensdauer.


    4.) Die Sicherung für das Fahrtlicht wird normal belastet.
    Wird der linke mit dem rechten AbblendScheinwerfer aktiviert laufen ca. 120 Watt Leistung auf :!: 
    Kommt jetzt der linke Fernlichtfaden hinzu , werden es 120 + 55W = 175 W (12V)
    Da läuft einStrom von : 175/12V = 14,5 Ampere auf .
    bei eine Bordspannung von 14,4 Volt (Batterie vollgeladen ) steigt der Strom auf 17,5 A
    Die Sicherung hat standartmässig beim 08er Max 20A , ( beim SJ03 15A)
    Berücksichtigt man noch die Tatsache dass Glühfäden einen sehr viel
    kleineren Widerstand haben wenn diese kalt sind , das heisst beim einschalten
    steigt der Strom kurzeitig bis auf das doppelte ,
    ist für einen störungsfreien Betrieb
    dieser Betriebsfall nicht zu empfehlen.


    Mit nur zwei Scheinwerferglühfäden gleichzeitig aktiv , kommen wir auf 10, A (12V)
    also kein Problem....


    gruss Shiwa

  • Hallo Shiwa,


    das hast Du wunderbar erklärt und genau so,
    hatte ich es auch im Vorfeld schon verstanden,
    deshalb habe ich ja auch Deine Version umgesetzt. - lassen -
    nur bedenke bitte eines, ich bin nur gelernter Schlosser und
    kein Fahrzeugelektriker oder wie man das nennt.


    Bestimmt wäre ich auch alleine klar gekommen,
    dazu hätte ich allerdings solche Angaben benötigt, wie z.B.
    von Plus Abblendlicht auf 86 ?, von 87a auf freien Steckplatz
    Fernlicht ?, von 85 auf Plus Fernlicht? und von 30 auf minus Fernlicht?


    Das waren jetzt nur Vermutungen, wären aber sehr hilfreich und
    ganz sicher um einiges Kostengünstiger gewesen.
    Ohne Deine Beschreibung und die Bilder wäre ich aber auch
    nicht auf die Idee gekommen dieses Thema überhaupt anzupacken,
    dafür nochmals, Danke!! :thumbup: 

  • Stell dir vor , ich kann die Nummerierung auf den KFZ-Relais auch nicht
    auswendig herunterbeten ::D 
    Stehe jedesmal davor und bin am Rätseln .... :fragez: 
    Aber ich habe ja das Prinzip im Kopf , messe dann kurzerhand das Relais
    mit dem Ohmmeter durch .
    Für eine exakte Arbeitsanweisung wäre noch die Farbangabe der Kabel nötig . :acht


    Hier das Anschlussbild eine typischen KFZ-RELAIS mit Wechselkontakt



    PIN30 > plus-12V vom rechten Abblendfaden
    PIN87a > zum linken Abblendfaden = freier Steckplatz


    PIN86 > plus-12V linker Fernlichtfaden
    PIN85 > minus-12V linker Fernlichtfaden

  • Hallo Zusammen,
    nach den ganzen Berichten zu diesem Thema habe ich mir auch ein paar Gedanken gemacht, ob man die Schaltung nicht noch etwas verbessern könnte. Ich habe sie jetz um einen Wippschalter ergänzt, welcher bestimmte Betriebszustände erlaubt.
    1. Es bleibt alles so wie gehabt (Serie, Taglicht). Am Tag müssen beide Scheinwerfer nicht leuchten.
    2. Zweites Abblendlicht dauerhaft mit dem Ersten, Fernlicht kommt dann hinzu (3 Glühfäden brennen), als Nachtlicht gedacht
    3. Die Schaltung so, wie sie Shiwa erstellt hat, mit Umschaltung von Ablend auf Fernlicht für den 2. Scheinwerfer, fals es doch zu heiß wird.


    Den Schalter habe ich in die Lenkerverkleidung links integriert.
    Wenn Interesse besteht, stelle ich die Schaltung mit ein paar Bildern ins Forum.


    Grüsse
    Gerald

  • Super......Super-Mäxchen


    Mitglieder die mit Denken sind gut :thumbup:


    Rein mit den Bildern ::D

    Also, so sei es!



    hier die beiden Bilder von der Schaltung und dem eingebauten Wippschalter. Die beiden verwendeten Bauelemente sind auf dem Schaltplan mit den Teilenummern von Conrad Elektronik aufgeführt.
    Der Wippschalter paßt gut in die Verkleidung und liegt dann mit seinen Anschlüssen oberhalb des Lenkers. Ist eine Lötausführung, dadurch in der Bautife sehr schmal!


    Wenn noch Fragen sind, immer rein ins Forum!


    Viel Spaß beim Bauen!
    Gerald