Haltbarkeit Hinterrad-Antriebsriemen Modell 2017

  • Meinen höre ich garnicht. Mag jetzt nach der Frequenzmessmethode etwas zu "lose" sein.

    Ich hatte mich beim letzten Radwechsel und dem Einstellen der Riemenspannung auch nur Anhand der Maße an der Schwinge links und rechts orientiert.

  • Hallo ,

    Massimos Tmax ist wieder beim Yamaha-Händler ,

    Radlager hinten links kaputt , der Riemen lief schon gestern

    als er den max abholte ganz links auf dem Pulley , das Rad wackelt

    ca. 2cm , es war niemand zu erreichen von den Mechanikern , somit sind wir noch etwa 30Km mit dem defekten Radlager bis in die Yama-Garage gefahren , der äusere Ring des Lagers fing sich im Sitz an zudrehen und hat 2Löcher in die Felge gedreht , alle schädlichen Teile ersetzt und weiter gehts 8o:mt:.


    warten wir Montag ab , was da wohl gemurkst wurde :?: :X( ,

    Gruss

    Georges

  • Also nach meinem Reifenwechsel habe ich die Spannung des Riemens auf 90Hz gestellt. Leider habe ich damit jetzt auch die Geräusche bei ca. 45km/h ohne Last. Ich werde wohl wieder auf 65 Hz lockern, da hatte ich vorher keinerlei Geräusche.

    Ich wüsste auch keinen Grund warum das Ding so stramm laufen muss.


    Jedenfalls, die Montage des Hinterrades...so eine Fummellei...also wer diese Konstruktion verbrochen hat! ;(:cursing:

    ...einer der sich immer noch fragt, was das mit dem Riemen bringen soll.

  • Also wenn ich als Neuling meinen Senf dazu geben darf,ich habe mich einen ganzen Tag

    mit der Riemen-spannung beschäftigt,ich bin zu dem Ergebnis gekommen,das eine Spannung

    die bei 85 Hz liegt optimal ist,mein Antriebsriemen hat anfangs auch geknarzt gequiescht und gewimmert,aber bei 85Hz

    gibt er keinerlei Geräusche mehr von sich.Eingestellt mit Handy und dem Programm Carbon Drive.


    MfG Helmut aus Oberhausen