Ölstand zu hoch im Schauglas, absenken?

  • Hallo beisammen,


    da ich erst seit letzter Woche einen 2008er Tmax XP500 ABS besitze, ist das auch mein erster Beitrag im Forum.

    Der Roller ist toll, und ich freue mich noch auf ein paar schöne Herbstwochen.


    Also - ich habe offensichtlich die Ölstandskontrolle falsch interpretiert und auf den ohnehin bereits auf "max" befindlichen Ölstand noch einen halben Liter draufgeschüttet.

    Jetzt ist sicher genug drin.;)


    Ichh habe mich schon durch die verschiedenen Öl-Themen im Forum durchgeackert, aber ob der hohe Ölstand bei der Trockensumpfschmierung jetzt schädlich ist und man die Überfüllung wieder auslassen soll, ist noch nicht diskutiert worden.


    Was sind so eure Erfahrungen?


    Danke,

    Josi

  • Ichh habe mich schon durch die verschiedenen Öl-Themen im Forum durchgeackert, aber ob der hohe Ölstand bei der Trockensumpfschmierung jetzt schädlich ist und man die Überfüllung wieder auslassen soll, ist noch nicht diskutiert worden

    Das wäre nur dann schädlich wenn die Kurbelwelle in den unteren Ölsumpf eintaucht !

    Ab dann wird nämlich das Öl sehr heiss und es verdampft . Entweichen tut der Dampf über die

    Kurbelgehäuse-entlüftung und die mündet im Luftfilter , der Öldampf wird mitverbrannt,

    die Abgase werden durch bläulichen Rauch sichtbar !

    Beobachte halt , wenn das Abgas normal ist und der Motorlauf ebenfalls , würd ich nix unternehmen

  • Nach der Fahrt abgesessen , Tmax auf den Hauptständer sofort den Ölstand Kontrolliert,

    Ist das Schauglas voll empfehle ich schnellen kompletten Ölwechsel mit Filterwechsel.

    Es gehört nur die Vorgeschriebene Menge hinein. Du erhöhst den Druck im Motor.

    Im linken Seitendeckel befindet sich innen ein Tank

    in dem cirka 1/2 Liter verbleibt zwecks Startschmierung,

    die Ölpumpe versorgt sofort die Kurbelwelle und Nockenwellen.


    Gruss Mac

  • kaufe dir eine 50 oder 100ml Spritze in der Apotheke machst Schlauch dran gibt es in jedem Gartenladen Bauhaus oder Hornbach,und saugst soviel ab bis es im Schauglas passt... auf dem Hauptständer nach dem Motor aus Ca. 1 Minute warten und ablesen.

    Bin so wie ich bin und verstelle mich nicht!:Congra:

  • Du erhöhst den Druck im Motor.

    Selten so gelacht.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Auszug aus der Bedienungsanleitung für die 2008er:

    Ölstand prüfen
    1. Das Fahrzeug auf den Hauptständer stellen. Selbst geringfügige Neigung zur Seite kann bereits zu einem falschen Messergebnis führen.
    2. Den Motor anlassen, zwei Minuten lang laufen lassen und dann abstellen.


    ACHTUNG
    Um ein korrektes Messergebnis zu erlangen, muss der Motorölstand bei kaltem Motor geprüft werden.

    3. Zwei Minuten lang warten, damit sich das Öl setzen kann. Dann den Ölstand durch das Schauglas links unten am Kurbelgehäuse ablesen.


    HINWEIS
    Der Ölstand sollte sich zwischen der Minimal- und Maximalstand-Markierung befinden.



    LG Mike

  • Hier mal was für die Lacher

    und noch ne Meinung von anderen Weisen:

    Hallo Schleppdienst,

    ich hoffe nicht, dass dein Nick für dich auch Programm ist. Es sei denn, er gehörte zu deinem Job. Das mit deiner Frage ist recht relativ zu beantworten. Sozusagen mit einem <Kommt drauf an>. Du sprichst in deiner Frage gleich von ganzen Litern. Ja....., das wäre wirklich zuviel. Das Öl steht unter Druck und suchst sich den schnellsten Weg für eine Entspannung. Und dafür sind Ölleitungen, Dichtungen und Simmeringe gern gesuchte Opfer. Das Öl wird mit der Zeit irgendwo herauskommen können. Wie du schon in deiner Frage schreibst. Und dann kommt es ja noch darauf an, was für ein Öl du zuviel genommen hast. Es gibt Öle, die können oder werden unter Druck schnell zur Schaumbildung neigen. Das nur wiederum vermindert den wirklichen Nutzen vom Öl. Der Schmierfilm versagt. Ein kapitaler Motorschaden ist dann die Ursache, die auch bei Befüllung mit zu wenig Öl auftreten kann. Aber es kommt immer darauf an, wieviel vom Zuviel vorhanden ist. Ist der Motor schon älter oder gar sehr alt, wird´s irgendwo rauskommen, das Öl und ein mangelnder Schmierfilm durch auftretende Schaumbildung wird schneller Folgen zeitigen können. Ist der Motor recht unverbraucht und alles noch recht neu, die Überfüllung nur gering bis minimal, dann passiert gar nichts. Als nächste Parameter wäre das Verhältnis der Überfüllung zu nennen. Passen nur 2 Liter rein und du hast eine halben Liter zuviel, dann sind es schon 20% Überfüllung. Passen 3 Liter rein und du hast einen halben Liter zuviel drin, dann reduziert sich das Verhältnis. Geringfügige Übermengen werden bei intakten Motoren keine Schaden anrichten können. Hier pauschal eine Größenordnung zu nennen, kann schon falsch sein. Also denn......., wirklich zuviel Öl muss wieder raus. Gruß Ebbi


    bei 2,8l Füllmenge und vollem Schauglas +500ml sind ~ 30% zuviel drin

    müsste sich anhören wie eine Waschmaschine

    Vooooorsicht bei Absauge mite Baumarktschlauch

    die Öffnung des Starttanks liegt direkt unter der Einfüllöffnung.

    Ölschlag


    Rechts am Zylinderkopf ist auch noch ein Entlüftungsloch

    bei viel zu viel spritzt es da auch noch raushaha


    Gruss Mac

    Zum Ziel gelangen bedeutet Verwirklichung

    TmaxMania

    Giallo Tmax 500 SJ064

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von Mac Erik ()

  • Hallo beisammen,


    danke für die Meinungen.


    Ich konnte mich nicht dazu durchringen, das überschüssige Öl drinnenzulassen und habe genau den halben Liter wieder abgelassen, den ich zuvor eingefüllt hatte. Der halbe Liter wird wohl den Pegel nicht bis zum Kurbelwellenkontakt ansteigen haben lassen - es war kein Schaum im abgelassenen Öl.


    Jedenfalls ist der Ölstand wieder im oberen Viertel vom Schauglas, eben dort wo er auch hingehört.

    Das abgelassene Öl war aber pechschwarz; ich weiß nicht ob das so gehört, oder hat der Vorbesitzer sich mal einen Ölwechsel geschenkt... Naja, ich werd's beobachten.


    Gruss Josi

  • gratuliere zu der entscheidung - vorsicht ist die mutter der porzellankiste. obwohl der tmaxmotor robust ist, kann man ihn sicher umbringen wenn man es drauf ankommen lässt.

    das schwarze öl ist normal, das kommt vom kupplungsabrieb und sagt nichts über den zustand des öls aus.


    lg mike

  • Falls du keine Rechnungen hast dass das Öl vor kurzem gewechselt wurde würde ich nicht lange warten und einfach wechseln.

    Der Tmax braucht wegen Kupplungsabrieb -alle 5000 km neues Öl.

    Ich mache grundsätzlich immer neues Öl bei Gebraucht gekauften Fahrzeugen die kein Nachweis haben...

    Dieses Öl ist Top und günstig!


    http://www.ebay.de/itm/4-Liter…65420d:g:FS4AAOSwZd1VXul5


    Es ist alles nur Empfehlung Josi:thumbup:


    Gruß Lisij

    Bin so wie ich bin und verstelle mich nicht!:Congra:

  • Ich bin am überlegen, das High Performer Öl von reifendirekt.at zu bestellen;

    die Spezifikation scheint ok zu sein, und die berechnen keine Versandkosten.


    High Performer 10W40 Motorradöl


    Verwiesen wird in der Beschreibung auf

    • Geeignet auch für die Ölbadkupplungssysteme von 4-Takt Motorrädern

    Gibt aber im Forum noch keine Berichte drüber.:S:

  • öle gibt es viele und solange sie der spezifikation entsprechen ist es eine glaubensfrage weil es sowieso nur 5000km drinnen bleibt. es wäre wahrscheinlich gut den ölfilter auch gleich zu wechseln, der kostet nicht viel.

    bedenke auch das die bestellte menge sinn machen muss, weil beim wechsel mit filter brauchst du 2,9 liter - also wird was übrig bleiben bei einem 5l gebinde, daher solltest du in dem fall 1l dazu nehmen, dann reicht es für 2mal.


    lg mike


    ps: anscheinend bist du auch ein ösi - darf ich fragen wo du zuhause bist?

  • Hi,

    ich nehme auch immer das von Lisij verlinkte Öl, must mal schauen, da gibt's auch Anbieter bei ebay bei denen keine Versandkosten anfallen meine ich!

    Und du kannst das Öl auch in 1L Flaschen (auch Set´s z.B. 3 x 1L etc..) bekommen!

    Ölfilter wechsel ich jedes mal mit....!

    Gruß Berni

    Neee Leute, ....ich bleibe so wie ich bin, allein schon weil´s andere nervt....! :bae:

  • Richtig Lisij, :daumenhoch:

    so ein "Öl-Set" meinte ich...und genau diese Filter nehme ich auch immer!!

    Habe grad beides nachgekauft!!

    Gruß Berni

    Neee Leute, ....ich bleibe so wie ich bin, allein schon weil´s andere nervt....! :bae:

  • Ha....ist mir gar net aufgefallen....da haben die wohl einfach "einen Liter Versand" dazu gerechnet...:)

    Egal, ist trotzdem günstig...! :daumenhoch:

    Neee Leute, ....ich bleibe so wie ich bin, allein schon weil´s andere nervt....! :bae:

  • Was ist denn jetzt so lustig ??

    Die machen diese komische Rechnung , weil sonst Ebay auf die tatsächlich anfallenden Versandkosten auch noch Gebühr erhebt...

    oder lieg ich falsch ?

  • Shiwa das kann ich dir nicht sagen bin kein Händler bei Ebaj;)

    Es ist auf jeden Fall Top Preis inkl. Versand!


    Gruß Lisij

    Bin so wie ich bin und verstelle mich nicht!:Congra:

  • Nachricht vom Händler:

    "Da hat sich ein Fehler eingeschlichen..."


    Es sind also doch nur 3 Liter, und die haben den Literpreis jetzt korrigiert.


    Trotzdem, sehr guter Preis für ein JASO MA2 Öl

  • Gem. Handbuch bekommt unser Mäxchen beim Öl-und Filterwechsel 2,9 L. Öl. Das habe ich beim 1. Service genauso gemacht. Das Schauglass ist damit randvoll und das selbst nach 7500 Km. Das hatte ich bisjetzt bei jedem Moped so. Haben die Japsen kleinere Liter als wir?

  • Wenn das Öl abgelassen war,der Filter mit gewechselt wurde und wirklich 2,9 l eingefüllt wurden, bleib ruhig und unternimm nix.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • In Sachen Ölstand habe ich selber schon Fehler gemacht. Einer davon war das ich bei laufendem Motor den Ölstand kontrollierte - das Schauglas war also so gut wie leer - also so lange aufgefüllt bis auch im Schauglas "maximum" war was allerdings wie weiter oben beschrieben "Auswirkungen" haben kann.

    Der Ölstand sollte also immer bei stehendem Motor nach ein paar Minuten kontrolliert werden - dabei sollte der Ölstand im Schauglas nicht über maximum liegen.

    Meinen Fehler - zu viel eingefülltes Öl - hab ich dadurch behoben das ich das Öl durch die Öleinfüllöffnung mittels eines kleinen Schlauches angesaugt hab und welches dann von selber in ein Auffangglas abgelaufen ist. Habs dann ablaufen lassen bis im Schauglas wieder alles passte. Bei mir war so gut ein Viertelliter zu viel drin welches ich ja erst fälschlicherweise in gutem Glauben nachgefüllt hab. Zu viel ist also nicht gut - der Ölverbrauch ist ansonsten beim tmax gleich Null.

  • Habe exact 2,9 L mit Messbecher eingefüllt was eindeutig Zuviel ist! Verstehe nicht warum Hersteller nicht in der Lage sind die korrekte Menge anzugeben. Macht ja keinen Sinn erst Zuviel einzufüllen und dann das überschüssige Öl abzulassen. Beim nächsten Mal werde ich es mit 2,5 L. Probieren wenn der Filter mitgewechselt wird.

  • Einfach mal das Handbuch lesen und das Prozedere durchführen. Mit Filterwechsel sind es 2,9 l beim 530 er und dann steht das Öl genau zwischen beiden Markierungen.

    Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:

    erstens durch Nachdenken, das ist der edelste;

    zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste;

    drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste......

  • Mit Filterwechsel sind es 2,9 l beim 530 er und dann steht das Öl genau zwischen beiden Markierungen.

    Genau das gleiche war bei mir, nur was im Handbuch steht, verstehe ich nicht so ganz:

    Minimalstand-Markierung “a” ...... Unter der Minimalstand-Markierung Motoröl der empfohlenen Sorte bis zum vorgegebenen Stand nachfüllen.

    Kann sein, dass im Handbuch die Bezeichnung A mit B vertauscht wurde? A = maximal, B = Minimal?

  • dann habe ich zu viel nachgefüllt, vll. 3 Liter oder etwas mehr. Zuerst war der Öl Stand zw. A und B, zu Hause habe ich das Handbuch noch mal durch gelesen und am nächsten Tag noch mal in die Werkstatt gefahren und nachgefüllt. Jetzt wenn der Motor abgestellt wird, läuft das Öl hoch und das Schauglas wird voll :X( werde mit der Spritze absaugen.


    PS. so steht im Handbuch für das Modell 2012-14 und 2015-16

    # Dr.Pulley 25x15-15 # Akrapovic M-hcr014 # Pirelli Diablo Rosso Scooter

    23621-tmax-2015-jpg

  • Wenn das Öl aus dem Kreislauf zurück läuft, ist es normal das das Schauglas voll wird.

    Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:

    erstens durch Nachdenken, das ist der edelste;

    zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste;

    drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste......