Inspektion, Service, Wartungskosten Tmax 530 (2017-19)

  • Moin Moin Gemeinde,


    heute war ich zur 1.000er Inspektion bei Yamaha (Tecius & Reimers).

    Ist ja im Grunde nur ein Ölwechsel und eine "Sichtkontrolle". Der Spass

    hat 180,73 € gekostet (davon 111 € für Arbeitszeit (11 AW), und 69,73 €

    für Teile (Ölfilter, Dichtung, O-Ring, Öl)). Insgesamt hat es rund eine Stunde

    gedauert. Stolzer Preis finde ich.


    Eigentlich sollte auch noch etwas Zubehör verbaut werden. Die Teile wurden

    Anfang letzter Woche bestellt, und sollten bereits letzten Freitag da sein.

    Waren sie aber nicht. Leider hat man es versäumt mich davon zu unterrichten,

    und den Termin zu verschieben. Naja. Nunmehr will man mich anrufen, wenn

    alle Teile da sind, um einen weiteren Termin zu vereinbaren. Mal sehen, ob das

    klappt.


    Gruß

    Jörg

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Hamburgo ()

  • Moin Moin,


    gestern war die 1. Jahresinspektion bei Kilometerstand 5.500 fällig. Den 5.000er Ölwechsel gab es bereits

    Mitte Juli (für 80,99 Euro). Bei der gestrigen Inspektion wurde daher nicht erneut das Öl gewechselt.


    Die Rechnungssumme betrug 216,20 Euro. Den Händler Yamaha Heuser (Süderstr. 83, 20097 Hamburg)

    kann ich grundsätzlich empfehlen. Leihmopeds gibt es aber leider weder für Geld noch gute Worte.


    Dafür gibt es die Diagnoseergebnise der "dynamischen Prüfung" (Leerlaufdrehzahl, Drosselklappensensor-

    spannung, Einspritzzeit, Zündzeitpunkt etc.) als Ausdruck und das abgearbeitete Inspektionsblatt mit

    nach Hause (was aber vermutlich überall so sein dürfte).


    Gruß

    Jörg

  • Bei mir steht jetzt auch das 10-tausender Service bevor, weshalb ich einmal Erkundigungen eingeholt habe, da ich nicht unbedingt zu meinem Verkäufer (über 200KM Entfernung) fahren möchte.

    Händler 1: Eher unfreundlich, Termin erst im Oktober, kein Ersatzfahrzeug möglich (auch nicht gegen Bezahlung), Dauer ungewiss, weil er nicht sagen kann, ob alle Teile sofort verfügbar sind.

    Händler 2: Extrem freundlich (inkl. Gratis-Espresso), Termin schon in September, kostenloses Ersatzfahrzeug für die Servicedauer selbstverständlich (kann ich mir aussuchen), Dauer ein paar Stunden (1 Nachmittag) und Bestätigung, dass sämtliche benötigten Teile auf Lager sind; d.h. sollten keine überraschenden Defekte entdeckt werden, wird der Roller jedenfalls am selben Tag fertig.

    Es wird nicht weiter überraschen, dass ich mich für Händler 2 entschieden habe. ;-)

    Es ist schon erstaunlich, wie unterschiedlich hier seitens der offiziellen Vertretungen agiert wird. Händler 1 ist jedenfalls für mich gestorben....

    Bin natürlich gespannt, was mich der Scherz kosten wird.

    Werde weiter berichten......

    lg, Thomas

    P.S.: Ich habe mich übrigens dafür entschieden, dass ich innerhalb der Garantiezeit doch zu einem offiziellen Händler fahre, weil ich den Tipp bekam, dass Yamaha Österreich arge Probleme macht, falls man das nicht macht und vielleicht doch einen Garantiefall geltend machen möchte. Da gehe ich lieber den teureren Weg und brauche mich bei Bedarf nicht streiten....
    Nach der Garantiezeit fahre ich dann nach Ungarn.

  • Ich bin mit meinem Yamaha Händler im Südburgenland/Rotenturm sehr zufrieden 😉

    2010 - 2012 => Schwarzen T-Max 2010 mit ABS
    + Osram Nightbraker + Remus + K&N-Luftfilter + Malossi MHR + 16 Gramm Pulleys + Powercommander V

    2012 - 2016 => FJR1300AS

    2016 - 2020 => Tracer900

    seit juni 2020 => TechMax 2011 mit ABS