Erste Eindrücke von meinem DX (2018)

  • Moin Moin,


    die ersten Tage und rund 600 Kilometer liegen hinter mir und dem Mäxchen.


    Insgesamt bin ich sehr zufrieden. Es macht einfach Spass mit ihm unterwegs

    zu sein. Einiges werde ich allerdings noch optimieren müssen. Doch der Reihe

    nach.


    Bis vor kurzem bin ich mit einem Kymco New Downtown 350i unterwegs

    gewesen, und war auch immer sehr zufrieden. Erst im letzten Alpenurlaub

    (am Stilfser Joch) kam der Wunsch nach etwas mehr Leistung und Roller auf.

    Also habe ich mein Sparschwein geplündert und mir einen DX gegönnt. :sun2:


    Der Preis ist natürlich wirklich krass. Aber was soll's. Ich bin es mir wert.:saint:


    Nachstehend einige erste Eindrücke:

    Motor und Fahrwerk sind wirklich großartig. Ich bin meistens im Touring-Modus

    unterwegs. Der Sport-Modus wird dann nach dem ersten Ölwechsel ausgiebig

    ausprobiert. Lastwechselreaktionen oder ruckeln beim Anfahren gibt es nicht.

    Einen ähnlichen Federungskomfort kenne ich ansonsten nur von guten Motorrädern

    her:!:


    Die Materialien und die Verarbeitung sind absolut erstklassig. Die Erstbereifung

    (Dunlop RoadSmart) ist ebenfalls prima. Das sah bei meinen bisherigen Rollern

    eher mau aus.


    Angeblich sollen ja zwei Jethelme unter die Sitzbank passen. Dann bin ich wohl

    zu doof. :?( Ich kriege ums Verrecken keine zwei Jethelme unter die Sitzbank.

    Allerdings passt ein Helm problemlos rein, und ich habe dann noch reichlich Platz für

    anderes. Zudem habe ich mir das große Topcase (50 L) gekauft, und somit

    auch erstmal genug Platz für das aktuelle "Tagesgeschäft" und kleinere Ausflüge.


    Die Seriensitzbank ist gut und sehr straff gepolstert. Allerdings vermisse ich den tollen

    Sitzkomfort, den ich von meinem geliebten Kymco NDT 350i gewohnt war. Mal sehen,

    vielleicht muss sich mein Hintern erst an das straffere Polster gewöhnen. Ansonsten

    muss ich mich diesbezüglich nach Alternativen umsehen (die es ja durchaus gibt).

    Leider gibt es die Sitzheizung nur für den Fahrer, was ich wirklich nicht verstehe.


    Die Ergonomie insgesamt ist dafür super. Nur Kurzbeinige werden wohl mit dem eher breiten

    Aufbau Probleme haben. Ich nehme an, dass alle über 175 cm dagegen Ihre wahre Freude

    haben werden. Auch lange Lulatsche sollten ihre Beine problemlos unterbringen können.


    Genial finde ich die elektrisch verstellbare Scheibe und den Tempomat (beides hätte ich

    gerne auch schon in meinem letzten Urlaub gehabt). Auch das KeylessGo-System gefällt

    mir sehr gut. Es würde zwar auch ohne gehen, aber die Umstellung von Schallplatte auf

    CD und Betamax auf Bluray habe ich ja auch gut überstanden.:)


    So, das soll für den Moment reichen. Ich freue mich schon darauf mein Mäxchen (nach

    dem ersten Ölwechsel) mal in den Begrenzer zu treiben.


    Gruß

    Jörg

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Hamburgo ()

  • Ich freue mich schon darauf mein Mäxchen (nach

    dem ersten Ölwechsel) mal in den Begrenzer zu treiben.


    Ich glaube kaum daß du das schaffst.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Wünsche Dir auch viel Freude mit dem DX. Ich habe leider nur den Standard-Tmax genommen, bereue zwischenzeitlich nicht den DX genommen zu haben. Es fehlt mir vor allem die elektrisch verstellbare Windschutzscheibe, denn auf der Autobahn ist sie zu niedrig, am Berg dagegen zu hoch (man blickt ständig zwischen Scheibenrand und Straße).

    Auch meine Erfahrungen nach frischen 2000 km mit dem Tmax sind erfreulich. Dennoch sind gewisse Punkte nicht mein Fall, z.B. den Motorklang finde ich furchtbar, klingt wie eine plärrende Dose mit wenig Hubraum. Vor allem das dröhnende Ansauggeräusch unter dem Armaturenbrett bei ca. 4500 U/min ist schrecklich. Habe schon versucht mittels Dämmaterial bei den Frischluftansaugschläuchen des Luftfilters schönere Klänge zu generieren, bislang erfolglos, aber ich gebe nicht auf. Wieso klingt der Tmax eigentlich bei 3-4000 U/min so hochtourig (als wäre es ein 4-Zylinder auf 8000 U/min) ?

    Ansonsten sind Bremsen, Fahrwerk tip-top. Nur die Sitzhöhe könnte niedriger sein, bei mir geht es mit 1,75 m gerade noch. Und der Sitzkofferraum könnte ruhig 50% größer sein (meine vorhergehende X-max 300 hatte den doppelten Sitzkofferaum).

    Ansonsten bin ich schon fleißig mit Optimierungen beschäftigt. Mich quält aktuell vor allem die J.Costa. Ich finde im Netz keine C-Josta für die Tmax 2017. Es gibt scheinbar nur die XPR-Vario, die aber mindestens Sportauspuff erfordert und nicht für die Straße zulässig sein soll. Aber eine andere kann ich einfach bislang nicht finden. Der Gral der Costa-Vario "Georoller" hat sich auch noch nicht bei mir gemeldet (und die verbleibende Saison wird immer kürzer - Mann, ich leide jetzt schon bezüglich der bald kommenden Winterpause).


    Good luck mit der DX.

  • Ganz oben rechts auf dieser Seite siehst du eine Glocke und daneben 2 Sprechblasen. Klicke auf die Sprechblasen und du siehst deine P N.

    Persönliche Nachricht.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Alles klar. Hatte das folgende Problem, dass diese Homepage ausschließlich am PC richtig dargestellt wird. Am Handy und Tablet fehlen die halben Anzeigen, und man kann sich nicht einloggen.

    Danke und Gruß