Beiträge von Rallimax

    Strecke Nr. 2 ist 204 km lang, als Ziel für eine Rast käme eventuell das Restaurant Wiesengrund in der Nähe des Bärenparks in Frage

    Wiesengrund, 37339 Leinefelde-Worbis Tel: 036074 92463

    Falls die Route okay ist könnte Geo ja mal klären, ob Platz für Moppedfahrer ist.


    Gruß Rallimax

    Hallo ihr T-Mäxler und Freunde,


    habe mal eine Strecke ausbaldovert. 218 km, einige nette Kurvenstrecken dabei. Allerdings nicht selbst abgefahren, Restrisiko bleibt. Rasten könnte man entweder an der Rappbodentalsperre an der Fettluke oder in Rübeland an der Tropfsteinhöhle. Dort gibt´s z.B. die Gaststätte Tannengrund. Ich habe die Strecke auf TomTom Routenplaner erstellt. robomoto : krieg ich die irgent wie in goggledrive oder wie mache ich die für alle zugänglich? Sorry, bin da etwas überfordert.


    Gruß Rallimax

    Hallo Gemeinde,


    hab mal eine Frage. Anfang Mai hatte ich meinen Iron Max zur 10000 er Inspektion zum Freundlichen geschafft. Rechnung war gesalzen, das nur nebenbei. Es wurde wohl auch die Bremsflüssigkeit gewechselt. In den letzten zwei Wochen bin ich nicht viel gefahren. Samstag schaue ich meinen Max an und traue meine Augen nicht: aus der rechten oberen Verkleidung ist eine Ecke heraus gebrochen, siehe Fotos. Da mein Max eigentlich zu Hause sicher steht und auch keine andere Ursache in Frage kommt, hatte ich sofort den Freundlichen in Verdacht, bin gleich Montag hin und habe ein Fass aufgemacht. Nun meine Frage: er behauptet,für die Inspektion müsste die rechte obere Verkleidung gar nicht angerührt werden, alles ginge über das untere Verkleidungsstück. Weiß jemand, ob das richtig ist? Ich kann mir die Sache nicht anders erklären, als dass jemand versucht hat, die Verkleidung oben mit Gewalt einzuklicken und dabei die Ecke herausgebrochen ist. Oder hat jemand eine andere Erklärung?


    Gruß Rallimax

    Hallo Leute, hallo Mike!

    Oh man, schade zu sehen, wie es bröckelt unter den T-Mäxlern. Aber ich muss Mike recht geben. Ich liebe meinen Max wirklich, aber es wird irgend wann auch Zeit für neue Konzepte. Abgesehen davon, dass mir die neue Generation auch optisch nicht mehr so gut gefällt, die sportliche Linie ist zugunsten einer gewissen "Pausbäckigkeit" wieder aufgegeben worden (aber alles Geschmackssache), muss ein Roller im Premium-Segment eben auch Premium-Technik anbieten. Dazu gehört vor allem neue Antriebstechnik auf der Höhe der Zeit und vor allem absolute Zuverlässigkeit. Ausfälle wegen unnützer Elektronik-Spielereien geht gar nicht. Ich habe auch schon immer das Gefühl, dass Yamaha dem Max nur Technik der vorherigen Generation gönnt. Die elektrisch verstellbare Scheibe gibt es bei Yamaha schon seit 15 Jahren, nur eben jetzt erst für den Max und zwar mit kräftigem Preisaufschlag. Da kommt eine schlüssellose Zündung daher, aber zum Tanken muss man den Schlüssel doch wieder rauskramen. Und falls die Schlüsselbatterie mal ausfällt - Halleluja! Das Notfallprogramm ist was für einen abendfüllenden Spielfilm. Alles Kleinigkeiten, aber bei einem teuren Zweirad ganz schön ärgerlich. Und die Automatik, auch wenn Geo sie liebt, ist ganz einfach nicht mehr zeitgemäß. Aber: Spaß macht er trotzdem wie sau und wer weiß, vielleicht hat Yamaha ja irgendwann ein Einsehen.


    Gruß Rallimax

    Nach vielen Jahren auf dem Ur-Max fahre ich nun seit zwei Jahren den Iron. Mein Eindruck: der Max ist erwachsener geworden, d.h. noch mehr Motorrad-feeling, strafferes Fahrwerk, besseres heißt zuverlässigeres Anspringverhalten wegen Einspritzung, top Bremsen und Fahrwerk. Ich habe nicht den 530er der ersten Baureihen genommen aus folgenden Gründen:

    - immer wieder Probleme mit der Antriebswelle

    - einäugiges Licht (Geschmackssache, aber mich stört´s)

    Nachteile gegenüber dem Ur-Max konnte ich bisher nicht feststellen. Manche stört die etwas engere Beinfreiheit, ich habe es gar nicht gemerkt (1,80 m)


    Na dann erfolgreiche Suche


    Gruß Rallimax

    Hallo Tourerboy,

    da ich relativ häufig mit Beifahrerin unterwegs bin, kann ich einige Erfahrungen zum Besten geben:

    Bis vor gut zwei Jahren war ich fast 40 tsd km mit dem Urmax Bj. 2001 unterwegs. Meine Beifahrerin ist über 170 groß, mit Gepäck kommen wir zu Zweit locker über die höchste Zuladung. Der alte Max war etwas weicher gefedert, dennoch sind wir auch in Kurven sehr flott unterwegs gewesen. Der Max liegt auch zu Zweit satt auf der Straße.

    Die Fußrasten für den Beifahrer beim Urmax sind zu kurz, dafür gibt es Fußrastenverlängerungen, damit geht´s prima. Mit dem Beinwinkel ist meine Beifahrerin immer gut zurecht gekommen, keine Klagen, auch auf langen Strecken; da hat mich immer eher das Sitzfleisch verlassen, als meine Gute. Beim IronMax passen die Fußrasten auch so.

    Zum Thema Gepäck:

    Vor den Mäxen hatte ich eine Yamaha 1300 FJR mit Seitenkoffern und Tankrucksack. Mit Tunneltasche und großem Topcase haben wir auch zu Zweit beim Max kein Stauraumproblem. Das große Topcase ist sehr geräumig. Beruflich muss ich öfter Leitz-Ordner mitnehmen, in den Seitenkoffern der FJ war das immer schwierig, das TopCase ist super geräumig.

    Auch wenn ich gelegentlich zu zweit den Durchzug des großen Motors vermisse, ist der Max insgesamt einfach ein herrliches Spaß- und Reisegerät.


    Gruß Rallimax

    Hallo ihr T-Mäxler,


    ein unfallfreies neues Jahr voll gepackt mit schönen Touren wünsche ich noch allerseits. Habe gerade die Bestätigung von der Lodge,


    Birgit und ich sind auch dabei, Anreise Donnerstag.


    Falls ihr noch Tourguides sucht, Robert und Geo, ich würde eine gemischte Sozius/Sologruppe übernehmen (aber keine Blümchenpflücker!)


    Gruß Rallimax

    Hallo liebe T-Mäxler und Freunde, liebe Claudia und Fritz. Eigentlich ist schon alles gesagt. Es war ein Megageiles Treffen, dass ist nicht mehr zu übertreffen. Die Orga war einfach super, die Landschaft, die Touren, dass Wetter, die Leute. .. und die Sonntagstour mit Fritz und anschließendem Kaffeetrinken war wirklich das Sahnehäubchen. Vielen Dank für die Mühe, hoffentlich hält der Laden hier noch eine Weile zusammen. Das Treffen hat gezeigt, dass es das Wert ist. So dass war das Wort zum Alltag,

    Grüße an alle und besonders an Bastelmaus und Fritz,

    Rallimax

    So, vor 15 min in Wertingen angekommen. Der Reifenhändler hat sofort losgelegt. Alles wird gut. Nochmal einen riesigen Dank an Friko, du hast was gut bei mir, mein Lieber! Freu mich schon auf ein paar gemeinsame Bierchen

    Gruß Rallimax

    Ich bin zur Zeit bei Heri in der Nähe von Nürnberg. Ich weiß halt nicht, ob es bis Vorarlberg noch reicht. Ich versuche Oskartmax mal über PN zu erwischen, seine Werkstatt hatte schon geschlossen

    Hallo TMax Gemeinde. Habe ein Problem. Wir sind in der Oberpfalz auf dem Weg zum Treffen. Auf den letzten 250 Kilometern hat es mir die Reifenflanken regelrecht weggerubbelt. Das reicht nicht mehr für die Alpen. Kann vielleicht jemand helfen? Gibt es zwischen hier und Damüls eine Möglichkeit, morgen an einen Reifen zu kommen? Fahre 160/60R15 Dunlop Sportmax. Nehme aber auch zwei andere

    Gruß Rallimax

    Hallo T Max-Gemeinde,

    so, wir sind im Packstress, morgen früh geht´s los. Wir werden die 650 km gemütlich, so weit es geht auf Landstraßen fahren, mal sehen wie weit wir morgen kommen. Allen eine gute, unfallfreie und möglichst trockene Anfahrt, wir freuen uns auf Damüls!


    Viele Grüße aus dem Osten


    Rallimax und Birgit

    Es kündigt sich leider nicht an!

    Na klar kündigt sich das an. Siehe Betriebsanleitung Ziff. 3-6:

    Die Smart-Key-Batterie in folgenden Situationen ersetzen.

    Die Kontrolleuchte blinkt nach dem Einschalten der Stromversorgung 20 Sekunden lang oder

    Kontrolleuchte leuchtet gar nicht auf, wenn der Knopf "on/off" gedrückt wird


    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil:thumbsup:


    Gruß Rallimax

    Moin Walter,


    wohne zwar nahe von Leipzig, bin aber alter Osnabrücker und noch häufig in Niedersachsen. Willkommen im Forum. Auch ich bin von der FJR auf den Max umgestiegen, den Rollervirus habe ich mir in einem Urlaub in Griechenland eingefangen. Einfach mediteranes Easy-living. Viel Spaß mit dem Max wünscht


    Rallimax

    Hallo Viktorkaplan,


    auch von mir ein herzliches Willkommen. Habe viele Jahre den SJ 01 gefahren, die Bremsen zogen immer einwandfrei. Habe jetzt vorne zwei Bremsscheiben, merke aber kaum einen Unterschied. Solltest also mal die üblichen Reinigungs- und Wartungsarbeiten an der Bremse durchführen.


    Gruß Rallimax

    Mische mich ja selten in technische Diskussionen, aber hier mal meine Erfahrung:

    Bin mit dem Ur-Max zuerst mit Originalvario, dann mit leichteren Gewichten und schließlich mit einer JCosta unterwegs gewesen. Im Iron habe ich noch das Original drin, da die Gewährleistung noch läuft.

    Natürlich bringt die Costa keine Mehrleistung, aber der Witz ist doch, wann und wie die Leistung zur Verfügung steht. Für die Maximalleistung braucht´s Drehzahl. Die Originalvario ist relativ träge, d.h. es dauert seine Zeit, bis der Motor im optimalen Drehzahlbereich ist und damit seine volle Leistung abrufen kann. Die Costa bringt den Motor sehr schnell auf Drehzahl und erhöht damit einfach das Durchzugsvermögen und Ansprechverhalten. Das führt nicht nur subjektiv, sondern auch objektiv zu einer erheblich besseren Beschleunigung und Agilität in fast allen Geschwindigkeitsbereichen. Obwohl der Iron mehr Leistung hat, zieht er aus meiner Sicht subjektiv träger, als mein Ur-Max. Fazit: Die Costa bringt nach meiner Meinung einen erheblichen Zuwachs an Fahrspaß und auch objektiv an Beschleunigung und Durchzug. Es kann nicht mehr lange dauern, bis ich mal bei Geo anklopfe...:D


    Gruß Rallimax

    Hallo Stephan,


    zum Starten noch einen Tip: Wenn der Max mal ein paar Tage gestanden hat, dann dreh das Gas vor dem Einschalten der Zündung ein- bis zweimal auf. Dann Zündung einschalten, Surren der Benzinpumpe abwarten, dann starten und fast kein Gas geben, d.h. Gashahn nur ganz leicht an den Druckpunkt. Dann startet er eigentlich sofort. Danach mit viel Gefühl mehr Gas geben. Tja, ist schon eine kleine Zicke, die will gestreichelt werden:brav:


    Gruß Rallimax

    Liebe Claudia,


    auch wir möchten wieder dabei sein. Vielen Dank für die Einladung und für die Orga, Klasse, dass du das so super vorbereitest, könnte eigentlich schon nächste Woche losgehen;). Wir haben von Donnerstag bis Montag gebucht, Buchungsbestätigung schicke ich per Mail.


    Herzliche Grüße Rallimax und Birgit

    Liebe Leute,


    tut uns herzlich leid, aber Rallimax und die beste Beifahrerin der Welt können leider nicht kommen. Wir wünschen euch allen ein schönes Treffen, super Touren und eine unfallfreie Fahrt. Lieber Stefan, vielen Dank für die Organisation, wenn Aufwendungen für das bestellte Essen entstehen, schick mir ´ne PN, kein Problem. Falls noch jemand ein Doppelzimmer sucht, im Hotel Schwarzkopf ist gerade eines frei geworden.:night:Bis zum nächsten Mal, wir denken an Euch,


    Gruß Rallimax und Birgit

    Lieber Stephan,


    danke für die warmen Worte; freut mich, dass das Mäxchen in so gute Hände gekommen ist! Allzeit gute Fahrt und melde Dich, wenn du mal Bock auf eine gemeinsame Tour hast (z.B. Elbsandsteingebirge oder Erzgebirge oder Harz?! )


    Gruß Rallimax

    Also ich bin da voll bei Lisij: der neue Max hat viel von seiner Sportlichkeit verloren. Der dicke Auspuff lässt ihn behäbig erscheinen, die Front ist anders, aber ob man sie schöner findet mit dem ausgefressenen Mittellteil :question:

    Schön ist natürlich, dass Yamaha dem T-Max nun endlich eine elektrische Scheibe spendiert, nachdem es die z.B. bei der FJR schon 15 Jahre

    gibt:night:Ansonsten, belehrt mich eines besseren, aber sensationell Neues kann ich nicht entdecken. Ist ja vielleicht auch nicht schlecht, wenn man feststellt, dass jedes der bisherigen Modelle seine Reize hat.


    Gruß Rallimax

    Also ich habe mich auch schon mehr als einmal über das Ding geärgert. Eine so schlechte Qualität und Verarbeitung habe ich nicht erwartet. Es fängt schon damit an, dass das Ding so konstruiert ist, dass dir ständig der Schlüssel in der Tasche aufspringt, weil der Entriegelungsknopf nicht ordentlich versenkt ist. Dann lässt sich der Schlüssel nur mit Mühe wieder reindrücken, bis er einrastet. Was soll ich sagen, ich habe den Klappschlüssel einfach demontiert. Dann kommt es mehr als einmal vor, dass das Lenkradschloss nicht auf Anhieb einrastet, oder das Mopped nicht starten will, da sich in der Tasche versehentlich die Abschaltfunktion des Schlüssel aktiviert hat. Oder die Sitzbank springt einfach nicht auf, weiß der Geier, warum. Fahre seit vielen Jahren mit Smartkeys, aber so einen Murks habe ich bisher noch nicht erlebt:Sauer::daumenrunter:

    Hallo Leute,


    jetzt muss ich mal was zum Hipe um TomTom loswerden. Also ich habe 2016 tief in die Tasche gegriffen und mir das neueste TomTom rider zugelegt. Ich bin sowas von enttäuscht von dem Teil; fahre schon seit Jahren mit dem normalen Becker professional und finde den Unterschied in der Bedienung gravierend; das Becker ist weitgehend selbsterklärend und führt einen super durch´s Menü. Bei dem TomTom überlege ich jedesmal wieder, wie die Zieleingabe funktioniert, wo ich meine Ziele finde, wie ich die Einstellungen zur Routenführung etc. verändere; umständlich, unlogisch, unübersichtliche Menüführung. Ich habe mir schon mehrfach in den Allerwertesten gebissen, dass ich mir nicht das Becker mamba zugelegt habe. Das habe ich - zugegeben - zwar noch nicht benutzt, wenn es aber nur annähernd so gestaltet ist, wie das professional, kann ich es nur empfehlen.


    Gruß Rallimax