Eine Frage des Winkels

  • @ MaxMax
    meine Frage ist jetzt die,muss man wenn Malossi Multivar,Polini Evo3 oder Malossi Torgue Drive verbaut wird zwingend anderen Varioriemen einbauen oder geht es auch mit dem original Varioriemen?
    Denn die Steigungen sind ja doch bei den Scheiben viel steiler.


    Gruss Lisij

    Bin so wie ich bin und verstelle mich nicht!:Congra:

  • JA, BEI DER MALOSSI MULTIVAR MHR NEXT - DEFINITIV! Auch Malossi empfiehlt bei Vervendung der MHR Next den Kevlar. Der Malossi Torque Drive sollte auch nur in Verwendung mit einer Malossi Vario Verwendet werden, da der geänderte Steigwinkel der Scheiben nur zur Malossi Vario passt. Der Torque Drive alleine in Verbindung mit der Original Vario passt nicht und sollte so nicht eingesetzt werden. Bei der Polini bitte nur den Polini Kevlar verwenden. Sonst passen die Flankenwinkel wieder nicht. " FALSCHE FLANKENWINKEL = LEISTUNGSVERLUST & HALBSEITIGE ABNUTZUNG DES RIEMENS (reduziert die Haltbarkeit des Riemens)




    Der Riemen von Malossi (der von Polini natürlich auch) ist an den Laufrändern Kevlar verstärkt, was auch beim Einsatz der gelben Feder (+7% mehr Druck auf den Riemen) notwendig ist. Weiters ist der Riemen aus einem besseren Material das es verhindert das der Riemen sich dehnt und so eine weitaus bessere Eigenschaften beim Beschleunigen aufweist. Es wirken weit höhere Kräfte auf den Riemen als bei der Original Vario. Der Flankenwinkel des Originalriemens passt auch nicht zu den Anlaufscheiben. Das bedeutet das bei falschem Flankenwinkel nicht die ganze seitliche Lauffläche ausgenutzt wird und das wirkt sich auf die Kraftübertragung aus.
    Wir hatten im September einem italienischen Freund geholfen, dem bei seiner Tour nach Österreich der Originalriemen in seiner neuen MHR gerissen ist. Das waren nur mehr Reste...und ein weit höherer Schaden als wenn er sich gleich den Kevlar eingebaut hätte. Aber trotzdem , BITTE BITTE....der Serviceintervall reduziert sich auf 10.000km!


    Was passiert wenn der Riemen reißt:
    Beispielbild (keine TMax - fand leider kein anderes):


  • Hi MaxMax,


    vielen Dank für die sehr ausführliche Erklärung.
    Jetzt bin ich gespannt wieviele hier im Forum eine Sportvario eingebaut haben und Originalriemen fahren?
    Leute bitte meldet euch wer welchen Riemen bei veränderter Sportvario fährt und schreibt eure Erfahrungen!
    Meine Erfahrung war,habe mir letztes Jahr Polini Evo3,Polini Riemen inkl. Malossi Torgue Drive(Feder Original behalten) eingebaut- dass mir der Riemen fast um die Ohren geflogen ist.... und das nach keine 3000Km,warum?
    ;;(


    Gruss Lisij

    Bin so wie ich bin und verstelle mich nicht!:Congra:

  • Meine Erfahrung war,habe mir letztes Jahr Polini Evo3,Polini Riemen inkl. Malossi Torgue Drive(Feder Original behalten) eingebaut- dass mir der Riemen fast um die Ohren geflogen ist.... und das nach keine 3000Km,warum?

    Du hast Dir die Antwort eigentlich schon selber gegeben. Du hast eine Polini Evo 3 mit 30° Flankenwinkel und einen Malossi Torque Drive mit 28° Flankenwinkel mit einem Polini Riemen mit 30° Flankenwinkel
    kombiniert. Wer hat Dir das empfohlen?
    Klar kann man am freien Markt viel erwerben, aber ob es auch zusammenpasst?????? Also net Wundern wenn einem der Riemen nach 3000km um die Ohren fliegt.

  • Hallo MaxMax,
    keiner,ich selber ohne viel Ahnung damals! :Sauer:
    Welchen Winkel hat Originalvario?



    Gruss Lisij

    Bin so wie ich bin und verstelle mich nicht!:Congra:

  • Bei der Fülle an Postings bin ich jetzt schon etwas verwirrt! :whistling:


    Kann ich das jetzt so zusammenfassen:


    Wenn ich NUR eine Sportvario verbaue kann/darf ich auch den original Riemen verwenden!
    Wenn ich auch an der hinteren Einheit Veränderungen vornehme (Feder, Antrieb, usw) dann sollte alles von einer Marke kommen - inkl. Riemen!


    Richtig so?


    Gruß Eddie

  • Hallo Eddie, vielleicht ganz kurz...


    Nur Sportvario ohne zusätzliche Anlaufscheiben usw.. Da ist der Originalriemen möglicherweise besser da er seitlich weicher ist und sich den verschiedenen Wirkwinkel anpassen kann.


    Bei einem Komplettpaket (bei Polini gibts ja alles) in jedem Fall Kevlar verwenden. Und nur den dazugehörigen Marken Kevlar verwenden (siehe Flankenwinkel)


    Umsteigen auf andere Winkel kannste vergessen Eddie, wenn Du nur die eine Hälfte umbaust. Das wäre ein toller Riemen der automatisch die Flankenwinkel ändert wenn er die Vario passiert hat und nach hinten zum Torque Drive läuft. Dann auch noch 2 x


    Du musst einfach mit der Tatsache leben das die verschiedenen Winkel bei verwendung welchen Riemens auch immer Verluste bedeuten.

  • Nein, nein das mit den Winkeln war eh nur gemeint ob ich den originalen oder einen mit einem anderen Winkel zwingend brauche!


    Danke für die Erklärung - jetzt is klar! ;)

  • MaxMax
    Was für Winkel haben die neue Varios von Malossi?
    Wenn die auch 30° haben dann wird es bestimmt nicht so gut sein dass man sich nur Vario einbaut und Originalriemen behält!
    Nimmt man dabei ein Malossi Riemen und behält aber Original-Sekundäreinheit ist das genauso schlecht!


    Mac Erik welchen Winkel hat dein Malossi Overdrive Set weisst du das?

    Bin so wie ich bin und verstelle mich nicht!:Congra:

  • Meine Polini Evo3 liegt schon im Regal! :idee:
    Die Originalvario+ Originalriemen sind jetzt drinne,das einzige was jetzt noch drinne ist was nicht original ist,das ist Torgue Drive,und das Ding hat glaube ich noch die 28°,hab die beiden verglichen Original und Malossi man sieht kein unterschied.



    Gruss Lisij

    Bin so wie ich bin und verstelle mich nicht!:Congra:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Lisij TMAX ()

  • Hi MaxMax,
    wenn ich die Polini und Originavario vergleiche sieht man das mit blosem Auge das da ganz andere Steigung ist,das sind doch nach deinen Angaben auch 28° zu 30° ;)


    Gruss Lisij

    Bin so wie ich bin und verstelle mich nicht!:Congra:

  • Ich habe beide noch mal da liegen(Polini und Originalvario),werde vieleicht Morgen messen-kann aber nur mit Blatt Papier machen mal sehen was raus kommt. :idee2:
    Laut Link vom Felix hat Originalvario 28°.
    Laut Murek hat der Originalriemen auch ca.28 bis 30 °,deswegen bin ich davon ausgegangen dass Original Sachen ca.28° haben.Hier im Beitrag Nr.17 steht es noch mal drinne 28°(auf der kleinen Zeichnung),so wie ich verstanden habe hat auch seine Malossi 28°,er hat auch 2001er wie ich!


    Variomatikriemen innen verschlissen
    Grüsse :bey:

    Bin so wie ich bin und verstelle mich nicht!:Congra:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Lisij TMAX ()

  • Ja, genau das ist das Problem, bei Malossi gibts zwar einzelne Komponenten zu kaufen, passen aber nicht wirklich zu den verbliebenen Originalkomponenten. EIn Komplettset mit allen Teilen gibt es leider nicht.


    Bei Polini gibts alle Teile für einen kompletten Tausch aller Komponenten, aber ob die auch wirklich zusammenpassen habe ich noch nicht verifiziert.


    Alles in allem leidet in jedem Fall der RIemen. Und ich vertrete ja auch die Meinung das beim Sporttuning der Serviceintervall reduziert und den Komponenten angepasst werden muss.
    Leider gibts hier auch keine generelle Empfehlung bei wieviel km man nachschauen sollte. Ist halt immer abhängig von den verbauten Komponenten.


    Man muss sich das so Vorstellen: Alle Tuningteile ob Polini oder Malossi, wurden für den Rennsport entwickelt und dann für den öffentlichen Verkauf freigegeben. Im Rennsport allerdings wird der Antrieb nach jedem Rennen inspiziert, gewartet und eventuell Komponenten getauscht. Man darf sich der Illusion nicht hingeben, das wenn ich mein Fahrzeug Tune, ich mit den von Yamaha angegebenen Serviceintervallen auskomme.

  • mein "original" Varioriemen ist bestellt - sollte eigentlich schon längst hier sein. sobald ich das Teil hab werd ich als erstes den "Winkel" messen und dann hier posten.
    die Tuningbeiträge im Forum verfolge ich mit grossem Interesse. besonders wenn es um mehr Hubraum geht (mehr Hubraum ist immer für mehr Power gut)
    Würde Variotuning nicht zwangsläufig auch hohe Drehzahlen bedeuten - ich hätte längst schon eine Sportvario drin. :thumbup:
    Gruss Felix ;)
    updatte. orig.Riemen ist da. Winkel gemessen - sind ca. 28°

    Servus Felix

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Tuner ()

  • interessant wäre mal der Vergleich verschiedene Varios, Drehzahl, Geschwindigkeit. so weit ich mich erinnern kann warst du es der angeboten hatte eine Tabelle zu erstellen. kamen genug (oder überhaupt) Werte zusammen?
    Felix ;)

  • Dieses Projekt hatte keinen Zuspruch leider.
    Aber das ist auch nicht der Punkt. Deine Frage müsste lauten:


    Als TMax Fahrer liegt mein Schwerpunkt im Überland / Autobahnfahren..Beschleunigung ist sekundär...welche Konfiguration würdet Ihr empfehlen.


    Oder:


    Als TMax Fahrer liegt mein Schwerpunkt im Stadtverkehr..Beschleunigung ist wichtig...nach oben hinaus ist es Sekundär aber 170 möchte ich doch erreichen.


    In dieser Art die Frage stellen, dann werden Sie geholfen.


    @Papillion
    interessant wäre mal der Vergleich verschiedene Varios, Drehzahl, Geschwindigkeit


    Dabei ist die Vario nicht immer ausschlaggebend, eher mehr die Gewichtung der Rollen / Keile
    Die, momentan, beste Ausbeute in der Stadt und Überland erreichst Du mit dem
    Malossi MHr Komplett Overdrive Kit + Malossi Kevlar + gelbe (+7% ) Feder + 15g oder 16 g Malossi Rollen dabei liegen die Drehzahlen im angenehmen Bereichen.
    Wobei 15 Gramm dir oben und 16 gramm dir unten mehr bringt.

  • Hallo MaxMax,
    ich bewundere ja deinen Einsatz im Bezug auf Tuning und der Vermessung der Ergebnisse auf Prüfständen. Hut ab für die Zeit und das Geld was du dafür investierst. Vor allem wieviel andere Tmaxer profitieren von deinen Erfolgen bzw. manchmal auch Misserfolgen mit den versch. Tuningmaßnahmen.
    Zu folgenden Zitat mal meine Erfahrungen:

    Bei einem Komplettpaket (bei Polini gibts ja alles) in jedem Fall Kevlar verwenden. Und nur den dazugehörigen Marken Kevlar verwenden (siehe Flankenwinkel)


    Umsteigen auf andere Winkel kannste vergessen Eddie, wenn Du nur die eine Hälfte umbaust. Das wäre ein toller Riemen der automatisch die Flankenwinkel ändert wenn er die Vario passiert hat und nach hinten zum Torque Drive läuft. Dann auch noch 2 x

    Ich bin die letzten 18000km problemlos mit der Polini Evo 2 und Pulley Slider mit 8,5gr gefahren. Im Vergleich zu JCosta die beste Vario für mich. (mit Malossi habe ich keine Erfahrungen). Vom Einbau bis zum letzten KM gab diese konstant eine Höchstdrehzahl von 7300 U/min her. Für mich in Bezug auf Höchstleistung und Leistungsumsetzung das optimale. Auch das Drehzahlniveau hält sich bei Stadtfahrten in Grenzen.
    In Bezug auf die Winkel habe ich folgende Anmerkung. Bei meiner Polini gehört ja auch die Steigscheibe gegenüber der Vario zum Set. Hinten ist nur die beiligende stärkere Feder verbaut. Bisher war der original Yamaha Riemen verbaut. Das bedeutet also, das an der Vario "getunte" Winkelverhältnisse herrschen. Leider kenne ich nicht den Winkel der Polini, aber da die Steigscheibe auch zum Set gehört, muß dieser ja zum original Abweichen. Sprich ich habe vorn einen geänderten Winkel und hinten die original Winkelverhältnisse. Und trotzdem hat alles bestens mit dem Originalriemen funktioniert.
    Vielleicht sind diese 2° Winkeldifferenz einfach etwas überbewertet. Vielleicht bringt es sogar Vorteile das diese Winkel vorn und hinten nicht ganz übereinstimmen. Schließlich haben ja beide etwas unterschiedliche Aufgaben.
    Jetzt habe ich bei der 40000 km Durchsicht auf den Polini Kevlar Riemen gewechselt. Nun sollte ja eigentlich alles genau aufeinander abgestimmt sein, aber ich muss sagen das nach 1500 gefahrenen Kilometern die Geräuschkulisse des Polini Riemens sehr auffällig bis besorgniserregend ist. Ich werde nun wieder auf den bewährten Yamaha Riemen wechseln und auf weitere leistungsstarke KM hoffen. Hannes kann über die gleiche Erfahrung mit dem Polini Riemen berichten.


    Über Christi Himmelfahrt habe ich mit einem anderen Tmax Fahrer (Polini Evo3, 7,5g + Akra) im Harz 3 Tage ordentlich das Material gestresst und konnte im direkten Vergleich nur minimale Unterschiede feststellen, obwohl mein Max zur Zeit mit dem Kevlar Riemen nur auf knappe 6700 U/min kommt. Es war schon erstaunlich, wie schwer es unsere anderen Biker auf BMW 1000RR, Ninja, B-King, GSXR, MV etc. hatten in den Kurven dranzubleiben :D
    Was ich damit sagen möchte ist, dass alle Sportvarios im direkten Vergleich nur mini- (mikro) male Unterschiede zeigen und fast immer die vorhandene Leistung optimal verarbeiten.
    Alle persönlichen Aussagen über versch. Vario`s und das Empfinden der Leistungsumsetzung sind in erster Linie immer subjektiv zu sehen. Sicher, jeder der sich was neues einbaut, womöglich auch noch für viel Geld investiert, wird immer begeistert sein und ein 360° Grinsen im Gesicht haben. 44 PS bleiben aber nun mal 44 PS.


    Alle die noch mehr wollen kommen an deinen professionellen 560'er Umbau nicht vorbei.


    In diesem Sinne, Happy Tuning!
    Grüße Frank

  • Hallo,


    Zitat: Habe die Malossi MHR Next abfotografiert
    und über Corel Draw versucht den Winkel zu messen.


    Habe auch schon mal mit dem Winkelmesser von Hand gemessen
    Vario , Hauptwirbel und Dayco-Riemen habe bei allen Winkeln ~ 12° gemessen.
    Ist jedoch nicht so genau diese Methode


    Gruss

  • Hi Geoges,
    kannst du bitte ein Link einstellen wo sowas gibt ich habe bei Malossi nichts auf der Seite gefunden...
    Wo hast du den die Infos her?
    Ich habe das Gefühl hier ist keiner der 100Prozent über Rennvarios bescheid weiss....was man hat... und was man darf und was nicht...
    Wo ist der Shiwa???
    Gruss Lisij

    Bin so wie ich bin und verstelle mich nicht!:Congra:

  • hallo, lisij tmax,


    Zielt Deine Frage darauf ab die optimalste Einstellung zu finden, oder möchtest Du eine Haltbarkeitsgarantie die nicht existiert. Wir sprechen hier doch über das gleiche Thema oder? Renntuning und Haltbarkeitsgarantie passt nicht in den selben Satz.
    Ich könnte Dir zu 100% eine Konfiguration abstimmen mit der Du zufrieden wärst, nur dann tauchen wieder so Fragen auf wie: geht das auch mit einem Originalriemen, oder kann ich da auch Pulley´s reinpacken usw..... ja klar kann man, aber das weicht dann vom optimalen Einsatz und der optimalen Wirkung wieder ab und wir beginnen wieder mit "Jugend forscht". Du wirst doch nicht erwarten das es einen gibt der alle Variationen die möglich wären schon getestet hat um eine 100% Aussage treffen zu können, oder?


    Ich fasse zusammen:
    Wir hier wollen tunen: schnellere Beschleunigung und hohe Endgeschwindigkeit bei gleichbleibend angenehmer Laufruhe, gepaart mit gleichbleibender oder erhöhter Langlebigkeit der Komponenten und natürlich Alltagstauglich. Und vor allem wichtig "billig solls auch noch sein"
    Das ultimative Kosten Nutzen Tuning!


    da wirst du nicht viel Doku darüber finden und Deine gefragten Spezialisten, die 100% Wissen haben, gibts nicht. Es gibt die Rennteile ja auch einzeln zu kaufen, deswegen gibt es auch fast keine Kombinations- Übersicht oder Beschreibung. infos gibts nur spärlich, im malossistore.de (sip.scootershop.de)kann man anrufen und den Stefan verlangen, der ist dort Malossi Vario Spezialist. mehr infos gibts direkt bei malossi in italien, wenn du italienisch kannst und das glück hast mit einem werkstechniker verbunden zu werden. geh mal auf die malossi seite und ruf die einzelkomponenten auf, dort findest du bei der detailauswahl einer komponente immer:


    modelliste
    verwendungsliste
    ersatzteile und
    beschreibung


    AUS DIESEN INFOS, VIELEN TELEFONATEN MIT MALOSSI ITALIEN UND KONTAKTEN UEBER FACEBOOK ZU WERKSFAHRERN BEZIEHE ZB. ICH MEINE INFOS. ES IST SCHWER
    QUALIFIZIERTE AUSSAGEN ZU BEKOMMEN, JEDER SITZT WIE EINE GLUCKE AUF SEINEN INFOS.


    hier der kontakt zu 2 werksteams bzw werksmechaniker - aber nicht alles ist auch alltagstauglich, das gleich mal vorweg!


    magistrati racing - marco magistrati
    motorossi red bike srl


    kannst beide googlen und du findest sie im fb


    Hier noch ein kleines Video : Malossi MHR


    Nachsatz: Es ist mir schon klar, das man soviel Wissen wie nur möglich sammeln muss um für sich selber zu entscheiden was man verbaut. Auch die Fragen vom Lisij sind OK.
    Also, nix für Ungut - vielleicht kannst Du ja später Deine Erfahrungen mit Deiner Konfiguration posten!

  • Hallo Leute,
    ich will keinem was-will nur das ganze vernüftig ausdiskutieren dass es jeder nachvollziehen kann was er für Vario einbaut und was für Winkel diese Vario hat,darf ich diese mit Sekundäreinheit kombienieren oder nicht.
    Bis jetzt war hier keiner der mir vernüftige Antwort,Beratung geben konnte,bis der MaxMax kamm.
    Ich war damals noch in den Kinderschuhen(was Sportvarios angeht) wo ich meine Polini Evo3 kaufen wollte.
    Mac Erik
    Wenn hier das ganze schon öfters besprochen wurde.
    Warum hat mich keiner gewarnt dass ich drauf achten soll was für Winkel man einbaut und wenn der Winkel anders ist dass mir der Riemen um die Ohren fliegt,im schlimmsten Falle währe ich auf der A-Bahn verunglückt.
    Mir wurde sogar bei Polini Evo 3 von dem Polini Riemen abgeraten...obwohr der Originale falschen Flankenwinkel hat:brav:
    Und ich hatte sogar von steileren Winkel damals berichtet....
    Zu der Zeit haben schon einige hier diese Vario gehabt und sogar gelobt(ohne zu wissen dass sie tickende Bombe im Roller haben)


    Gruss Lisij

    Bin so wie ich bin und verstelle mich nicht!:Congra:

  • Hallo Lisij,
    ich möchte Dir gerne Antworten. Es ist nicht so schlimm wie Du denkst. Den Originalriemen zu verwenden ist sicher auch nicht so verkehrt. Ich versuch es Dir in meinen Worten näherzubringen.
    Die Variohersteller arbeiten mit unterschiedlichen Flankenwinkeln um eine bessere Steigwirkung des Riemens zu erzielen. Wenn Du von der Original Vario und dem Original Torque Drive ausgehst
    ist der Original RIemen die beste Option, ausser du veränderst den Federdruck im Torque ja härter die Feder desto mehr drücken die Riemenscheiben auf die Flanken des Riemens und dadurch nutzt
    sich der Riemen auch schneller ab, biegt sich durch und die Riemenkanten des Originalriemens können dadurch ausfransen da die seitliche Festigkeit für die erhöhte Beanspruchung fehlt.
    Klar soweit ?


    Bei einer Sportvario wirken dagegen noch viel höhere Kräfte auf den RIemen als bei der Originalvario, das bedeutet, der Riemen wird an den seitlichen Flanken und noch auf Zug höher belastet. Um dem
    entgegenzuwirken benutzt man Kevlar Riemen, der ist an den Flanken extra Verstärkt und verformt sich fast nicht mehr. Auch auf Zug dehnt er sich nicht. Das hat folgenden Vorteil.
    Wenn die Flankenwinkelpassen liegt der Riemen an den Flanken vollflächig auf und durch den erhöhten Federdruck ergibt das die optimale Kraftübertragung ohne das der Riemen rutscht.


    Hat aber folgenden Nachteil: Wenn nur die Vario getauscht wird hat man unterschiedliche Flankenwinkel an der Vario und am Torqu und dadurch das sich der Riemen nicht mehr verformt wird er auf Seite
    der Vario, wo die Flankenwinkel vom Riemen zur Vario passen gut funktionieren aber beim Torqu nicht mehr vollflächig aufliegen und dadurch kann er mehr rutschen als der Originalriemen der sich
    mehr verformt und sich dadurch an den unterschiedlichen Steigungen besser anpasst.


    Das mal als Grundsatz für die Riemenwahl. Das ein Riemen reisst kann verschiedene Gründe haben. Es wird der Originalriemen bei der Verwendung der Originalkomponenten immer alle 20.000 gewechselt
    fals ich mich nicht irre. Jetzt wechselst Du die Komponenten und beginnst zu tunen, dann sollte man die Serviceintervalle auch den entsprechenden Komponenten anpassen. Egal ob du Originalriemen oder
    Kevlar verwendest. Es gibt hierbei nur Richtlinien bzw. Empfehlungen aber keine Garantien wie lange der verwendete Riemen hält, leider! Aber hier schon erwähnte 2500 km ist sicher nicht der Regelfall aber so etwas
    kann und wird leider immer passieren, auch beim Original Riemen schon vorgekommen.
    Es spielen hierbei viele Komponenten eine Rolle, wie zb. Fahrverhalten, verwendete Gewichtung der Rollen, welcher Härtegrad der Feder....


    Meine Empfehlung für das Riemen Service " alle 10.000km wechseln oder zumindestens sorgfältig, dabei liegt die Betonung eindeutig auf "sorgfältig" überprüfen. Bei anderen Motorrädern wird der Antriebssatz erneuert, bei uns der Riemen!!!!!


    Wenn ich Dir noch irgendwie helfen kann, dann gerne.


    PS: Auf korrekte Rechtschreibung wurde hierbei nicht geachtet, den Deutschekurs hat nur gekostet 3 Geld. Rechtschreibfehler darf sich der ehrliche FInder gerne behalten.

  • Zu der Zeit haben schon einige hier diese Vario gehabt und sogar gelobt(ohne zu wissen dass sie tickende Bombe im Roller haben)

    Holla - mal runter vom Gas! :D


    Ich habe schon mehrmals in diversen Beiträgen MEINE Erfahrung geschrieben (welche sich auch sehr mit der Aussage von Weiki deckt!):


    Ich habe zum Schluß im 2001er und danach im 2008er die Polini EVO3 mit blauer Gegendruckfeder, den EVO-Slidern und dem MALOSSI X-KEVELAR Riemen gefahren und der Riemen sah jedes Mal nach 20.000 Km aus wie neu!!! :!:


    Weiters kann ich sagen, dass ich folgende Varios schon selbst verbaut hatte: originale + leichtere Rollen, 8-Rollen Polini mit Polini-Rollen und auch Pulleys, J.Costa EVO2 RACE-Version und zum Schluß eben die Polini EVO3!
    Die Malossi MHR konnte ich von Murek testen!


    Ich für meinen Teil habe gerne einen aggressiven Anbiss bei der Ampel und die Höchstgeschwindigkeit oder der Verbrauch sind nicht so wichtig - und da war die Polini bis jetzt das beste was ich an Abzug fahren konnte!!!


    FAZIT für MICH: Wenn ich wieder in eine Sportvario investiere, dann wirds wieder die 'tickende Bombe'!!! Nicht bös' sein - ist nur meine Erfahrung! :thumbup: ;)


    Gruß Eddie

  • Hallo Heinz!


    Ich hatte 7,5 Gr. Pulley-Sliders drin und Höchstgeschwindigkeit war mit meinem 'Kampfgewicht' ca. 170-175 lt. Tacho!
    Da war es öfter so wenn ich bei einer Kreuzung aus dem Stand noch schnell vor einem Auto rausgebogen bin, dass in der Kurve beim Beschleunigen das Hinterrad leicht wegschmierte! GEIL!!!


    Gruß

  • Die Polini Evo3 arbeitet mit 12 Rollen a 7,5 Gramm =90Gramm


    Die Malossi MHr arbeitet mit 8 Rollen und bei der Verwendung von 18 Gramm Rollen in Kombination mit der weißen Feder kommst Du auf 144Gramm die nach aussen schieben.
    Ist aber die max. Gewichtung für Personen die das nachmachen möchten. Bitte aber nur in Verwendung der weißen Malossi Feder. Endgeschwindigkeit wie auch von Eddie beschrieben.
    Diese Einstellung müsstest Du Probefahren, da Florian (murek) eine Mischeinstellung hatte wie Du Probegefahren bist. Die war nicht so optimal.


    @ Eddie: Da war sicher Öl auf der Strasse! :whistling::P

  • @Lisij Max


    Nun ich hatte mir vorher nie Gedanken über Winkel gemacht, da ich in der Bedienungsanleitung meiner diversen Varios weder was drüber lesen konnte noch sonst irgendwie gewarnt wurde - darum meine Frage!
    Kennst dich aus? ;)
    Aber ich denke wie WEIKI schon geschrieben hat man sollte die Winkel nicht überbewerten und so wie MaxMax schreibt lieber das eine oder andere Mal nachsehen denn wer die orig. Konfig ändert sollte sich sowieso darüber im klaren sein dies öfters zu tun!


    MaxMax
    Öl war's nicht aber manchmal diese schwarzen Bitumen-Streifen mit denen geflickt wird! :D
    Die sind von mir bei Nässe gefürchtet! ;;(

  • Hi Eddie,
    ich werde doch nicht alle 2500km meine Vario aufmachen!
    Ausserdem werde ich so nicht auf der Autobahn mit 170km/h fahren und denken es kann jede Zeit der Riemen reissen!
    Ich habe die Erfahrung gemacht mir ist das ganze zu gefährlich.Wenn du das machst bitte.
    Für mich bleibt zuerst Originalvario,Originalriemen drinne mit 15Gr.Pulleys und basta.
    Meiner Meinung sind Riemen von Polini oder andere unzuverlässig und haben schlechte Qualität.Diese Erfahrungen werden in vielen Foren bestätigt.(es ist nur meine Eistellung)



    Gruss Lisij

    Bin so wie ich bin und verstelle mich nicht!:Congra:

  • Da gebe ich dir völlig Recht Lisij!


    Es sollte nur der etwas verändern/tunen der sich über die Mehrarbeit (z.Bsp. öftere Kontrollen) und auch des Risikos (Motor, Riemen usw.) bewusst ist und dieses auch will! :thumbup:


    Wir können alle nur unsere persönliche Erfahrung einfließen lassen - die letztendliche Meinung muss sich jeder selbst bilden - so solls auch sein, schließlich und zum Glück sind ja auch die Geschmäcker verschieden! :)


    schönen Abend noch


    Eddie

  • Hi, eine Frage ist bei mir aber immer noch offen in Bezug auf die Winkel-Diskussion.
    Mann schaue sich nochmal das Datenblatt der Malossi im Threat 5 an. Dort ist von 3 (!) verschiedenen Winkeln die Rede.
    Vielleicht kann MaxMax mir das erklären?
    Danke und Grüße Frank