Reifen Laufleistung Erfahrung SJ06-SJ09

  • Verschleiß ist für mich nicht so wichtig wie Haftung. Maximal 3 Jahre bleibt der Reifen drauf. Fahren tu ich nicht mehr viel somit dürfte die Profilgrenze kaum erreicht werden.


    Der Dunlop Sportmax ist feinste Sahne in Sachen Straßenkontakt. Habe keinerlei Schwäche entdeckt. Auch am Komfort gibt es nichts auszusetzen. Ich bin erst einmal 10 km mit der T-Max im Regen gefahren und kann deshalb keine verlässliche Aussage zur Regenhaftung machen. Ich fahre nur noch bei Idealbedingungen wenn es irgendwie geht.
    Wie viel Km der Reifen hält kann ich nicht sagen, da ich noch nicht einmal 3000 km mit der T-Max unterwegs war.
    Für sportliches Fahren ist dieser Reifen uneingeschränkt zu empfehlen.


    Wer viel auf graden Straßen unterwegs ist wird seinen hinteren Reifen schneller wegradieren als den vorderen. Wer Kurven sucht wird seine vorderen Flanken zur gleichen Zeit glatt haben wie die hintere Mitte, zumindest war das bei den klassischen Motorrädern so, wobei dort die Gewichtsverteilung vermutlich vorderradlastiger als bei der T-Max sein dürfte.


    PS: die T-Max bremst schneller als sie beschleunigt => Finger weg von der Bremse das schont auch den Reifen und es bleibt zum Beschleunigen mehr übrig.

  • Halli hallo,
    habe 7200Km mit dem Dunlop abgespult . Bin sehr zufrieden mit den Dunlop`s .
    Vor allem spüre ich keinen Leistungsabbau in jeder Hinsicht bis ich den Hinteren
    nach ca. 8000Km ersetze :thumbup:(Vorderreifen ca. 9-9500Km).


    Gruss
    Georges

  • Guten Abend ToniMax ,
    die Kilometerleistung der Reifen hängt sehr vom Fahrstil
    und Strassenverhältnissen ab . Und wie Du sicher weisst
    ist die Abnützung der Gummis auch vom Luftdruck abhängig u.s.w.


    Liebe Grüsse aus dem Süden :Urlaub2: 
    Georges

  • Moings @ ,
    habe Gestern einen Neuen Dunlop-Vorderreifen GPR100FL F montiert .
    der Gebrauchte sah nach 9000Km noch so aus :
    Der Hinterreifen hat 4500Km drauf und sieht noch so aus :
    Wenn ich mal mehr weiss über Kilometerleistung , Fahrverhalten u.s.w. des Metzeler
    könnte ich Ihn mal montieren .


    Gruss
    Georges

  • Moin,
    vor meiner Südtiroltour habe ich die Dunlop's bei Kilometerstand 9500 gegen Metzeler Feel Free getauscht.
    Die Dunlop's hätten wohl noch 2000KM gehalten aber ich wollte ja ca. 4000KM unterwegs sein. Mit den
    Metzeler bin ich nich so zufrieden, das Einlenkverhalten ist für mich doch sehr gewöhnungsbedürftig habe
    immer das Gefüh das der Reifen über ein Kante kippt. Der Dunlop ist für mich der bessere Reifen und wenn
    die Metzeler abgefahren sind kommt wieder Dunlop drauf.

  • Günstig? Ich habe €125,- für vorne und €155,- für hinten bezahlt.

    dass ist ja Abzocke,ich habe beim letzten wechsel 180 Teuros für beide
    Reifen bezahlt,ink.Wuchten u.Altreifen entsorgen.


    Shiwa u.RennMieze haben beim gleichen Händler 160Teuros gelöhnt,allerdings
    kein Yamaha Händler,es ist eine reine Reifenwekstatt deshalb der gute Preis... :thumbup:

  • Hallo T-Mäxler,


    hat einer von Euch auf dem neuesten T-Max schon Mal den Pirelli Diabolo Scooter getestet ? Den hatte ich auf dem Gilera


    GP800 drauf und war begeistert - die Freigabe dafür gibts - auf dem Freigabe Blatt sind auch die Metzeler drauf (ist ja eine Firma).


    Ich muß erstmal die Originalbereifung runterfahren - als ich im Juli 2010 zwei T-Mäxe testen durfte, war zu merken, wie wichtig die Reifenwahl ist. Ich mußte jedesmal hinter einem YAMAHA Mann auf einer FJR1300 herheizen - der erste Roller (ein White Max) -


    war beim spätbremsen total neutral und stabil, der zweite Roller (hatte auf den Reifen ca 4000km drauf) - war furchtbar.Aufstellmoment bei Bremsen -villeicht lags an der Kontour des Reifens nach 4000km.


    Beide hatten Brückenstein drauf. Bei Metzeler bin ich vorsichtig, der Z6 war beim Motorrad nicht das gelbe vom Ei, und ein Freund hatte auch mit dem neuen Z8 Probleme - Metzeler hat Kulanz abgelehnt, obwohl ein Wechsel auf einen neuen Reifen (wieder Z8


    Vorderradreifen) deutliche Besserung brachte. Schreibt mir mal Eure Erfahrungen Oskar

  • ich habe Euere Berichte gelesen, teilweise sind sie schon älteren Datums - daher meine Anfrage:


    welche Bereifung ist für den SJ06 (EZ 2009) empfehlenswert ???


    Es sind noch die Original Dunlop Reifen drauf (ca. 6000 km) und damit habe bei höherer Geschwindigkeit immer das Gefühl einer Unwucht ... (ab ca. 120 km/h)


    Hinterreifen ist nicht gleichmäßig abgefahren - im Randbereich wellig - wie schon in vorangegangenen Berichten beschrieben.


    Das Voderrad wurde letzte Woche ausgebaut und überprüft. Es konnte kein Fehler festgestellt werden - keine Unwucht (statisch).


    Bei mir zur Diskussion stehen folgende Reifen:
    MICHELIN Pilot Sport SC Radial oder der allbekannte Bridgestone ( bzw. ev. Metzeler)


    Welchen Reifen könnt Ihr mir empfehlen - der auch längere AB-Fahrt ruhig und stabil läuft ??


    Gruß
    Florian

  • Hier hab ich noch die Bilder von dem bewährten Reifen.


    Hallo Georg,


    hier aus WIKI der Passus zur Mindestprofiltiefe:


    Die Reifenprofiltiefe muss laut Gesetzgeber mindestens 1,6 mm betragen, sonst ist der Reifen auszuwechseln. ....
    Der Motorradfahrer, der mit weniger als 1,6 mm Profiltiefe unterwegs ist, hat damit den gesetzlichen Grenzwert unterschritten
    (StVZO §36: Bereifung und Laufflächen, Artikel 2) und muss mit Bußgeld und 3 Punkten im Verkehrszentralregister rechnen.


    Hier der Originaltext aus StVZO §36 (2):
    Das Hauptprofil muß am ganzen Umfang eine Profiltiefe von mindestens 1,6 mm aufweisen;
    als Hauptprofil gelten dabei die breiten Profilrillen im mittleren Bereich der Lauffläche, der etwa 3/4 der Laufflächenbreite einnimmt.

  • Hallo murek,
    für den 09er kann ich dir den Metzeler Feel Free wärmstens empfehlen:
    in Kurven eine Wucht, der Max läßt sich spielerisch leicht legen, auf langen AB-Strecken sehr stabil geradeaus und sehr ruhig.
    Ich hab meinen 08er mehrfach 400 kilometer am Stück über die Autobahn gescheucht, hat auch bei 150 noch Spass gemacht. :thumbup: Hätt ich Fußgas gehabt, dann hätt ich wohl derweil Brotzeit gemacht. :D

  • Hallo RennMieze,


    ja den hatte ich auch im Auge.
    Deine Bewertung des Reifens scheint ja für meinen Anspruch zu passen - wie lange halten sie ca. von der Laufleistung ?


    Problem: z.Zt. ist bei den Herstellern direkt kein vernünftiger Reifen lieferbar (laut Anfrage über Reifenfachhandel)
    weder Pirelli Diabolo noch Bridgestone noch der Feel Free


    Habe den Feel Free gerade bei einem Händler gefunden : http://www.mynetmoto.com/
    ---- >>>> Hat schon jemand dort bestellt ??? Liefert der zuverlässig ??


    METZELER / 120/70R15 56H FEEL FREE FRONT 57.91 €
    METZELER / 160/60R15 67H FEEL FREE 84.00 €
    alternativ: (Metzeler gehört angeblich zu Pirelli )
    PIRELLI / 120/70 R 15 M/C TL 56H DIABLO SCOOTER FRONT 57.91 €
    PIRELLI / 160/60 R 15 M/C TL 67H DIABLO SCOOTER 75.30 €


    Gruß
    Florian

  • also mit viel AB-Strecken bekommen auch diese Reifen leider eine Laufplatte in der Mitte,die bei langsamen Kurven, bzw Abbiegen sehr nervt. Diese Platte wurde bei meinem bei ca 7000 spürbar. Hab jetzt etwa 8000 drauf, es nervt mittlerweile ganz schön ,ohne die Platte würde der Hinterreifen noch locker 1-2tausend Kilometer halten. Vorne hat er allerdings in der Mitte schon bedenklich wenig Profil.
    Ich werd demnächst auch neue aufziehen. Da ich mit dem Max zur Arbeit fahre (Land/ AB / Stadt) bei regelmässiger Fahrt in der Woche ca 350 Kilometer, hält mir der neue diese Saison locker. Dieter hat sich erst kürzlich beim Dorfschmied neue Hufe verpassen lassen, waren allerdings eher teuer (vielleicht postet er das noch). Jetzt will er für meine Reifen beim Lucke nachfragen, ansonsten auch anderweitig suchen. Der Preis, den du schilderst, erscheint mir sehr günstig!! :thumbup:

  • Ich bestelle immer hier.
    Hatte jetzt den zweiten Satz Michelin bestellt.
    Das ist der erste Reifen der ohne Sägezahnbildung abläuft. Sehr neutrales Handling, gute Haftung.
    Den Vorderreifen hatte ich vor der England Tour gewechselt und der hat 10500km gehalten. Der Hinterreifen wird Goslar noch erleben, muss dann aber auch runter. Ist natürlich auch schon dreieckig durch die zwei Gummimischungen, was mich beim Fahren aber nicht stört. Ich fahre 25% mit Sozius.


    Grüße Frank

  • Habe knapp 10.000 km mit der Originalbereifung Dunlop Sportmax gefahren. Rund 1000 Km wären noch drin. Leider habe ich wegen einer ins Wasser gefallenen Ausfahrt schon bestellt und muß etwas frühzeitig wechseln. Bin rundum glücklich mit diesem Reifen. Er hat keine Wellen, Unwucht oder ähnliches, ist rund abgefahren und klebt gut auf der Straße. So langsam werden nach 2,5 Jahren die Weichmacher weniger, das ein oder anderere Mal waren in den letzten Wochen der ein oder andere kleine Rutscher zu spüren. Wie lange der Reifen vorher schon gelagert war weiß ich nicht, aber nach spätesten 3 Jahren waren seither alle Reifen unfahrbar.
    Mein Händler hat mir den Pirelli Diabolo schmackhaft gemacht, obwohl der im Gegensatz zum Dunlop wie ein Traktorreifen aussieht. Der Pirelli hat Profil bis außen hin, was mir gar nicht zusagt. Das hatte meine V-Max auch und des machte das Fahren in Schräglage schwammig. Meinem Händler seiner Meinung nach ist aber der Dunlop eine ca. 5 Jahre alte Konstruktion, der Pirelli hingegen ein Mehrkomponenten Reifen aus jüngster Zeit. Mal sehen wie der klebt. Melde mich wenn der eingefahren ist. Wird wegen Urlaub Herbst werden bis ich dazu was sage kann.


    Gruß Adelar

  • Nachdem ich gestern das Fahrsicherheitstraining absolviert und den schmalen Angststreifen am Hinterrad restlos entfernt habe, muss ich sagen, der Bridgestone ist klasse. Klebt am Asphalt, dass es eine Freude ist. Beim Notbremsen dank ABS immer einen sehr kurzen Bremsweg und im Slalom dank des verdammt guten Fahrwerks ein Vergnügen, das Maxerl durch die Pylonen zu jagen.


    Der Reifen ist super, mal gucken wie lange er das Niveau halten kann. :breitgrins:

  • Hallo,
    dann will ich meinen Senf auch mal dazugeben. Bin gerade für zwei Stunden (bei 10 Grad Celsius) mal raus die neuen PIRELLI Diablo Scooter etwas einfahren. Hatte Wintech Feel Free drauf mit mittiger Abplattung.
    Bei starkem Regen waren die Wintec wirklich Super. trotz extrem wenig Profil.
    In den Kurven war die Pneus aber schon leicht schwammig.
    Also zum jetzigen Zeitpunkt ist das Fahrgefühl mit dem PIRELLI um Welten besser. Waren leider hier in CH bei knapp 450 CHF inktl. Montage recht teuer.


    Ciao Airrigger

  • Also ich habe jetzt bereits einen Dunlop und einen Metzler Hinterreifen runter; leider hielten beide gerade mal 5.500 km und waren dann blank. Vorne war der erste Dunlop bei 7.500 km auch runter, wobei ich mit dem selbst bei trockenem Wetter auf den Bitumenstreifen ins Rutschen komme. Leider hatte mein ::) vorne nur wieder einen Dunlop (den hat er von einem anderen neuen T-Max runtermontiert, da der Metzler nicht geliefert wurde), so dass ich noch nicht berichten kann, wie sich andere Marken vorne fahren lassen.


    Wahrschleinlich liegen diese Laufleistungen an meinem Gewicht und das meiner Mitfahrer. (Habe daher mit dem Chips-tuning begonnen und schon 10kg runter.)

  • Moin.
    Also, mein Vorderreifen (Dunlop GPR100) hat ca. 12.500 km gehalten, der hintere ist bei aktuell 11.000!! Wobei, der ist jetzt fällig...aber erst im Frühling ;-)).


    Hatte das auch schon mal jemand: als ich letztens einen neuen Vorderreifen aufziehen liess, hat der Lenker bei ca. 50-60 km/h angefnagen zu flattern. Ein neuerliches Auswuchten brachte keine Verbesserung. Mein freundlicher Reifenhändler (nicht Yamaha) hat mir dann einen neuen bestellt und montiert.....dann war's gut!! Komisch. Achja, es war immer ein Dunlop GPR100.


    @Airriger: Du bist ja aus Basel....da kann ich Dir bei mir in der Nähe (Bad Säckingen) einen guten - und vorallem günstigen - Händler empfehlen. Zw. 130 (vorne) - 160 EUR (hinten) inkl. Montage; und Du bekommst die MWst ja noch zurück!! Melde dich bei Interesse!!


    Gruss :Nice_day:


    Maikel (Michael)

  • Hallo Murek,


    Ich bewege mich ähnlich Deiner "Wellenlänge". Ich denke mir persönlich, dass das auch noch ein Sicherheitsaspekt ist mit dem Profil :thumbup: . Nicht auszudenken, wenn etwas mit zu wenig Profil passiert, gerade bei Nässe und da hilft einfach vernünftig Profil haben, und es zu fremden Personenschäden kommt. Dann hast Du für dieses Leben T-Max fahren verwirkt.


    In diesem Sinne ist mir das persönlich wurst, ob ich dann halt früher die Reifen wechseln muss.
    Dann trinke ich einfach ein paar Bier mehr und schon ist das wieder vergessen. :party2:


    Beste Grüsse nach Nürnberg.


    Robomoto

    Legasteniker brauchen käin Rächtschreibbrogram

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von robomoto ()

  • besser sind die Angaben von MICHELIN


    http://www.michelin.de/motorra…ower-pure#tab-tyres-sizes


    und sieht dort, daß es Nichts für den TMax is .... -> nur 17" ...




    Technologie Dimensionen


    Vorderachsreifen
    Breite Höhe Typ Durchmesser M/C Tragfähigkeit Geschwindigkeit Schläuche Spezifikation
    120 60 ZR 17 M/C (55 W) TL
    120 70 ZR 17 M/C (58 W) TL
    120 70 ZR 17 M/C (58 W) TL
    120 70 ZR 17 M/C (58 W) TL
    Hinterachsreifen
    Breite Höhe Typ Durchmesser M/C Tragfähigkeit Geschwindigkeit Schläuche Spezifikation
    160 60 ZR 17 M/C (69 W) TL
    180 55 ZR 17 M/C (73 W) TL
    190 50 ZR 17 M/C (73 W) TL
    190 55 ZR 17 M/C (75 W) TL
    190 55 ZR 17 M/C (75 W) TL
    200 50 ZR 17 M/C (75 W) TL

  • :hello: Zum Thema Reifen, die einzige Neuerscheinung für die neueren T-Mäxe ist eine neue Paarung von Bridgestone,


    der Battlax SC, abgeblich mit viel Knowhow aus dem Motorsport. Er ist auf dem 530er T-Max montiert.


    Auch mit dem bisherigen Bridgestone war ich sehr zufrieden - ich finde die Haltbarkeit nicht so wichtig, Hauptsache er klebt gut.


    Und die Haltbarkeit kann man mit der rechten Hand stark beeinflussen, und vor allem mit den Bremsfingern.


    Der Power Pure ist scheinbar nicht für die Maxi Roller vorgesehen (müßte ja auch "Radial" sein). Oskar

  • Ich habe den neuen Michelin letzte Woche montieren lassen nachdem meine Pirelli Diablo nach 3650 km sowohl hinten als auch vorne fällig waren. Ich muss dazu sagen dass ich fast nur in kurvig/bergigem Terrain hier bei mir unterwegs war. Dennoch fand ich die Laufleistung sehr dürftig.
    Nun muss ich sagen dass der Unterschied vom Pirelli zum Michelin wie Tag und Nacht ist. Ich hatte letzten Montag noch die Gelegenheit ne kleine Tour bei warmen und sonnigen Wetter ans Oberjoch/Riedbergpass zu machen. Das Schräglagegefühl mit den neuen Reifen sowie Einlenkverhalten ist super! Man hat ein total sicheres Gefühl und meint fast der Max geht von alleine in die Kurven.
    Also von mir ne klare Kaufempfehlung!
    Ich habe für den Satz 95€ plus 10€ Montage gezahlt.

  • Hab mir heute den neuen Brückenstein Battlax SC am Hinterreifen montieren lassen. Schön rund wieder, die abgeflachte Mitte und die Kante am alten Reifen war schon deutlich zu spüren. Werde morgen mal in Richtung Brenner düsen und den Reifen am Asphalt den letzen Schliff geben. Angststreifen, mach dein Testament.


    :Laught_1:

  • hab immer gedacht das ein Roller-Reifen nicht so lang hält weil er doch klein ist und viel mehr Umdrehungen machen muss. dann lese ich von Laufleistung bis zu 20 tkm. davon kann ich leider nur träumen. (mein Bridgestone - der BT 023) hält bei gemächlicher Fahrweise hinten grad mal ca. 6000 km - vorn ein wenig mehr. liegt wohl doch ein wenig am Gesamtgewicht ... (am Gasgriff kanns nicht liegen - der dreht auch nur eine halbe Umdrehung weiter ::) )

  • Ich fahre mit dem D252. Es ist der zweite Reifensatz, für vorn und hinten. Die Laufleistung
    ist erstaunlich. Der erste hielt über 13000km und lief erst gegen Ende "rund".


    Also ich bleibe dabei, wobei ich sagen muss, dass ich kein Kurvenräuber bin.

  • Hab jetzt die ersten 1.000 km mit dem neuen Reifen am Heck abgespult. Gegenüber dem Bridgestone der Erstausstattung fährt sich dieser Reifen komplett anders. Man kann die TMAX viel leichter in die Schräglage bringen und hat gefühlt einen größeren Bereich zur Verfügung. Beim BT 012 hat man das Gefühl, man kann in einem engeren Bereich der Schräglage sehr stabil fahren, aber man spürt einen leichten Widerstand wenn man mehr Neigung versucht. Dieser Widerstand fehlt beim Battlax SC. Ich vermute, es liegt an dem runderen Querschnitt des Battlax SC. Der Querschnitt des BT 012 ist an den Seiten abgeflacht. Ich gebe zu, ich muss mich noch daran gewöhnen, weil ich jetzt mehr Schräglage fahren kann, als mit dem alten Reifen, aber es nicht so deutlich spüre, wenn ich an der Kante bin. Ich taste mich mal langsam ran. :D


    Brückenstein Battlax SC Info



  • Hab jetzt die ersten 1.000 km mit dem neuen Reifen am Heck abgespult. Gegenüber dem Bridgestone der Erstausstattung fährt sich dieser Reifen komplett anders. Man kann die TMAX viel leichter in die Schräglage bringen und hat gefühlt einen größeren Bereich zur Verfügung.


    Hallo Schneewitchen,


    Bist du mit dem Battlax SC Reifen noch zufrieden...?
    Bei mir steht demnächst ein Reifenwechsel an..... :question:

  • Ja, extrem zufrieden. Ende Juli wird auch der Vorderreifen getauscht. Das Teil klebt schön am Asphalt und die TMAX kann man schnell in Schräglage bringen. Deutlich besser als mit der Erstaustattung.


    :breitgrins:

  • Das Teil klebt schön am Asphalt und die TMAX kann man schnell in Schräglage bringen.


    Danke dir,freut mich so soll das sein... :thumbup:


    Die Brückensteine werde ich dann auch mal testen,obwohl der Dunlop wo ich zur
    Zeit noch drauf habe(Erstbereifung) auch nicht so schlecht ist,finde er ist
    ein recht gutmütiger Reifen... :thumbup: