Variomatik von JCosta

  • ...auch wenn ich nur nen alten sj06 habe(lol), hab ich letztes Wochenende beim Yam Händler die Info erhalten, dass die Sporteinstellung beim neuen Tmax vollkommen ausreicht.....bestätigt durch 2 Besitzer des Neuen...

    ja, wenn der Yam-Händler das sagt. Das wird schon stimmen. hahahahahaha

    Legasteniker brauchen käin Rächtschreibbrogram

  • Wir wissen doch alle nicht, was die ganze Elektronik im aktuellen TMax macht. Wenn in die unterschiedlichen Fahrprofile möglicherweise auch ein Beschleunigungssensor mit eingeht kann man da nichts mehr machen. Dann bringt eine Costa möglicherweise das ganze System durcheinander. Konkrete Informationen wird man von Yamaha dazu wohl kaum bekommen.

  • Es stimmt schon.Ab Werk geht der neue aus dem Stand schon sehr gut.Mit der Serienvario lässt es sich schon leben.

    Mich stört aber die hohe Drehzahl bei Vollgas auf der Autobahn.Er dreht dann über 8000 U/min.

    Mit der Costa dreht er bei Vollgas max. 7300 mit 18g Stiften. Die Tachoanzeige dabei ca. 180.

    Auch die Beschleunigung wird mit der Costa etwas verbessert,nicht viel aber bemerkbar.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Ich darf nachfolgend berichtigen.

    Der Touring Modus fährt gemütlich an und bringt bei Vollast nur 30 PS ans Hinterrad (Überholen bei 100 kmh praktisch nicht mehr vernünftig möglich). Dachte zuerst auch, wer braucht so einen Schmarrn, kann man doch mit der rechten Gashand easy dosieren. ABER der Sportmodus ist wirklich sehr aggressiv, dh beim Gasaufreisen wird unmittelbar der Motor beschleunigt, dh. Bei Nässe, Feuchte rutscht häufig sofort das Hinterrad weg. Aber nur der Sportmodus liefert auch die vollen 37-39 PS ans Hinterrad. Die normale Standard T-max liegt bei der Gasannahme meinem Gefühl nach bei 2/3 vom Sportmodus des DX. Interessanterweise ist dieser T/S-Schalter ziemlich sinnlos, der normale T-max ist ideal abgestimmt (Weiß ich auch erst nachdem ich vom T-max Standard auf DX upgegraded habe). Denn mit Sportmodus ist das Fahren in der Stadt und bei Feuchte unangenehm, zu spontane/ruckartige Gasannahme. ABER MIT SPORTMODUS HAT MAN WEDER MEHR DREHZAHLEN NOCH MEHR PS ALS DER NORMALE T-MAX, LEDIGLICH DIE GASANAHME IST DEUTLICH AGGRESSIVER. Beim flotten Kurven ist dies allerdings angenehmer, weil der Delay (Zugannahmeverzögerung) spürbar kürzer ist.

    Da ich sämtliche Drehzahlen bei Konstanfahrt und Beschleunigung vom Standard und DX erfasst habe, kann ich sagen, dass keine Drehzahlunterschiede vorliegen. Das einzige was mir auffällt ist , dass der DX mit Dunlop Reifen und Kofferträger (ca. 6 kg schwerer als der Standard) wesentlich träger im Handling, bei der Beschleunigung und bei der Endgeschwindigkeit ist.

    Nun zur Jcosta: Meine JCosta-Vario dreht bis 60 kmh ca +400 U/min und bis 100 km/h +200 U/min höher als die Serien-Vario . Und diesen bescheidenen Drehzahlunterschied spürt man allerdings (Zb 4600 vs 5000 U/min entsprechen +5 PS am Hinterrad). Ich würde gerne meine Kalkulationen PS, Beschleunigung, PS am Hinterrad etc. reinstellen, geht nur leider nicht, ist nämlich wirklich ausgesprochen interessant, wenn man sieht, dass die Fahrleistungen bei funktionierender JCosta einer GS 1150 entsprechen).


    dh

  • Hi, woher hast du die Info mit den 30PS bzw. 37PS am Hinterrad? Gibt Yamaha sowas raus oder hast du etwa irgendwo einen Rollenprüfstand im Zugriff? Auf dem Prüfstand könnte man natürlich ganz sauber die Drehzahlen ermitteln. Mit dem Ablesen der Drehzahl während der Fahrt ist natürlich immer mehr oder weniger eine Ungenauigkeit verbunden.

  • Yamaha hat eben beim DX nur mit der Einspritzkennung je nach Gasgriffstellung etwas gespielt. Vielleicht mag die original Vario bei der Rollensteigung noch etwas mehr Richtung Sportvario aller Mallossi und Co. verändert worden sein.

    Aber mehr als 47 PS werden es trotzdem nicht.

  • Hallo,

    hatte auch in meinem iron max 2015 eine Costa eingebaut und war sehr zu frieden.Bei meinem neuen DX werde ich noch etwas warten. Man findet im Netz nicht einen SX/Dx der eine Costa eingebaut hat oder ein Video.

    Spiele mit dem Gedanken einen Akrapovice Auspuff zu installieren wie bei meinem iron max.


    Grüße und gute Fahrt:)

  • Grüß Euch,

    anbei meine Gesamtzusammenfassung der Wirkung der Jcosta und inkl. einer ECU-Programierung. Die Herleitung war ausgesprochen zeitintensiv, also bitte um Nachsicht, falls sich ungewollte Fehler eingeschlichen hätten.


    Man sieht, die größte Wirkung tritt bis 30 kmh, und sehr ordentlich zwischen 35 bis 100 kmh ein.

    Wenn Ihr ausreichend lange die Tabelle studiert, sollte sie verständlich werden. Ich könnte sie erklären, aber ich versuche es vorerst unkommentiert. Im übrigen bewirkt eine JCosta alleine rechnerisch die Beschleunigung von 7 auf 5,4...5,8 sec zu verkürzen (User beschreiben gemessene 5,5 sec). Mit optimistischer ECU-Programmierung beträgt die Beschleunigung ca. 4,8...5,0 sec. Weitere Umrechnungen (Gewichts- u. Übersetzungskorrekturen) liefern Fahrleistungen einer GS 1150 mit 85 PS, was ich praktisch bestätigen kann (in und aus engen und mittleren Kurven ist bzw kann der T-max schneller sein [außer der ausgefuchste GS-Fahrer fährt und schaltet perfekt], auf 120 kmh sind beide annähernd gleich schnell, über 120 kmh zieht die GS davon).


    Viel Spaß 😀

  • Also Alpenroller

    Du machst ja ganze Arbeit was deine Costa angeht, Respekt.

    Mansche wollen es genau wissen.

    Ich fahre eine BMW GT 2016 mit eine JCosta Eva 4 und 22.0 g Gewichten ( Original 34g ).

    Beschleunigung von Null auf 100 in 5.1 sec.

    Höchstgeschwindigkeit 196 km/h


    Mir reicht das und mehr könnte mir nur ein Motorrad geben.



    Gruss

    Dolderbaron

    BMW fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.


    BMW :Congra: TMAX

  • Heute wieder gefahren.

    Die Costa fährt sich in dem SX Tmax ,wenn man es nicht darauf anlegt,sehr ähnlich der Serienvariomatik.

    Aber wehe,man gibt schlagartig Vollgas,dann schiebt er gewaltig.Ich hab das Gefühl,er zieht besser als der 530-er mit der gleichen Bestückung,18g Stifte.

    Bei 7000 U/min sind 170 auf dem Tacho erreicht und da geht noch was.

    Bei Vollastbeschleunigung dreht er 6300 und fällt dann minimal ab. Ich hoffe,es wird noch etwas besser durch die Abnutzung der Stifte.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Danke für die Infos. Ich habe meine Vario soeben wieder ausgebaut. Habe gerade die 15 Gramm Stifte nachgewogen, sie haben exakt 15,1 Gramm. und damit drehte die Vario ganz gleich wie bei dir, dh kurzzeitig 6300 und fällt dann auf 6100 Umdrehungen pro Minute ab.

    Da frage ich mich schon , warum die 15 Gramm nicht höher drehen als die 18g, damit ist das Gewichts-Tuning mit 15g ja vollkommen sinnlos. Man erhält lediglich erhöhte Dauer- Drehzahlen bei konstanter Fahrt von 10...160 kmh. Das traurige ist ja nur , dass die 6100 Umdrehungen nur bei 100 kmh vorlegen. Wenn ich bei ca. 50 kmh Vollgas gebe, erreiche ich kaum mehr als 5200 bis 5500 Umdrehungen.

    Ausgesprochen interessant wäre zu wissen , ob die Vario EVO3 im neuen tmax noch das alte Verhalten hat, oder sich auch so verhalten würde wie die neue 6052pro. Denn dann würde das bedeuten, dass der hintere Teil der Vario für die Drehzahl-Erhöhung zuständig ist und nicht die Jcosta-Vario!

    Übrigens ist der Keilrippenriemen bei der Jcosta Vario bei mir ganz nach oben gefahren , das heißt bis auf 2 Millimeter unter dem äußeren Rand (dabei war meine maximale Geschwindigkeit 170 kmh am Tacho). Dann müsste der Riemen bei dir bereits bis auf die äußerste Kante gekommen sein, da du ja 180 kmh erreichst.

    LG josef

  • Wenn ich die Vario öffne , werde ich nach Schleifspuren am Gehäuse suchen.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Dein zuRiemen wird sicher nicht am Gehäuse schleifen, aber wahrscheinlich ganz draußen auf der Scheibe sein.

    Die Stifte habe ich beim Einbau angemalt, bislang ist nicht mal die Farbe an der Spitze weggeschliffen nach 350 km.

    Aber Sorgen macht mir die Rolle: Durchmesser Ende1: 1 35,05 mm und auf Ende 2 : 34,95. Die Rolle wackelt ca. 0.5 mm in der Hülse (Fahrleistung ca. weniger als 500 km).


    Frage: die Hülse ist Innen stark in Drehrichtung abgeschliffen, dh die Welle muss relativ zur Hülse Durchrutschen ! Auf beiden Enden sichtbar !!!! Wie ist das möglich, die Schraube ist mit 160 Nm angeknallt !!

  • Wo sollen sonst denn die Drehzahlen hin?

    Ist alles normal.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Die Hülse ist ja eingeklemmt, sie muss daher mit Wellengeschwindigkeit gleich mitdrehen, dh darf nicht andere Geschwindigkeit haben. Da sie aber Schleifspuren hat, muss sie sich verdreht haben - confused.

    Dein keilrippenriemen wird auch nicht höher als bei mir steigen, das heißt 2 mm unter dem Rand sein, weil: 7300/6900 U/min * 170 kmh => 180 kmh, dh du hast die gleiche Übersetzung wenn du 180 fährst, weil eben deine Drehzahl höher ist bei gleicher Übersetzung. Du kannst dir das öffnen der Vario zum Kontrollieren ersparen.

  • Moin,


    Ich glaube nicht das sich die Hülse gedreht hat. Da die Stifte keine Abnutzung haben. Währ da ein Spiel, müste die Hülse von innen Spiegelglatt sein.


    Da da nur eine Passgenauigkeit eingehalten werden muss und dieses keine Gleitfläche ist reicht das so (einfach nur auf Mass gedreht).


    Was auffällt ist das Fett an der Welle. Das kann die Costa verkleben. Zuviel oder das falsche Fett verwendet.

  • Ad Fettbelag: habe ordentlich Grafit Pulver eingetragen, wohl zuviel des Guten 😁.

    Fett ist keines dabei, die Hülse lässt sich im Gegensatz zur Original-Vario (die hat ja ein gewaltiges Losbrechmoment) leicht bewegen.

    Jetzt grüble ich, ob ich statt der 15,1g die schweren 18g einbauen soll? Bei mir waren aber die 17,4g Stifte nicht der Bringer, max. Beschleunigungs-Drehzahlen bei 80-110 kmh nur 100 U/min höher und über 120 kmh sogar -100 U/min niedriger als in der Original-Vario (nur beim Wegfahren bis ca 80 kmh waren die Beschleunigungs-Drehzahlen höher als Original!!!!l).

  • Hallo Alpenroller,

    habe gestern nocheinmal mit costa gesprochen,wegen der IT 6052 pro für meinen Dx.

    Bei der Bestellung sollte ich unbedingt das Bj,2018 angeben ,weil diese leichte Veränderungen hat.

    Die 6052 passt sonst nur in die Bj 2012 -2016.

    Grüße

  • Servus Cabrio,

    Mit wem hast du bei Costa gesprochen, hast Du eine Tel. für mich?

    Ich hatte mit 3 potentiellen Lieferanten Kontakt, einer sagte passt, einer sagte passt nicht und einer sagte ausprobieren und die Firma JCosta sagte nach 4 Monaten Antwortzeit per Email "ich soll die XRP nehmen", was ich ablehnte, da nur für Racing und nur mit Sportauspuff. Und Geo hatte diese XRP im Einsatz, Ergebnis: praxisuntauglich zu hohe Drehzahlen.

    Aktuell schreibe Ich nochmals an Jcosta Spanien, die unbedingt meine T-max Motornummer und IT6052-Nummer wissen wollen.

    Bericht mir bitte unbedingt deine Erfahrungen und den Kontakt.

  • Hallo

    hier die Übersetzung aus dem Spanischen geschrieben von Costa

    Code
    1. rainerauer rainerauer@aol.com
    2. Ja, aber wir haben eine Korrektur vorgenommen, um 2018 Scooter zu passen, und wann
    3. Sie beschließen, es zu bestellen, erwähnen Sie einfach per E-Mail, dass es sich um Ihren Roller handelt
    4. 2018

    Geüße

  • Von unter 20km/h kurzzeitig auf 7200 U/min dann auf 6600 U/min fallend/ bleibend

    Ab 50/km/h direkt auf 6600-6800 U/min.

    In der Stadt liegen fast immer ca. 4000 U/min an.

    Kleine Ergänzung zu meiner IT6052pro mit 15,5 gr:

    Heute Autobahn ca. 170km/h bei ca. 7000 U/min, das nenne ich mal optimal.

  • servus weiki,

    Mich frisst der blanke Neid. Wie ist das nur möglich, das meine T-max nicht mehr dreht als 6100 U/min bei 100 kmh. Beim Wegfahren habe ich ohnehin nur 4500 upm linear ansteigend bis 100 kmh auf 6100 U/min. Und in der Stadt vielmzu hohe 5000m upm.

    Habe schon alles versucht: 3-mal Jcosta aus/eingebaut mit 17,3g, 15,1g und aktuell 16,53g. Dazu einmal sehr kräftig, einmal mittelkonzentriert und aktuell ohne Grafitpulver. Wie viel Km bist du damit gefahren, und war der Costa-Effekt sofort nach dem Einbau bereits spürbar? Wieviel km hat dein t-max am Tacho? Ich habe 2500 km am Tacho.

    Habe an Costa Spanien geschrieben, aber nur Marketing-bla-bla als Antwort erhalten.


    Lg josef

  • Heute getestet:

    S-Mode ,Autobahn 7000 U/min Tachoanzeige 170,7500 U/min Tachoanzeige 180..

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Wie viel Km bist du damit gefahren, und war der Costa-Effekt sofort nach dem Einbau bereits spürbar? Wieviel km hat dein t-max am Tacho? Ich habe 2500 km am Tacho.

    ca. 1000km

    ja war er

    30000km


    Es kann meiner Meinung nach vielleicht auch an dem ganzen Elektronik / Modus Gedöns liegen.

    Wenn die Originalwerte zwischen Drehzahl und Speed durch die Costa verändert werden, steuert vielleicht die Elektronik mit der Einspritzung dagegen.


    Erreichst du denn überhaupt noch deinen Highspeed? Wenn ja bei welcher Drehzahl?


    Aber immer beachten, ich habe das 2015'er Modell.

    Der letzte wahre Tmax!

  • Wie geschrieben,S-Mode,18g,Costa Pro.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • ich habe meine als Vorführer mit bereits aufgespielter neuer Motor-Software gekauft. Ich weiß nur, das meine vorige T-max STD bj.17 175 kmh lief und deutlich stärker wie die neue ohne Sport-Vario war. Mit JCosta geht die neue DX bis 150 km/h schon besser als meine vorige, aber darüber war die alte trotzdem deutlich stärker.

  • Hallo Forum, ich habe mir heute bei meiner 530SX die Costa mit 18g einbauen lassen bei Salamon (Sopron) und gleich nach 2 Stunden wieder die 180km nach Hause gefahren mit einem breiten Grinsen 😊😊👍.Ich muss sagen es entspricht genau so wie es Georoller gesagt hat. (ruhiger Lauf, bei 130 ca. 400 Umdrehungen weniger als Original und trotzdem eine sagenhafte Beschleunigung). Kann sie nur empfehlen.

    Gruß Hubsi

    :daumenhoch:

    Servus hubsi,

    Wie hoch sind deine Beschleunigung Drehzahlen mit 18g Stiften?

  • Waren die 175 laut Tacho oder laut GPS? Ich vermute das ist ein Tachowert, weil echte 175 läuft kein TMax.. Meiner ( o.k. ist ein SJ06 ) läuft auch nach Tacho um die 175, das sind dann nach GPS gute 160 bis 165. Das ist normal. Ein neuer TMax sollte doch auch nicht weniger bringen, zumal er 2 PS mehr hat.


    Was die Beschleunigung betrifft sind gefühlte Werte immer fehlerträchtig. Ich benutze z.B. die iPhone-App Speedbox. Damit kann man ganz gut die Beschleunigung messen. Das ist sicher kein Präzisionsinstrument aber trotzdem genauer als das Gefühl. An guten Tagen komme ich von 0 auf 100 in ganz knapp unter 6 Sekunden. Allerdings mit Costa Pro / 15,5 Gramm und Acrapovic.


    Die Drehzahl aus dem Stand ist erst mal bei ca. 7000 und fällt später auf gute 6500 ab.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rollernaf ()

  • Ich bin letztes Jahr mit meiner SJ06 laut GPS 172Km/h auf ebener Bahn gefahren, allerdings mit viel Anlauf und Malossi MHR overrange Set und 17g Rollen ....


    LG Mike

    PS.: die gelben Mäxe sind halt schneller als die anderen ;)

    Traue keinem Fahrzeuglenker der blinkt, und schon gar keinem der nicht blinkt! Ein Fahrschulauto das mit den Scheibenwischern wedelt wird sicher gleich abbiegen!

  • Ich werde jeden Tag fröhlicher mit der Cposta.Fast nur Stadtverkehr und der Verbrauch immer zwischen 4,3- 4,6 l .

    Beschleunigen mit 18g Stiften noch bei 6300 U/min.

    170 Km/h werden mit 7000 U/min erreicht und da ist noch nicht Ende, Konnte verkehrsbedingt in der Stadt nicht weiter das Gas halten.

    Demnächst fahre ich mal auf die Autobahn,mal sehen,was geht.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Bei meinem 530 von 2013 war das auch so.

    Dieser scheint etwas geiziger mit dem Sprit umzugehen.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.