Variomatik von JCosta

  • Grüß Euch - Thema "JCosta zu geringe Beschleunigerdrehzahl" => Problemlösung durch Härtere Feder u. Antifriktionsring.


    Zur Erinnerung:

    Mein T-max DX drehte mit JCosta-Vario IT6052IT trotz 15,1g Stiften bei Beschleunigung von 0 auf 100 kmh nur mit 5750 U/min (Anfangs noch 6100 U/min, aber nach 5000 km nur mehr 5750), und über 100 kmh gab es nur konstant mit der Fahr-Geschwindigkeit ansteigende Drehzahlen, aber keinen zusätzlichen Beschleunigungs-Drehzahlanstieg beim Gasgriff-Öffnen.

    Sämtliche Verbesserungsarbeiten brachten keine Verbesserungen: Tests mit 16,5g und 18g Stiften, Original-Vario (drehte 0...100 km/h 3500...5500 U/min), Entfettung von Vario +Riemen + Wandler, Ein- u. Ausbau K&N-Filter, Iridium-Kerzen, Super-Premium-Leichtlauföl (-11%Reibung, natürlich für T-max zugelassenen), mit u. ohne Grafitpulver etc.


    LÖSUNG:

    Einbau der Gelben +7% Mallosi-Gegendruckfeder und eines Antifriktions-Federtellers. Jetzt nach Einbau habe ich erstmals bei Beschleunigung von 0...100 kmh Beschleunigerdrehzahlen von 6500 U/min, die auch nicht während der Beschleunigung um 300-500 U/min abfallen. Zusätzlich habe ich erstmals auch bis ca. +500 Beschleunigerdrehzahl-Anstieg wenn ich über 100 kmh wegbeschleunige. Die Konstantfahrt Drehzahlen haben sich mit der leicht härteren Feder nicht verschlechtert, liegen auf Serien-Vario-Niveau. Positiverweise haben sich die Schaltzeiten deutlich verbessert, dh das Übersetzen auf kurze (Beschleunigung) und lange Übersetzung nach Ende des Beschleunigungsvorganges geht beinahe schlagartig (Ich nehme an, dass dies der Antifriktion-Federteller bewirkt).

    Ich bin sowas von glücklich, nach 3 Monaten das Problem endlich gelöst zu haben.

    Demnächst muss ich die Anfahr-Übersetzung verlängern, mein Hinterrad rutscht ständig beim Wegbeschleunigen, die minimalste Gasgriffverstellung bewirkt sofortige Auslösung der Traktionskontrolle, aber der Anzug ist gewaltig.


    LG

  • Wie lang ist eigentlich die Gegendruckfeder im Original? Ich habe sie auch gerade gegen die gelbe von Malossi gewechselt. Die ausgebaute Feder ist 130mm lang. Die neue gelbe so etwa 150mm. Hat jemand Erfahrung ob die Feder mit der Zeit schlaffer und kürzer wird? Die Drehzahl beim Beschleunigen ist geringfügig höher. Liegt immer so um die 6500 Umdrehungen. Wenn ich es nicht wüsste, dann würde ich vom Fahrverhalten wohl nichts merken.


  • Ok, das passt schon. Ich habe es ja mit Federteller gemessen und einfach mal den Zollstock daneben gehalten. Der neue Federteller ist auch etwas dicker als der alte. Die alte Feder war etwa 25.000 Kilometer drin. Offensichtlich ist die Malossifeder wirklich etwas länger. In der Costa Pro habe ich übrigens Gewichte mit 15,5 Gramm drin. Die waren original dabei. Drehzahl bei Tacho 100 knapp 5000, so etwa 4800.

  • Ergänzung JCosta mit Mallosi-Gegendruckfeder +7% mit Antifriktionsring bei T-max DX.


    Nach 400 km jetzt Drehzahlabfall während der Beschleunigung von 6500 auf 6300 bis sogar auf 6100 U/min. Normal, oder ist neue Feder noch immer zu schwach? Leider bleibt nach der Beschleunigung die Konstantfahrt-Drehzahl zu hoch hängen, erst durch etwas Gas zurücknehmen geht dann auch die Konstantfahrt-Drehzahl zurück. Ist schon ein sehr mechanisch fragiles Gleichgewichtssystem. Da ist ein DSC schon viel besser, immer exakt gleicher Schaltpunkt (aber +10,7 kg Mehrgewicht bei Honda Afrika Twin).


    Zieht mit 15,1g Stiften sehr gut bis 120 km/h, aber auf 150 kmh schwächer als mit 16,4g Stiften. Mit 15,1g Stifte ab 150 kmh zähe auf 160 kmh , obwohl ideale Drehzahl von 6700 U/min vorliegt. Vmax nur max 165 kmh bei 6900m U/min. Baue morgen wieder auf 16,4g zurück, dann wird Beschleunigungsdrehzahl zwar nur 6300 statt 6500 upm betragen (-1,7 PS) aber ab 120 km/h zieht sie einfach besser und zusätzlich beträgt die Höchstgeschwindigkeit bis 180 kmh (flott bis 160, etwas zäher auf 170 und sehr zähe auf 180 km/h bei 7000 U/min).

    Und noch ein Geheimnis: meine DX bekommt ein Brüderchen (KTM 790 Adventure: Ich brauche was Unanständiges, Frivoles, Ruppiges, Brachiales).


    Grüße (Muss jetzt Hände von Schmiere Abwaschen).

  • Was erwartest du als Vmax? Angegeben ist der TMax doch mit 160. O.k., 170 oder 180 hatte ich auch schon auf dem Tacho, das sind dann laut GPS gute 165. Da zieht ein TMax halt nicht mehr ab wie ein Superbike mit der drei- oder vierfachen Leistung. Für die Leistung geht er doch gut. Mein SJ06 geht in 6 Sekunden auf hundert. Da kommt bei Ampelstart kein PKW mit. Was will man mehr? Da spielt doch jede weitere Optimierung nur noch eine marginale Rolle, die man vielleicht messen aber nicht mehr spüren kann.


    P.S.: Wohnst du nicht in Österreich? Da darf man doch sowieso nicht so schnell fahren. Da wäre doch der Durchzug wichtiger als Vmax.

  • Hallo Rollernaf,

    natürlich hast Du Recht.

    Bastel-/Optimierungen machen halt Spaß und wenn man sich die große Mühe antut, kann man schließlich auch noch Verbesserungen herausholen. Es ist ja nur Hobby und verblüffend, was eine Vario-Veränderung/Optimierung beim Fahren bewirkt. Jetzt zb mit 16,5g Stiften ist alles wieder anders aufgrund der 7%-Malossi-Feder. Dieses System läuft bislang mit Abstand am ausgewogensten. Leider ist die Beschleunigungs-Drehzahl unerwartet von 6500 upm mit 15,1g Stiften auf nur 6000 upm zurückgefallen, aber die bislang extrem niedertourige Drehzahl beim Konstant-Fahren ist auch sehr angenehm, zb. ca. 50 kmh/3000upm; 80kmh/4000upm; 100kmh/4800upm; 130kmh/5500; 160kmh/6000upm, 170kmh/6900upm bei Beschleunigungsdrehzahl-Sprung auf 6000 upm, wenn man zw. 0...110 kmh beschleunigt. Wie bereits erwähnt , ist das Feder/Vario-System ein äußerst fragiles Gleichgewichtssystem, zb mit 16,5g Stiften schaltet die Vario nach Ende der Beschleunigung sofort auf lange Übersetzung, bei 15,1g Stiften schaltet sie dagegen sehr widerwillig auf längere Übersetzung zurück.

    Da ich allerdings bei 110..140 kmh einen Durchzugshänger mit 16,5g Stiften habe (Grund nur 6000 upm bei 110 kmh, und erst über 130 kmh liegen 6300 upm an, wo mein T-max zu ziehen beginnt. Bester Schub ab 6500 upm, die aber erst bei 150 kmh anliegen. Dagegen hätte Ich mit 15,1g Stiften bereits 6700 upm bei ca 150kmh, und das war der Grund dass mein T-max nur zähe 160 kmh lief (über 6700 upm lässt die Kraft wieder nach). Daher werde ich nochmals abändern, und zwar auf 15,8g, damit habe ich sehr gute Beschleunigung bis 110 kmh und idealen Durchzug ab 110 bis 170 kmh.

    LG Grüße

  • Weiss jemand, ob eine J COSTA EVO3 Pro (Genaue Bezeichnung von der Costa bekomme ich erst am WE), die auf eine sj06 nur 300km gefahren wurde, auf eine sj09 2015 passen würde?

    Dazu bekomme ich noch neuen Polini Kevlar Riemen.

  • Ist im Durchmesser zu klein,passt nicht.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Die ist im Durchmesser ca. 1 cm kleiner als die vom 530-er.

    Das gleiche gilt für die Kupplungseinheit.Der Riemen ist außerdem schmaler für den 530-er.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Hallo Georoller

    beabsichtige mir eine Costa einzubauen, als Herbst/ Winterprojekt

    Hast du noch eine gebrauchte oder neue zu verkaufen?

    für SJ06

    am besten mit den 18 g, die du ja empfiehlst

    ansonsten warte ich Herbst/ Winterangebote ab von den Händlern

  • Kannst meine haben. Aber siehe Threat 844. Buchse müsste gewechselt werden.

  • Wenn ich den Innendurchmesser und die Höhe kenne,sofort.

    59 Euro +Porto.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • hallo.

    Hier die maße der messinghülse.innendurchmesser40mm,aussen50mm,länge 49mm.

    jetzt brauch ich noch deine kontodaten,und preis inkl.versand.

    Bitte schicke es an.

    Andreas Dahmen

    Friedrichstr.24

    45964 Gladbeck.

    Sobald ich deine Daten habe überweise ich sofort.

    Ich sag schon mal Danke.

    Gruß Enno

  • Ich wollte schon einpacken aber ,nachgemessen habe ich nur für 500-er hier.

    530 muß ich bestellen.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Ich hab jetzt beides hier.

    Die Hülse auf der Kurbelwelle kostet 59 Euro.

    Porto vielleicht 5 Euro.

    Wenn das okay ist,packe ich die Sachen ein und schick sie zu dir.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • hallo

    also schickst du jetzt die messinghülse für die j costa vario,und die hülse für die kurbelwelle.

    jetzt brauch ich dann noch deine bankdaten,aber was muss ich den jetzt für beide teile an dich überweisen?

    Gruß enno

  • Hast du gut gerechnet.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Päckchen ist schon seit Stunden auf dem Weg zu dir.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Ursprünglich war bei den Costas für die 530-er die Keramikhülse etwas länger und der Satz wurde ohne diese Scheibe geliefert.

    Seit ca. einem Jahr ist die Hülse kürzer und dafür die Unterlegscheibe dabei.

    Heißt seitdem Pro und nicht mehr Evo 3.

    Bei mir ragt der Riemen auch verdächtig weit über die Kante. (Jcosta war eingebaut)

    Paar Schleifspuren sind auch zu erkennen.

    Den Washer-Ring konnte ich nicht erkennen.


    Wie sieht das Ding denn aus. Konnte leider keine Bilder finden.

    Vielleicht weis ja sogar einer die Maße von dem Teil.


    Würde mir dann bei Gelegenheit einen drehen. Das wäre Prima!!!!!

    Tmax fahren ist wie Sex - Du mußt dem Gummi vertrauen!;)

  • Die Gesamtlänge ist die gleiche.

    Die ältere Hülse zusammen mit der dicken Unterlegscheibe wird nicht funktionieren.

    Bei Gelegenheit messe ich mal die Hülsen.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Hallo zusammen

    hab heute meine von einem Forumsmitglied neuwertige ( 300km) Costa Pro eingebaut in meinem SJ06.

    Was soll ich sagen....wie alle absolut begeistert. Vom Stand weg mit einer min. Gedenksekunde gleich auf 6300 Umdrehungen.

    Später fällt er auf ca. 6000 ab. ( soweit man das beim ungenauen SJ06 Drehzahlmesser ablesen kann). Geht echt super.

    übertrifft meine Erwartungen. Hab die 15,5 g Stifte drin, und muss sagen bin froh dass ich ich nicht die viel beschworenen 18 g drin hab. Also zum 500er passt diese Auslegung perfekt. Nicht zu nervös. Vielleicht ist es beim 530er etwas anders, da hier die 18 besser passen. Auch die Konstantdrehzahlen sind etwas weniger als mit den 16g Pulleys. Bei 100km so ca. 5000, vorher so 5300 Umdrehungen. Auch das Dröhnen bei knapp 4000 ist weg, insgesamt läuft viel weicher.

    Kann jedem empfehlen, auch wenn der Verschleiß Reimen, Stifte höher sein wird ist als mit der Serienvario.

    Also deutlich schneller bis 80/90, danach etwas gleich wie mit 16 g Pulley. So soll es sein.

  • Moin, bei mir ist der Verschleiss nicht höher als mit der Serienvario. ALLE 20.000 neuer Riemen und Stifte. Passt. Die Vario läuft seit 60.000 Km,

    1 x eine neue Buchse. Der Fanfaktor überwiegt die Kosten.

  • ja du muss dir recht zu 100% geben.

    Selbst wenn der Verschleiß höher wäre, überwiegen einfach die Vorteile im Funfaktor und Technik

    hätte es selber nie geglaubt, wie Vorteilhaft sich fahrtechnisch dies auswirkt.


  • Ich habe hier nochmal einen alten Beitrag von mir als Zitat eingeblendet. Es ist der Beitrag 690 und liegt einige Zeit zurück. Damals ging es um die Haltbarkeit des Varioriemens Dayco Power Plus. Das Ding hat es mir seinerzeit auf der Autobahn zerfetzt.


    Ich bin jetzt in einem anderen Forum über einen interessanten Bericht gestolpert: http://www.rollerfreundebuedin…-dayco-power-plus-riemen/


    Das deckt sich zu 100% mit meiner Erfahrung. Nach einigen tausend Kilometern gibt der Dayco Power Plus den Geist auf. Aus Schaden wird man klug ;( - ich hab es ja so gewollt. Nie wieder Dayco. Bei mir kommt nur noch das Original zum Einsatz, auch wenn er drei mal so teuer ist.