Grüße aus dem Süden von Schleswig-Holstein

  • Hallo Leute,

    etwas muss ich zwar noch warten bis ich meinen MAX bekomme, nutze aber die freie Zeit schon mal um mich vorzustellen. Ist der Roller erstmal da, habe ich keine Zeit mehr dafür. ;)

    Ich bin 57 Jahre alt und schon das ein oder andere Motorrad gefahren aber auch schon 2 Roller. Chronologisch aufgeführt sieht das so aus:

    Yamaha FZ 750

    Yamaha FZS 1000, parallel dazu Yamaha Cygnus 125er

    Yamaha FJR 1300, parallel dazu Yamaha Cygnus 125er

    Yamaha XT1200, parallel dazu Piaggio Berverly 350 (eine Katastrophe)

    Yamaha Cygnus 125er

    Das einzige Fahrzeug mit dem ich von Anfang an Probleme hatte war der Piaggio-Roller (Neufahrzeug). Bei alle Yamaha-Modellen hatte ich nie Probleme, einmal irgendwo eine Glühbirne, das war es schon.

    Ich brauchte einen neuen Roller für das Wohnmobil, wenn ich nach Spanien, Portugal oder Frankreich fahre. Darum seinerzeit auch der Umstieg auf den Beverly, damit wir auch mal eine etwas größere und ggfs. bergige Strecke (200-250km) bewältigen können. Dafür ist der Cygnus nicht geeignet, da einfach der Komfort und die Leistung für 2 Personen nicht ausreichend ist. ... den Cygnus behalte ich aber auf jeden Fall, da er in Hamburg und auf den Dörfern einfach unschlagbar wendig ist und auch kein Brot frisst.

    Da es im Frühjahr wieder für 3 Monate in den Süden geht, muss jetzt wieder ein neuer Roller her. Eine weitere Erfahrung mit einem anderen Hersteller als Yamaha muss ich nicht mehr haben. Eine Testfahrt mit dem 2019er TMAX und ich war begeistert, zum Glück ging es meiner Frau auch so 8).

    Jetzt hoffe ich auf einen regen Austausch an Infos mit Euch, rund um den TMAX. Hoffe das ich sinnvolle Beiträge dazu leisten kann.

    Sowie der Roller da ist werde ich auch mal das eine oder andere Bild posten.

    Bleibt gesund.


    Liebe Grüße


    Ralf

  • Hallo Ralf,


    herzlich Willkomen bei den Infizierten.


    Ich habe es genau so wie du vor.

    Leider fehlt mir noch die Möglichkeit für 3 Monate in den Süden zu fahren.

    Aber beim nächsten Urlaub ist der TMAX am Hänger hinter dem WoMo.

  • Hallo Ralf,

    herzlich willkommen hier!

    Wenn es bei mir (uns) mal in den Süden geht, kommt der Tmax in den Bus.


    Ich hoffe, du bekommst deinen Tmax in / an das Wohnmobil. Beachte aber das Gewicht mit 220kg.

    Wünsch dir viel Spaß bald mit dem geilen Roller!


    Grüße Frank

  • Hallo Ralf.

    Willkommen hier im Forum. Der TMax ist sicherlich eine sportliche, qualitativ gute Wahl. Du wirst über die Such-Funktion viele Informationen zu allmöglichen Themen rund um den TMax finden. Wenn nicht, dann einfach in die Runde fragen.
    Es gibt sicherlich auch andere "hübsche Töchter" oder Alternativen die vielleicht ökologischer sind wie z.B. der X-Adv von Honda, der weniger Sprit braucht sowie günstiger im Service ist, wenn Du das alles machen lässt, aber in dieser Klasse ist der TMax in der Summe vieler Eigenschaften seit vielen Jahren ungeschlagen was Design, Leistung, Fahrwerk und Emotionen betrifft wie ich meine. Und damit bin ich sicherlich nicht der einzige mit dieser Meinung in diesem Forum.

    Gerade in südlichen Ländern wirst Du sehen, dass Du nicht der einzige bist, der einen TMax fährt. Gerade in Frankreich, Italien und Spanien gibt es eine x-fach grössere TMax-Szene die ihresgleichen sucht.

    Also freue Dich auf ein klasse Fahrzeug, das Dir und Deine Frau sicherlich viel sportliche Freunde machen wird, wenn sie denn Deine sportliche Fahrweise akzeptiert. :D
    Eines noch - mindestens Teilkasko solltest Du haben und kaufe Dir ein fettes Schloss, wenn Du in südliche Länder fährst. Denn der TMax ist ein äusserst begehrtes Objekt der Begierde.

    Bestes Grüsse vom Schweizer Ufer des Bodensees.

    Robomoto :mt:

  • Morgen ist es endlich soweit und ich darf mein Mäxchen abholen.

    ... wird langsam auch Zeit, da ich schon fast alles zum TMax gelesen und gehen habe und mit der Vorfreude ist langsam auch mal gut :):mt:.

    Bilder folgen in anderer Rubrik.

  • Hallo Leute,

    es ist endlich soweit, am Donnerstag durfte ich meinen Max abholen.

    Es war das erste Mal, dass ich wg. dem Roller in dem Laden war. Alles Andere wurde telefonisch, per Mail oder Post erledigt.

    Urban-Paket, Navi-Halter, Kennzeichenhalter und Batterieanschlussdose wurden montiert (Bilder folgen).

    Einweisung war sehr gut, wie immer. Team Voiges in Uetze, kann ich in jeder Hinsicht nur empfehlen.


    Zur Fahrt: 170 km bis nach Hause standen auf dem Programm. Nach 4-5 Kilometern fühlte ich mich schon wie zu Hause. Einfach fantastisch dieses Fahrzeug.

    Herausgefunden habe ich für mich, dass wenn ich Innerorts fahre, sitze ich mehr im vorderen Bereich der Sitzbank und habe die Füße auf dem Trittbrett (bin ca.189 cm), während wenn ich außerorts unterwegs bin, mache ich es mir richtig bequem (auf dem Sitz zurück bis an die Lendenstütze und Füße nach oben. Zwischenzeitlich bin ich etwas auf der Sitzbank hin- und her gerutscht, da mein Hintern doch ein leichtes Unbehagen verspürte. Das behalte ich aber im Auge und tausche ggfs. durch gegen die Komfortsitzbank durch. Meine Frau findet die Sitzbank sehr bequem. Mal sehen, wenn wir 200 km unterwegs sind, ob sie das dann auch noch so sieht ;-).

    Die Tankanzeige was den Durchschnittsverbrauch angeht scheint mir doch sehr ungenau, da frage ich mal nach, ob sie das noch anpassen können. Am Ende des Tages, die letzten 70 km mit Frau unterwegs, hatte ich 240 km auf der Uhr. Als Durchschnittsverbrauch wurden 3,8 Liter angezeigt. Das halte ich für mehr als unwahrscheinlich bzw. unmöglich.

    Sehr bemerkenswert fand ich, dass es (nahezu) keine Vibrationen am Lenker gibt. Fast als wenn man eine S-Klasse fährt.

    Die Bedienung des Fahrzeugs war mir größtenteils bekannt durch meine letzten beiden Fahrzeuge (Tenere und FJR). Wäre aber auch ohne diese Erfahrungen kein Hexenwerk.

    Nö, sonst alles fein.


    Bis die Tage

    Ralf :mt:

  • Warum wundere ich mich nicht über deine Erfahrungen?

    Ich hab nix Anderes erwartet.

    Die Verbrauchsanzeige ist ewas zu optimistisch,da kannst du mit ruhigenm Gewissen 0,5 l draufrechnen,dann kommt es ziemlich hin.Einzustellen ist da nichts.

    Ich hab mich damit abgefunden und der Max bereitet mir Spass ohne Ende.

    Wenn der Tankinhalt zur Neige geht und die Tachoanzeige umspringt und dir die auf Reserve gefahrenen Kilometer anzeigt,solltest du innerhalb der nächsten 40 bis 50 Kilometer eine Tankstelle aufsuchen.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.