Fahrt vorsichtig

  • Das habe ich auch schon mit meiner Frau mitgemacht. Aber glücklicherweise keinen "Abflug" gemacht. Der Wind kann echt heftig sein da unten.

    Es wird regelmässig die Küstenstrasse für Motorräder und Lastwagen wegen Starkwind gesperrt.

    Also ernst nehmen da unten, wenn wegen Wind eine Strasse gesperrt ist. :acht:acht:acht

    Legasteniker brauchen käin Rächtschreibbrogram

  • Der Fehler war, dass er langsamer geworden ist. Dadurch ging der stabilisierende gyroskopische Effekt der Räder verloren, würde ich meinen. Eine typische Angstreaktion.

    Bei einem Sturz aus 30m Höhe, sind nur die letzten 10cm kritisch. :D

  • Der Fehler war, dass er langsamer geworden ist. Dadurch ging der stabilisierende gyroskopische Effekt der Räder verloren, würde ich meinen. Eine typische Angstreaktion.

    DIe Kreiselkräfte stabilisieren sicherlich.

    Aber problematisch sind die Böhen bzw. die Varianz der Windgeschwindigkeit.
    Denn wenn von der Seite der Wind mit 80km/k kommt und dann einfach abstellt, dann stellt sich die Frage, ob die Kreiselklärte ausreichen und die Fuhre und Dich zu stabilisieren.

    Das hat dann meiner Meinung nichts mehr mit Fehlverhalten durch typische Angstreaktion zu tun sondern schlicht und einfach derartige Situationen zu vermeiden und entweder alternative Routen zu fahren und einfach abwarten bis es besser wird..... ;)

    Legasteniker brauchen käin Rächtschreibbrogram

  • Ist auch meine Meinung. Der eigentliche Fehler ist gewesen das er überhaupt gefahren ist! Eine plötzliche seitliche Windböhe in dieser Stärke kann dich auch um 2Meter versetzen wenn Du Pech hast. In so einem Fall sucht man die nächste Taverne auf und wartet bis es vorbei ist oder übernachtet gleich mal und lernt dabei die eiheimische Bevölkerung kennen, was sicher auch nicht uninteressant ist.

    Traue keinem Fahrzeuglenker der blinkt, und schon gar keinem der nicht blinkt! Ein Fahrschulauto das mit den Scheibenwischern wedelt wird sicher gleich abbiegen!