Dauertest tmax 530

  • Habs auch gerade gelesen.


    "Das Maximum" bzw. "das Maß der Dinge" sagt eigentlich eh alles aus.

    Alles andere wäre auch eine Überraschung gewesen. Wenn er schon der teuerste ist, sollte er natürlich auch der beste sein.

    Interessant finde ich auch, dass der Dunlop Roadsmart (auf dem 2019er ohnedies Originalbereifung) besser bewertet wurde als der damals 2017 originale Bridgestone. Werde daher wahrscheinlich auch dabei bleiben und nicht experimentieren.

  • ich habe den roadsmart auf meinen bmw's und als erstbereifung auf der 530.

    ein klasse reifen der sofort grip hat und im regen wie im trockenen zu fahren ist.


    bitumenstreifen stören nicht und vor allem fährt er von der ersten bis zur letzen rund immer gleich.


    andere reifen beginnen sich beim bremsen deutlich aufzustellen, der auch am ende der profiltiefe nicht.


    FAZIT:


    ich kann ihn wirklich empfehlen.

    nur der Luftdruck muss stimmen, sonst etwas schwammig!

    -----------------------



    Grüsse aus dem Weiltal



    Horst

  • Ich konnte bis jetzt auch keine Fehler feststellen. Yamaha hat sich zu recht für den besten Reifen als Originalbereifung entschieden. Der Roadsmart ist scheinbar derzeit ja das Maß der Dinge, wenn man den diversen Testberichten glauben schenken darf. Leider ist er auch ziemlich der teuerste. Bin schon gespannt wie lange er bei meiner Fahrweise halten wird. Allerdings habe ich bei den Reifen noch nie gespart, das wäre mir viel zu riskant.

    Das mit dem Luftdruck kann ich allerdings bestätigen. Hatte letztens nur 2 Bar im Vorderreifen und das hat sich schon etwas bemerkbar gemacht. Ich kontrolliere daher jetzt etwas öfters....