Antriebsrolle

  • Kürzlich bin ich mit meiner Tmax 530 Baujahr 2014 bei Kilometerstand 37000 liegen geblieben.

    Die Antriebsrolle war so verschlissen, dass das Fahrzeug abgeschleppt werden musste.

    Zu diesem Schreck kam dann noch eine Rechnung von fast 1200€ für die Reparatur.



    Die Verzahnung fehlt komplett, der Motor hat hochgedreht, aber das Fahrzeug hat sich nicht bewegt.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?

  • Vielleicht hätte man den Riemen mal richtig spannen sollen.

    Der muß ja richtig rumgeschlabbert haben.

    Tmax,the most intelligent kind of motorbiking. :daumenhoch:


    Ein Leben ohne Tmax ist möglich,aber fast sinnlos.


    Ach,nochwas: Frauen können manchmal auch Spaß machen.

  • Danke für Info !

    Was wurde denn bei der Reparatur alles getauscht ?

    Bitte genau auflisten .

    Danach kann ich dir sagen ob du wieder nur 37tkm kommst oder diesmal weiter...

  • Nach der Reparatur war ich noch mehrmals beim Yamaha Händler um zu sagen, dass zwar die Auswirkung aber nicht die Ursache der Panne behoben wurde.

    Das Klopfen beim Anfahren kam immer noch vor. Er konnte aber nichts feststellen.

    Somit bin ich zu einer freien Werkstatt gegangen.

    Dort wurde ein defektes Radlager auf Grund eines zu straff gespannten Zahnriemens entdeckt.

    Mit dem neuen Radlager fährt sie wieder einwandfrei.

    Außerdem wurde in der freien Werkstatt für das ein- und ausbauen der Antriebsrolle weniger als eine Stunde benötigt.

    Die Yamaha Werkstatt hat mir 6 Stunden dafür berechnet.