Beiträge von Horny1

    Naja, habe zwischendurch in Jugendherbergen Übernachtet. Da, wo ich nur auf der Durchreise war.
    Und eine Auberge de Jeunesse hatte geschlossen. Da mußte das Zelt als Notlösung herhalten.

    Gruß Horny1

    Hallo,


    denke daran, meinenT-Max zu verkaufen. Hat jetzt 60.000Km gelaufen.
    Eine JCosta pro ist verbaut. Neue Stifte werden dazugelegt. Standard Vario wird mitgegeben. Stahlflexbremsleitungen eingebaut.
    Eine verstellbare Givi Scheibe wird dazugelegt. Grip Puppy's sind montiert.
    Kofferträger mit einem 48Ltr. Givi Koffer liegt bei. Habe ihn für Touren montiert. Sonnst mit den Standard Haltegriffen gefahren.
    Vorrichtung fürs Navi ist vorhanden mit Stromversorgung. 12V Steckdose und USB Steckdose in den Handschuhfächern verbaut.
    Vom Preis habe ich noch keine Vorstellung. Auf Wunsch stelle ich dann Bilder ein.


    Gruß Horny1

    Liege bei meinem T Max in der warmen Jahreszeit bei 4,2 Ltr.
    Und jetzt im Winter bei 5 Ltr.
    Der Benzinverbrauch nach Einbau der JCosta war unmerklich. Vielleicht mal 0,2 Ltr. mehr.
    Kann aber auch an dem mehr Spaßfaktor liegen. Nehme das mit der T Max nicht so genau.
    Mit meiner Honda SiWi 600 kommt da schonmal 1 Ltr. Mehrverbrauch in der kalten Jahreszeit drauf.


    Gruß Horny1

    Hallo Robomoto,


    ich bin seit 2016 hier im Forum angemeldet und habe noch nie an einem TMax Treffen teilgenommen.
    In der Regel treffen sich da immer Gleichgesinnte und da würde ich mich nicht wagen, für mich Unbekannte was zu organisieren.
    Die Hotels sind von mir als getestet bekanntgegeben worden. Touren von den Hotels aus sind natürlich auch vorhanden.
    Mitunter fällt man auf ein schönes Hotel mit schlechtem Service auf die Nase.


    Gruß Horny1

    Hallo,


    fahre ja schon einige Jahre Roller. Alleine und in der Gruppe.
    380Km, das schaffen die Knieschleiferfahrer.
    Aber für die Blümchenpflücker sind 273Km so gerade noch fahrbar.
    Das heißt, Morgens 140Km, Nachmittags 140Km. Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von unter 50Km/h.
    Da bleibt noch die Zeit für nen zweiten Kaffee, Mittagessen und am Nachmittag auch noch nen Kaffee.
    Dann ist man so gegen 17:00Uhr wieder am Ziel. Vorausgesetzt man fährt nicht erst um 10:00Uhr los.
    Und was von der Gegend sehen und hier und da eine kleine Besichtigung sollte ja auch noch drin sein.
    Ach, die Raucher habe ich als Nichtraucher vergessen.

    Gruß Horny1

    Hallo,


    hier mal paar Hotels die Ausprobiert wurden und in der Zeit des Besuchs für "Gut" befunden wurden.


    Thüringer Landhotel "Edelhof"

    Kolkwitz 27, 07407 Uhlstädt-Kirchhasel


    "Zum Roten Hirsch im Grünen Wald"

    Gebr. Hansel OhG

    Hoheneiche 5

    07318 Saalfeld/Saale


    AKZENT Hotel „Am Burgholz“ GmbH

    Am Burgholz 30

    99891 Bad Tabarz


    Thüringenschanze
    Theo-Neubauer-Straße 19 | 98559 Oberhof


    Gruß Horny1

    Hallo,


    es ist Selten, das man Benzin tropfen sieht. meistens ist es schon verflogen, bevor es auf die Erde tropft.
    Im Werkstatthandbuch wird eine Durchsicht der Benzinschläuche alle 10.000Km empfohlen.
    Vielleicht diverse Schrauben und Schellen auf Verdacht mal nachziehen.
    Denn Gummi ist über die Jahre härter geworden und Schrumpft.

    Das Gleiche gilt auch für die Wasserschläuche.


    Gruß Horny1

    Ich glaube, ich würde einen Bestellvorgang einleiten wollen, wenn die Produktionsherstellungszeit auf 30 Min. gesunken ist.
    Hatte mich bislang nicht mit dem Thema 3D Druck beschäftigt.


    Gruß Horny1

    So lange beim Burgmann das Getriebe mitspielt, ist das schon ein Lastesel.

    In meiner Tourenumgebung sind schon zwei Getriebe ausgefallen.

    Wenn der Burgmann seine Km-Leistung erreicht, abstoßen.
    Ach ja, einer war noch in der Garantie, aber dafür in Italien. Mit einem Leihauto wieder nach Hause.

    Glück gehabt.


    Gruß Horny1

    Hallo Holgi,


    Du schreibst, Hinten aus dem Variodeckel.

    Die Vario sitzt rechts, direkt beim Motor.

    Hinten sitzt der Kettenantrieb, der auf Hinterrad geht.

    Sollte es sich wirklich um die Vario handeln, sollte die Angelegenheit, Vario und Kupplung2 nach so einer langen Standzeit mal neu Durchgefettet werden.

    Die Kupplung2, bei der verhärtet schonmal das Fett und die Scheibe flutscht nicht richtig auf der Achse.


    Gruß Horny1

    So, wie die J.Costa beworben wird, ist es nicht. Die Stifte nutzen ab. Denke, bei 20.000Km sollten sie gewechselt werden, weil dann die Kontaktfläche zur Glocke hin größer wird und mehr Reibung entsteht. Meine original Rollen mit 36.000Km sind immer noch Rund.

    Bei einem Stift haben sich kleine Stücke abgelöst. Hier sehe ich einen Materialfehler. Der Glocke sieht man nicht an, daß da irgendwas drin rumgedrückt hat. Aber ein Gewinn in Punkto Fahrspaß ist die J.Costa Pro.


    Gruß Horny1

    Hallo,


    hier mal die J.Costa nach 4000Km






    Abplattungen sind erkennbar. An einem Stift sind Stücke ausgebrochen.

    Probleme beim Fahren habe ich nicht festgestellt.


    Gruß Horny1

    Hallo,


    wer es ruhig angehen will, für den ist das sicher eine gute Abstimmung. Und als Belohnung obendrauf noch nen 1/2 Liter gespart.
    Da liege ich mit meinen 19gr. Gewichten ja auf der sparsamen Seite. Denke, liege mit 4,34 Liter Durchschnittsverbrauch gut im Rennen.

    Wäre für meine SiWi bestimmt auch interessant.


    Gruß Horny1

    Hallo,


    ich habe beide Fahrzeuge in meinem Fuhrpark. Einen Unterschied wie Tag und Nacht kann ich nicht feststellen.

    Fahre mit beiden Fahrzeugen gerne. Für größere und längere Touren ziehe ich die Silverwing 600 vor, hab einfach mehr Stauraum.

    Für einen Dreitagesausflug reicht mir die T-Max. Fahre sie ohne Topcase, nur mit 75 Ltr. Rolltasche. Topcasebefestigung hängt in der Garage.


    Gruß Horny1

    erst müßte mir das Fahrzeug zusagen, bevor ich den Roller dann auseinandernehme.

    Die Probefahrt hat kurz vor einem Gewitter stattgefunden. Eine längere Inaugenscheinnahme war mir deshalb nicht gegeben.

    Die Eindrücke habe ich mitgenommen und niedergeschrieben.

    Alles andere sind persönliche Empfindungen, die jeder anders Beurteilt.


    Gruß Horny1

    Probefahrt mit dem AK 550 am 19.07.2017

    Bei der Probefahrt sind mir folgende unangenehme Punkte aufgefallen.

    Die Sitzbank ist im vorderen Teil zu breit. Auch ist sie zu Hoch. Bei meiner Körpergröße von 1,87m habe ich Probleme mit beiden Füßen auf die Erde zu kommen.

    Die Rückenlehne sitzt zu weit Hinten. Verschiebbar?

    Beim Anlassen des Motors stellte ich eine, für einen Zweizylinder starke Vibration fest, die auch am Lenker zu spüren sind. Man hat das Gefühl, man hat keine Ausgleichswelle eingebaut.

    Motor klingt zu rau.

    Der Lenker, die Lenkergriffe sind zu dünn.

    Rechter Bremshebeldruckpunkt viel zu spät

    Windschild muß einfacher manuell verstellbar sein.

    Der Geschwindigkeitsmesser, Mittig, während der Fahrt schlecht ablesbar, bei ohne Sonneneinstrahlung.

    Bei geradeausfahrt kein Komfort der Federung. Ist sehr Unruhig selbst auf der Autobahn.

    Fußablage zu schmal.

    Das sind nur Dinge, die man wahrnimmt. Habe noch nicht hinter die Verkleidung geschaut.

    Positives:

    Reagiert gut auf Lenkerbewegungen.

    Spürbare Beschleunigung. Aber bei 53,6 Ps sollte das wohl so sein.

    Leicht auf den Hauptständer zu stellen


    Gruß Horny1